organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 19. November 2019, 06:04:55
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Fußball-Lektüre

Autor Thema: Fußball-Lektüre  (Gelesen 236305 mal)

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.138
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.434
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #856 am: 13. März 2019, 16:22:56 »

Wenn er keine vorbereiteten Statements vorlesen kann (#boatengmüllerhummels), dann wird es dünn (bzw. er dünnhäutig)....

https://www.n-tv.de/sport/fussball/Grindel-fluechtet-wuetend-aus-Interview-article20904605.html
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.138
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #857 am: 13. März 2019, 16:33:42 »

die ente bleibt draußen.

Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

BerlinerJunge

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 205
    • Facebook Pages Hub - Der News Reader für Fussballseiten auf Facebook
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #858 am: 20. Mai 2019, 09:53:12 »

Vielleicht für den einen oder anderen auch ganz interessant. L47 könnte das Altona 93 von Berlin werden... einen ähnlichen Schlachtruf gibt es schon... Und auch ein schönes, altes Stadion...

https://www.turus.net/sport/fussball/10204-lichtenberg-47-steigt-auf-der-verein-koennte-die-berliner-version-von-altona-93-werden.html
Gespeichert
Fussball ist ein ganz einfaches Spiel. 22 Mann rennen hinter einem Ball hinterher und am Ende gewinnt immer Deutschland.

https://www.facebookpageshub.com

Fladegon

  • Bezirksliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #859 am: 07. Juni 2019, 14:27:14 »

Eine Liebeserklärung an den Amateurfußball:

https://www.11freunde.de/artikel/ueber-das-karriereende-als-amateurfussballer

"Spielt, solange euch eure Knochen durch den Landkreis tragen!"

Ergänzung: Und wenn euch eure Knochen nicht mehr auf die Spielfelder eures Landkreises tragen, stellt euch an den Spielfeldrand und erfreut euch an euren Nachfolgern.
« Letzte Änderung: 07. Juni 2019, 15:47:29 von Fladegon »
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.434
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #860 am: 17. Juli 2019, 11:34:46 »

Ab sofort kann das neue Sonderheft 2019/20 über den Hamburger Amateurfußball (vor)bestellt werden (Lieferung am 31.7.):

https://www.fussifreunde.de/artikel/hier-bestellen-das-fussifreunde-sonderheft-19-20/
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.138
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.434
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #862 am: 31. August 2019, 21:01:25 »

Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

John L.

  • Kreisliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #863 am: 01. September 2019, 08:25:55 »

Gespeichert

otzenpunk

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 603
  • Halb besoffen ist Geldverschwendung!
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #864 am: 01. September 2019, 08:39:00 »

TSV Gülzow - gefühlt der achte Abbruch (zuletzt im Pokal gegen HT16) in den letzten 12 Monaten:

https://www.mopo.de/im-norden/kreis-herzogtum-lauenburg/rassismus-skandal-in-der-kreisliga-fans-stuermen-platz---dann-zueckt-einer-ein-messer-33095922?originalReferrer=&originalReferrer=

Ist eben kein "Migrantenverein". Ansonsten wäre das ja ein echter Skandal und der Verein längst vom Spielbetrieb suspendiert. "Messerfans sorgen für Spielabbruch" usw.
Gespeichert
Altona — alles andere ist Quatsch.

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.138
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #865 am: 07. Oktober 2019, 09:25:37 »

Zitat
"So geht es nicht weiter" -In Berlin wird Gewalt gegen Referees zunehmend zum Problem. Der Fußball-Verband schlägt Alarm.- Dass auf Berliner Amateurplätzen ein rauer Wind weht, ist bekannt. Vor allem in den unteren Ligen kommt es immer wieder zu Spielabbrüchen, nicht selten muss sogar die Polizei anrücken. Vor zwei Wochen kam es in der Berlin-Liga, der höchsten Spielklasse der Hauptstadt, zu einem neuen Tiefpunkt. Nach der Partie zwischen dem gastgebenden BSV Al-Dersimspor und dem Frohnauer SC wurde Schiedsrichter Stefan Paffrath im Kabinentrakt von einem Spieler Al-Dersimspors attackiert. Dem Unparteiischen, der zuvor vier Akteure der Platzherren des Feldes verwiesen hatte, soll dabei sogar ins Gesicht geschlagen worden sein. Dass ein Schiedsrichter tätlich angegriffen wird, kam zwar nicht zum ersten Mal vor, ist aber nicht alltäglich. Am Freitag verhandelt das Sportgericht des Berliner Fußball-Verbandes (BFV) über Sanktionen gegen den BSV Al-Dersimspor, der bereits in der Vergangenheit auffällig geworden war und nach einem Präventionsgespräch im Mai Auflagen zu erfüllen hatte.

Bis dahin bleibt die erste Mannschaft des Sechstligisten vom Spielbetrieb suspendiert. Und bis dahin werden auch keine Schiedsrichter für sämtliche Spiele aller Mannschaften des Vereins abgestellt. Dies beschloss der Berliner Schiedsrichter-Ausschuss, der damit ein Zeichen setzte. Hat die Gewaltbereitschaft im Amateurfußball zugenommen? Für Gerd Liesegang nicht zwingend. Der Vizepräsident des Berliner Fußball-Verbandes verweist darauf, dass die Zahl der Spielabbrüche in den vergangenen Jahren in etwa gleich geblieben ist. In der vergangenen Saison wurden in Berlin bei den Erwachsenen 30, bei den Junioren 22 Begegnungen vorzeitig beendet. Sorgen müsse man sich dennoch machen, findet Liesegang: "Die Verrohung der Sprache ist beängstigend, die Wortwahl wird immer schlimmer." Oftmals sei dabei der Schiedsrichter das erste Opfer. Auch Jörg Wehling, Präsidialmitglied Schiedsrichter im BFV, schlägt Alarm: "Was wir erleben, ist eine unglaubliche Respektlosigkeit gegenüber Entscheidungen des Schiedsrichters." Die Grundatmosphäre, auch wie die Spieler untereinander umgehen würden, habe wenig mit Fairness und Wertschätzung zu tun.

Schiedsrichter würden sich häufig nicht genügend geschützt fühlen, berichtet Wehling. Problematisch sei es insbesondere bei Spielen, in denen der Unparteiische allein sei, ohne Assistenten. Das ist bei Partien ab der Bezirksliga abwärts die Regel. [...] Überdies appelliert Liesegang vor allem an die Vorbildfunktion der Trainer: "Wenn da einer an der Seitenlinie rumhampelt, auch in der Bundesliga, hilft das nicht." Verrohung der Sitten kombiniert mit erhöhter Angst um die eigene Sicherheit, zudem das Gefühl, isoliert zu sein - kein Wunder, dass die Schiedsrichter keinen großen Zulauf haben.

Die Aufwandsentschädigung für die Spielleiter ist außerdem gering: Ab Landesliga abwärts erhält ein Unparteiischer in Berlin gerade mal 20 Euro pro Partie, in der sechstklassigen Berlin-Liga sind es maximal 35 Euro. "Wir wollen zum 1. Januar eine höhere Aufwandsentschädigung für die Schiedsrichter", sagt Wehling, "doch das müssen letztendlich die Vereine entscheiden." Es wird viel geredet derzeit, und es dürften Maßnahmen ergriffen werden, um der besorgniserregenden Entwicklung auf den Amateurplätzen entgegenzuwirken. "So geht es nicht weiter", sagt Liesegang, der an alle Beteiligten appelliert, sich besser zu benehmen. "Es geht ja auch um das Ansehen des Berliner Fußballs", findet Wehling. "Wir müssen uns doch allmählich die Frage stellen, ob Eltern ihre Kinder bei einem Fußballverein anmelden oder sich lieber für eine andere Sportart entscheiden."

Quelle: kicker


Zitat
Am Freitag verhandelt das Sportgericht des Berliner Fußball-Verbandes (BFV) über Sanktionen gegen den BSV Al-Dersimspor, der bereits in der Vergangenheit auffällig geworden war und nach einem Präventionsgespräch im Mai Auflagen zu erfüllen hatte.

wenn diese verhandlung nicht zur folge hat, dass der verein aus dem BFV ausgeschlossen wird, wenn es denn stimmt, dass es bereits auflagen gab, dann können sie die sportgerichtsbarkeit gleich canceln und die analchie ausrufen...


Zitat
"Wir werden nun beantragen, dass jeder Verein künftig verpflichtend zwei Ordner abstellen muss, die für den Schutz des Schiedsrichters zuständig sind", sagt Wehling.

super ansatz. und in zwei jahren dann vier und in drei jahren acht ordner undsicherheitskräfte...! man muss halt nur in lsöungen denken.
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.138
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

Paltian24

  • Landesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 92
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #867 am: 18. November 2019, 11:08:33 »

So ist es - und nun?

Hat jemand eine praktikable Idee das zu kontrollieren?

Das Finanzamt fängt erst ab der Regionalliga (und dann auch drei jahre zurück) planmässig mit einer Detailprüfung an. (Deswegen überlegen sich viele Vereine ja auch gut sich dem auszusetzen:)
Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.138
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #868 am: 18. November 2019, 12:20:52 »

So ist es - und nun?

Hat jemand eine praktikable Idee das zu kontrollieren?

Das Finanzamt fängt erst ab der Regionalliga (und dann auch drei jahre zurück) planmässig mit einer Detailprüfung an. (Deswegen überlegen sich viele Vereine ja auch gut sich dem auszusetzen:)

in dem artikel geht es doch weniger ums (steuer-)rechtliche, sondern viel mehr um den moralischen aspekt und die verloren gegangene vereinskultur hin zum vereinshopping...!



Zitat
[...]Wenn Amateurfußballer auf den Markt reagieren und dieses Kalkül an den Tag legen, ist es nur logisch, dass sie keine starke Verbindung zu dem Verein aufbauen, dessen Trikot sie gerade überstreifen. Auch dafür fanden sich in meiner Untersuchung Belege: Spieler, die fürs Kicken bezahlt werden, schätzen die Geselligkeit in ihrem Verein viel weniger. Verglichen mit den unbezahlten Spielern gaben sie beispielsweise an, seltener nach dem Training im Vereinsheim sitzen zu bleiben; auch private Sorgen und Probleme wurden im Vergleich nicht so häufig mit Vereinskollegen besprochen.[...]
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

Paltian24

  • Landesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 92
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #869 am: 18. November 2019, 13:59:21 »

Natürlich Wortspieler, aber auch das kennen wir beide doch schon seit vielen Jahren.
Aber auch da kann mal viel schreiben, bedauern, nachtrauern einer Zeit die es nie gab.

Schon mein Vater wechselte 1947 den Verein, weil es Kohle zum heizen und warme Mahlzeiten gab.

Wie kann man ändern, dass Menschen immer danach streben in eine materiell bessere Position zu kommen? Wenn ihnen das Fußballspiel die Cahnce dafür bietet, was ist daran ethisch auszusetzen?
Gespeichert
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Fußball-Lektüre
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!