organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 16. Oktober 2019, 13:37:37
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
Seiten: 1 ... 47 48 [49] 50 51 ... 104

Autor Thema: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....  (Gelesen 452931 mal)

hawk

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 202
  • Ich liebe Wilma!
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #720 am: 23. Januar 2014, 20:29:15 »

Wieder eines dieser merkwürdigen Urteile - der Rechtsgrundsatz "in dubio pro reo" scheint ein Fremdwort. Ich kenne Shoaib seit Jahren - ein stets untadeliger, harter aber fairer Fußballer. 1 Jahr Sperre - da fehlen einem wirklich die Worte! Oder auch nicht: letztlich knüpft diese Entscheidung nahtlos an das skandalöse "Bramfeld-Verfahren" an!
Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.119
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #721 am: 23. Januar 2014, 21:19:33 »

ach, hawk...! wieder ein kreuzzug für die armen...? dein HFV-fairständnis ist ein ganz besonderes. so weit. so gut. ich kenne den spieler nicht. schon gar nicht persönlich. die tatsache, dass er immer "untadelig" war, kann ich also weder bestätigen noch dementieren, aber wäre es der erste fall, dass jemand einen blackout hatte...?! wie häufig musste man lesen / hören, dass "ich mich in der situation selbst gar nicht wiedererkannte"...?! zudem sind auch straftäter im "freien" ganz selten an der nasenspitze zu erkennen. übrigens, ich kenne vereinsverantwortliche und deren spieler, den würde ich nie und nimmer zutrauen, gelder legal und illegal am fiskus vorbeizuschleusen, aber sie tun es dennoch. vollkommen untadelige sportsleute. kannst du dir das vorstellen...?!

btw: unterstellst du u.a. dem neutralen sportsfreund aus osdorf somit, dass er lüge...?! warum...?!

Zitat
Cemil Yavas (Liga-Manager TuS Osdorf) war bei der Partie an der Beethovenstraße vor Ort und sagte aus, die Spuckattacke beobachtet zu haben.
« Letzte Änderung: 23. Januar 2014, 22:38:53 von WORTSPIELER »
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

schote

  • Landesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 81
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #722 am: 24. Januar 2014, 14:50:03 »

Insgesamt scheinen die Urteile oft zu milde zu sein, sonst würden sich manche Spieler schon vorher überlegen, warum sie krass gegen Grundsätze im Sport verstoßen. Ich kenne den Spieler auch nicht, habe aber schon genügend Reaktionen von Spielern gesehen, die mit "dreckig" ungenügend beschrieben sind. Ist zum Glück nur ein kleiner Teil.
Gespeichert

hawk

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 202
  • Ich liebe Wilma!
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #723 am: 24. Januar 2014, 17:11:56 »

@wortspieler: wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Ich habe dem "neutralen" Vereinsvertreter des direkten Staffelkonkurrenten keine Lüge unterstellt, sondern lediglich auf die in der Gerichtsbarkeit (bei sich widerstreitenden Zeugenaussagen und daher nicht einwandfrei aufzuklärenden Sachverhalten geltende Regel "in dubio pro (nicht: contra) reo" hingewiesen.

Also: künftig erst genau lesen und dann "wortspielern"!
Gespeichert

Fladegon

  • Bezirksliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #724 am: 24. Januar 2014, 17:45:11 »

Insgesamt scheinen die Urteile oft zu milde zu sein, sonst würden sich manche Spieler schon vorher überlegen, warum sie krass gegen Grundsätze im Sport verstoßen.

Immer wieder ein beliebtes Reiz-Reaktions-Schema: Jemand verstößt gegen Regeln/Gesetze/Vorschriften, also muss die Strafe erhöht werden, mit dem Argument, dann hätte er vorher darüber nachgedacht und es nicht getan. Das würde ja bedeuten, dass z.B. in Ländern, in denen die Strafen für bestimmte Taten härter sind als in anderen Ländern, diese Straftaten seltener begangen würden. Stimmt aber nicht, ist sogar oft genau anders herum. Nimm doch einfach unser Land, in dem sich viele, die gern deiner Logik folgen, immer wieder über zu lasche Gerichte mit lächerlichen Strafen beschweren, und vergleiche es mit einem anderen Land mit signifikant härteren Strafen. Wir müssten doch eine Hochburg des Verbrechens sein. Und? Sind wir's? Nö!

Mal ehrlich: Glaubst du ernsthaft, dass sich bei einer solch typischen Affekthandlung wie Anspucken der Spucker vor dem Spucken darüber Gedanken macht, wie viel Zeit Sperre ihm sein Verhalten einbringt, ob ein halbes Jahr oder ein ganzes oder gar zwei und dann zu sich sagt: "jo, halbes Jahr ist o.k., da spuck ich jetzt mal!"? Oder andersherum: "Spucken hat letztens einem Kollegen 2 Jahre Sperre eingebracht, das lass ich jetz mal lieber sein!"? Einer Spuck-Attacke geht garantiert eine Vorgeschichte voran (soll keine Entschuldigung sein, sondern nur eine Erklärung) und ist in den allermeisten Fällen ein Ausdruck ohnmächtiger Wut.

Ob ein Jahr Sperre im Verhältnis zu anderen Vergehen angemessen ist oder nicht, ist eine ganz andere Frage. Ich persönlich würde, auch wenn ich Spucken eklig und entwürdigend und psychisch verletzend finde, Tätlichkeiten, die auf körperliche Schädigung (Zähne, Nase, Augen, Knochen, Bänder etc.) abzielen - Vorsatz vorausgesetzt - härter bestrafen. Das sieht aber jeder unterschiedlich und das macht die Schwäche eines Systems aus, in dem nicht jedem Vergehen ein definiertes Strafmaß zugeschrieben wird. Diese Schwäche nennt man auch "menschliches Ermessen" und das wiederum kann auch wieder eine große Stärke des Systems werden. Wie man es auch dreht ...
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 18.357
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #725 am: 24. Januar 2014, 17:52:04 »

Wir müssten doch eine Hochburg des Verbrechens sein. Und? Sind wir's? Nö!

Wir reden aber schon über Deutschland, oder? Wirf doch einfach mal ein Blick in die Kriminalstatistik...!

In Cuba z.B. gibt es für einfachen Diebstahl sofort Knast (oder Hand ab)...dort ist die Kriminalität deutlich niedriger! Davon gibt es mehrere Beispiele (z.B. Saudi-Arabien).

Aber das nur by the way...

Ich finde ein Jahr Sperre für spucken (!) jedenfalls ebenfalls unverhältnismäßig.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.119
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #726 am: 24. Januar 2014, 18:29:24 »

Zitat
@wortspieler: wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Ich habe dem "neutralen" Vereinsvertreter des direkten Staffelkonkurrenten keine Lüge unterstellt, sondern lediglich auf die in der Gerichtsbarkeit (bei sich widerstreitenden Zeugenaussagen und daher nicht einwandfrei aufzuklärenden Sachverhalten geltende Regel "in dubio pro (nicht: contra) reo" hingewiesen.

Also: künftig erst genau lesen und dann "wortspielern"!

wenn ich korrigieren darf, du klagst seit jahren: "in dubio contra hufc" - und auf diese "neutrale" sichtweise baust du dein (vor)urteil der HFV-sportgerichtsbarkeit auf...! war der SR (es muss ja mind. einen bericht gegeben haben) denn auch befangen oder wie erklärst du dir eine zweite "neutrale" aussage zu dem thema...?!

btw: und dieser reo ist offensichtlich eh ein wandervogel. auf einmal stand er am bahnhof und wollte bei uh adler spielen...


@fladegon
könnte man natürlich jetzt ausdiskutieren. da es aber keine lösung für alle(s) gibt, lass' ich meine argumente mal stecken. neben dem vorsatz, den ein spucken immer darstellt, ist es das widerwärtigste, was man einem menschen ohne physische gewalt antun kann. es stellt eine tätlichkeit dar und ist mit einem jahr pause, die ja ohnehin wieder "begnadigt" wird, zurecht bestraft.
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

Fladegon

  • Bezirksliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #727 am: 24. Januar 2014, 19:26:30 »


In Cuba z.B. gibt es für einfachen Diebstahl sofort Knast (oder Hand ab)...dort ist die Kriminalität deutlich niedriger! Davon gibt es mehrere Beispiele (z.B. Saudi-Arabien).

Da fehlt mir jetzt aber noch Nordkorea in der Liste und dann haben wir fast alle Länder mit Deutschland vergleichbaren gesellschaftlichen Systemen beieinander.  ;)

Nein, im Ernst: Deutschland ist im Vergleich zum überwiegenden Rest der Welt ein sehr sicheres Land und das, obwohl wir keine Hände abhacken, Ehebrecherinnen steinigen und Mörder hinrichten. Aber das ist eine für dieses Forum wirklich viel zu weit führende Diskussion.

Zitat von: Wortspieler
... neben dem vorsatz, den ein spucken immer darstellt, ist es das widerwärtigste, was man einem menschen ohne physische gewalt antun kann ...

Ich bin da gar nicht weit weg von dir, obwohl ich deinem Superlativ nicht zustimme, da spielt mir meine Phantasie sofort ganz böse Streiche  :o  Ob das Strafmaß für diesen Tatbestand, über den die Juristen wohl streiten, ob es sich um eine Beleidigung oder gar eine Form von Körperverletzung handelt, ganz allgemein und in diesem speziellen Fall angemessen ist, will und kann ich auch gar nicht bewerten.
Gespeichert

whatshallwedo

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 426
  • drink ?
    • Das nenn ich doch mal interessant....:-)
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #728 am: 24. Januar 2014, 21:53:13 »

Urteile hin oder her - höre immer von "absoluter Sportsfreund" etc . - und auch ich kann mir kein Urteil erlauben, aber vor ein paar Jahren hat dieser Spieler bei Sasel spielend einen Spieler vom ältesten Club Hamburgs die Zähne quer geschoben ...also ein Unschuldslamm ist Herr S nicht ...,
Ach ja, Hafo sind die schlimmsten  8)
Gespeichert
Acu tetigisti....

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.119
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #729 am: 25. Januar 2014, 00:20:10 »

liebe kehrmaschine,
da steht eindeutig, dass er "stets untadelig" und "fair" war. also, beuge dich der wahrheit und bete drei "hafo unser" zur buße.
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

John L.

  • Kreisliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #730 am: 25. Januar 2014, 21:49:56 »

Sedeghi kenne ich auch seit Jahren, auch als Mitspieler, und er ist einer der für den Sieg alles tut. Jedoch nie unsportlich aufgefallen ist, insebesondere nicht tätlich oder "spuckerisch"! Aber allgemein halte ich den Gegner anzuspucken als eine der schlimmsten ungeahndeten Sachen, die ein Spieler auf dem Feld tun kann. Es ist eben schwer nachweisbar und für den Gegner mehr als erniedrigend! Ich finde es vollkommen in Ordnung den Gegner im Spiel zu beleidigen, das gehört dazu, aber hauptsache nach dem Abpfiff gibt man sich die Hand und gut ist!
Gespeichert

garrincha

  • Gast
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #731 am: 25. Januar 2014, 22:16:40 »

Warum soll dir jemand, den Du im Spiel beleidigst, nach dem Spiel die Hand geben?
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 18.357
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #732 am: 12. Februar 2014, 23:14:10 »

Freispruch für Sedeghi!

In der heutigen Berufungsverhandlung wurde Sedeghi freigesprochen.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.119
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #733 am: 12. Februar 2014, 23:20:31 »

Freispruch für Sedeghi!

In der heutigen Berufungsverhandlung wurde Sedeghi freigesprochen.

wenn dem so ist, müsste der osdorf-kollege, yavas, dann ja gelogen haben und ein verfahren eröffnet werden...?!? und was ist mit florian härter...?!?
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

Adam Malysz

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 365
Gespeichert
Seiten: 1 ... 47 48 [49] 50 51 ... 104
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!