organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 30. April 2017, 01:20:19
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 USC Paloma

Autor Thema: USC Paloma  (Gelesen 57819 mal)

Palomate

  • Kreisklasse
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re: USC Paloma
« Antwort #195 am: 08. April 2017, 11:32:58 »

******** Kantersieg in Nettelnburg*******

Am Freitagabend feierte unser USC Paloma - Liga einen 7-0 Auswärtssieg beim SV Nettelnburg/Allermöhe.

Es fehlten Bastian Nendza nach Fahrradunfall verletzungsbedingt und Jannik Dreyer (ist Vater geworden).

Dabei fing alles mit einem Paukenschlag für den SVNA an. Nach 2 Minuten wurde unsere rechte Abwehrseite um Domink Metzger gut überspielt, sodass der Stürmer alleine auf unseren heute im Tor stehenden Seabstian Voss zulief. Den Lupfer guckte Vossi aber gekonnt an die Latte.
 Sechs Minuten später gab es die erste Ecke für unseren USC. In Folge dieser fiel das 1-0. Der Eckstoß wurde von Dominic Ulaga hereingegeben und unsere Mr. Zuverlässig Tom Bein, stellte den Fuß 5 m vor dem Tor in den Ball und traf.
 Keine zwei Minuten später fiel das 2-0 aus identischer Konstellation. Ecke Ulaga, Fuß von Bein.. Tor. Nach 10 Minuten stand es 2-0. Was ein Start.
 Nettelnburg hatte gut begonnen, bekam aus ihrer Sicht aber zwei ganz dumme Gegentore.
 SVNA spielte unbeeindruckt sein Spiel weiter und kam in der Folge zu vier sehr guten Torchancen. Ebenfalls nach einer Ecke verfehlte der Abschluß das Tor nur knapp (16.). Einen abgefälschten Freistoß schaute Vossi in bester Torhüter Manier erneut an die Latte (30.).
 Kurze Zeit später war er dann umlaufen worden, aber unser Kapitän Torsten Hartung bekam den Ball noch vor der Linie abgefangen (38.). Und nach einem Ballverlust im Aufbau auf der rechten Abwehrseite, lief der Stürmer alleine auf das Tor zu. Verfehlte im eins gegen eins aber das Tor erneut (41.)
 Es hätte also auch anders stehen können zu diesem Zeitpunkt.

Im direkten Gegenzug fiel das 3-0 durch Denny Schiemann. Der bärenstarke Dominic Ulaga hatte bei seinem Abschluß noch Pech und scheiterte am Pfosten. Denny Schiemann staubte ab (42.)
 Mit einem 3-0 ging es dann in die Pause. Alle waren sich einig, dass dieser Zwischenstand in der Höhe ein wenig glücklich war.
 Zu Beginn der 2.Halbzeit verflachte das Spiel ein wenig. Der USC ließ den Gegner erstmal gewähren ohne aber die Spielkontrolle aus der Hand zu geben. Maxym Marx "staubsaugte" im Mittelfeld alles weg, wenn der Gegner doch mal zu viel Platz hatte. Ein großartiges Spiel von Marx der mit riesen Schritten jeden Ball und Gegner erlief.
 In der 54. Minute schwächte sich der frustierte SVNA dann selber. Nachdem es vorher schon einige Wortgefechte gab, langte der "13er" Lion Mandelkau mit ausgestrecktem Arm ins Gesicht / Hals. Der Schiedsrichter wertete dies zu Recht als Tätlichkeit und verwies den Nettelnburger mit glatt Rot des Feldes.
 Der endgültige KO für den Gastgeber, der sich danach nicht mehr als Halbchancen durch Fernschüsse herausspielen konnte.
 Unser USC machte das in der Folge sehr gut. Man wartete auf die Lücken im Abwehrverbund um dann mit einem Pass mehrere Gegenspieler überspielen zu können und über die Außenspieler Tempo aufzunehmen.
 In der 65.min wurde dies auch belohnt. David Both (eingewechselt für Tom Bein) konnte sich über rechts gegen viele Nettelnburger Beine behaupten. Sein Abschluß wurde dann zwar irgendwie verteidigt. Trotzdem landete der Ball bei Dominik Metzger, der aus 16 m zum 4-0 traf.
 Danach folgte die "Ulaga-Show"
 Wie im Rausch spielte unsere Mannschaft immer weiter nach vorne.
 In der 78.Minute hatte Lion Mandelkau viel Platz auf der linken Aussenbahn. Seine Flanke in den Rücken der Verteidigung kam einmal im Strafraum auf und nötigte Dominic Ulaga zu einem Fallrückzieher. Dieser fand tatsächlich den Weg ins Tor, vorbei an den staunenden Verteidigern. 5-0.
 Der Gastgeber gab sich nun endgültig auf. Zwei Minuten später fand unser Team erneut eine Lücke in der Abwehr. Ulaga erlief den Ball, umspielte den Torwart und schob zum 6-0 ins leere Tor ein (80.).
 Der USC hatte aber noch nicht genug. Der gewohnte Ablauf brachte dann kurz vor Schluß das 7-0. Über rechts lief David Both die Außenlinie runter, spielt den Ball flach in die Mitte wo Ulaga seinen lupenreinen Hattrick perfekt machte (89.).
 Danach erlöste der Schiedsrichter das Heimteam und pfiff ab.
 Nach dem 6-1 Heimsieg in der Vorwoche, durften wir heute den höhsten Saisonsieg feiern.

Mann des Spiels war Dominic Ulaga mit 6 Scorerpunkten (3/3).
 Aber das gesamte Team hat insbesondere in der 2.Halbzeit ein tolles Spiel abgeliefert und die Tore erarbeitet und herausgespielt. Es war kein wildes stürmen, sondern ein kontrollierte "Gegner zurechtlegen".

In der kommenden Woche haben wir spielfrei. Wir hoffen, dass danach an diese Leistung angeknüpft werden kann.
 NUR DER USC!!

Quelle: https://www.facebook.com/meggeregge/
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.726
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: USC Paloma
« Antwort #196 am: 08. April 2017, 11:51:04 »

Cool. Schöner Bericht! Danke!

Erst 6:1 gegen Bergedorf, jetzt 7:0 bei SVNA. Stark.

Aber zu spät, um noch Oben eingreifen zu können. Nur schade, dass die "Tauben" gegen die Kellerkinder soviele Punkte liegen gelassen haben!

14. Elazig        0:1 / 1:2
15. Barsbüttel   1:1 / 1:1
16. Schwarzenbek  1:1 / 1:2

Also kein Sieg (!) in den sechs Spielen gegen die Absteiger (und nur drei von möglichen 18 Punkten).
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Palomate

  • Kreisklasse
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re: USC Paloma
« Antwort #197 am: 08. April 2017, 12:28:20 »

Richtig. Dazu kommen dann noch so völlig unnötige Pleiten wie das Hinspiel gg SVNA in dem man eine 2-0 Führung aus der Hand gibt.

Es war von allen von vorne herein als Übergangssaison gesehen worden. Es gab richtig gute Spiele wie die letzten beiden oder auch der 3-1 Sieg bei Sasel. Aber eben nicht konstant.

Die Jungs sind gereift und man konnte schon im Winter punktuell super Verstärkung an die Brucknerstraße lotsen (Ulaga, Both).

Hoffen wir mal, dass der Prozess nächste Saison weitergeht. Sowohl wir, die Meggeregge, als auch der Verein sprechen offen darüber, dass wir nächste Saison aufsteigen wollen.
Gespeichert
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 USC Paloma
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2017
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!