organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL Hammonia
Ergebnisse
Tabelle

LL Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 24. Juni 2024, 18:49:45
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 ASV Bergedorf 85

Autor Thema: ASV Bergedorf 85  (Gelesen 60852 mal)

85-Werner

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 109
Re: ASV Bergedorf 85
« Antwort #60 am: 05. September 2019, 13:17:36 »

Nach Jahren soll endlich am Stadion Sander Tannen etwas gemacht werden. Dabei sehen die Pläne vor, die Stadionkapazität von früher über 10.000 Besuchern auf wohl unter 200 Zuschauer zu reduzieren.
http://asv-bergedorf85-fussball.de/wir-kaempfen/
http://85live.blogspot.com/2019/09/kommentar-zum-geplanten-ruckbau-des.html
Gespeichert

85-Werner

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 109
Re: ASV Bergedorf 85
« Antwort #61 am: 05. September 2019, 22:05:27 »

Neue Entwicklung, das Bezirksamt hat die Umbaupläne vorerst gestoppt und sucht den Kontakt zum Verein
http://asv-bergedorf85-fussball.de/ueberraschungs-besuch/
Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.624
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: ASV Bergedorf 85
« Antwort #62 am: 05. September 2019, 23:16:52 »

ich drücke euch ja die daumen zum erhalt der stehtraversen & co., aber was ich nicht verstehe: hat der verein denn nichts von den bisherigen planungen mitbekommen oder mitbekommen wollen...?! wie konnte man von so einer weitreichenden maßnahme "überrascht" werden. worauf ich hinaus will: kommunikation ist keine einbahnstraße. gerade bei stadt, verwaltung, bezirksamt & co. sollte man immer pro-aktiv tätig werden, statt zu hoffen, dass es nach (eigenem) wunsch läuft. denn wunsch und wirklichkeit sind zwei unterschiedlichste schuhe, weil die bürohengste leider selten bis nie aus der praxis kommen. #bueroknechtikistkeinverbrechen
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

85-Werner

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 109
Re: ASV Bergedorf 85
« Antwort #63 am: 06. September 2019, 00:31:18 »

Der Verein wusste zwar, dass ein Umbau vorgenommen werden sollte. Es wurde aber immer von einer Sanierung gesprochen und nicht von so einem radikalen Rückbau.
Aber es deuten sich ja im Moment neue Entwicklungen an. Wir werden aber das Ganze weiterhin kritisch beäugen.
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.169
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: ASV Bergedorf 85
« Antwort #64 am: 07. September 2019, 11:37:54 »

Heute vor 100 Jahren: Sportplatz Sander Tannen wird eingeweiht!

Bereits 1907 soll im Sander Turnerbund von 1892 Fußball gespielt worden sein. Verbandsspiele fanden aber erst ab 1919 statt. 1919 wurde auch der Sportplatz "Sander Tannen" eingeweiht.

"Hilferuf an Hoeneß" - so titel heute die BILD. Demnach hat der Verein ASV Bergedorf 85 verschiedene "Prominente" angeschrieben und um Hilfe gebeten, damit das Stadion Sander Tannen nicht auf 200 Zuschauer Fassungsvermögen zurückgebaut wird. Uli Hoeneß war 1982 mit den Bayern im DFB-Pokal zu Gast in Bergedorf und hat bekanntlich ein Herz für Amateure.
« Letzte Änderung: 07. September 2019, 11:40:52 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Elster

  • Bezirksliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Gespeichert
Elstern - nur der ASV!

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.169
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: ASV Bergedorf 85
« Antwort #66 am: 31. Oktober 2019, 19:25:10 »

Sportlich wie menschlich ein großer Verlust für uns:

http://asv-bergedorf85-fussball.de/joerg-franke-verlaesst-asv/

Zitat: Nach einem Abgleich der Zukunftsideen erklärte Jörg seinen sofortigen Abschied beim ASV. "Ich habe keine interessante Perspektive beim ASV mehr gesehen“

Klingt ja komisch. Jahrelang macht er KK/KL/BL mit - und jetzt gibt es keine Perspektive mehr? Was will denn der Verein?
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

tisch

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 358
Re: ASV Bergedorf 85
« Antwort #67 am: 25. Dezember 2019, 11:16:00 »

In ihrer Weihnachtsausgabe berichtet die taz. die tageszeitung über das "Bangen um die heiligen Tannen":
https://taz.de/!5647017/

Am 9. Januar findet wohl das entscheidene Gespräch zwischen Vertretern des ASV Bergedorf 85 und dem Bergedorfer Bezirksamtchef statt.


Gespeichert
85live - die ELSTERNPOST
News, Meinungen, Umfragen, Interviews - der Elstern-Blog im Internet:
http://85live.blogspot.de

tisch

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 358
Re: ASV Bergedorf 85
« Antwort #68 am: 16. März 2020, 18:48:18 »

Die Geschichte geht weiter!
Ab sofort und pünktlich zum 135. Geburtstags unseres Vereins ist Band II der Elstern-Chronologie erhältlich.
In diesem Heft ist auf über 85 Seiten der Zeitraum 1958 – 1963 abgebildet.
So beginnt Band II:

„Nach zwölf Jahren der Zugehörigkeit zur Amateurliga Hamburg, der zweithöchsten Spielklasse und  im vierten Anlauf zur Oberliga nach 1949, 1953 und 1954 gelang 1958 der Sprung in die Oberliga Nord, der höchsten deutschen Spielklasse.    Einem Fehlstart in der Aufstiegsrunde mit 1 : 3 Punkten und 3 : 9 Toren ließen die Elstern drei Siege folgen und krönten die Saison mit einem grandiosen 5 : 2 Sieg über den Itzehoer SV.       Es war geschafft! Die Elstern im Konzert der Großen, in einer Spielklasse mit dem HSV, SV Werder Bremen, Eintracht Braunschweig und dem Ex - Meister Hannover 96, eine neue Zeitrechnung konnte beginnen.“

Mussten die Elstern in der Saison 1958/59 noch im Billtalstadion auf Grand ihre Spiele austragen, wurde am 6.9.1959 das nun „erstligataugliche“ Stadion Sander Tannen eingeweiht. 4:4 vor 12.000 Zuschauern gegen den SC Concordia:
Unser Chronist dazu:
„Herrliches Wetter und Platzeinweihung an den Sander Tannen. Eine steile Tribüne mit neunzehn Stufen, fünf Stufen auf der Gegengraden, drei Kassenhäuschen um das Stadiongelände verteilt und eine herrliche Rasenfläche – Fußballherz, was willst du mehr! Zwölftausend Zuschauer säumten das Spielfeld und sahen eine packende Partie gegen den SC Concordia“


Höhepunkt war aber unbestritten der erste Auftritt vom HSV mit Uwe Seeler an den Sander Tannen.
Das Titelfoto (siehe Anhang) von Band II zeigt dieses Ereignis.

Wer an der Chronik Interesse hat, kann für 5 EUR (zuzüglich Versandkosten) Band II erhalten.
Bitte eine kurze Bestellung an:
85live@web.de

Die Ausgabe ist auch in der Geschäftsstelle des ASV Bergedorf 85 erhältlich.

Die 5 Euro gehen ohne irgendeinen Abzug an die Jugendfußballabteilung der Elstern!

Auch Band I ist für 5 EUR noch zu bekommen.
Gespeichert
85live - die ELSTERNPOST
News, Meinungen, Umfragen, Interviews - der Elstern-Blog im Internet:
http://85live.blogspot.de

tisch

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 358
Re: ASV Bergedorf 85
« Antwort #69 am: 20. Mai 2022, 23:06:41 »

https://85live.blogspot.com/2022/05/weiterhin-stadioncharakter-einweihung.html

Heute fand die feierliche Eröffnung der neuen Sportanlage Sander Tannen statt. Entgegen erster Befürchtungen, bleibt der Stadioncharakter! Sicherlich passen locker über 1000 Zuschauer hinein.
Wichtig auch, dass die benachbarte Schule endlich richtigen Leichtathletik dort betreiben kann.
Bilder im verlinkten Bericht von 85live
Gespeichert
85live - die ELSTERNPOST
News, Meinungen, Umfragen, Interviews - der Elstern-Blog im Internet:
http://85live.blogspot.de

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.169
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: ASV Bergedorf 85
« Antwort #70 am: 30. September 2023, 12:54:18 »

Der Chronist der "Elstern" ist fast am Ziel:

https://www.abendblatt.de/hamburg/bergedorf/sport/article239699751/Der-Chronist-der-Elstern-ist-schon-fast-am-Ziel.html

Hans-Martin Lippold (79) steht kurz vor der Fertigstellung der „Elstern“-Chronik (4 Bände):

Der Weg vom Zweiten Weltkrieg bis zum Bergedorfer Fußballmärchen 1958 bildet den Inhalt des ersten Bandes zur ASV-Historie, der mittlerweile vergriffen ist. Die Oberliga-Jahre 1958 bis 1963 beleuchtet Band 2, die anschließende Zeit in der Regionalliga von 1963 bis 1971 schließlich das dritte Werk, das Hans-Martin Lippold zu Papier gebracht hat.

Nun soll die Oberliga-Zeit von 1971 bis 2009, der die Entwicklung im Amateurbereich bis hin zum finanziellen Zusammenbruch der „Elstern“ 2009 beschreibt, den Abschluss bilden (Band 4).
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

tisch

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 358
Re: ASV Bergedorf 85
« Antwort #71 am: 25. Februar 2024, 15:29:20 »

Zumindest für die Elstern war das heute in der Eilbeker Fichtestraße sicherlich historisch:

Ein Punktspiel um 09:00 Uhr morgens - und "Eilbek-Andi" war nicht zu sehen ... ;)



Hellwach ! Elstern gewinnen 2:0 beim SC Eilbek 2

"Oh war das schön, dies mal wieder zu machen"
Bergedorfs zweiter Keeper Justin Reimold hatte die Lacher auf seiner Seite, als er nach dem stimmgewaltigen Elstern-Sieges-Kreisel diese Worte fallen lies.

Recht hat er: Der letzte 85-Sieg ist schon fast vier Monate her: 2:0 am letzten Spieltag der Hinrunde gegen TuS Hamburg.

Doch drehen wir den Uhrzeiger auch heute etwas zurück. Sehr früh klingelten heute die Wecker bei den Spielern. Der Spielbeginn um 9 Uhr morgens hatte was Historisches. Sicherlich fand noch nie so früh ein Punktspiel der Elstern statt.

Es können Gerüchte nicht bestätigt werden, die davon berichten, dass Ingo Desombre - Manager der Eilbeker - geschäftstüchtig die Fernsehrechte kurzfristig in den asiatischen Raum zur dortigen Prime Time vergeben hat. Der wahre Grund für den frühen Anstoß ist, dass die Zweite Mannschaft -  quasi



"Gentlemen Like" den Damen-Teams des Vereins die besseren Zeiten überlassen hat.
Als um 09:03 Uhr Ortszeit Fichtestarße der Schiedsrichter Patrick Dierk Grunau anpfiff, waren beide Mannschaften vollzählig und die Elstern hellwach.

Sofort wurden die schläfrigen Eilbeker attackiert, um nach Ballgewinn schnell nach vorne zu spielen. So geschehen auch in der dritten Minute. Über die rechte Seite wurde per Doppelpass sich freigespielt, ein Pass in die Mitte und Stürmer Bryan Pinto Ferro brauchte nur aus kurzer Distanz einzuschieben.

Eilbek fand in den ersten Minuten so gut wie gar nicht statt. Die Elstern beherrschten das Spiel. In der 21. Minuten dann die 2:0 Führung: Wiederum konnte man sich vor dem Strafraum ohne große Gegenwehr die Bälle zuschieben.

Wenn dann die Kugel zentral bei Davon Niclas Matzat liegt und die Schussbahn frei ist, hat der Torwart schon o gut wie verloren. So geschehen. Ein Schuß - Ein Strich und flach schlug der Ball neben dem linken Pfosten ein. Den hätte kein Keeper der Welt gehalten.

Erst jetzt schienen die Hausherren mitzubekommen, worum es geht. Schließlich spielt hier der  Tabellenviertletzte der Bezirksliga Ost gegen den Drittletzten. Vier gute Abschlüsse konnten auf dem Notizzettel vermerkt werden. Elstern-Torwart Mika Schäfer zeigte aber, dass er voll konzentriert ist und parierte gut.

Die Handschrift von Trainer Mario Meier jederzeit erkennbar: Viererkette steht recht hoch (kurz hinter der Mittellinie), geordnetes Aufbauspiel.

So ging es mit der verdienten 2:0 Halbzeitführung in die Kabinen.

Nanu, wie verwandelt starteten die Eilbeker in die zweite Hälfte. Der eingewechselte Malte Cordes-Gebken machte links Alarm und hatte 1-2 Mal den Anschlusstreffer auf dem Fuß.

Strohfeuer! Denn nach gut 60 Minuten beruhigte sich das Match wieder. der ASV hatte wieder alles im Griff.  Sehr gefallen konnte Liam Tamino Wüpper in der Abwehr: Ruhig, abgeklärt und zweikampfstark!

Unbedingt erwähnenswert ist das sehr faire Spiel und der Umgang miteinander. Nach Fouls wurde sich entschuldigt, Bälle ins Aus gespielt. Vorbildlich!

Gegen Ende der Partie hatten die Elstern noch einige gute Konterchancen. Schrecksekunde dann nach einem Luftduell. Beide Akteure rasselten mit den Köpfen zusammen und bleiben benommen liegen. Doch zum Glück ist nichts Schlimmes passiert.

Als der Unparteiische dann abpfiff, freuten sich die Elstern über drei Punkte wie die Schneekönige im besagten Kreisel. Der Tabellenplatz wurde mit Eilbek getauscht, die sich nun auf einem Abstiegsplatz  befinden.

Zum Bericht mit Bildern:
https://85live.blogspot.com/2024/02/hellwach-elstern-gewinnen-20-beim-sc.html
Gespeichert
85live - die ELSTERNPOST
News, Meinungen, Umfragen, Interviews - der Elstern-Blog im Internet:
http://85live.blogspot.de

tisch

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 358
Re: ASV Bergedorf 85
« Antwort #72 am: 23. März 2024, 18:34:59 »

Heute ein Traditionsduell auf dem Nebenplatz der Sander Tannen:

ASV Bergedorf 85 vs. SC Urania (Bezirksliga Ost)

Doppelschlag verhindert Befreiungsschlag - 85 und Urania trennen sich 2:2

Ziehen wir das Fazit vor: Sowohl Urania als auch unsere Elstern sind eigentlich zu stark, um abzusteigen aus der Bezirksliga Ost.
Das aber "eigentlich"  im Fußball nichts zu sagen hat, hat das heutige Spiel der beiden Traditionsvereine mal wieder gezeigt: Als in der 61. Minuten halb Bergedorf den Torschützen zum 2:0 Bryan Pinto Ferro umarmte, sah der ASV Bergedorf 85 wie der sichere Sieger aus. Plötzlich schien alles zu gelingen und EIGENTLICH steuerte 85 eher auf einen hohen Sieg zu.

Dabei lieferten sich beide Teams von Beginn an eine unterhaltsame Partie auf Augenhöhe. Es ging hin und her. Urania und 85 versuchten passsicher immer wieder schnell umzuschalten und das Mittelfeld zu überbrücken.

In der 12. Minuten brachte eine der seltenen Fehlpässe Uranias Bergedorfs Nr.17 Niclas Matzat in beste Schussposition. Doch mit links verzog er . Der Ball ging am langen Pfosten vorbei.

Im Gegenzug befreit sich Urania - das in traditionellen Grün-Blau auflief - nach Lehrbuch aus dem Bergedorfer Pressing. Auch hier stand dann der Urane frei vor Mika Schäfer. Doch im letzten Moment wurde Schuss geblockt.

In der nächsten Szene konnte sich wieder der Elstern-Keeper auszeichnen. Nach einem Freistoß riskierte er auf der Linie Kopf und Kragen.

Dann ein toller Angriff von 85: Der heute sehr starke Spielmacher Sohrab Mohabatzadeh (Nummer 10) steckte genial durch auf den jungen Sergej Perepelitsin, der auch knapp verzog.

Sergej - Bergedorfs Nummer 26 - wurde immer wieder vom Bergedorfer Co-Trainer Mario Friedrich in seiner starken Leistung auf der linken Angriffsseite bestätigt und Mut zugesprochen, seinen Freiraum zu nutzen.

Vor dem Halbzeitpfiff der Schiedsrichterin Sabrina Zwalinna noch auf beiden Seiten gute Chancen. Einmal kratzte Uranias guter Torwart Jan Niclas Bohlmann den Distanzschuss von Matzat über die Latte.

Dann pfiff die junge Schiedsrichterin zur Pause. Zwallina leitete übrigens das letztjährige Hamburger Pokalfinale der Damen. Kein Wunder, denn was das Unparteiischen Gespann heute bot, war wirklich eine ganz starke Leistung. Unscheinbar, aber mit klaren Ansagen und auch mal Weiterlaufen lassen, um den Spielfluss nicht zu unterbinden.

Nach dem Wechsel wurde es stürmischer und.. es gab Hagelschauer. In der heutigen Zeit rechnet man ja eher, dass Tennisbälle auf die Spielfläche purzeln. Heute aber kamen wie aus Zauberhand ganz



komisch flauschige Hagelkörner von oben. Der Platz war fast weiß.
Zeitgleich setzen die Fangesänge des Bergedorfer Anhängerclubs ein und d85 wurde spielbestimmend.

In der 58. Minute war es soweit: Schnell über Links eine Ballstafette über Bryan Pinto Ferro und Sohrab Mohabatzadeh, der dann uneigennützig nach rechts zum mitgelaufenen Ali Moghimi (4) legte. Aus kurzer Distanz lochte er dann halbhoch ein.

Der Tor-Bann ist gebrochen.

Paar Zeigerumdrehungen später wieder ein Angriff über links. Diesmal war der Gamemaker Sergej Perepelitsin, der das Spiel schnell machte und die Vorarbeit für den Torschützen Pinto machte.

Punktemäßig war man in der Blitztabelle auf zwei Punkte an Urania heran. Doch blitzartig änderte sich alles. Ein Pass in die Tiefe, ein zögernder Torwart Mika Schäfer . SC Uranias Nico Klüver (20) setzte zunächst den Ball an den Pfosten , den Abpraller aber ins Tor.

Die Unsicherheit der Elstern zum Greifen, Urania witterte den schnelle Ausgleich, den Shawn Kevin Kuhnert (21) dann auch schon eine Minute nach dem Anschlusstreffer erzielte.

Danach war alles möglich. Beide Teams spielten auf Sieg. Doch am Ende blieb es beim letztendlich gerechten Remis.

Damit kommt der ASV Bergedorf 85 nicht weiter an Urania heran, doch hat man nun einen Punkt Vorsprung vor dem Drittletzten Eilbek 2 - allerdings mit einem Spiel mehr.

Zum Spielbericht mit Fotos:
https://85live.blogspot.com/2024/03/doppelschlag-verhindert.html
Gespeichert
85live - die ELSTERNPOST
News, Meinungen, Umfragen, Interviews - der Elstern-Blog im Internet:
http://85live.blogspot.de
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 ASV Bergedorf 85
 

Google
Web hafo.de

© 2003- 2024
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!