organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 23. Oktober 2017, 00:38:58
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Futsal in Hamburg...

Autor Thema: Futsal in Hamburg...  (Gelesen 12009 mal)

sonnenschein

  • Gast
Futsal in Hamburg...
« am: 14. Mai 2009, 15:45:32 »

Nächster Spieltag:

Samstag, 23. Mai 2009, Steilshoop-Regionalhalle (Gropiusring 43)

14:00 Uhr, FC Checo - Niendorf
15:30 Uhr, Post - Team Yasar
« Letzte Änderung: 26. März 2013, 08:08:31 von eilbek-andi »
Gespeichert


HeinzErhard

  • Gast
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #1 am: 14. Mai 2009, 16:24:10 »

Nur zwei Spiele?
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.490
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #2 am: 14. Mai 2009, 19:01:47 »

Nur zwei Spiele?

..und wieso Saison 2009/10 ? Oder ist das jetzt das Halbfinale 2008/09 ?
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

sonnenschein

  • Gast
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #3 am: 15. Mai 2009, 09:31:55 »

Der nächste Spieltag hat ausnahmsweise nur zwei Spiele. Galatasaray ist wegen Nichantritt gestrichen worden und Trapitch hat zurückgezogen, so dass es einen neuen Spielplan gibt.

Einzusehen unter

http://www.hfv.de/_rubric/index.php?rubric=406

oder unter www.fussball.de
Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.661
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #4 am: 15. Mai 2009, 11:57:06 »

Zitat
..und wieso Saison 2009/10 ?


...weil die "futsal- *hust* liga antizyklisch spielt. so konnte die euphorie der ersten saison voll mit in diese saison genommen werden.
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

Kev1895

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 543
  • www.vicky-forum.de
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #5 am: 15. Mai 2009, 23:14:08 »

Mal eine Frage: Was hast du gegen die Futsalliga? Man gewinnt zumindest den Eindruck, dass sie dich total ankotzt. Und dafür sehe ich einfach keinen Grund...
Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.661
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #6 am: 15. Mai 2009, 23:34:44 »

Zitat
Mal eine Frage: Was hast du gegen die Futsalliga? Man gewinnt zumindest den Eindruck, dass sie dich total ankotzt. Und dafür sehe ich einfach keinen Grund...


sie ist ein diktat des DFB bzw. der FIFA, die dem deutschen fußballbund und somit auch dem hamburger fußballverband gelder streichen würde, wenn dieses projekt nicht nach wünschen der "oberen" umgesetzt würde. hier wiederum geht es um sponsoren und verträge, die in europa zusätzliche gelder generieren sollen. mit solchen forcierten "entscheidungen" habe ich dann aber grundsätzlich ein problem. von "ankotzen" würde ich dann aber nicht sprechen/schreiben.

an sich habe ich nämlich nichts gegen futsal. im gegenteil, bin sogar befürworter aufgrund der verbesserung der technischen fähigkeiten, aber eine solche "trendsportart" nur einzuführen, um die mitgliederzahlen zu "frisieren" und geld zu drucken, halte ich für untragbar. sinnvol halte ich hingehen futsal im jugendbereich trainieren und spielen zu lassen - anstelle der sogenannten normalen "hamburger hallenmeisterschaft", die ja bekanntlich 4-5 monate im winter andauert. ich habe mit meiner "U15" an der hamburger meisterschaft (= halbfinale) teilgenommen, hatte vorher keine praktischen erfahrungen, habe dies als winter-alternative aber gern in anspruch genommen. um genau zu sein: es hat den jungs sogar richtig spaß gemacht, weil es hier weniger um körperliche fähigkeiten geht, als um technische und taktische kompetenz. so wurde z.b. ein komplett junger jahrgang hamburger meister und norddeutscher vizemeister, was auf dem feld niemals gelingen könnte...!

dass die "futsal-liga" dann aber als "tolle" ganzjährige ergänzung und/oder alternative zum fußball deklariert wird, ist ganz großer nonsens. fußball is' auffem platz und nicht inne halle. teilnehmerzahlen und zuschauerzuspruch in hamburg belegen dies eindrucksvoll.

betrachte meine postings diesbezüglich als ständiges sticheln gegen die "oberen" und gegen die, die ihn propagieren (müssen). angriffsfläche ist weniger die sportart selbst. hoffe dir geholfen zu haben.   8)



edit:

Futsal-Newsletter #10 vom 17.05.2009

"[...]Zwar hat man in der wärmeren Jahreszeit mehr Hallenzeiten zur Verfügung, jedoch macht es aus unserer Sicht keinen Sinn "Liga-Futsal" in der Zeit zu spielen, wenn Vereine sich im Auf- bzw. Abstieg befinden. Noch weniger Sinn macht es in den Sommerferien, während der Vorbereitung der Fußballmannschaften „Hallenfußball“ zu spielen, zumal diese Organisation  zwangsweise zu Ungereimtheiten zwischen Futsal und Fußball führt. Es sei denn man hat reine Futsal Spieler, aber da ist Deutschland leider noch sehr weit von entfernt.[...]"

Quelle. info@futsal-news.de
« Letzte Änderung: 17. Mai 2009, 21:29:51 von WORTSPIELER »
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

Kev1895

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 543
  • www.vicky-forum.de
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #7 am: 15. Mai 2009, 23:52:12 »

Vielen Dank für die Aufklärung! Wusste gar nicht, dass das Ganze von oben gelenkt wurde/ wird um Geld zu machen. Da kann ich die Sticheleien ja fast ein wenig verstehen. So lange Sonnenschein den Hintergrund auch weiß... :)
Gespeichert

sonnenschein

  • Gast
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #8 am: 30. Juni 2009, 17:56:33 »

Letzter Spieltag vor der Sommerpause.

Der 11. Spieltag findet an diesem Wochenende in Jenfeld statt!


Samstag, 4. Juli 2009, HFV-Halle, Jenfelder Allee 71 a-c

15:30 Uhr, FC Checo-Futsal Hamburg
17:00 Uhr, Post-Niendorf


Die Mannschaft vom HSV hat inzwischen eine eigene Internetseite:

www.hsv-futsal.de
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.490
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #9 am: 14. März 2010, 16:33:15 »

MSV Hamburg (Team Yasar) im DFB-Futsal-Cup Halbfinale

Dramatisches, hochklassiges Viertelfinale gegen Futsal Panthers Köln (Titelverteidiger)

Das war nichts für schwache Nerven. Am Sonnabend bebte die Halle Ladenbeker Furtweg, als das Team Yasar sich mit 6:4 nach Verlängerung gegen die starken Gäste aus Köln durchgesetzt hatte. Es war ein technisch hochklassiges Spiel mit viel Tempo vor 300 Zuschauern, darunter HFV-Präsident Dirk Fischer und Vizepräsident Reinhard Kuhne.

Beide Mannschaften waren lange gleichwertig. Die Kölner wirkten taktisch ausgereifter. Am Ende setzte sich die individuelle Klasse der Team Yasar-Spieler durch. Ein Sonderlob verdienten die Torhüter Sascha Kleinschmidt (Team Yasar) und Manuel Klon (Futsal Panthers Köln), die mit tollen Paraden glänzten. Für das Team Yasar im MSV Hamburg geht es jetzt am 26. März im Halbfinale des DFB Futsal-Cups in Cottbus gegen den Nordrivalen Hildesheim. Am 27.3. finden die Finalspiele statt.

Spielverlauf:

Die Futsal Panthers Köln gingen durch zwei Treffer von Mario Dos Santos in der 10. und 11. Minute mit 2:0 in Führung. Cem Cetinkaya verkürzte für die Hamburger in der 17. Minute auf 1:2. Vorher hatte Tamer Dönmez drei gute Gelegenheiten für Yasar nicht nutzen können. Nach dem Wechsel begann es furios mit zwei Pfostentreffern der Gäste und einem Lattentreffer von Fatih Gürel für Yasar. Der lang ersehnte Ausgleich fiel in der 28. Minute durch Tamer Dönmez. Er brachte eine Minute später die Hausherren nach toller Vorarbeit von Onur Ulusoy mit 3:2 in Führung. Fünf Minuten vor dem Ende hatte Dönmez die große Gelegenheit die Führung mit einem 10m nach dem 6 kumulierten Foul der Kölner auszubauen, doch er scheiterte. Kurz danach konnte Andreas Beck für die Panthers ausgleichen. Schrecksekunde kurz vor dem Ende: Mit dem Schlusspfiff ein unnötiges Foul von  Gürel und  damit 10m für die Kölner. Doch auch Alexander Sokolowski scheiterte von der 10m-Marke und es gab 2 x 5 Min. Verlängerung. Die begann spektakulär mit dem 4:3 durch Fatih Gürel und dem prompten Ausgleich der Kölner durch ein unglückliches Eigentor von Ali Yasar (alles in der 1. Min.). In der 5. Min. der Verlängerung die erneute Führung für das Team Yasar durch Tamer Dönmez. Es ging hin und her und die Hamburger scheiterten noch zweimal vom 10m-Punkt, ehe Onur Ulusoy in der 8. Min. der Verlängerung nach schöner Vorarbeit von Fatih Gürel das 6:4 gelang. Am Ende großer Jubel auf Hamburger Seite und Niedergeschlagenheit beim Titelverteidiger aus Köln.

Aufstellungen:

MSV Hamburg (Team Yasar): Sascha Kleinschmidt; Tamer Dönmez, Engin Aydin, Kazim Onur Ulusoy, Ugur Ali Yasar, Tankut Ander, Fatih Gürel, Cem Cetinkaya, Sadik Kaya, Gökhan Iscan – Trainer Marcel Reinberg

Futsal Panthers Köln: Manuel Klon; Natan Weisz, Thomas Libera, Andreas Beck, Daniel Gerlach, Philipp Frenz, Alexander Sokolowski, Harald Grocholski, Heiko Eberhardt, Peter Schulze-Zachau, Jörg Wagener, Mario Dos Santos – Trainerin Iona Voyce

Schiedsrichter: Marcus Schierbaum, Michael Ackermann und Timo Röntsch am Richtertisch; Zeitnehmerin: Susanne Götze; DFB-Delegierter: Fred Michalsky.

Tore: 0:1 Mario Dos Santos (10. Min., 6m); 0:2 Mario Dos Santos (11. ); 1:2 Cem Cetinkaya (17.); 2:2 Tamer Dönmez (28.); 3:2 Tamer Dönmez (29.); 3:3 Andreas Beck (36.); 4:3 Fatih Gürel (41.); 4:4 Eigentor Ali Yasar (41.); 5:4 Tamer Dönmez (45.); 6:4 Kazim Onur Ulusoy (48.)

Stimmen:

Marcel Reinberg (Trainer Team Yasar): „Das war unglaublich. Das Team startet aus Spaß an der Freude, nun haben alle Spieler Blut geleckt. Jetzt habe wir sehr gute Chancen, ganz viel zu erreichen. Nachdem wir gegen einen so starken Gegner gewonnen haben, ist unser Ziel jetzt der Titel.

Fred Michalsky (DFB): “Gratulation an beide Teams für tolle Leistungen und ein ganz starkes Spiel. Viel Erfolg für den Sieger in Cottbus. Danke an den Hamburger Fußball-Verband für die hervorragende Organisation.“

Jörg Osowski (Trainer Futsal Hamburg, Mitglied im FuB-Ausschuss des HFV und der eigentliche „Vater“ der Futsalbewegung in Hamburg): „Ist das nicht phantastisch. Nach so einem Spiel muss jeder verstehen, warum mich der Futsal so fasziniert. Da ist keine Sekunde Ruhe. Es geht hoch und runter, spannend bis zum Schluss, Herz was willst Du mehr. Jetzt fahren wir alle nach Cottbus und drücken dem Team Yasar die Daumen!“
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Quagga

  • hafo supporter 2010
  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 869
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #10 am: 27. März 2010, 21:19:31 »

DFB Futsal Cup 2010 Finale in Cottbus

Team Yaser  Hamburg - SD Croatia Berlin  5:9
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.490
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #11 am: 28. März 2010, 04:41:50 »

DFB Futsal Cup 2010 Finale in Cottbus

Team Yaser  Hamburg - SD Croatia Berlin  5:9

Hier der HFV-Newsletter dazu:


Team Yasar (MSV Hamburg) Vizemeister beim DFB-Futsal-Cup 2010 

SD Croatia Berlin hat den DFB-Futsal-Cup 2010 gewonnen und sich bei der zweiten Teilnahme erstmals den Titel gesichert. Das Team um Coach Toni Petrina und Co-Trainer Tomislav Piplica, einst Bundesliga-Keeper beim FC Energie, gewann vor 966 begeisterten Zuschauern in Cottbus ein hochklassiges Finale gegen den MSV Hamburg 9:5. Das Team Yasar im MSV Hamburg kämpfte bis zum Schluss. Das Team präsentierte sich als fairer Verlierer und gab nie auf.

"Das Endspiel war sehr spannend, aber wir haben verdient gewonnen", bilanzierte Toni Petrina, "wir sind alle sehr glücklich und freuen uns auf unsere Teilnahme am UEFA-Futsal-Cup."

Das Spiel um Platz drei hatte zuvor FC Portus Pforzheim 6:4 gegen den VfV 06 Borussia Hildesheim gewonnen. Als bester Spieler des Turniers wurde der Pforzheimer Benjamin Krause ausgezeichnet, die Torjägerkrone teilten sich Ivan Barzak (Hamburg) und Tamer Dömez (Hamburg) mit je sechs Treffern.

Die Berliner hatten am Freitag im Halbfinale 3:2 gegen den FC Portus Pforzheim gewonnen, Hamburg behielt 6:3 gegen den VfV 06 Borussia Hildesheim die Oberhand.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Peter Strahl

  • Redakteur
  • 1. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.586
  • Meister 2015
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #12 am: 28. März 2010, 13:39:42 »

Dass dem Herrn B. der Name von Dönmez nicht geläufig ist, mutet schon ein wenig bescheiden an ...
Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.661
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #13 am: 28. März 2010, 19:50:00 »

sind die ligen in den anderen landesverbänden auch so "stark" - vor allem auf die teilnehmeranzahl bezogen - besetzt? es mutet nämlich ein wenig seltsam an, dass das HHer quasi ohne konkurrenz in der heimat dennoch ins finale spazieren konnten. oder sind die anderen nach einer langen saison schon platt gewesen, während msv hamburg quasi ausgeruht zu den finalspielen reisen konnte?

was fällt bei spielern und mannschaften (= namen) auf? richtig, futsal ist weder bei den deutschen noch in deutschland angekommen.

nichtsdestotrotz, herzlichen glückwunsch zum vizetitel.
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

Quagga

  • hafo supporter 2010
  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 869
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #14 am: 28. März 2010, 20:29:11 »

richtig, futsal ist weder bei den deutschen noch in deutschland angekommen.




 ::) Der DFB sorgt in der Halle  für "Stimmung"! Unglaublich!
Gespeichert
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Futsal in Hamburg...
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2017
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!