organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 20. Oktober 2019, 08:03:14
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Schiedsrichter
Seiten: 1 ... 31 32 [33] 34 35 ... 68

Autor Thema: Schiedsrichter  (Gelesen 336402 mal)

Mr. Sinatra

  • Moderator
  • 1. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.061
  • tschupp tschupp
Re: Schiedsrichter
« Antwort #480 am: 22. November 2012, 22:12:57 »

HFV-Media-News 163/2012:   6. Oddset-Talk  / Thema: Schiedsrichter

Der Hamburger Fußball-Verband ist mit der Unterstützung von LOTTO Hamburg zum sechsten Mal Veranstalter dieser Talkrunde, die sich mit aktuellen Themen aus dem Bereich des Fußballs beschäftigt. Im Mittelpunkt des 6. ODDSET-Talk steht das Thema Schiedsrichter.

Unter der Überschrift:
 
„Auf Hamburg pfeift der DFB!? Warum hat der Hamburger Fußball-Verband seit 1998 keinen Bundesliga-Schiedsrichter mehr?“  

wird mit prominenten Gästen aus dem Schiedsrichter-Bereich diskutiert werden.

Natürlich soll auch über die Rolle der Schiedsrichter an sich gesprochen werden. Ist die Forderung nach Respekt nur eine hohle Phrase? Wie kann man dem Nachwuchsproblem bei den Schiedsrichtern begegnen? Dies und vieles mehr wird am 26. November 2012, ab 19.30 Uhr, in der einmaligen Atmosphäre der OPUS-Lounge, der Bar im Hotel Le Royal Meridien vor geladenen Gästen besprochen werden.  Die Moderatoren Dieter Matz (Sportredakteur beim Hamburger Abendblatt) und Carsten Byernetzki (Pressesprecher des Hamburger Fußball-Verbandes) freuen sich auf die Talk-Gäste:
 
Wilfried Heitmann, DFB-Schiedsrichter-Kommission, Obmann NFV-SR-Ausschuss
Wilfred Diekert, Vorsitzender Verbands-Schiedsrichterausschuss Hamburg
Udo Horeis, ehemaliger Bundesliga-Schiedsrichter, Hamburg
Patrick Ittrich, Schiedsrichter 2. Bundesliga und SR-Assistent Bundesliga, Hamburg
 

Vor geladenen Gästen heißt : Süßholzraspelei oder was?

Warum darf bei einer Talkrunde über Schiedsrichter nicht auch die Seite der Spieler oder Trainer gehört werden? Die Auswahl der Talkgäste ist mir zu einseitig!
Gespeichert

ersiees

  • Bezirksliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Re: Schiedsrichter
« Antwort #481 am: 23. November 2012, 09:24:08 »

Grundsätzlich gebe ich Dir Recht: Man sollte auch andere Meinungen ertragen müssen. Allerdings: Bei diesem Thema muss (!) man Einsicht in obere Ebenen des DFB-Schiedsrichterwesens haben.
Wenn man die nicht hat, kann man zwar was zum Thema Fussball sagen, aber nicht darüber, weshalb Hamburg seit Malbranc keinen Bundesliga-Schiedsrichter hatte.
Gespeichert

Mr. Sinatra

  • Moderator
  • 1. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.061
  • tschupp tschupp
Re: Schiedsrichter
« Antwort #482 am: 23. November 2012, 11:33:45 »

Das ist richtig, wenn die Ründe sich ausschließlich um die Überschrift unterhält. Da es aber auch um andere Themen (Respekt) geht, kann man sicherlich auch andere Parteien zu Wort kommen lassen.
Gespeichert

ersiees

  • Bezirksliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Re: Schiedsrichter
« Antwort #483 am: 23. November 2012, 12:25:57 »

zu dem Thema gebe ich Dir Recht!
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.363
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Schiedsrichter
« Antwort #484 am: 25. November 2012, 18:22:26 »

Schiedsrichter Oberliga Hamburg  2012/2013
Einsätze (Stand inkl. per 09.12.2012)

In den 159 OL-Partien (5. Spieltag nur acht Partien!) kamen 43 verschiedene Schiedsrichter zum Einsatz, davon 6 "Auswärtige" aus anderen Landesverbänden.  
Hinweis: (Nachholpartien sind unter dem ursprünglichen Spieltag erfasst)

Bauer, Thomas (Rahlstedter SC): 3,4,11,13,17,
Bliesch, Thorsten (Niendorfer TSV): 6,10,12,
Born, Sebastian (SV Bergstedt): 4,8,17,
Braun, Jens (Niendorfer TSV): 15,16,
Burmester, Daniel (TSV Glinde): 10,12,17,
Deeg, Henning (TuS Hartenholm, S.-H.): 4,
Dühring, Paul (SVNA): 8,9,13,15,18,
Ehlert, Sven (Groß Flottbeker SV): 3,9,10,14,18,
Ehrenfort, Michael (TuRa Harksheide): 9,10,11,15,16,
Fatiras, Mehmet (TuS Berne): 5,7,12,13,17,
Gawron, Daniel (TuS Osdorf): 12,16,18,
Glischinski, Markus von (SC Eilbek): 4,14,
Haase, Christopher (VfL Pinneberg): 7,11,12,15,
Hass, Marcel (TuS Germania Schnelsen): 2,5,6,10,14,18,
Hittig, Jan (SC Poppenbüttel): 3,
Höhns, Adrian (TuS Dassendorf): 1,7,8,13,17,
Hübner, Frank (Güstrow, Mecklenburg-Vorpommern): 5,
Jennerjahn, Paul (TSC Wellingsbüttel): 9,10,11,12,18,
Krohn, Dennis (TSV Reinbek): 1,3,8,
Krüger, Björn (Eintr. Norderstedt): 1,2,5,12,14,
Ladiges, John-David (FC St. Pauli): 1,7,9,10,14,
Markhoff, Florian (AWO Hagenow, Mecklenburg-Vorpommern): 9,
Mayer-Lindenberg, Johannes (HTB): 1,3,6,11,15,16,
Nehls, Alexander (SC Eilbek): 2,5,
Neitzel, Jan Clemens (Eintr. Norderstedt): 1,5,6,11,14,17,
Okun, Christian (BSV 19): 2,7,12,16,
Pfefferkorn, Martin (SC Urania): 15,18,
Porsch, Fabian (Barsbütteler SV): 1,2,6,9,14,16,
Röpke, André (TSV Altenholz, S.-H.): 13,
Schult, Patrick (SC Osterbek): 3,8,9,
Schwarze, Marcel (FSV Harburg): 1,4,12,
Steeg, Sören (TSG Nordholz, Cuxhaven): 6,
Steiner, Philipp (GW Harburg): 4,6,11,15,
Stello, Benjamin (SC Egenbüttel): 2,7,8,13,18,
Sternke, Jan-Erik (SC Eilbek): 13,16,
Teuscher, Alexander (SC Eilbek): 2,3,7,9,10,16,18,
Timm, Stephan (SC Egenbüttel): 2,3,7,11,15,19,
Vollmers, Ralph (FSV Geesthacht): 2,5,8,13,17,
Voß, Dennis (TuS Dassendorf): 5,11,15,
Wagner, Henry (GW Eimsbüttel): 4,7,8,14,
Weinert, Marcel (TuS Wettbergen, Hannover): 4,
Yilmaz, Murat (FC Türkiye): 1,3,6,13,16,
Zibull, Michael (SV Heidgraben): 4,6,14,17,18,


Infos zu den HFV-Schiedsrichtern:
http://www.hfv.de/vsa-schiedsrichter_501/index.html


Die "Austausch"-Schiedsrichter findet man u.a. hier:

http://www.nfv-www.de/page.php?id=523
http://www.shfv-kiel.de/fussball/47-Verbands-schiedsrichter.html
http://www.flb.de/Schiedsrichter/
http://www.bremerfv.de/index.php?id=529
http://www.lfvm-v.de/Schiedsrichter_Verbandsliga.12376.html?
http://www.nofv-online.de/index.php?id=landesfussballverbandmecklenbur
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2012, 12:17:30 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.363
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Schiedsrichter
« Antwort #485 am: 03. Dezember 2012, 12:11:39 »

Hamburgs ehemaliger FIFA-Schiedsrichter Klaus Ohmsen (SC Urania) gestorben


HFV-Media-News 165/2012:

Vor sechs Wochen klang Klaus Ohmsen an seinem 77. Geburtstag noch optimistisch. Eine schwere Krankheit hatte ihm in den vergangenen Monaten zu schaffen gemacht. „Ich krieg das schon wieder hin“, sagte der immer so optimistische Klaus.

Am 2. Dezember 2012 ist Klaus Ohmsen von uns gegangen.

Am 16. Oktober 1935 erblickte Klaus Ohmsen das Licht der Welt. Schon mit 19 Jahren führte ihn sein sportlicher Weg zur Schiedsrichterei. Nachdem er 1954 die Schiedsrichterprüfung abgelegt hatte, sprach sich sein Talent fürs Pfeifen schnell in ganz Hamburg und darüber hinaus herum. Beim Start der Bundesliga war Klaus Ohmsen  am 24. August 1963 als Linienrichter im Gespann von Gerd Schulenburg dabei. Von 1964 bis 1981 pfiff der Barmbeker insgesamt 131 Spiele in der Bundesliga.

Die Stationen einer Karriere: 1964 erstes Bundesligaspiel (Hertha – Dortmund vor 75.000 Zuschauern), 1971 FIFA-Liste (10 Länderspiele, rund 25 Europacupmatches, dazu viele internationale Freundschaftsspiele), 1973 „Goldene Pfeife“ von der Bild-Zeitung als bester deutscher Schiedsrichter, 1974 Teilnahme als Linienrichter), 1976 100. Bundesligaspiel (Frankfurt – Mönchengladbach), Pokalendspiel 1977 Hertha – Köln, Ende 1980 Schluss bei der FIFA aus beruflichen Gründen, im Mai 1981 aus denselben Gründen Rückzug aus der Bundesliga (zwei Jahre vor Erreichen der Altersgrenze). Vom DFB wurde er am Ende seiner Karriere zum Schiedsrichter des Jahres ernannt.

Seinem Verein, dem SC Urania, blieb Ohmsen bis zum Schluss treu und war immer mit Rat und Tat zur Stelle. Lange Zeit war der Ur-Barmbeker Mitglied des Ältestenrats und Stammgast bei den Ligaspielen auf dem Schützenhof. Von 1981 bis 1994 arbeitete Klaus Ohmsen auf der Geschäftsstelle des Hamburger Fußball-Verbandes. Auch hier blieb er als Verantwortlicher für den  Schiedsrichterbereich seinem Hobby treu. Mit Leib und Seele setzte er sich für die Hamburger Schiedsrichter ein. Standardspruch: „Hab‘ ich alles klar gemacht, mein Jung´!“

HFV-Präsident Dirk Fischer sagte: „Klaus Ohmsen war nicht nur ein bedeutender Schiedsrichter, sondern eine große prägende Persönlichkeit für den Hamburger und Deutschen Fußballsport"! „Mit Klaus Ohmsen verliert Hamburg einen großartigen Menschen. Mit seiner natürlichen unverwechselbaren Art machte er sich über Deutschlands Grenzen hinaus nicht nur bei den Schiedsrichtern einen guten Namen. Klaus war ein echter Typ. Sein Humor war bekannt. Seine Lücke wird schwer zu schließen sein“, sagte der VSA-Vorsitzende Wilfred Diekert.

Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Frau Heidi. Wir werden Klaus Ohmsen ein ehrendes Andenken bewahren.

Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

atze

  • Gast
Re: Schiedsrichter
« Antwort #486 am: 04. Dezember 2012, 21:12:05 »

Am letzten Wochende wurde nach einem
"Jugendligaspiel" in Holland ein Linienrichter
von drei Spielern der Gastmannschaft  so
heftig verprügelt,dass er gestern seinen
Verletzungen erlag ??? Was ist das für eine
Schande !!! Sein Sohn spielt auch noch
mit in der Heimmannschaft !!!! Ich bin
einfach schockiert!!!  Warum nur ???
Die Jungs sind gerade 15 Jahre alt .
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.363
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Schiedsrichter
« Antwort #487 am: 04. Dezember 2012, 21:44:34 »

....Die Jungs sind gerade 15 Jahre alt .

Die werden bestimmt alle schnell resozialisiert! Frag mal "Kassenwart" und lass die "Kirche im Dorf"... :P :-X
(Achtung: Ironie-Modus!)
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.363
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

atze

  • Gast
Re: Schiedsrichter
« Antwort #489 am: 09. Dezember 2012, 10:29:28 »

Danke Herr Stark, aber die Entschuldigung
macht die rote Karte für Schmelzer
und den Elfmeter auch nicht rückgängig!?!
Aber sie sind auch nur ein Mensch!!!
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.363
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Schiedsrichter
« Antwort #490 am: 12. Dezember 2012, 08:14:50 »

Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Lutschi

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 576
Re: Schiedsrichter
« Antwort #491 am: 07. Januar 2013, 14:17:17 »

Interessanter Artikel mit Zahlen und Fakten auf fussball.de

http://www.fussball.de/nachwuchsprobleme-bei-schiedsrichtern/id_61581850/index
Gespeichert

ersiees

  • Bezirksliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Re: Schiedsrichter
« Antwort #492 am: 08. Januar 2013, 00:34:37 »

Interessant dabei, dass der DFB-Offizielle der Meinung ist, dass der finanzielle Aspekt nicht zur Verbesserung der Situation führt.
Sicherlich steigt die Qualität der Schiedsrichter nicht, aber möglicherweise die Quantität, so dass auch klassentiefere Spiele besetzt werden könnten.
Aktuell fristen Schiedsrichter außerhalb der DFB-Ligen ein eher tristes Dasein. Solange dies nicht verbessert wird, wird der negative Trend weitergehen. Die Anforderungen (zeitlich, charakterlich, etc.) steigen, die finanzielle Entschädigung aber nicht (spürbar). Auf lange Sicht wird es in Hamburg dazu kommen, dass die Kreisliga bald ohne Assistenten klarkommen muss.
Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.119
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Schiedsrichter
« Antwort #493 am: 08. Januar 2013, 01:44:48 »

kommt natürlich darauf an, wo man als verein seine prioritäten setzt. insbesondere die jungen SR kassieren bei uns einen zusätzlichen obolus zu den üblichen spesen, die in der tat im verhältnis zum aufwand in keiner relation stehen. wobei das ganze immer mit dem obmann steht und fällt. dieser bereich ist wohl einer der undankbarsten im amateursport. was mir aber zuletzt immer wieder auffällt, dass insbesondere die vereine am lautesten über die SR-gilde ("unqualifiziert", "unfähig", "arrogant", ...) poltern, die über keine (funktionierende) SR-abteilung verfügen. die fehlende wertschätzung zeigt sich immer wieder bei diesen themen. schade finde ich, dass der HFV seine bestehenden regularien nicht entsprechend umsetzt: "für jede gemeldete mannschaft muss ein SR gestellt werden". wenn diese auflage tatsächlich erfüllt werden müsste, dann würden sich die vereine auch endlich einmal darum kümmern. ansonsten abmeldung vom spielbetrieb. ganz rigoros.

habe mich gerade vor einigen tagen mit einigen trainer- und SR-kollegen darüber unterhalten, dass es ohnehin ein hohn ist, wie wenig geld der vereinsfußballsport kostet. mit vollkommen vertretbaren erhöhungen der mitgliedsbeiträge könnten zusätzliche anreize für neue / alte SR durchaus geschaffen werden, so dass die quantität tatsächlich wieder stiege - und damit auch zwangsläufig die qualität in der spitze.

stichwort: mitgliedsbeitrag. zumindest im verhältnis zu den leistungen steht selbiger im krassen missverhältnis. in anbetracht der tatsache, dass familien für ein einziges bundesligaspiel inkl. verpflegung um die € 100-200,- ausgeben, aber am monatsbeitrag für den sohnemann im örtlichen fußballclub von > € 10,- gemäkelt wird, für den im schnitt acht trainingseinheiten plus vier spiele binnen vier wochen geboten werden, ist es doch der blanke hohn...! auch ein einziger kinobesuch, ein einzelner schwimmbadbesuch mit pommes und cola, ... - das alles kostet knete ohne ende und wird bezahlt. aber dass trainer, strom, wasser, trainingsmaterial, ... undundund alles auch kosten ohne ende verursachen, wird total missachtet. so wie eben auch die SR-kosten, die m.e. viel zu niedrig taxiert sind und bei entsprechend höheren mitgliedsbeiträgen "locker" aufzufangen wären...!

Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

HaraldSpörl

  • Bezirksliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re: Schiedsrichter
« Antwort #494 am: 08. Januar 2013, 05:59:17 »

@ Wortspieler, Du triffst damit den Nagel auf dem Kopf.
Es gibt endlose Beispiele über dieses Missverhältnis.
Sich auf dem Hafengeburtstag mit einem 6€ Bier abschießen, aber über die zu Hohen Spritpreise beschweren, Abends mit dem Taxi vom Kiez nach Hause fahren, aber sich über die zu Hohen Fahrkartenpreise der Hochbahn mukieren.
Oder eben dein Beispiel.

Ich gehe noch einen Schritt weiter und behaupte das es in einigen Jahren selbst in der Bezirksliga keine externen Assistenten mehr geben wird.
Die Schiedsrichter sind für viele ein uninteressantes Nebenwerk, sie werden erst Beachtet wenn man sie braucht.
Vor einigen Jahren war dies noch anders. Zu verdanken auch an die tolle Zeit bei unserem alten Isy mit seiner Kneipe auf dem Kiez. Und es gab Spieler, Trainer und Schiedsrichter mit denen man hochdeutsch sprechen konnte. Dies ist meiner Meinung nach heute nicht mehr ansatzweise möglich.

Junge Bengel kannst du nur über die fianzielle Schiene locken. Du musst sie fördern, aber auch fordern. Auch hier sind die Vereine gefragt.
Alle fordern immer mehr Qualität, aber investieren will keiner. Beispiel aus der BuLi: wie in den unteren Klassen werden auch die BuLi-Schiris letztendlich durch die Vereine bezahlt. Ergo, der Groß und Breit diskutierte Videobeweis, der Chip im Ball - alles fällt auf die Vereine zurück die diese Technik bezahlen müssen. Es ist halt in Deutschland ein Thema welches durch die Medien geformt, gefördert und Breitgetreten wird. Wer redet übrigens jetzt aktuell über diese Technik?

Wenn ich sehe das Spieler in der Landesliga mit einer sehr ansehnlichen "Aufwandsentschädigung" pro Spiel belohnt werden (pro Spiel!) und der Vereinsbetreuer dieser Mannschaft (seit Jahren in einer der beiden höchsten Ligen Hamburgs) bei einem Testspiel den ahnungslosen Mimt und dem SR-Team die Vorschriftsmässigen Spesen (die gleichen die bei Punktspielen) mit der Aussage "dies sei ein Testspiel und es gibt nur halbe Spesen" abspeist, ja dann fehlen mir die Worte.
Aber ich drifte vom Thema ab.

Der Verband muss schauen wie er die Pfeiferei (attraktiver) gestaltet. Für 15€ will sich niemand beschimpfen, verprügeln oder verarschen lassen.
 
Gespeichert
Seiten: 1 ... 31 32 [33] 34 35 ... 68
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Schiedsrichter
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!