hafo.de > hafo.de

Jugendfußball

<< < (21/62) > >>

WORTSPIELER:

--- Zitat ---Frage an die A-Jugend-Experten: Laut SpoMi (Seite 65) spielen die JFV Jung-Elstern in der A-Junioren-Regionalliga? Stehen in der Tabelle auf Platz 11 und haben angeblich 0:2 bei Condor verloren. Aber im Spielbericht steht, dass Condor gegen Ahlerstedt/Ottendorf/H. gespielt hat... Gibt es die Jung-Elstern überhaupt noch? In der A-RL? Merkwürdig...

--- Ende Zitat ---

bei der tabellenkonfiguration fürs spomi hat ein praktikant (?) ganz offensichtlich beim scrollen der vereinsnamen zu kurz gedacht. vor 2-3 spieltagen schickte ich bereits eine mail an den verlag, aber es scheint dort nicht weiter zu interessieren. in den tabellen der jugend-staffeln wimmelt es zudem von zahlendrehern und fehlern.

p.s. jfv hh-oststeinbek ist der nachhfolger der jfv jung-elstern und wird bei den vereinen, die für jugendfußball in und HH gerade so nur stehen, gebildet: hamm-united fc, oststeinbeker sv und sc europa

Fladegon:

--- Zitat von: WORTSPIELER am 02. September 2013, 13:03:29 ---

p.s. jfv hh-oststeinbek ist der nachhfolger der jfv jung-elstern und wird bei den vereinen, die für jugendfußball in und HH gerade so nur stehen, gebildet: hamm-united fc, oststeinbeker sv und sc europa

--- Ende Zitat ---

Bist du sicher, dass der SC Europa noch Mitglied im JFV ist? Das waren doch die Lückenbüßer für die beiden schnell wieder ausgetretenen Gründungsmitglieder TSV Reinbek und SCVM sowie ein bis zwei kurzfristig gegründete Vereine, die, entweder weil sie gar nicht Mitglied im HFV werden konnten (weil in SH gegründet) oder ohne Juniorenabteilung waren, nicht JFV-Stammverein werden konnten. Wenn ich mich recht entsinne, waren doch brüderliche Beziehungen dafür verantwortlich, dass der SC Europa als weißes Kaninchen aus dem Hut gezaubert wurde und wohl ebenso schnell wieder in selbem verschwand, als Oststeinbek auf den Plan trat und dann erst mit dem MSV Hamburg und nun mit HUFC als Stammverein fungiert.

Baddie:
Eine Frage an die Jugendfußballexperten hier: Ich habe in der hfv-info gelesen, dass Eintracht Norderstedt gerade 1200 Euro vom DFB bekommen hat, weil Levin Öztunali ein Spiel in der U19-Nationalmannschaft absolviert hat. Der Junge hat zuvor wohl auch schon mal zwei Jahre bei Norderstedt in der Jugend gekickt...


Meine Fragen dazu:
Wie lange muss ein Spieler denn bei einem Verein gewesen sein, damit der Club profitiert, wenn er Nationalspieler wird? Bzw. ab welcher Jugendmannschaft gilt das?

Bekommt Norderstedt nun für jedes Spiel, was Öztunali in einer der U-Auswahlen macht, Geld? Und wieviel?


Sprich: Wenn Öztunali der nächste Messi wird, wird Norderstedt dann das nächste Bayern München???  ;D :o

WORTSPIELER:
du kannst als (dorf-)verein, zwei mal "kassieren": zum einen, wenn ein spieler einen profivertrag (z.b. tah, der so dem AFC einige tausend euronen einbrachte) unterschreibt, und zum anderen, wenn ein spieler erstmals für ein DFB-N11-team zum einsatz kommt. die genauen beträge kenne ich nun nicht, sind aber sicher zu ergoogeln, weil es nach dauer geht, in der ein spieler beim verein aktiv war. je länger und je später (also vom alter her) desto höher ist der betrag.

Kassenwart:
Danke für die Info lieber Wortspieler.
Ich frage mich, ob Tura Harksheide auch Geld bekommen hat, denn dort hat Levin zuerst gespielt (ich habe ihn in der F-Jugend dort gesehen und er war damals schon herausragend).

Und zur Info für die, die es interessiert: Der A-Jugend-Oddset-Pokalsieger 2013 Niendorfer TSV (im Finale gegen HSV 3:1 - mit Öztunali im letzten HSV-Spiel) spielt am 29.9. um 11 Uhr am Sachsenweg im Achtelfinale des A-Junioren-DFB-Pokals gegen Hannover 96 (im Moment 5. der A-Bundesliga - natürlich weit vor dem HSV....).

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln