www.hafo.de

hafo.de => hafo.de => Thema gestartet von: WORTSPIELER am 13. Mai 2016, 21:31:02

Titel: TuS Osdorf
Beitrag von: WORTSPIELER am 13. Mai 2016, 21:31:02
ich glaube, jetzt habt ihr auch mal einen eigenen thread verdient. herzlich willkommen in der oberliga hamburg - saison 2016/17...!
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: WORTSPIELER am 13. Mai 2016, 21:31:12
Zitat
Osdorf vs SCALA
Powered by Adam Malysz

1:0 45. Wachter
2:0 54. Wachter
Rot 59. Weber (Handspiel)
3:0 59. Ude (HE)
4:0 70. Wachter
Ende

ich liebe vereinstreue. ich liebe integration der eigenen jugendspieler im herrenbereich. alleine deswegen - und natürlich wegen des laaangen atems - ein dicker fetter glückwunsch zum aufstieg in die oberliga an den tus osdorf. auch wenn ihr mit eurer art nervt, werdet ihr - vermutlich gerade deswegen - eine tolle bereicherung der OL HH sein.

p.s. lasst krachen, jungs. #chapeau
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: eilbek-andi am 26. Juni 2016, 14:02:13
Der neue Kunstrasen am Blomkamp!
Fotos by Piet Wiehle
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: WORTSPIELER am 31. Juli 2016, 18:01:59
Die aktuelle Bilanz Osdorfs: (gemäß Tordifferenz, nur Ligaspiele)

+1: 0
±0: 0
−1: 0
−2: 0
−3: 0
−4: 0
−5: 1 (Pinneberg)
−6: 0
−7: 0
−8: 0
−9: 0
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: eilbek-andi am 31. Juli 2016, 18:07:41
 ;D


BU und Vicky stehen aber auch nicht viel besser da...
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Mai 2017, 21:39:26
Im Thread „Spielausfälle/Nachholspiele“ gab es ja schon eine rege Diskussion zum Thema Neuansetzung Condor – Osdorf (http://www.hafo.de/hafosmf/index.php?topic=1416.msg77794#msg77794).

Hier nun ein „Kommentar“ (siehe HAFO-Startseite) von Mirko Schneider:

Kommentar: Osdorfs merkwürdige Titelsucht ... Warum der "Beste Aufsteiger" der Oberliga-Saison den Fairplay-Gedanken am letzten Spieltag mit Füßen getreten hat

http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=6088

Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: WORTSPIELER am 25. Mai 2017, 22:11:04
Zitat
http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=6088

Kommentar zum Kommentar:

die regularien des HFV waren und sind bis dato ziemlich eindeutig, was bei abgebrochenen spielen zu passieren hat. eine passus "letzter spieltag" gibt es nicht. im falle der "protestbeks & co." heisst es - zurecht - immer, dass die regeln dazu da sind, eingehalten zu werden. ich gehöre zu diesen fantasten.

das gleiche denken wird uns seitens des verbandes im übrigen ja auch nicht gerade selten unter die nase gerieben, wenn sich jetzt ein verein dazu entschließt, so wie tus osdorf (ob spieler und/oder verantwortliche) zu handeln, muss man das nicht goutieren und hätte auch auf condors wunsch reagieren können/sollen/müssen, aber ihnen einen strick daraus zu drehen, ist m.e. genau so unfair und unsportlich. eine fußballmannschaft wollte fußball spielen. skandal. eine fußballmannschaft wollte ihre ziele erreichen. ungeheurlich.

hier jetzt mit zitaten des trainers zu hantieren, die einer ganz anderen thematik gewidmet waren, ist journalistisch zudem höchst fragwürdig und indiskutabel.


p.s. ich bin mich sicher, dass der HFV auf die strafe - vermutlich auf antrag - wegen "nicht-antretens" verzichten wird, denn wenn die "einigung" auf ein nicht vollendetes ergebnis kostenlos in aussicht gestellt wurde, muss dies befreiung auch für einen termin gelten, den es im rahmenterminkalender gar nicht gibt.

btw: bei "amateur-familie" musste ich sehr wohl lachen...da gab es nun in den letzten jahren deutlich andere fälle, die härter gelagert waren und sind, die seltsamerweise kaum bis gar keine beachtung erfuhren, aber sicher wesentlich schlimmer daherkamen. hier gab es keinen kommentar.

p.p.s. meine position ist indes damit nicht gekennzeichnet. ich will nur den blickwinkel verändern.
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Mai 2017, 22:18:45
p.p.s. meine position ist indes damit nicht gekennzeichnet. ich will nur den blickwinkel verändern.

Ja,ja. Hauptsache Contra geben.

Ich finde den Kommentar überragend! Er trifft den Nagel auf den Kopf! So geht man nicht miteinander um.
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: WORTSPIELER am 25. Mai 2017, 22:32:39
der kommentar ist deswegen "überragend", weil er deine meinung trifft...?! auf den journalistischen malus wies ich bereits hin. alles andere als "überragend", zitate aus dem zusammenhang zu reissen.

im übrigen verstehe ich eine diskussion und ein entsprechendes forum stets so, dass man (seine) unterschiedliche(n) standpunkte austauscht. contra oder condor - hauptsache prostdorf.
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Mai 2017, 23:00:05
im übrigen verstehe ich eine diskussion und ein entsprechendes forum stets so, dass man (seine) unterschiedliche(n) standpunkte austauscht. contra oder condor - hauptsache prostdorf.

Absolut! Aber es war ja gar nicht Deine Meinung:

Zitat
p.p.s. meine position ist indes damit nicht gekennzeichnet. ich will nur den blickwinkel verändern.
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: WORTSPIELER am 25. Mai 2017, 23:10:37
im übrigen verstehe ich eine diskussion und ein entsprechendes forum stets so, dass man (seine) unterschiedliche(n) standpunkte austauscht. contra oder condor - hauptsache prostdorf.

Absolut! Aber es war ja gar nicht Deine Meinung:

Zitat
p.p.s. meine position ist indes damit nicht gekennzeichnet. ich will nur den blickwinkel verändern.

da ich niemanden langweilen will: ich habe meinen standpunkt bereits genau so deutlich zum ausdruck gebracht wie die tatsache, dass es mind. 2-3 blickwinkel in dieser sache gibt. du hast leider nur (d)einen.

was dem einen recht ist, ist mir zu billig. und die schärfe der diskussion steht in keinem verhältnis zu abwerbungen, unmoralischen angeboten, nicht-antritten, zurückziehungen, umwertungen, regelverstößen, irrwitzigen urteilen usw. !
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Mai 2017, 23:19:03
du hast leider nur (d)einen.

Korrekt. Ich habe (m)eine Meinung! Und dafür ist ein Forum ja da, wie Du selbst so schön schreibst.

Und der Kommentar greift alle Punkte, die dem Sportsgeist widersprechen, nochmal wunderbar auf.

Deinen Hinweis auf andere, vermeintlich viel schlimmere Verfehlungen aus der Vergangenheit, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Du hättest sie ja hier alle wunderbar anprangern können!

Osdorf jedenfalls hat viel an Sympathie verloren. Schade, dass Piet Wiehle schon in Urlaub war. Ich glaube immer noch, er hätte das, wenn er hier vor Ort gewesen wäre, verhindert.

Soll sich Osdorfs Truppe doch für die Sache feiern. Aber ein bisschen Gegenwind für so einen Auftritt muss man dann auch ertragen. Auch, wenn man Wortspieler heisst.

Das ist jedenfalls (m)eine Meinung. Und ich habe wenigstens eine zu dem Thema.

Gute Nacht.
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: Dergl am 26. Mai 2017, 09:34:38
Bei aller diskussionswürdigkeit kommt mir zu kurz, daß der/die TuS Osdorf mit bescheidenen Mitteln und einer überragenden durchlässigkeit seiner Mannschaften als Aufsteiger eine überragende Runde in der Oberliga gespielt hat.

Chapeau dafür !

Den Rest kriegen die dann auch noch auf die Reihe...  ;D
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: Sprinter am 26. Mai 2017, 13:51:55
eben genau nicht!!

von allen gewürdigt... aber jetzt eben nur noch halb so schön, und das hausgemacht.
Jedenfalls ist das scheinbar die Meinung der mehr als deutlichen Mehrheit - inkl meiner - unter den Fachleuten hier.
Wedel ist gefühlt Aufsteiger Nummer 1 und Condor wurde einfach verarscht...
...und das ist einfach ätzend und vollkommen unnötig.
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: Nordi am 27. Mai 2017, 12:57:37
Stellungnahme vom Osdorfer Ligavorstand:

http://www.fussifreunde.de/artikel/wir-sind-gewillt-die-haelfte-der-verbandskosten-zu-uebernehmen/
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: eilbek-andi am 27. Mai 2017, 14:00:08
Stellungnahme vom Osdorfer Ligavorstand:

http://www.fussifreunde.de/artikel/wir-sind-gewillt-die-haelfte-der-verbandskosten-zu-uebernehmen/

Immerhin.

Offensichtlich hat man nun auch in Osdorf begriffen, dass das alles wohl doch nicht so toll und "ganz normal" war, wenn man sich nun zu einer Pressemitteilung genötigt sieht...

Die "Entschuldigung" ist für mich aber nur halbherzig. Mit keinem Wort wird in der Stellungnahme erwähnt, dass Condor sich bei Osdorf gemeldet und die Lage (keine Spieler) erklärt hat und um Fair-Play gebeten hatte:

Zitat
Wir wollten mit dieser Entscheidung, spielen zu wollen, niemanden verärgern oder diskreditieren.

Wer's glaubt... Es ging nur um die eigenen "Ziele":

1.) Mit einem Sieg wären wir bester Aufsteiger geworden, was für einen kleinen Verein wie uns mit solch bescheidenen Mitteln natürlich ein riesengroßer Erfolg wäre. Diese Chance wollten wir uns zumindest nicht kampflos entgehen lassen.

2.) 5 Spieltage vor Schluss, haben wir uns als Mannschaft das ganz große Ziel gesetzt, die Hinrunden-Punktzahl von Concordia - lange Zeit als die Übermannschaft tituliert - zu übertreffen. Auch das wäre uns mit einem Sieg gelungen.

3.) Zudem wäre es uns möglich gewesen, die Saison als Tabellensechster zu beenden. Ein nie dagewesener Erfolg für den TuS Osdorf!


Alles andere (Fair-Play, Sportsgeist, Solidargedanke etc.) war da scheißegal. Und hinterher dann "Sorry - war nicht so gemeint". Na ja.

BTW: Geht laut Regularien nicht die halbe Geldstrafe (= 200 Euro) verbandsseitig an Osdorf? Dann ist das ja ein nettes und öffentlich wirksames Nullsummenspiel ("Wir sind deshalb auch gewillt, die Hälfte der Verbandskosten für das Nichtantreten des SC Condor zu übernehmen".)...
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: neugieriger am 27. Mai 2017, 14:36:16
@EA:
1. Hatte nicht der Verband verlautbart, in diesen speziellen Fällen - als noch alle 5 Spiele im Wissen um die Problematik (Rahmenterminkalender) angesetzt waren - auf evtl. "Strafen" zu verzichten? Nur insoweit wäre es natürlich für Osdorf Dein "Nullsummenspiel".Vielleicht wussten sie das in Osdorf aber  ebenso wie Du nicht, was soll also der Anwurf?
2. Ansonsten finde ich Deine Beiträge zu diesem Thema insgesamt unter Deinem Niveau polemisch. Es gab in der Vergangenheit sicher Fälle, bei denen es sich mehr aufzuregen gelohnt hätte; wenn nämlich irgendein Verein durch "Ausnutzen" der Spielregeln (SpO usw.) Vorteile erlangt hat, die auf dem Spielfeld nicht erreicht wurden?? Insoweit ist doch die ganze Aufregung nur Schaumschlägerei - um Zeilen schreiben zu können? Euer Ordner "Proteste, Verhandlungen usw." ist doch voll davon. Mal insich gehen!
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: eilbek-andi am 27. Mai 2017, 14:58:23
Ja klar. "Totschweigen" ist natürlich auch eine Methode.

Wie ich schon zum WORTSPIELER sagte: Wenn es andere Verfehlungen in der Vergangenheit gab, die "viel schlimmer" waren", dann kann jeder gerne was dazu posten. Dafür ist ein Forum da. Feel free. Aber mir bitte nicht meine Meinung verbieten.

P.S.:
Condor (Marco Krausz) lässt gerade ausrichten, dass die Geste von Cemil Yavas (die halbe Strafe zu übernehmen) ein "starkes Zeichen" ist und die Sache damit für Condor "endgültig erledigt ist".
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: huschdiewaldfee am 27. Mai 2017, 16:04:21
Ich kann am Verhalten der Osdorfer nach wie vor nichts Ehrenrühriges finden. Da ärgere ich mich - wie "neugieriger" - viel eher über Regularien-Verdreher z.B im Oddset-Pokal, die sich beim Stande von 1:7 an einem Wechselfehler der Gegenseite gesundschummeln.
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: Mirko Schneider am 27. Mai 2017, 22:40:27
Zusatzinfo: Ein Amateurfußball-Fan hat mich angeschrieben, der Condor bereits informiert hat, sich mit 100 Euro an der Strafe beteiligen zu wollen. Zusammen mit dem Verzicht der Osdorfer auf 200 Euro bleiben also "nur" noch 100 Euro Kosten für Condor übrig. Kommen ja vielleicht auch noch durch Spenden zusammen, wer weiß. :)
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: neugieriger am 28. Mai 2017, 07:54:03
@EA:
Wer redet von "Totschweigen"? Jeder kann seine Meinung haben und sagen/schreiben.
Ich habe bei Dir zu diesem Thema nur die sonst durchaus geschätzte journalistische Qualität vermisst und ärgere mich über über die unsachliche Polemik. Insoweit nochmal: insich gehen!
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: eilbek-andi am 28. Mai 2017, 08:35:09
Zusatzinfo: Ein Amateurfußball-Fan hat mich angeschrieben, der Condor bereits informiert hat, sich mit 100 Euro an der Strafe beteiligen zu wollen. Zusammen mit dem Verzicht der Osdorfer auf 200 Euro bleiben also "nur" noch 100 Euro Kosten für Condor übrig. Kommen ja vielleicht auch noch durch Spenden zusammen, wer weiß. :)

Starke Sache!
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: eilbek-andi am 28. Mai 2017, 08:56:36
@EA:
Wer redet von "Totschweigen"? Jeder kann seine Meinung haben und sagen/schreiben.
Ich habe bei Dir zu diesem Thema nur die sonst durchaus geschätzte journalistische Qualität vermisst und ärgere mich über über die unsachliche Polemik. Insoweit nochmal: insich gehen!

Lieber "neugieriger",

und ich vermisse bei jemanden, der im "Club der 100" des TuS Osdorf ist (und hier schon öfter "pro Osdorf" gepostet hat) die objektive Sicht der Dinge (und zumindest mal eine Teilkritikfähigkeit)! Also: insich gehen!  :P

Meine Meinung ist meine Meinung. Da ist nix polemisches dabei.

Ist doch schön, dass der Vorstand jetzt öffentlich reagiert hat (die haben im Gegensatz zu Dir also durchaus Kritikfähigkeit bewiesen) und Condor die Sache nun als erledigt betrachtet.

Noch schöner, dass sich offensichtlich "Sponsoren" finden, die bereit sind, Teile der Geldstrafe zu übernehmen.
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: neugieriger am 28. Mai 2017, 11:22:40
Lieber Herr EA,

schön, dass jemand, der über seine Funktion bei Hafo Zugang zu meinem Klarnamen (E-Mail-Adresse) hat - wie wäre er sonst auf meine Mitgliedschaft beim 100er Club gekommen - diesen für Eingeweihte ohne meine Zustimmung leicht zugänglich macht! Ich hätte ja im Prinzip nix gegen Posting mit richtigem Namen, aber Ihr habt doch die Anonymität nicht ohne Grund gewählt und solltet die dann auch respektieren.

OBJEKTIV ist alles nach den Statuten korrekt abgelaufen. SUBJEKTIV hat Osdorf nach wohl überwiegender Ansicht einen Fehler gemacht (woher willst DU wissen, ob ich das nicht auch so sehe und intern auch kommuniziert habe ?). So was kommt in den "besten Familien" vor. Ich habe nur die subjektiv von mir als masslos in einigen Formulierungen empfundene Kritik auf ein angemessenes Mass zurückzuführen versucht, was vielleicht nicht alle so verstanden haben.

Deine Meinung soll Deine Meinung bleiben; ich empfehle aber, die nicht als "objektive Sicht" zu verkaufen. Das ist nämlich objektiv falsch.

Im übrigen bitte ich darum, Frieden zu schliessen und den Fall zu beerdigen, wie es die beteiligten Vereine ja vorgemacht haben. Danke.
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: Nordi am 28. Mai 2017, 11:39:24
Ich kann am Verhalten der Osdorfer nach wie vor nichts Ehrenrühriges finden.

Wirklich nicht? Es geht doch nicht darum, dass die Osdorfer Mannschaft das Spiel sportlich gewinnen wollte. Es geht darum, dass Condor rechtzeitig innerhalb der Möglichkeit, das ursprüngliche Ergebnis werten zu lassen, Bescheid gegeben hat, keine Mannschaft zusammen zu bekommen und nicht antreten zu können. Die Reaktion war: Wir treten trotzdem an. Das (und nichts anderes) ist nicht nur höchstgradig unsportlich (remember Paragraph 4 (2) der Rechts- und Verfahrensordnung des HFV - „unter Berücksichtigung des sportlichen Gedankens zu entscheiden“), sondern kam – zurecht – auch in der „Familie“ vieler anderer Oberligisten alles andere als gut an, was diverse Rückmeldungen zu dieser Sache auch deutlich zeigen. Die 90% der Betroffenen, die sich anders einigten, trifft es da wohl in der Zahl ganz gut ;-)


1. Hatte nicht der Verband verlautbart, in diesen speziellen Fällen - als noch alle 5 Spiele im Wissen um die Problematik (Rahmenterminkalender) angesetzt waren - auf evtl. "Strafen" zu verzichten? Nur insoweit wäre es natürlich für Osdorf Dein "Nullsummenspiel".Vielleicht wussten sie das in Osdorf aber ebenso wie Du nicht, was soll also der Anwurf?

Hatte der Verband das (und nicht nur eine kostenfreie Einigung auf das Ergebnis bei Abbruch)? Wusstest du das? Und Andi, Condor und Osdorf  (und ich und viele andere) nicht? Und wenn dem so war, warum dann:

Zitat
Wir sind deshalb auch gewillt, die Hälfte der Verbandskosten für das Nichtantreten des SC Condor zu übernehmen.

diese Aussage? Die Verbandskosten bei Nichtantritt sind EUR 400, 200 davon gehen an den Verband, 200 an die gegnerische Mannschaft. Man verzichtet also im Falle einer verhängten Strafe auf das Geld, was einem zusteht (oder überweist es in diesem Fall Condor zurück). Tolle Geste! Mein erster Gedanke war: Die kleinste Maßeinheit zwischen zwei Fettnäpfchen? Ein Osdorf!

Ich hoffe, dass die Sache mit dem Statement von Marco Krausz erledigt ist. Aber hier die Moralkeule über denen schwingen zu lassen, denen das Verhalten sauer aufgestoßen ist, ist eine Umkehrung der Tatsachen. Ganz egal, was für andere Fehlverhalten es von anderen Vereinen zu anderen Zeiten gegeben hat.

P.S. @Wortspieler: T-Shirt-Idee für Osdorf: „Wir waren Aufsteiger Nr. 1“


Edit: Anmerkung @neugieriger: Verfassung dieses Posts überschnitt sich mit deinem letzten Post
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: WORTSPIELER am 29. Mai 2017, 17:44:48
Zitat
p.s. ich bin mich sicher, dass der HFV auf die strafe - vermutlich auf antrag - wegen "nicht-antretens" verzichten wird, denn wenn die "einigung" auf ein nicht vollendetes ergebnis kostenlos in aussicht gestellt wurde, muss dies befreiung auch für einen termin gelten, den es im rahmenterminkalender gar nicht gibt.

ich würde dann die 200 euronen nehmen...oder wenigstens ein kühles weizen...!

Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: Nordi am 25. August 2017, 17:31:19
Von der Facebook Seite: https://www.facebook.com/TusOsdorf/


Zitat
Mit „Es war einmal …“ beginnt jedes Märchen und Wunder. So auch das Fußballmärchen des TuS Osdorf. Es waren einmal einige talentierte Fußballidealisten. Statt dem Ruf des schnellen Geldes und Ruhmes zu folgen, beschlossen sie, ihrem Verein und Stadtteil die Treue zu halten. Gemeinsam wollten sie etwas Großes und Einzigartiges erreichen. In den Niederungen der Kreisklasse gestartet, wurde der Blomkamp in Alt-Osdorf bald zu einer Festung, an der viele Mannschaften verzweifelten. Es gab Aufstiege, etliche unvergessliche Fußballschlachten auf dem ungeliebten-geliebten Grandplatz und Pokalschlachten vor über 1.000 Zuschauern. Höhepunkt war der Aufstieg in die Oberliga Hamburg und der souveräne Klassenerhalt. Auf dem Weg dahin gab es viele Höhen und Tiefen sowie legendäre Fußball-Freitagabende am Blomkamp in Alt-Osdorf. TuS Osdorf ist einzigartig. Der Blomkamp ist Legende. Und so kommen heute die Zuschauer aus dem gesamten Hamburger Westen. Um diesen besonderen Club noch bekannter zu machen und noch mehr Menschen für die unglaublichen Fußballabende am Blomkamp zu begeistern, startet in diesen Tagen eine Werbekampagne: Angelehnt an einem anderen Fußballwunder, wurde in eindrucksvollen Bildern eine Collage über das „Wunder von Blomkamp“ erstellt, die das besondere Blomkamp-Feeling vermittelt. Dazu wird es Großflächenplakate, Poster und Social-Media-Aktivitäten geben.

Ein riesen Dank geht hierbei an Detlef Arnold, der dieses Projekt ins Leben gerufen hat!
DANKE Detlef


Nettes Bild! Macht Lust auf mehr  ;)
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: WORTSPIELER am 20. Oktober 2017, 22:38:33
0-0-7 - kamp. blomkamp.
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: eilbek-andi am 03. August 2019, 18:24:03
HAFO als "Glücksbringer" für Osdorf?  ;)

Schon am 1. Spieltag (bei T05) hatte die HAFO-Redaktion auf 1:6 (aus Sicht des TuS) getippt und dies auch für den 2. Spieltag (gegen BU) prognostiziert.

Nun "wünschen" sich die Osdorfer, dass wir so weitermachen... ;D

Aber nächste Woche spielen die in Tornesch, da können selbst wir nicht 6:1 tippen.  :-*
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: eilbek-andi am 16. November 2019, 20:58:44
Das 5:1 gegen Meiendorf war das 120. OL-Spiel für TuS Osdorf seit dem Aufstieg 2016 und zugleich der 50. Sieg (50 Siege, 25 Remis, 45 Niederlagen).

Torjäger Jeremy Wachter (26) erzielte einen Hattrick und kommt jetzt schon auf 21 Saisontore (in 17 Spielen).

Wenn die Datenbank stimmt, hat Wachter nun 112 OL-Spiele (von 120 möglichen) absolviert und dabei fantastische 95 (!) Tore erzielt:

2016/17: 33 Spiele / 16 Tore
2017/18: 33 Spiele / 35 Tore
2018/19: 29 Spiele / 23 Tore
2019/20: 17 Spiele / 21 Tore  (Stand 16.11.2019)

Gesamt: 112 Spiele / 95 Tore
Titel: Re: TuS Osdorf
Beitrag von: eilbek-andi am 20. September 2020, 10:40:07
Die Saison geht ja gut los....

18.09. 19:30 Osdorf - Niendorf  verlegt auf 29.09. wegen Corona-Verdacht...

Ein TuS-Spieler (oder jemand aus dessem direkten Umfeld) war wohl in der "Katze" und musste vorsorglich gemeldet werden...

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/coronavirus/Schanzen-Bar-Katze-Acht-Corona-Faelle-und-eine-Panne,corona4402.html

Liebe TuS Osdorf-Gemeinde, liebe Fußballfreunde,
 
wie berichtet hatten wir einen COVID-19 Verdachtsfall im Teamumfeld. Daher wurde in Abstimmung mit dem Hamburger Fußballverband das für Freitag angesetzt Punktspiel vorsorglich verschoben.

Der Verdachtsfall hat sich heute bestätigt. Dem Infizierten geht es den Umständen entsprechend gut.

Vorsorglich haben wir bereits am Freitagabend damit begonnen das gesamte Team zu testen. Übers Wochenende wird die Testreihe abgeschlossen sein. Die ersten Ergebnisse liegen schon vor. Alle bisherigen Tests waren negativ.

Auch wenn wir uns den Saisonauftakt anders gewünscht haben hat sich gezeigt, daß unser Hygienekonzept funktioniert.

Wir möchten uns ausdrücklich beim Hamburger Fußballverband für die schnelle und lösungsorientierte Kommunikation bedanken.

Sobald es Neuigkeiten gibt melden wir uns.

Das Spiel gegen den TSV Niendorf wurde auf Dienstag, den 29. September19:30 Uhr neu angesetzt.
Bleibt gesund und noch ein schönes Wochenende

Euer TuS Osdorf