organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 04. Oktober 2022, 12:50:04
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 SC Victoria Hamburg

Autor Thema: SC Victoria Hamburg  (Gelesen 344577 mal)

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 19.535
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: SC Victoria Hamburg
« Antwort #1005 am: 08. Mai 2021, 12:49:12 »

Pressemitteilung

Was die punktuellen Veränderungen angeht, so betrifft das unter anderem unsere bis dato beiden Neuzugänge: Zum einen wechselt niemand geringerer als Ex-Profi Gerrit Pressel (30) an die Hoheluft, der neben seinen Stationen unter anderem beim Hamburger SV (Jugend, HSV II), bei Holstein Kiel (damals 3. Liga), Eintracht Norderstedt und Teutonia 05 auch schon für Willem II Tilburg in der Eredivisie (1. Holländische Liga) auflief und somit jede Menge Erfahrungen in höherklassigen Bereichen sammelte. Der Allrounder ist im Mittelfeld vielseitig einsetzbar.

Zum anderen dürfen wir uns künftig sehr über die Dienste von Pascal „Charly“ Eggert (28) freuen, der vom Regionalligisten Teutonia 05 an die Hoheluft wechselt. In bisher 136 Regional- und 85 Oberligaeinsätzen schoss der Außenbahnspieler 40 Tore und bereitete weitere 23 Treffer vor.

Liga-Manager Nico Sorgenfrey: „Beide Neuzugänge heißen wir beim SC Victoria herzlich willkommen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihnen.“

Verabschieden werden wir uns von Innenverteidiger Marc Henry Lange (31), Stürmer Ian-Prescott Claus (28) und Torwart Lleyton Lewis John (20). „Bei den Spielern, von denen wir uns leider trennen, bedanke ich mich im Namen des Vereins für ihr Engagement und ihren Einsatz in unseren Farben. Wir wünschen ihnen für ihre Zukunft von Herzen alles Gute,“ so Nico Sorgenfrey.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 19.535
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: SC Victoria Hamburg
« Antwort #1006 am: 24. Mai 2021, 17:30:37 »

Pressemitteilung

Voller Freude und Stolz können wir heute die Rückkehr des Stürmers Nick Scharkowski (29) verkünden. „Nick war für die Stürmer-Position unser absoluter Wunschspieler“, macht Ligamanager Nico Sorgenfrey klar. „Wir wollten uns im Angriff noch verstärken und das haben wir jetzt geschafft. Nick Scharkowski hat in der Vergangenheit schon sehr häufig bewiesen, was für ein hochkarätiger Angreifer er ist. Seine Qualität gepaart mit seiner Vicky-DNA ist ein riesengroßer Gewinn für das Team.“

Nick Scharkowski lief von Januar 2017 bis Juli 2018 ganze 49mal für unseren SC Victoria auf. Dabei erzielte der Goalgetter 43 Tore und steuerte zusätzlich noch 14 direkte Vorbereitungen bei. Anschließend wechselte er in die Regionalliga Nordost zum FC Viktoria 1889 Berlin. Für die Hauptstädter brachte sich Nick Scharkowski nicht nur hervorragend ein und konnte auch dort eine gute Bilanz erzielen, der Angreifer wurde im Landespokal auch noch zum Torschützenkönig des Wettbewerbs und hatte somit einen großen Anteil daran, dass der Pokal gewonnen werden konnte. Im Sommer 2020 zog es den gebürtigen Hamburger wieder zurück in Richtung Heimat, weshalb er sich dann Phönix Lübeck anschloss und seitdem in der Regionalliga Nord auf Torejagd ging. Sollte in Schleswig-Holstein der Landespokal fertig ausgetragen werden dürfen, hat Nick Scharkowski auch in dieser Spielzeit mit seinem noch aktuellen Team große Ziele, die es erstmal zu verfolgen gilt, bevor er wieder zurück auf der Hoheluft-Bühne ist.

Dass der Stürmer jetzt wieder komplett in unsere Hansestadt zurückkommt, hat eine ganz einfache Erklärung. Nick Scharkowski: „Ich möchte mich in Hamburg beruflich weiterentwickeln.“ Der 29-Jährige machte dafür seine Fitnesstrainerscheine, um sich in diesem Bereich nun neu zu orientieren. Umso glücklicher sind wir beim SCV natürlich, dass sich der Torjäger dann auch dafür entschied, wieder die blau-gelben Farben tragen zu wollen. „Dass ich wieder bei Vicky bin, passt super, da ich dadurch einfach auch an Zeit gewinne, weil ich nicht mehr immer den ganzen Weg nach Lübeck fahren muss. Außerdem kenne ich das Stadion und das Umfeld noch bestens. Genauso wie noch einige Spieler und auch Trainer Marius Ebbers, mit dem ich erst noch ein halbes Jahr zusammengespielt hatte, bevor er damals Co-Trainer wurde“, so Nick Scharkowski, der dadurch ganz genau weiß, was ihn erwartet. „Die Atmosphäre bei Vicky gefiel mit schon immer sehr gut. Das ist echt eine familiäre Atmosphäre. Deshalb war für mich die ganze Zeit schon klar, dass wenn ich wieder in Hamburg spiele, dass ich dann auch zurück an die Hoheluft gehen werde. Ich freue mich schon echt sehr darauf, wieder bei Vicky zu kicken.“

Nick Scharkowski ist nach Gerrit Pressel und Pascal „Charly“ Eggert der dritte Neuzugang für unser Oberligateam. Nico Sorgenfrey: „Mit diesen drei Spielern haben wir uns für die kommende Saison 2021/22 genauso punktuell verstärkt, wie sich das das Trainerteam und alle anderen Beteiligten vorgestellt und gewünscht hatten.“

Dennoch gilt es aber auch noch sich von einem weiteren Victorianer zu verabschieden. Denn nachdem wir erst kürzlich die Abgänge von Lleyton Lewis John, Marc Henry Lange und Ian-Prescott Claus verkündeten, geben wir nun den Abgang von Mittelfeldspieler Yannick Albrecht bekannt. „Wir haben uns in gegenseitigem Einvernehmen darauf verständigt, dass sich unsere Wege leider wieder trennen werden“, so Nico Sorgenfrey. „Wir bedanken uns bei Yannick wirklich sehr für sein Engagement und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute und vollste Gesundheit.“

Weitere personelle Veränderungen können nicht ausgeschlossen werden. Sollte es noch solche Veränderungen geben, wird die Veröffentlichung selbstverständlich zeitnah geschehen. 

Mit freundlichen und sportlichen Grüßen

Mathias Reß
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
SC Victoria Hamburg v. 1895 e.V.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 19.535
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: SC Victoria Hamburg
« Antwort #1007 am: 08. Februar 2022, 21:16:31 »

Pressemitteilung

Einvernehmliche Trennung: Ebbers und Spreitz keine Victorianer mehr - Sören Titze übernimmt ab sofort

Als Spieler beendete Ex-Profi Marius Ebbers (44) seine Karrriere bei unserem SC Victoria Hamburg. Ganze drei Jahre, von 2014 bis 2017, ging er für uns an der Hoheluft auf Torejagd. Seit 2017 war „Ebbe“, mit einer halbjährlichen Unterbrechung, für unser Oberliga-Team als Coach tätig. Erst unter Jean-Pierre Richter und dann unter Fabian Boll als Co-Trainer, bis er im Sommer 2019, nach dem Abgang von „Boller“ (Holstein Kiel), zum Chefcoach befördert wurde.

Ab diesem Zeitpunkt kam Martin Spreitz hinzu. Der 31-Jährige kannte die Strukturen unseres Vereins bereits, da er zuvor auch schon die U19 von Vicky trainierte. Zusammen bildeten sie das Liga-Trainerteam der letzten zweieinhalb Jahre. Jedoch ist nun die Zusammenarbeit beendet.

Zu den Gründen der Trennung äußert sich Ligamanager Nico Sorgenfrey wie folgt: „Nach detaillierter Analyse der aktuellen sportlichen Situation wurde im gegenseitigen Einvernehmen entschieden, die Zusammenarbeit mit dem Trainerteam nicht fortzuführen und per sofort zu beenden. Wir möchten uns bei dem Trainerteam für ihr Engagement und Einsatz bedanken. Wir wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute.“

Da wir uns im laufenden Spielbetrieb befinden und jetzt auch zwei sehr wichtige Partien vor der Brust haben, die entscheidend für die Teilnahme an der Meisterrunde sein können, freuen wir uns, schon direkt einen Nachfolger zu präsentieren.

Nico Sorgenfrey: „Es ist uns gelungen, Sören Titze als neuen Trainer bis zum 30.06.2024 zu verpflichten. Er wird sofort die Leitung der Mannschaft übernehmen und den Trainings- und Spielbetrieb verantworten. Mit Sören haben wir einen jungen, hungrigen, strukturierten und kompetenten Trainer verpflichten können. Ich kenne seine Arbeitsweise aus unserer gemeinsamen Zeit beim FC Teutonia 05 genau und bin voller Vorfreude, ihm beim Arbeiten mit der Mannschaft zuzusehen. Er ist für uns die Ideallösung. Wir, die Mannschaft und das Team ums Team, freuen uns auf die Zusammenarbeit und heißen Sören herzlich willkommen beim SC Victoria.“

Wichtiger Hinweis für die Medienvertreter:
Sören Titze nimmt seine neue Aufgabe von der ersten Sekunde an sehr ernst. Deshalb möchte sich unser neuer Trainer bis zum 15. Februar ausschließlich gerne nur auf das Ziel „Meisterrunde“ konzentrieren. Sollte Interesse an einem Interview bestehen, wird darum gebeten, diese Anfragen über mich, Mathias Reß, laufen zu lassen. Wenn dann auch für unsere Ligamannschaft die Staffel-Teilnahme abgeschlossen ist, würde ich die Anfragen an Sören Titze weiterleiten und entsprechende Termine organisieren. Selbstverständlich wird der Trainer dann sehr gerne auch all eure Fragen beantworten. Wir bitten um Verständnis und wünschen euch allen bis dahin beste Gesundheit.
« Letzte Änderung: 08. Februar 2022, 21:17:47 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 19.535
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: SC Victoria Hamburg
« Antwort #1008 am: 13. April 2022, 10:26:15 »

Pressemitteilung

Update zur Kaderplanung rund um die 1. Herren des SC Victoria Hamburg

Vorweg möchte ich diese Gelegenheit nutzen um mich bei der Person zu bedanken, welche eigentlich diese Mitteilungen formuliert und an Euch kommuniziert, nämlich Mathias Reß. Matze hat uns vor ein paar Wochen kurzfristig verlassen müssen, was wir sehr bedauern. Er hinterlässt eine große Lücke nicht nur in seinem Amt des Pressevertreters sondern auch mit all seinen vielen Aufgaben, die er rund um unsere Mannschaft wahrgenommen hat. Wir verlieren daher nicht nur einen Funktionär, sondern insbesondere einen herausragenden Menschen mit ganz tollem Charakter. Im Namen des gesamten Vereins, des Vorstands, der Geschäftsführung sowie der gesamten Ligamannschaft, Trainer, Team ums Team und meiner Wenigkeit sagen wir: DANKE! Danke für eine tolle und intensive Zeit. Wir wünschen Matze nur das Beste aber vor allem Gesundheit. Er ist zu jeder Zeit herzlich Willkommen im Stadion an der Hohenluft.

Mit Stürmer Nick Scharkowski konnten wir uns über ein weiteres Jahr der Zusammenarbeit einigen, sodass wir zum aktuellen Zeitpunkt bereits 21 Spieler aus dem aktuellen Kader auch in der nächsten Spielzeit 22/23 bei uns beheimatet haben. Wir werten die vielen Zusagen für ein äußerst positives Signal und ein Zeichen für große Kontinuität unserer geleisteten Arbeit.

Hinzu kommen zwei Neuzugänge, die wir aufs Herzlichste in unseren blau-gelben Farben begrüßen möchten. Sönke Meyer (31) kommt vom TSB Flensburg aus der Oberliga Schleswig-Holstein und wird sich uns ab Sommer für zwei Jahre anschließen. Mit einer Vita von über 200 Oberliga- und 16 Regionalliga Spielen freuen wir uns auf seine Qualitäten im Defensivbereich. Ebenfalls neu bei uns ist der 23-jährige Digbeu Guy Jaures Gogoua. Der gebürtige Ivorer wurde bei Paris Saint-Germain ausgebildet, wo er in der zweiten Mannschaft spielte, und den Weg über OFC Les Mureax nach Deutschland fand. Jaures ist bereits spielberechtigt und verstärkt unser Mittelfeld per sofort. Mit seiner Dynamik und seinem Spielwitz werden wir noch viel Freude an ihm haben.
Auch wenn wir im Hintergrund weiterhin an dem Kader für die neue Saison basteln, gilt jetzt der volle Fokus auf die letzten 5 Spiele der Saison. Dafür wünschen wir unserem Trainer Sören Titze und unserem Team viel Glück sowie Erfolg.

Herzliche Grüße

Nico Sorgenfrey
Liga-Manager
« Letzte Änderung: 13. April 2022, 10:51:46 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 19.535
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: SC Victoria Hamburg
« Antwort #1009 am: 16. Mai 2022, 16:33:24 »

Pressemitteilung

Wir freuen uns sehr einen neuen Co-Trainer an der Seite von Liga-Coach Sören Titze präsentieren zu können und begrüßen an der Hohenluft Mirco Bergmann (30). „Mirco und Sören haben sich in der gemeinsamen Zeit beim FC Teutonia 05 kennen und schätzen gelernt. Nun möchte Mirco an der Seite von Sören seine ersten Schritte als Co-Trainer im Trainergeschäft machen, was wir sehr begrüßen und es fantastisch finden, dass er sich uns angeschlossen hat. Mirco ist ein äußerst sympathischer Mensch, der perfekt zum SC Victoria passt: jung, dynamisch, offen, kompetent und motiviert. Nach seiner Zeit als Spieler freuen wir uns mit ihm zur kommenden Saison in offizieller Funktion zusammenzuarbeiten. Wir haben Mirco der Mannschaft bereits vorgestellt und heißen ihn schon jetzt herzlich Willkommen.“ (Zitat von Nico Sorgenfrey). Mirco Bergmann hat insgesamt 168 Spiele in der Oberliga Hamburg bestritten, davon 70 für den SC Victoria. Des Weiteren war er für Altona 93, FC Süderelbe, FC Teutonia 05 und TuS Dassendorf tätig.

Im Hintergrund wird weiter am Kader unserer Ligamannschaft für die nächste Spielzeit gebastelt. Es ist uns gelungen auch den Bruder unseres zukünftigen Co-Trainers Dennis Bergmann vom Meister TuS Dassendorf zu verpflichten. „Einen viel besseren Transfer hätten wir nicht tätigen können. Wir sind wahnsinnig froh, dass wir einen Spieler von dieser Qualität an die Hoheluft bekommen haben. Er wird unsere Mannschaft in der Offensive sehr bereichern, wir freuen uns unheimlich auf Diggi. Ich möchte nicht unerwähnt lassen, dass ich mich bei TuS Dassendorf in Person von Jan Schönteich für die
reibungslose Abwicklung dieses Transfers bedanken möchte. Die Gespräche waren unkompliziert, wertschätzend und fair – vielen Dank!“ (Zitat von Nico Sorgenfrey).

Neben Nikolas Mallwitz hat auch Julian Schmid den bestehenden Vertrag verlängert, worüber wir uns sehr freuen. Hingegen werden uns Moritz Müller und Miguel Gimeno auf eigenem Wunsch zum Saisonende verlassen. Beiden sei an dieser Stelle ausdrücklich für Ihren Einsatz in unseren Farben gedankt. Wir bedauern ihr Ausscheiden und wünschen Mo und Miggi alles Gute für Ihre Zukunft.

Nico Sorgenfrey, Liga-Manager
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 19.535
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: SC Victoria Hamburg
« Antwort #1010 am: 30. August 2022, 14:48:03 »

Ziemlich mieses 1:4-Wochenende für Vicky...

SCV I (OL): Derby (vor gut 2.500 Zuschauern!) gegen ETV 1:4 verloren
SCV II (LL): "Familienduell" (SCV ist sozusagen der Mutterverein) bei Alsterbrüder 1:4 verloren
SCV IV (KK6): Derby bei GW Eimsbüttel 1:3 verloren
SCV V (KL6):  gegen Nordlichter 1:4 verloren

Immerhin:
SCV III (KL5) gewinnt bei Pokalschreck Hamburger Berg (mit Ex-Profi Morike Sako) mit 7:1 und
SCV VIII (KKB4) gewinnt das Derby bei West-Eimsbüttel mit 6:3


b.t.w.: Wieso spielt die 5.H (KL) eigentlich eine Liga höher, wie die 4.H (KK)? Müssen die Teams nicht nach Ligazugehörigkeit durchnummeriert sein? Sonst spielt die 2.H bald OL und die 1.H LL? Hmm....
« Letzte Änderung: 30. August 2022, 14:49:45 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 19.535
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: SC Victoria Hamburg
« Antwort #1011 am: 25. September 2022, 22:33:05 »

Glückwunsch an die Ü32 des SC Victoria, die heute mit einem 1:0 gegen Hertha BSC Deutscher Meister geworden ist!
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 SC Victoria Hamburg
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2022
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!