organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 30. April 2017, 01:20:49
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Futsal in Hamburg...

Autor Thema: Futsal in Hamburg...  (Gelesen 10451 mal)

Emiliano

  • Kreisklasse
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #15 am: 28. März 2010, 21:25:09 »

@Wortspieler:
in Berlin gibts Bezirksliga (13 teams) Landesliga (11 teams) und Verbandsliga (11teams). Unter anderem mit mit Hertha BSC Berlin und TeBe Berlin.

Im Westen gibts Landesligen und sogar eine Regionalliga, in der auch der Vorjahressieger (Futsal Panthers Köln) und der Sieger 2008 (UFC Münster) spielen.

Und wegen den Spielernamen. Google bei den beiden genannten Vorjahressiegern und schau dir dort die Spielernamen an.

Beim Finale am Samstag waren knapp 1000 Zuschauer in der Halle.
« Letzte Änderung: 28. März 2010, 21:28:08 von Emiliano »
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.726
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #16 am: 28. März 2010, 22:21:36 »

Interessant ist vor allem auch die Frage, inwieweit die Trainer/Verantwortlichen eigentlich (vorher!) von ihren Spielern über ihre Aktivitäten beim Futsal informiert wurden... Ich weiß, dass es diverse Trainer erst völlig überrascht (und entsetzt) aus der Presse erfuhren.  Was wäre wohl gewesen, wenn sich ein Spieler dabei verletzt hätte (umknicken geht ja schnell mal in der Halle) und dem Verein wochenlang fehlt...? Glaubt jemand, dass die Spieler beim Team Yasar "versichert" waren?
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Tobiashvilli

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 565
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #17 am: 30. März 2010, 11:10:02 »

Das weiß ich nicht, aber das ist/war ja auch eine offizielle Veranstaltung des HFV, mit Spielberichten etc. Also über die Schiene sind/waren sie auf jeden Fall verichert.
Gespeichert
Wenn es einfach wäre, würden wir es nicht machen!

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.726
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #18 am: 30. März 2010, 11:38:18 »

Das weiß ich nicht, aber das ist/war ja auch eine offizielle Veranstaltung des HFV, mit Spielberichten etc. Also über die Schiene sind/waren sie auf jeden Fall verichert.

Aber ist es nicht Aufgabe der Vereine (hier also Team Yasar?!), die Spieler ggf. zu "versichern" (Sozialabgaben etc.)? Ich glaube nicht, dass das der HFV/DFB macht, offizielle Veranstaltung hin oder her.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.726
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #19 am: 12. April 2010, 16:14:50 »

HFV-Futsal-Pokal: Neuer Futsal-Wettbewerb startet am 17.04.2010

FutsalLiga Hamburg 2010/2011 startet erst im September 2010

Kurz nach dem Ende der Futsalserie 2009/2010 führt der Hamburger Fußball-Verband mit dem HFV-Futsal-Pokal einen neuen Wettbewerb ein. „Wir wollen damit den Ansprüchen unserer Mannschaften und Spieler gerecht werden“ so Volker Sontag, Vorsitzender des Ausschusses für Freizeit- und Breitensport. „Es gab Signale von diversen Mannschaften, die gerne am Spielbetrieb der FutsalLiga Hamburg teilnehmen möchten, für die aber ein Start im April absolut nicht machbar wäre. Deshalb startet die Liga im September. Da wir aber in Hamburg neben dem Team Yasar, das beim DFB-Futsal-Cup gerade Zweiter geworden ist, weitere starke Futsal-Teams haben, möchten wir auch diesen Mannschaften bis zum Ligastart einen anspruchsvollen Spielbetrieb bieten!“
 

Zweigeteilte Futsalserie 2010/2011

Somit gibt es für die Hamburger Futsal-Teams in dieser Serie erstmals zwei Titel zu erringen. Im Sommer wird der Hamburger Futsal-Pokalmeister gekührt und im Herbst und Winter spielen die Teams der FutsalLiga Hamburg den Hamburger Meister unter sich aus. Dieser qualifiziert sich dann auch wie bisher für den NFV-Futsal-Cup und hat eine Chance auf die Teilnahme am DFB-Futsal-Cup. Ob diese Möglichkeit wie im Vorjahr auch für den Hamburger Vizemeister bestehen wird, wird noch durch den Spielausschuss des Norddeutschen Fußball-Verbandes entschieden.


Der HFV-Futsal-Pokal

Der neue Wettbewerb folgt einem einfachen Spielmodus: An sechs Spieltagen treffen die sechs gemeldeten Mannschaften im Modus Jeder gegen Jeden aufeinander. Am Ende werden die Tabellen der sechs Spieltage zusammengeführt und die Mannschaft mit den meisten Punkten ist der Hamburger Futsal-Pokalmeister. Das bedeutet Spannung für die Teams und die Zuschauer. In diesem Modus entscheidet nicht wie bei Turnierwettbewerben alleine die Tagesform, aber mit einem starken Tag kann auch zum Ende der Wettbewerb noch mal spannend werden. Immerhin werden an jedem Spieltag bis zu 15 Punkte vergeben. Und die Zuschauer bekommen an einem Spieltag alle Teams mehrmals zu sehen.


Die Spieltermine

Am Samstag, 17.04.2010 feiert der HFV-Futsal-Pokal Premiere. Bereits ab 13:45 Uhr werden die teilnehmenden Mannschaften die Zuschauer begrüßen.

Weitere Spieltermine sind Sonntag, der 02.05.2010, Sonntag, 09.05.2010, Samstag, der 29.05.2010, Samstag, der 12.06.2010 und Samstag, 19.06.2010. Die aktuellen Spielpläne werden unter www.hfv.de veröffentlicht.

Alle Spieltage finden in der Regionalhalle Steilshoop, Gropiusring 43, 22309 Hamburg statt. Anstoß ist jeweils um 14:00 Uhr, Ende voraussichtlich gegen 18:30 Uhr. Die teilnehmenden Mannschaften übernehmen reihum die Ausrichtung der Spieltage und haben so die Möglichkeit sich und ihren Verein zu präsentieren. Der Eintritt ist frei.


Die Teams

Für den HFV-Futsal-Pokal haben die folgenden sechs Mannschaften gemeldet:

FC Barrio (SC Sternschanze) – Die Mannschaft besteht hauptsächlich aus Spielern mit Lateinamerikanischem Hintergrund und ist seit dem allerersten Spieltag der FutsalLiga Hamburg Teil der HFV-Futsal-Familie. Aber auch davor war sie schon in der Futsalszene aktiv.

FC Montags (SC Nienstedten) – DFB-Stützpunkttrainer, Landesligaspieler und ehemalige Spieler der „Eliteschule des Sports“ Alter Teichweg? Die Erwartungen sind groß…

Futsal Hamburg (Post SV) – Die Erfinder des organisierten Futsalspiels in Hamburg. Der erste Hamburger Meister. Norddeutscher Vizemeister 2009. Hamburger Vizemeister 2010. Aus der FutsalLiga Hamburg nicht wegzudenken und seit dem ersten Tag fester Bestandteil.

Futsal Team Yasar (MSV Hamburg) – Aktuell die erfolgreichste Herren-Futsalmannschaft in Norddeutschland. In ihrer ersten Saison auf Anhieb Hamburger Meister, Norddeutscher Meister und Zweiter beim DFB-Futsal-Cup 2010. Auf dem Weg dahin wurde der letztjährige DFB-Futsal-Cup-Sieger, die Futsal Panthers Köln, geschlagen.

Post SV Futsal (Post SV) – Der „kleine Bruder“ von Futsal Hamburg. In der letzten Serie haben Sie die favorisierten Teams mehr als einmal zum Stolpern gebracht. Auch das vereinseigene. Die Mannschaft ist ebenfalls seit dem ersten Tag Mitglied der FutsalLiga Hamburg.

Till Collapse (Glashütter SV) – Was den Futsal angeht, ein absolut unbeschriebenes Blatt. Sie trainieren im Norden Hamburgs in einer Halle ohne Tore. Aber ihr Kampfgeist lässt sich ja schon aus dem Mannschaftsnamen ableiten. Man darf gespannt sein…
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.726
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #20 am: 22. Februar 2011, 13:56:39 »

HFV-Media-News:



HFV beschließt Gründung einer Herren Futsal-Auswahl - Auswahlcoach wird Thomas Runge

Das HFV Präsidium folgte am 03.02.2011 dem Antrag des Freizeit- und Breitensportausschuss Vorsitzenden Volker Sontag, in Hamburg eine Herren Futsal-Auswahlmannschaft zu gründen. Die Weiterentwicklung des Futsal und die Organisation des Spielbetriebes FutsalLiga Hamburg sind in diesem Ausschuss des HFV angesiedelt. Schwerpunktmäßig zeichnet sich Susanne Götze für diesen Bereich verantwortlich. Auslöser für diesen Beschluss war die Entscheidung des DFB im Dezember 2011 ein Futsal-Sichtungsturnier für Regionalauswahlmannschaften durchzuführen. Der Unterbau für die Norddeutsche Regionalauswahl  wird sich aus den  Landesauswahlen der vier Nordverbände Schleswig-Holstein, Bremen, Niedersachsen und Hamburg ergeben.

Hamburger Futsal-Auswahltrainer ist Thomas Runge (52), der schon seit Jahren als Futsalbeauftragter des HFV tätig ist. Er hat langjährige Erfahrung mit verschiedenen Auswahlmannschaften des HFV und wurde vor diesem Hintergrund auch vom  Norddeutschen Fußball-Verband e.V. als Betreuer der Regionalauswahl berufen. Die ersten Schritte zur Bildung der HFV Futsal-Auswahlmannschaft werden eine Informationsveranstaltung für die Mannschaften und Vereine der FutsalLiga Hamburg und ein noch zu terminierender Sichtungslehrgang sein. Neben einem regelmäßig stattfindenden Futsaltraining sind auch Vergleichsspiele gegen andere Landesverbände geplant. Ziel dieser Maßnahmen ist es, möglichst vielen Hamburger Spielern die Möglichkeit zu eröffnen, sich für die Norddeutsche Futsal Auswahl zu qualifizieren und  sich auf dem Sichtungsturnier des DFB präsentieren zu können. Mit der FutsalLiga Hamburg hat der HFV seit drei Jahren als einziger Verband im Norddeutschen Fußballverband eine Futsal-Liga. Die jeweiligen Hamburger Vertreter dominierten auch bei den Norddeutschen Futsal Meisterschaften. So spielte sich das Team Yasar  im letzten Jahr in beeindruckender Weise bis ins Endspiel um den DFB Futsal-Cup  und wurde deutscher Vizemeister. Auch in diesem Jahr konnte sich das Team bei der norddeutschen Meisterschaft souverän durchsetzen und qualifizierte sich damit für das Viertelfinale um den DFB Futsal-Cup 2011.

Das DFB-Futsal-Viertelfinale findet am 19. März 2011 um 18.30 Uhr in der Sporthalle Budapesterstr. 58, 20359 Hamburg statt. Es stehen sich das Futsal Team Yasar aus Hamburg und der West-Zweite (vermutlich Holzpfosten Schwerte, s. DFB-TV: http://tv.dfb.de/index.php?view=3049) gegenüber.   
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.726
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #21 am: 10. Juli 2012, 17:26:39 »

HFV-Media-News 116/2012:  12th UEFA Futsal Cup 2012/13

Hamburg Panthers spielen in Paris

Im Kampf um die europäische Fußball-Krone werden die Hamburger Panthers, Gewinner des DFB-Futsal-Cup 2012, vom 7. - 12. August in der Gruppe D auf FT Antwerpen (BEL), Sporting Club de Paris (FRA), und FC Santos Perth (SCO) treffen. Gastgeber wird die Pariser Mannschaft sein. Spielort und Anstoßzeiten stehen noch nicht fest.

 
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Nordi

  • Redakteur
  • 2. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.601
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #22 am: 24. März 2013, 12:57:41 »

Ich schmeiss das mal hier mit rein...

Die Hamburg Panthers gewinnen das Halbfinale gegen Bayer 05 Uerdingen mit 5:4 (4:0)

In einer gut gefüllten Wandsbeker Sporthalle (ca. 400 Zuschauer) wurde es gegen Ende hin unnötig spannend. Zur Pause führten die Panthers bereits mit 4:0. Uerdingen hat die komplette 2. HZ mit einem 5 Feldspieler gespielt und kam auf 4:3 ran. Kurz vor Schluß dann endlich ein Konter zum 5:3, der jedoch direkt wieder mit den Anschlußtreffer gekontert wurde. Am Ende dann großer Jubel um den Finaleinzug.

ein paar Bilder aus Wandsbek
Gespeichert
"Manchmal denke ich, was da auf meinem Hals sitzt, ist nur ein riesiger Fußball."  Ewald Lienen

SchorleUno

  • Redakteur
  • 3. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 840
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #23 am: 26. März 2013, 07:44:39 »

"Tote Hose unterm Hallendach"

WDR Sport Inside hat sich gestern mit dem geringen Stellenwert des Futsals beschäftigt.

http://www.wdr.de/tv/sport_inside/sendungsbeitraege/2013/0325/futsal.jsp?smonat=2013-4
Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.407
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: FutsalLiga Hamburg Saison 2009/10
« Antwort #24 am: 26. März 2013, 11:37:34 »

"Tote Hose unterm Hallendach"

WDR Sport Inside hat sich gestern mit dem geringen Stellenwert des Futsals beschäftigt.

http://www.wdr.de/tv/sport_inside/sendungsbeitraege/2013/0325/futsal.jsp?smonat=2013-4

ohoh, wasser aufs andis mühlen...

es gibt nur 100 futsal-vereine in deutschland bei nur fünf - von immerhin 21 (!) - teilnehmenden landesverbänden am wettbewerb der deutschen futsalmeisterschaften. nach knapp zehn jahren wirklich kein ruhmesblatt für die sportart und relativiert sie erfolge ein wenig. dennoch geben die panthers natürlich eine gute visitenkarte für HH ab. ich drücke die daumen fürs finale.

p.s. "inside" ist die vermutlich beste sport-sendung im TV. schade, dass sie so versteckt leigt und man sie häufig verpasst...
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.726
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Futsal in Hamburg...
« Antwort #25 am: 26. März 2013, 22:55:59 »

20:00 Norderstedt - Buchholz  2:2  Ende
90.: 2:2 Lindener

Ob er jetzt mit Genehmigung von Seeliger als Belohnung am 6.4. im Finale mitspielen darf?



Wird das Heimrecht eigentlich ausgelost?

Bei nur 5 teilnehmenden Landesverbänden ist die "Auslosung" (inkl. 1/4-Finale, Halbfinale und Finale) wohl eher ein "setzen".
« Letzte Änderung: 26. März 2013, 22:57:44 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Völlig_Neutraler

  • Bezirksliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 44
Re: Futsal in Hamburg...
« Antwort #26 am: 27. März 2013, 10:25:55 »

Das Viertelfinale wurde ausgelost und dabei gleich der weitere Gang bis ins Finale.
Also Sieger aus Viertelfinale X im Halbfinale gegen Y mit Heimrecht, usw

Somit war vor dem Viertelfinale schon klar, dass die beiden Hamburger Vereine (bei Sieg im Viertelfinalfinale) im Halbfinale aufeinandegetroffen wären.
Das Finale wurde auch schon örtlich bestimmt - so bekam der Sieger des ersten Halbfinals auch im Finale Heimrecht... - das sind nun die Panthers

Also eine klare Marschroute vor dem Viertelfinale und jeder konnte sich den Verlauf vor Augen führen...
Gespeichert
Fußball ist der einzige Beruf, den man ausüben kann, ohne vom Regelwerk Ahnung zu haben!

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.726
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Futsal in Hamburg...
« Antwort #27 am: 03. April 2013, 12:22:05 »

HFV-Pressemitteilung 42/2013:  Hamburg Panthers am 6.4.2013 im DFB Futsal-Cup - Finale

Das Finale um den DFB Futsal-Cup 2013 findet statt am Sonnabend, 6. April 2013, 19:00 Uhr, Sporthalle Wandsbek. Titelverteidiger Hamburg Panthers trifft auf den Universitäts-Futsal-Club Münster. Der UFC setzte sich im Halbfinale mit 10:9 (4:4) nach 6m-Schießen gegen Croatia Berlin durch. Die Hamburg Panthers setzten sich in der Sporthalle Wandsbek gegen Bayer Uerdingen mit 5:4 durch.


Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf in der Geschäftsstelle des Hamburger Fußball-Verbandes, Jenfelder Allee 70 a-c, 22043 Hamburg, E-Mail s.aue@hfv.de, Tel. 040-67587069 und in der Geschäftsstelle Hamburg Panthers, Nebendahlstraße 12, 22041 Hamburg, E-Mail: info@hamburgpanthers.de, Tel. 040-75118471, Mo.-Fr.: 09:00 – 18:00 Uhr.

Eintrittspreise:
normal 5,- Euro; ermäßigt: 3,- Euro
(Ermäßigte Eintrittskarten für Kinder, Schüler, Studenten, Rentner und Personen mit Schwerbehindertenausweis (ab 50 %)).


Futsal ist der offizielle Hallenfußball des Weltverbandes FIFA. Der so genannte „Futebol de Salao“ – der „Salon-Fussball“ oder „Indoor Soccer“, wie ihn die Engländer und Amerikaner nennen – wurde 1989 von der FIFA als förderungswürdige Sportart anerkannt.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Nordi

  • Redakteur
  • 2. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.601
Re: Futsal in Hamburg...
« Antwort #28 am: 07. April 2013, 01:59:55 »

Titelverteidigung

War selbst nicht vor Ort, aber 1108 Zuschauer  :o Hut ab!
Gespeichert
"Manchmal denke ich, was da auf meinem Hals sitzt, ist nur ein riesiger Fußball."  Ewald Lienen

Mr. Sinatra

  • Moderator
  • 1. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.933
  • tschupp tschupp
Re: Futsal in Hamburg...
« Antwort #29 am: 07. April 2013, 13:24:19 »

war ein super spannendes spiel. endergebnis 6:3

die panther mit 75% ballbesitz, torreihenfolge HP - USC: 0:1, 1:1, 2:1, 2:2, 2:3, 3:3, verlängerung...dann 6:3

onur ulusoy nach 5 minuten in der zweiten halbzeit (beim stand von 2:2) rote karte...

die stimmung war bis ca. 8 minuten vor schluss, okay, dann fing es an zu brodeln, da die panthers zurücklagen und erst  kurz vor schluss (2 min. vor ende) den ausgleich machten) und es wurde zu einem hexenkessel, die ganze trobüne stand auf und es wurde gesungen und gejubelt. hauptanpeitscher mit trommeln und megaphonen waren die ex kameraden von yalle ceylani vom sv rugenbergen.

unter dem strich war der sieg absolut verdient und es war ein tolles event! unter dem strich muss man auch den jungs aus münster ein lob aussprechen, es war durch und durch ein ganz fairer kick.

für humor sorgte nur, dass die spieler einzeln ihre medaille bekamen und vor die sogenannte fotobande gestellt wurden, die kamera leute warteten, aber die offiziellen haben onur ulusoy die schale im Rücken der mannschaft einfach in die hand gedrückt :-) das war amateurhaft, aber von der tribüna aus gut zu sehen. die akkustik der lautsprecheranlage erinnerte mich an die 60er Jahre, aber da der sport im vordergrund stand, war es ein toller abend mit einem verdienten titelverteidiger.
Gespeichert
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Futsal in Hamburg...
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2017
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!