organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse Nord
Tabelle Nord
Ergebnisse Süd
Tabelle Süd

Oberliga HH
Ergebnisse St.1
Tabelle St.1
Ergebnisse St.2
Tabelle St.2

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 23. September 2021, 20:50:07
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Fußball-Lektüre
Seiten: 1 ... 23 24 [25] 26 27 ... 59

Autor Thema: Fußball-Lektüre  (Gelesen 276102 mal)

hbo

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 112
  • Alles ist vergänglich außer lebenslänglich
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #360 am: 16. Dezember 2009, 11:29:13 »

Also nur mal zur Beruhigung: Wir haben bisher nicht einmal diskutiert, dass wir auch nur irgendwas kostenpflichtig machen würden wollen.

Zur Werbung: Es ist schon so, dass das Geld hier wirklich von Sponsoren gezahlt wird, die eher die Sache "hafo" unterstützen. Wenn es wirklich darum ginge Werbung vergüten zu wollen, dann würden wir damit nicht weit kommen ...
Deshalb auch nochmal zu Weihnachten ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren.
Und Euch zu Weihnachten ein großes Lob für Eure Arbeit!
Gespeichert

Andre Matz

  • Nationalspieler
  • 2. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.525
    • www.hafo.de
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #361 am: 16. Dezember 2009, 11:35:03 »

Danke, Hbo!  ;D
Gespeichert

garrincha

  • Gast
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #362 am: 22. Dezember 2009, 00:45:36 »

Abendblatt kostenpflichtig?
Mal abgesehen davon, dass ich ein Abo habe. Man kann online immer noch alle Artikel lesen. Einfach die Adresse des Artikels kopieren und bei Google einfügen. Dann auf den Link klicken, et voilà!
Gespeichert

garrincha

  • Gast
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #363 am: 22. Dezember 2009, 01:03:25 »

Auch von mir ein Lob für eure Arbeit. Macht weiter so. Frohe Weihnachten und schöne Feiertage an die Hafo Community.
P.S. Ich würde mir im nächsten Jahr weniger Schiedsrichterbeurteilungen wünschen. Es macht keinen Sinn sich über Sachen aufzuregen,  auf die man keinen Einfluss hat. Sag ich jedenfalls meinen Kids, und damit fahren wir gut.
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.093
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #364 am: 22. Dezember 2009, 17:22:04 »

Frohe Weihnachten und schöne Feiertage an die Hafo Community.



Dem kann ich mich nur anschließen!


Happy X-Mas!

  
« Letzte Änderung: 22. Dezember 2009, 17:23:13 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

tisch

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 338
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #365 am: 08. Januar 2010, 09:34:34 »

"Die Oberliga ist die traurigste Liga Deutschlands", findet der Coach von Bergedorf 85, Manfred Nitschke in der TAZ von heute :

http://www.taz.de/regional/nord/hamburg/artikel/?dig=2010%2F01%2F08%2Fa0042&cHash=62548a125c
Gespeichert
85live - die ELSTERNPOST
News, Meinungen, Umfragen, Interviews - der Elstern-Blog im Internet:
http://85live.blogspot.de

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.093
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #366 am: 08. Januar 2010, 10:42:15 »

"Die Oberliga ist die traurigste Liga Deutschlands", findet der Coach von Bergedorf 85, Manfred Nitschke in der TAZ von heute :

http://www.taz.de/regional/nord/hamburg/artikel/?dig=2010%2F01%2F08%2Fa0042&cHash=62548a125c


Danke für den Link.  Herrn Sandrock kann man nur "beglückwünschen". Er war es ja auch, der im TV-Beitrag seinerzeit ordentlich auf die Pauke schlug...:



Heute lief der Bericht nun im WDR.  

http://www.sportschau.de/sp/fussball/news200910/26/inside_amateure_kein_aufstieg.jsp

Der Helmut Sandrock vom DFB lebt wohl in seiner eigenen Welt...Unfassbar arrogant.
(Zitat: Beim zuständigen DFB-Direktor Helmut Sandrock herrscht derweil Gelassenheit: "Wir sind überhaupt nicht unglücklich, dass Vereine, die sich sportlich qualifizieren an der ein oder anderen Stelle nicht in die nächste Liga aufsteigen wollen. Das hat es immer gegeben und wird es immer geben." )

Insgesamt gut gemachter Bericht mit Vicky & Altona. Auch Oggersheim wurde erwähnt (da kam ja wegen des Rückzugs Eugen Helmel zurück nach HH).
« Letzte Änderung: 08. Januar 2010, 10:44:13 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.362
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #367 am: 08. Januar 2010, 10:49:09 »

Zitat
"Dass sich Vereine sportlich qualifizieren, aber nicht in die nächsthöhere Klasse aufsteigen können, hat es immer gegeben", lautet der lapidare Kommentar von DFB-Direktor Helmut Sandrock.

Zitat
"Wir sind nicht für die Wirtschaftlichkeit der Vereine zuständig", wischt Sandrock jegliche Verantwortung des DFB vom Tisch.


es ist doch immer wieder schön, dass sich die verbandsspitze(n) für die belange derer interessieren, einsetzen und kämpfen, für die sie in ihr amt gehoben wurden - in zeifel sogar von diesen bezahlt werden. aber das sandröckchen will wahrscheinlich nur seine kompetenzen überschreiten als "3.liga"-direktor...  ???  die vereine weiter unten sind da natürlich nur beiwerk. naja, zumindest ist sandrock einer, der in dieser liga wirklich drittklassig ist.

p.s. indes ist der zeitpunkt des artikels sehr frag- zumindest unglaubwürdig.
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

Matthias

  • 2. Bundesliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.133
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #368 am: 08. Januar 2010, 12:02:32 »

p.s. indes ist der zeitpunkt des artikels sehr frag- zumindest unglaubwürdig.

Habe den Artikel vorhin in der U-Bahn gelesen und gleich gedacht: Was ist denn das für ein lauwarme Suppe? Natürlich stimme ich inhaltlich überein, aber  von einem größeren TAZ-Artikel hätte ich mir doch mehr Substanz erhofft: Darin ist ja, außer von Nitschke, nicht ein einziger O-Ton oder sonstwas enthalten, was nicht schon längst woanders wiedergegeben wurde. Außerdem halte ich die Darstellung, dass Bergedorf für die Idee Regionalliga "an die finanziellen Grenzen ging" und "klein beigeben" musste für falsch. Oder glaubt jemand ernsthaft, dass Bergedorfs "Regionalligaambitionen" im letzten Jahr einen anderen Grund hatten als die Talente bei Laune zu halten?

Aber naja, wenigstens hat das Thema ein wenig mehr Öffentlichkeit bekommen...
« Letzte Änderung: 08. Januar 2010, 12:04:40 von Matthias »
Gespeichert

hbo

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 112
  • Alles ist vergänglich außer lebenslänglich
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #369 am: 08. Januar 2010, 13:23:58 »

p.s. indes ist der zeitpunkt des artikels sehr frag- zumindest unglaubwürdig.

Habe den Artikel vorhin in der U-Bahn gelesen und gleich gedacht: Was ist denn das für ein lauwarme Suppe? Natürlich stimme ich inhaltlich überein, aber  von einem größeren TAZ-Artikel hätte ich mir doch mehr Substanz erhofft: Darin ist ja, außer von Nitschke, nicht ein einziger O-Ton oder sonstwas enthalten, was nicht schon längst woanders wiedergegeben wurde. Außerdem halte ich die Darstellung, dass Bergedorf für die Idee Regionalliga "an die finanziellen Grenzen ging" und "klein beigeben" musste für falsch. Oder glaubt jemand ernsthaft, dass Bergedorfs "Regionalligaambitionen" im letzten Jahr einen anderen Grund hatten als die Talente bei Laune zu halten?

Aber naja, wenigstens hat das Thema ein wenig mehr Öffentlichkeit bekommen...

Da gebe ich Dir Recht, ist wirklich kalter Kaffee. Und das Zitat von Nitschke kann ich auch nicht nachvollziehen. So traurig finde ich die Oberliga nun wahrlich nicht.
Gespeichert

otzenpunk

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 636
  • Halb besoffen ist Geldverschwendung!
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #370 am: 08. Januar 2010, 18:49:38 »

So traurig finde ich die Oberliga nun wahrlich nicht.
Doch, in Hamburg definitiv. Andere Gegenden Deutschlands haben wenigstens richtige Oberligen.
« Letzte Änderung: 08. Januar 2010, 18:50:42 von otzenpunk »
Gespeichert
Altona — alles andere ist Quatsch.

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.362
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #371 am: 08. Januar 2010, 20:00:23 »

Zitat
Andere Gegenden Deutschlands haben wenigstens richtige Oberligen.

da sind die vereine aber auch besser aufgestellt. und damit meine ich vorrangig die vorstände und nicht die wirtschaftlichen lagen. insofern sollte insbesondere aus der AFC-ecke gespart werden mit ansprüchen nach höherem, wenn die führung bestensfalls kreisklassen-niveau besitzt bzw. sich von der direkten konkurrenz "be- / verraten" lassen muss...
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

otzenpunk

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 636
  • Halb besoffen ist Geldverschwendung!
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #372 am: 08. Januar 2010, 20:15:29 »

Ich weiß nicht, was das eine mit dem anderen zu tun haben soll. Du kannst doch nicht wirklich behaupten, dass die "Oberliga Hamburg" was Attraktivität und Niveau angeht in irgendeiner Weise vergleichbar mit der NRW-Liga, der Bayernliga oder der (kommenden eingleisigen) Oberliga Niedersachsen wäre. Dass damals die Oberliga Nord abgeschafft wurde, war einfach eine erbärmliche Entscheidung, und dass es in Hamburg (und Schleswig-Holstein, und Bremen) über Jahre hinweg keinen Aufstiegskampf geben wird, ist eine direkte – und von allen denkfähigen Leuten vorhergesehene – Folge davon.

Dass man in Altona keinen Erfolg damit hatte, dieser Trostlosigkeit noch im letzten Moment von der Schippe zu springen, ist tragisch. Aber bei allen Fehlern die gemacht wurden hatten die Verantwortlichen wenigstens den Mut es zu probieren, wofür sie jetzt leider bitter bezahlen müssen.
Gespeichert
Altona — alles andere ist Quatsch.

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.362
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #373 am: 08. Januar 2010, 21:56:02 »

Zitat
Ich weiß nicht, was das eine mit dem anderen zu tun haben soll.

ich will nicht verhehlen, dass da ein wenig polemik in meinen zeilen steckt, aber wortspieler-mund tut wahrheit kund. du kannst doch nicht auf ein "system" schimpfen, wenn du selbst nicht ansatzweise in der lage und/oder kompetent bist, dieses zu erreichen. oder plakativer: wenn du als abwehrspieler jeden pass ins seitenaus haust, kannst du auch nicht mit dem "10er" meckern, weil seine pässe in spitze nicht verwertet werden...! die zahlreichen profilneurotischen akteure (vorstände, manager, sponsoren, ... ) in und um HH sind das schlechteste beispiel hierfür.

natürlich ist das z.b. in NRW ein ganz anderer schnack als bei "uns", aber das (fußball-)proletariat im pott oder aber auch die bonzen in bayern oder die neureichen niedersachsen bringen halt ganz andere vorausetzungen gegenüber den hilflosen hamburgern / holsteinern mit, um "großen" fußball zu spielen...! in (fast) allen bereichen mit ausnahme ihrer "visionen"!

das größte problem ist in meinen augen dieses heck-meck des letzten jahrzehnts mit 827mio änderungen. wenn eines im fußball erfolg bringt, dann ist es kontinuität. das fängt im kleinen (mannschaften / vereine) an und hört beim großen (landes- / regionalverbände) auf.

hinweis in eigener sache: mir bleibt leider zu wenig zeit, selbst regelmäßig oberliga-fussi zu gucken, um wirklich qualitäts-vergleiche ziehen zu können, zumal mir die vergleichsmöglichkeiten zu den anderen oberligen de facto fehlen, aber grundsätzlich schaue ich mir persönlich ohnehin lieber lokale duelle in der LL oder OL an, wo ich den ein oder anderen spieler kenne, als dass ich mir bergedorf vs. holstein kiel II angucken müsste. aber das ist meine persönliche präferenz, die nicht jeder hinz & otz teilen muss...
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

otzenpunk

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 636
  • Halb besoffen ist Geldverschwendung!
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #374 am: 08. Januar 2010, 22:26:01 »

du kannst doch nicht auf ein "system" schimpfen, wenn du selbst nicht ansatzweise in der lage und/oder kompetent bist, dieses zu erreichen.
Also zuerst einmal lebe ich in einem (relativ) freien Land und kann im Rahmen der grundgesetzlich gewährten freien Meinungsäußerung schimpfen auf was ich will.

Und zweitens hat der AFC im vergangenen Jahrzehnt quasi durchgängig in den jeweils existierenden Oberligen durchaus erfolgreich mitgespielt.
hinweis in eigener sache: mir bleibt leider zu wenig zeit, selbst regelmäßig oberliga-fussi zu gucken, um wirklich qualitäts-vergleiche ziehen zu können, zumal mir die vergleichsmöglichkeiten zu den anderen oberligen de facto fehlen, aber grundsätzlich schaue ich mir persönlich ohnehin lieber lokale duelle in der LL oder OL an, wo ich den ein oder anderen spieler kenne, als dass ich mir bergedorf vs. holstein kiel II angucken müsste. aber das ist meine persönliche präferenz, die nicht jeder hinz & otz teilen muss...
Eben. Ich bin halt gerne nach Meppen, Emden, Oldenburg usw. gefahren. (Was ja nicht ausschließt, sich auch beizeiten ein paar spannende Derbys auf Lokalebene anzusehen.) Diese angemessene Zwischenebene zwischen professionellem Fußball auf DFB-Ebene und lokalen Ligen ist in unseren Breiten leider mutwillig weggeschossen worden, bloß weil ein paar Herren meinten, ein paar Spiele im Jahr gegen Mannschaften wie Altona, Bergedorf, Vicky oder St.Pauli II würden ihnen in ihrer Stadtliga ein paar mehr Einnahmen generieren.

Darunter leiden müssen nicht nur Vereine wie die genannten oder auch Norderstedt, von denen sich durchaus 3-4 dauerhaft in so einer Liga halten könnten, sondern auch unsere ambitionierten Hamburger Fußballer, denen abseits der Jugendleistungszentren der Profivereine jeglicher Aufstieg verwehrt wird, ohne einen Wohnortwechsel durchzuführen.
Gespeichert
Altona — alles andere ist Quatsch.
Seiten: 1 ... 23 24 [25] 26 27 ... 59
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Fußball-Lektüre
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2021
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!