organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 21. August 2017, 08:40:43
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 HFV-Media-News

Autor Thema: HFV-Media-News  (Gelesen 68927 mal)

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.223
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
HFV-Media-News
« am: 01. Mai 2011, 19:03:27 »

HFV-Media-News 61/2011 (vom 28.04.2011):   Der Hamburger Fußball-Verband ehrte verdiente Mitglieder

Im stimmungsvollen Ambiente im Steigenberger Hotel wurden 32 verdiente Mitglieder des HFV geehrt. 25mal gab es die silberne und einmal die goldene Ehrennadel. Gleich sechsmal konnten HFV-Präsident Dirk Fischer und der Ehrenamtsbeauftragte des HFV, Volker Okun, die DFB-Verdienstnadel überreichen:


Silberne Ehrennadeln (insgesamt 25)

Klaus Dreyer, TuS Hamburg von 1880
1. Vorsitzender; besonderes Engagement um den Neubau des Rasenplatzes; Förderung der Liga- und Jugendabteilung

Manfred Bobsin, Niendorfer TSV
Seit 35 gehört er zum NTSV, seit fast 20 Jahren Leiter der Fußballabteilung mit aktuell 52 Jugend-, 13 Herren- und Frauenmannschaften; Trainer verschiedenster Jahrgänge

Sven Callies, SV Bergstedt
Beisitzer im VSA seit April 2003, VSA-Lehrwart seit 2005, DFB-Beobachter

Walter Haselhorst, Niendorfer TSV
Seit 1961 Kassenwart; Selbst aktiver Jugendfußballer gewesen; Immer hilfsbereit

Jens Harder, Voßlocher SV
Mädchen für alles; Verpflegung der Spieler, Kassierung der Eintrittsgelder, der Aufbau des Platzes und wenn Not am Mann ist das Schiedsrichteramt; ein Voßlocher Urgestein

Jürgen Kock, SC Eilbek
Mitarbeiter im BSA Nord seit Juli 2002, SR-Ansetzer

Rainer Langschwager, SC Condor
Seit 1997 Mannschaftsführer und Coach; engagiert in der Integration und dem Zusammenhalt von Mannschaften; förderte die Partnerschaft zu der Jugendabteilung; organisierte finanzielle Unterstützung von Patenmannschaften; 1984-99 aktiver Fußballer

Marco Prignitz, SC Condor
Seit 1996 Betreuer; Mitglied der Jugendabteilung; aktiv im Jugendausschuss; Betreuer und Trainer von 2 Jugendmannschaften; gewählter Koordinator im Leistungsbereich; Großer Einsatz im Umfeld der Jugendabteilungen

Anke Babij, SC Condor
Koordination im Jugendbereich; nominiert für Ehrenamtspreis 2010; leitete 10 Jahre die Jugendabteilung; Mitaufbau des Frauenfußballbereichs; Soziales Engagement; Versorgung der Mannschaften bei Turnieren; Kümmert sich um die Veranstaltungen

Claudia Gerken, Hoisbütteler SV
Aktiv im Jugendbereich, als Trainerin und Betreuerin sowohl für Kinder und Eltern; Verantwortlich für die steigenden Mitgliederzahlen; Organisatorin für regelmäßig stattfindene Ausfahrten; Durchführung der Spieltage

Petra Gerken, TuS Wandsbek-Jenfeld
Fußball-Jugendabteilungsleiterin; Aktive Einbindung und Betreuung von Migranten; immer ansprechbar, rund um die Uhr; um freche Sprüche nicht verlegen

Svenja Jacobsen, Bahrenfelder SV 1919
Abteilungsleiterin Frauenfußball; Devise "Mit Herzblut oder gar nicht"; verantwortlich für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit; Organisiert einmal die Woche des BSV19-Frauen-Freizeitkick mit großer Resonanz; selbst aktive Spielerin

Annita Kruse, TSV Uetersen
Schriftführerin der Sparte Fußball; Schriftführerin im Förderverein zur Unterstützung der Fußballjugend des TSV Uetersen; große Hilfe bei der Veranstaltungsorganisation; besonders der Riewesell-Cup dessen Erlös seit 10 Jahren einem guten Zweck gespendet wird

Antje Lemke, SC Poppenbüttel
Aktiv im Jugendbereich, als Trainerin und Betreuerin sowohl für Kinder und Eltern; Verantwortlich für die steigenden Mitgliederzahlen; Organisatorin für regelmäßig stattfindene Ausfahrten; Durchführung der Spieltage; selbst aktive Spielerin in der 7er-Damen; besonders zu erwähnen: während ihrer Betreuer tätigkeit konnte/durfte der eine oder andere Spieler regelmäßig bei ihr privat zum Mittagessen kommen; ernannt zur "Betreuerin auf Lebenszeit"
 
Kirsten Lößel, SV Nettelnburg/Allermöhe
seit über 15 Jahren Jugendbetreuerin, Pächterin der Vereinsgaststätte und Platzwartfrau; Übungsleiterin im Jugendbereich; Mitaufbau der Frauenfußball-Mannschaft; Organisatorin diverser Veranstaltungen; großes Engagement für den Erhalt und die Verbesserung der Vereinsanlage; Anlaufstelle vieler Probleme

Susanne Mühlich, SC Cosmos Wedel
Vereinsvorsitzende von über 12 Jahren; Aufbau einer Fußball-Jugendabteilung; Mitverantwortlich für die Entwicklung zum größten Fußballverein in Wedel; Organisatorin des 30-jährigen Vereinsjubiläums und diverser anderer Veranstaltungen; hat sich im "männer-dominierten-Bereich" stets positiv behauptet

Susanne Otto, SV Lurup
Übungsleiterin; Spartenleiterin; Jugendwartin für den Gesamtverein; Stv. Jugendobmann; Vostandsmitglied; hat als Jugendwartin viel bewegt; besonders aktiv hilfreich für die sozial-schwachen; organisiert Stadtteilfeste mit und Sportangebote für die Ferien; ist verantwortlich für die Kooperation zwischen Schule und Verein.

Stephan Timm, SC Egenbüttel
Mitarbeiter im BSA Alster seit 2001, SR- Ansetzer, Obmann seit März 2009

Brigitte Behnke, SV Bergstedt
seit dem 01.02.95 als Jugendleiterin bei Bergstedt tätig. Stetig ist sie ein zuverlässiger Ansprechpartner für den Verein. Über 10 Jahre hat sie für den HFV in der Sporthalle Volksdorfer Damm die Turnierleitung für die Hamburger Hallenmeisterschaft bestritten.

Thorsten Kock, Walddörfer SV
seit 10 Jahren in der Fußballabteilung des Walddörfer SV tätig; Seine Arbeit hat erheblich zur positive Entwicklung in der Fußballabteilung beigetragen; Mit der Übernahme des Amtes der Jugend- und Abteilungsleitung 2005 wuchs die WSV Fußballabteilung von  ca. 350 auf ca. 720 Mitglieder. Des weiteren zeichnete er. sich als Jugendtrainer aus, setzte sich für eine erfolgreiche Kooperation Schule/Verein ein und führte Auslandsreisen für die Kinder ein wie z.B. dem Internationalen Jugendfußballturnier Gothia Cup in Schweden, ein.

Thorsten Ortmann, Walddörfer SV
seit rund 11 Jahren im Amt als Trainer im Junioren- und Mädchenbereich; 8 Jahre beim Ahrensburger TSV; beim ATSV Gewinn des HFV Pokal mit seinen E-Mädche; im Bereich Kooperation Schule/Verein war er als Trainer erfolgreich tätig und konnte auch einen Titel des Landesmeister der Grundschulen von SHH krönen. Nach dem Wechsel vor 3 Jahren zum Walddörfer SV als Mädchentrainer des 99er Jahrgangs reihten sich weitere Erfolge aneinander, wie z. B. die Hallenmeisterschaft 2010, die Kleinfeldmeisterschaft (Youth-Tournament) und auch die Hamburger Meisterschaft im Feld.

Heinz Joern, Bramfelder SV
Seit über 40 Jahre als Jugendtrainer, Jugendbetreuer und stellvertretender Jugendleiter ua. beim Bramfelder SV wurde H. Joern im Dezember 2008 Beisitzer im Jugend-Spielausschuss. Im Mai 2009 übernahm er dann den Vorsitz. Besonders erfolgreich von ihm vorangetrieben wurde in den letzen zwei Jahren die Futsalmeisterschaften, die der HFV bereits in den A-, B- und C-Junioren ausspielt.  Seit 1975 Schiedsrichter. Organisator der Fahnen und Banner Träger beim UEFA - CUP Endspiel in Hamburg. DFB – Ferienfreizeitleiter im HFV.

Christian Okun, BSV 19
Seit 1994 als Schiedsrichter im Verein und seit über 10 Jahren als Schiedsrichter im VSA Hamburg und in der Vergangenheit auch in den Oberligen Niedersachsen und Schleswig-Holstein aktiv. Im Juniorenbereich gehörte er von April 2008 bis November 2010 dem Jugend-Spielausschuss an. In dieser Zeit machte er die Saisoneröffnung der Junioren zu einer festen Veranstaltung einer Saison. Besondere Projekte wie die Organisation des Youth-Tournament im Rahmen des Europa League Finales in Hamburg im Mai 2010 und die Mitorganistaion der Pokalendspiele im Juniorenbereich wurden ebenfalls durch ihn geleistet. Im November 2010 wurde er dann in den Verbands-Jugendausschuss berufen

Ralph Düsenberg, SC Urania
Verkörpert die Jugendabteilung; 1993 übernahm er eine Mannschaft; 1998 übernahm er die die Jugendleitung;Um die Jugendabteilung war zu diesem Zeitpunkt nicht gut bestellt. Beharrlich und geduldig ist er dabei diese wieder aufzubauen.

Norbert Eichhorn, Bramfelder SV
Vor 20 Jahren übernahm er das Traineramt in der F-Junioren für die Jahrgänge 84 und 85.  Er errang neben vielen Staffelmeisterschaften drei mal die Hamburger Hallenmeisterschaft, einmal die Hamburger Hallen-Pokalmeisterschaft und drei mal wurde er Pokalsieger im Feld. 2001 wurde seine Mannschaft Hamburger Meister der B-Junioren. Ab 2004 übernahm er dann eine Mannschaft des Jahrganges 98. Für den HFV war für den Ergebnisdienst im Leistungsbereich Ansprechpartner und war aktiv in der ARGE-Jugendleiter aktiv. Neben diesen vielen Tätigkeiten unterstützt er die Jugendleitung des Vereins aktiv als Ansprechpartner für die Mannschaften seit vielen Jahren.
Gespeichert


Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.223
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV-Media-News
« Antwort #1 am: 01. Mai 2011, 19:03:37 »

DFB Verdienstnadeln (insgesamt 6)

Axel Mittig, Eppendorf Groß-Borstel
seit 2001 Beisitzer im Verbandsgericht; Mitglied des Tagungspräsidiums bei mehreren Verbandstagen des HFV, silber 2008

Arthur Weckwert, TuS Borstel-Hohenrade
seit 2002 Beisitzer im Verbandsgericht; ehem. Spieler SR und SRA bis zur 2. Bundesliga; 9 Jahre im Vorstand des BSA Pinneberg; noch aktiver SR, 2008 silber

Markus Holdorf, Niendorfer TSV
Langjährige Leitung der Schiedsrichterabteilung; viele gewonnene Nachwuchsschiedsrichter; Aktive Jugendarbeit, 1994 silber

Helmut Korte, SC Victoria
Seit 1958 Clubzugehörigkeit; 11. Amtszeit als 1. Vorsitzender (Rekord); großes Engagement für die Entstehung einer Frauenmannschaft; Verantwortlich für die Kooperation mit der Grundschule Hoheluft; Verschiedenste Führungspositionen im Verein seit 1961, 2001 silber

Jürgen Borbet, GW Harburg
Vereinseintritt Mai 1977; 1981 Aufgaben als Schiedsrichter ; seit 1998 Obmann der Schiedsrichterabteilung; 2005 bis 2011 war er Beisitzer im BSA Harburg; seit über 20 Jahren Schiedsrichterassistent in einem Gespann (von Carsten Moll); Vorbildfunktion gerade für junge Schiedsrichter - zeigt sich nicht zuletzt an der hohen Zahl von Schiedsrichtern bei Grün Weiß Harburg. Die Abteilung hat 36 Schiedsrichter.

Werner Tank, SC Osterbek
Mitarbeiter im BSA Nord seit Dezember 1987, BSA-Obmann seit März 2007, 2002 silber


Goldene Ehrennadel (insgesamt 1)

Uwe Albert, Horner TV
Langjähriger Obmann im BSA Ost; langjähriger VSA- und NFV-SR; SRA 1. und 2. Bundesliga; NFV-SR-Beobachter; Beisitzer Verbandsgericht, 2002 silber, 2008 DFB Verdienstnadel

 
Alle Fotos in der Bildergalerie auf www.hfv.de
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.223
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV-Media-News
« Antwort #2 am: 12. Mai 2011, 19:21:20 »

HFV-Media-News 73/2011:  Premiere vom neuen ODDSET-Pokal


ODDSET-Pokal-Endspiele der B-Mädchen und Frauen am14. Mai

 

Am Sonnabend, 14.5.2011, geht es im Victoria-Stadion, Hoheluft, um die ODDSET-Pokale der B-Mädchen und der Frauen im Hamburger Fußball-Verband.


Um 10.00 Uhr starten die B-Mädchen. Die Finalpaarung heißt:

HSV – DSC Hanseat

Das Spiel wird geleitet von Sina Milinovic (SV Altengamme) mit Jacqueline Hermann (TuS Osorf) und Jennifer Brand (FC Voran Ohe).

 

Um 13.00 Uhr, kommt es zum ODDSET-Pokalendspiel der Frauen. Dabei trifft das Regionalliga-Team vom FC Bergedorf 85 auf den Titelverteidiger, die Verbandsliga-Frauen vom SV Wilhelmsburg. Die Finalpaarung der Frauen:

FC Bergedorf 85 – SV Wilhelmsburg

Das Schiedsrichtergespann beim Endspiel der Frauen: Ina Butzlaff (Wedeler TSV) mit Christin Naujoks (1. FFC Wilhelmsburg) und Tanja Krause (HSV)



Bei beiden Finalpaarungen wird erstmals der neugeschaffene ODDSET-Pokal verliehen. Dieser wurde anlässlich der Auslosung des Viertelfinals der Herren am Montag, 2.5.2011, vorgestellt.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.223
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV-Media-News
« Antwort #3 am: 15. Mai 2011, 09:50:26 »

HFV-Media-News 75/11:  SV Wilhelmsburg-Frauen gewinnen ODDSET-Pokal des HFV

Mit einem 3:2-Sieg für den Außenseiter SV Wilhelmsburg endete das ODDSET-Pokal-Finale 2011 der Frauen. Die Titelverteidiger aus Wilhelmsburg verwiesen als Verbandsligist den favorisierten Regionalligisten FC Bergedorf 85 auf Rang 2. Schon zur Halbzeit stand das Endresultat fest. Bergedorf begann mit einem Blitztor in der 2. Min. durch Pollmann. Riedesel (3. Min.) und Wolff (14. Min.) brachten den SVW in Führung. Dramatisch wurde es in den Minuten 36 – 38. Erst wurde Bergedorf ein Tor wegen Handspiel aberkannt, dann traf Pais Baptista zum 3:1 und eine Minute später konnte Exposito auf 2:3 verkürzen. Die Bergedorferinnen waren dominant, aber die Mannschaft von Trainer Andreas Pehl setzte eine geschlossene Mannschaftsleistung dagegen und konnte den Vorsprung über die Zeit bringen.

66 Teams haben am OODSET-Pokal teilgenommen. 260 Zuschauer auf der Hoheluft bildeten eine gute Kulisse. Der SV Wilhelmsburg konnte sich neben dem ODDSET-Pokal über ein Preisgeld von 4.000,- Euro freuen. Die Bergedorferinnen erhalten 1.500,- Euro. Den Pokal übergaben Hannelore Ratzeburg (Vorsitzende AFM im HFV und DFB-Vizepräsidentin) sowie Katrin Reichardt und Sabine Kohnle (beide LOTTO Hamburg).
 
FC Bergedorf 85 – SV Wilhelmsburg 2:3 (2:3)
Tore: 1:0 Cindy Pollmann 2. Min.; 1:1 Nadine Riedesel 3. Min.; 1:2 Caroline Wolff 9. Min.; 1:3 Jessica Pais Baptista 37. Min.; 2:3 Sibel Exposito 38. Min.

Aufstellungen:
FC Bergedorf 85: Jasmin Hadraus; Carolin Schimmel, Cindy Pollmann, Sabine Grelck, Sarah Scheerer, Jeanette Prahs, Maria Albrecht, Finn Müller, Madleen Rohde, Jacqueline Bleser, Sibel Exposito; eingewechselt wurden: Gesa Ehlers, Wiebke Korthals und Nurdan Üstün

SV Wilhelmsburg: Yvonne Reistorf; Caroline Christine Wolff, Denise Mikeska, Bianca Mahnke, Jessica Pais Baptista, Gianna Schween, Marika Tokarska, Shavien Marie Mahn, Nadine Franziska Riedesel, Janine Thormählen, Vanessa Zawada; eingewechselt wurden Özlem Salman und Enidaoluwa-Moda Olasanya

Schiedsrichtergespann: Ina Butzlaff (Wedeler TSV) mit Christin Naujoks (1. FFC Wilhelmsburg) und Tanja Krause (HSV)
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.223
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV-Media-News
« Antwort #4 am: 28. Mai 2011, 12:33:12 »

HFV-Media-News 88/2011:  Zwei Landesligisten kicken um den neuen ODDSET-Pokal


Hamburg, 27. Mai 2011 – Es ist eine kleine Sensation, dass sich mit dem Eimsbütteler TV und dem SC Vorwärts Wacker 04 Billstedt zwei Landesligisten gegenüber stehen, die mit 210 weiteren Mannschaften voller Hoffnung in diese Pokalsaison gestartet sind. Beide haben es mit beeindruckender Leistung bis ins Finale geschafft. Das Finale um den neuen ODDSET-Pokal findet statt am kommenden Mittwoch, den 1. Juni 2011 im Stadion Hoheluft (SC Victoria, Lokstedter Steindamm 87) – Anpfiff ist um 19.00 Uhr. Dem Sieger winken nicht nur 5.000 Euro Preisgeld, er qualifiziert sich auch für die erste Runde um den DFB-Pokal und spielt damit gegen Vereine aus der ersten und zweiten Bundesliga – Gelder für die Fernsehübertragungen etc. inklusive.
 

Schmissiges Rahmenprogramm

Gewinnspiele, Rock&Pop und eine Art modernes Fußball-Ballett werden die Zuschauer am 1. Juni vor dem Spiel und in der Halbzeit unterhalten. Vor dem Spiel können alle Fans ihren Tipp am LOTTO-Mobil abgeben – zu gewinnen gibt es Freikarten für Länderspiele. Die bekannten Fußball-Freestyler Jacek und Hannes Krause zeigen in der Halbzeit ihr Können und tanzen mit dem Ball um die Wette. Jacek ist dreifacher Guinness-Weltrekordhalter und hat bereits viele Fernsehauftritte absolviert (u.a. Wetten, dass…? in Freiburg, Los Angeles, Warschau und Shanghai sowie TV-Werbespots u.a. für Wrigley’s und Nike). alster radio 106!8 ist mit einer mobilen Bühne vor Ort und wird für Stimmung sorgen. In der Halbzeitpause werden sich drei Kandidaten ein „Shoot-out“ liefern: Es gilt, von der Mittellinie aus das Tor zu treffen, ohne dass der Ball zuvor Bodenkontakt hat. Es winken attraktive Preise, wie eine Städtereise für zwei Personen nach Berlin, zwei Eintrittskarten für ein Handball-Bundesliga-Spiel des HSV (gestiftet von Sport-Marketing Hamburg, Volker Kuntze-Braack) sowie fünf Kisten Holsten Pilsener (gestiftet von der Holsten-Brauerei).

Die Herren in Schwarz

Christian Henkel vom VfL Lohbrügge wird das diesjährige Finale pfeifen. Für den 48-Jährigen ist das diesjährige Pokalspiel gleichzeitig sein Abschied von der aktiven Zeit – nach 27 Jahren. Ihm assistieren an der Linie Paul Dühring (SV Nettelnburg-Allermöhe) und Bastian Zimmermann (SV Nettelnburg-Allermöhe).


Der Weg ins Finale

Eimsbütteler TV
Erste Runde: 8:7 nach Elfmeterschießen gegen den SC Condor (Oberliga Hamburg)
Zweite Runde: 2:1 gegen den Bramfelder SV (Oberliga Hamburg)
Dritte Runde: 4:2 nach Elfmeterschießen beim SC Teutonia 10 (Landesliga Hammonia)
Vierte Runde: 2:1 gegen den SV Rugenbergen (Oberliga Hamburg)
Achtelfinale: 4:3 gegen FC Bergedorf 85 (Oberliga Hamburg)
Viertelfinale: 6:5 nach Elfmeterschießen gegen den TSV Buchholz 08 (Oberliga Hamburg)
Halbfinale: 7:6 nach Elfmeterschießen gegen Altona 93 (Oberliga Hamburg)

 
SC VW 04 Billstedt
Erste Runde: 1:0 beim TSV Glinde (Kreisklasse 1)
Zweite Runde: 10:1 beim Ahrensburger TSV (Kreisklasse 7)
Dritte Runde: Freilos (–)
Vierte Runde: 2:1 beim Rahlstedter SC (Landesliga Hansa)
Achtelfinale: 2:0 bei der SV Lieth (Landesliga Hammonia)
Viertelfinale: 2:1 gegen den Meiendorfer SV (Oberliga Hamburg)
Halbfinale: 1:0 gegen den Niendorfer TSV (Oberliga Hamburg)


Bereits zum zweiten Mal steht Vorwärts Wacker im Finale. Vor 2.880 Zuschauern unterlagen die Billstedter 1998 den Amateuren vom FC St. Pauli mit 0:4. Für den ETV ist am 1. Juni Premiere. Sie stehen zum ersten Mal im Finale.

 

ODDSET-Pokal wird künftig wandern

Ab dieser Saison hat der ODDSET-Pokal, der DFB-Pokal auf regionaler Ebene, ein neues Gesicht. Die neue Trophäe besteht aus zwei Stelen, die einen gläsernen Fußball halten. Die beiden Träger stehen für den HFV und LOTTO Hamburg, die den ODDSET-Pokal gemeinsam ermöglichen.

„Die Siegermannschaft darf sich auf einen Wanderpokal freuen, der dem großen Bruder DFB-Pokal in nichts nachsteht – und dabei ganz unverwechselbar, modern und echt Hamburg ist. Nach einem Jahr müssen die Sieger die Trophäe verteidigen – oder weiterreichen“, sagt Siegfried Spies, Geschäftsführer der LOTTO Hamburg GmbH, der den Pokal im Rahmen der Viertelfinal-Auslosung Anfang Mai gemeinsam mit Reinhard Kuhne präsentierte. Damit der Abschied nicht so schwer fällt, spendiert LOTTO Hamburg dann eine kleinere Nachbildung des ODDSET-Pokals, der die entstandene Lücke ausfüllen und als Erinnerung dienen soll.

„Diese gute und erfolgreiche Zusammenarbeit von LOTTO Hamburg und dem HFV wird nun auch durch die Form des Pokals deutlich“, sagt Reinhard Kuhne, Vizepräsident des HFV: „Wie beim DFB-Pokal werden die Siegmannschaften auf dem ODDSET-Pokal verewigt. Dies holen wir für die vergangenen neun Jahre selbstverständlich nach. Der ODDSET-Pokal ist damit nicht nur ganz modern und neu – sondern bereits bei seiner Einführung ein wesentliches Zeitdokument.“


Die diesjährigen Wettbewerbe

Der neue ODDSET-Pokal gilt natürlich nicht nur für die Herren – auch die Frauen, die B-Mädchen und A-Junioren durften sich auf die neue Trophäe freuen. Sie haben in ihren Finalspielen 2011 bereits um den neuen ODDSET-Pokal gespielt. Am Sonnabend, den 14.05. gewannen die Frauen des SV Wilhelmsburg mit 3:2 gegen den Regionalligisten FC Bergedorf 85. Die Wilhelmsburgerinnen feierten vor rund 300 Zuschauern die gelungene Titelverteidigung. Ebenfalls am 14.05. spielten die B-Mädchen-Mannschaften vom DSC Hanseat und HSV auf der Hoheluft ihr Finale. Die HSV-Kickerinnen siegten mit 10:0. Bei den A-Junioren kämpften am 25.05. der Niendorfer TSV und der HSV um den neuen ODDSET-Pokal. Der HSV setzte sich mit 6:0 auf der Sportanlage Dulsberg-Süd durch.


Die Siegprämien im Überblick

Und so teilen sich die insgesamt 41.000 € Preisgelder im diesjährigen ODDSET-Pokal-Wettbewerb auf:

 Platz       Herren          Frauen            A-Jugend       B-Mädchen

 1           5.000    €       4.000 €          3.500    €       800   €

 2           4.000    €       1.500 €          2.000    €      600   €

 3           2.000    €       750   €           1.250    €      400   €

 3           2.000    €       750   €           1.250    €      400   €

 4           1.000    €       500   €           1.000    €      200   €

 4           1.000    €       500   €           1.000    €      200   €

 4           1.000    €       500   €           1.000    €      200   €

 4           1.000    €       500   €            1.000    €      200   €

              17.000 €        9.000 €           12.000   €      3.000 €

 

Teilnehmen können alle dem Hamburger Fußball-Verband angeschlossenen Vereine.


Historie und Zahlen

Traditionsspielstätte Hoheluft: Seit 1982 gibt es die Pokalspiele in Hamburg. Anfangs wurde um den Hamburger Pokal gespielt, seit der Saison 1983/84 der TOTO-Pokal und nun zum zehnten Mal um den ODDSET-Pokal. Von den 29 Endspielen fanden 22 im Stadion Hoheluft statt, drei auf der Adolf-Jäger-Kampfbahn, zwei am Millerntor, und je eins am Rothenbaum, in der Flurstraße und am Hammer-Park.

Eintrittspreise für das Finale um den ODDSET-Pokal 2011 an der Abendkasse (Vorverkauf über Ticket-online):

Sitzplatz: 10 Euro (ermäßigt 6 Euro)
Stehplatz: 7 Euro (ermäßigt 4 Euro)
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.223
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV-Media-News
« Antwort #5 am: 03. Juni 2011, 17:14:27 »

HFV-Media-News 96/2011:  Patrick Schult (SC Osterbek) pfeift bei der Militär-WM in Brasilien


Große Ehre für den Hamburger Schiedsrichter Patrick Schult. Der Regionalliga-Aufsteiger vom SC Osterbek ist als Schiedsrichter für die Militär-WM in Rio de Janeiro, Brasilien, 11.07. - 26.07.2011 nominiert worden. Vorher steht noch eine Untersuchung am Sportmedizinischen Institut der Bundeswehr in Warendorf am 06.06.11 an. Einen Tag später pfeift der 25-jährige das Vorbereitungsspiel der Militärnationalmannschaften Deutschland gegen Brasilien am 07.06.11.

Weitere Infos zur Militär-WM in Brasilien unter: http://www.rio2011.mil.br/index.php
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.223
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV-Media-News
« Antwort #6 am: 16. Juni 2011, 13:12:17 »

103/2011

Saisoneröffnung der Oberliga Hamburg: SC Victoria – USC Paloma
Am Freitag, 29. Juli, 19.30 Uhr, wird die Oberliga Hamburg Saison 2011/2012 mit der Partie SC Victoria – USC Paloma im Stadion Hoheluft eröffnet.
 
Zwei Hinweise für die weitere Planung: Wenn alles glatt läuft, soll am Montag, 20. Juni 2011 die Klasseneinteilung der Herren Liga-Mannschaften von der Oberliga bis zur Kreisklasse veröffentlicht werden. Die Veröffentlichung der Spielpläne soll dann ca. eine Woche später erfolgen.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

whatshallwedo

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 426
  • drink ?
    • Das nenn ich doch mal interessant....:-)
Re: HFV-Media-News
« Antwort #7 am: 16. Juni 2011, 13:47:48 »

103/2011

Saisoneröffnung der Oberliga Hamburg: SC Victoria – USC Paloma
Am Freitag, 29. Juli, 19.30 Uhr, wird die Oberliga Hamburg Saison 2011/2012 mit der Partie SC Victoria – USC Paloma im Stadion Hoheluft eröffnet.
 
Zwei Hinweise für die weitere Planung: Wenn alles glatt läuft, soll am Montag, 20. Juni 2011 die Klasseneinteilung der Herren Liga-Mannschaften von der Oberliga bis zur Kreisklasse veröffentlicht werden. Die Veröffentlichung der Spielpläne soll dann ca. eine Woche später erfolgen.

Cool wäre doch eine schöne Parallel Veranstaltung zwischen SCVM und SVCN - mal schauen, wo mehr los ist  :-X
Gespeichert
Acu tetigisti....

Buzz

  • Gast
Re: HFV-Media-News
« Antwort #8 am: 17. Juni 2011, 14:29:22 »

103/2011

Saisoneröffnung der Oberliga Hamburg: SC Victoria – USC Paloma
Am Freitag, 29. Juli, 19.30 Uhr, wird die Oberliga Hamburg Saison 2011/2012 mit der Partie SC Victoria – USC Paloma im Stadion Hoheluft eröffnet.
 
Zwei Hinweise für die weitere Planung: Wenn alles glatt läuft, soll am Montag, 20. Juni 2011 die Klasseneinteilung der Herren Liga-Mannschaften von der Oberliga bis zur Kreisklasse veröffentlicht werden. Die Veröffentlichung der Spielpläne soll dann ca. eine Woche später erfolgen.

Cool wäre doch eine schöne Parallel Veranstaltung zwischen SCVM und SVCN - mal schauen, wo mehr los ist  :-X

Natürlich doch bei uns in Curslack!!!!
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.223
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV-Media-News
« Antwort #9 am: 17. Juni 2011, 16:01:46 »

104/11:  Verbandstag des Hamburger Fußball-Verbandes
 

- Claudia Wagner-Nieberding für Andreas Ernst im Präsidium
- Neuer Ausschuss für Fußball-Entwicklung
- Ab 2012 auch 3. Herren im Ligaspielbetrieb möglich

In harmonischer Atmosphäre lief der Verbandstag des Hamburger Fußball-Verbandes am 16. Juni 2011 im Haus des Sports ab. Erfreulich für den Sport insgesamt war die Botschaft von Hamburg Innen- und Sportsenator Michael Neumann, der in seinem Grußwort u.a. sagte: „Die Sportstättensteuer ist vom Tisch. Die Instandsetzungsoffensive für die Sportstätten soll auch über das Jahr 2012 hinaus fortgesetzt werden. Ich sehe den Fußball als eine zentrale Ausbildungseinrichtung. Dafür wollen wir gute Rahmenbedingungen schaffen. Denn desto besser das gelingt, desto weniger habe ich in der Funktion als Innensenator zu tun.“ Diese Botschaften nahm auch der Generalsekretär des DFB, Wolfgang Niersbach, wohlwollend zur Kenntnis. Er betonte in seiner Rede: „Wir haben in Deutschland mittlerweile perfekte Strukturen in der Talentförderung. Der Fußball ist stark und bleibt stark!“ Zur anstehenden  WM der Frauen gab es Lob für ein Mitglied des HFV- und DFB-Präsidiums: „Die WM 2011 ist die WM der Hannelore Ratzeburg – es ist ihr zu gönnen!“

Weibliche „Verstärkung“ für Hannelore Ratzeburg gibt es in Zukunft im Präsidium des HFV. Für Andreas Ernst, der aus beruflichen Gründen seinen Posten als Beisitzer räumte, wählte die Versammlung Claudia Wagner-Nieberding ins Präsidium. Die 41-jährige war vorher Mitglied im Jugend-Lehrausschuss und ist die Integrationsbeauftragte des HFV. Sie wird sich dem Thema „Soziale und gesellschaftliche Verantwortung des Fußballs“ widmen. Wiedergewählt wurden Reinhard Kuhne (Vizepräsident),  Volker Okun (Schatzmeister), Thomas Zeißing (Vors. Verbandsgericht), Frank Richter (Vors. Verbands-Lehrausschuss), Wilfred Diekert (Vors. Verbands-Schiedsrichterausschuss) und Volker Sontag (Vors. Ausschuss für Fußball-Entwicklung).

Der Ausschuss für Freizeit und Breitensport wurde umgewidmet in den Ausschuss für Fußball-Entwicklung. Dieser soll sich primär um die Zukunftsfähigkeit des Fußballs sowie um die Auswirkungen gesellschaftlicher Veränderungen auf den Fußball kümmern. Als eine wesentliche Satzungs- und Ordnungsänderung wird es ab der Serie 2012/2013 eine Neuerung im Ligaspielbetrieb geben. Pro Verein wird es dann einer 3. Herrenmannschaft  gestattet sein, für den Ligaspielbetrieb zu melden.

HFV-Präsident Dirk Fischer konnte als Gäste auch den Präsidenten des HSB Günter Ploß, den Präsidenten des LFV Mecklenburg-Vorpommern Joachim Masuch und den Präsidenten des SHFV und 1. Vizepräsidenten des NFV Hans-Ludwig Meyer begrüßen. Geleitet wurde der Verbandstag vom Vorsitzenden des Tagungspräsidiums Hans-Jürgen Kopka, der nach 16 Jahren in dieser Funktion seinen Abschied bekanntgab.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.223
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV-Media-News
« Antwort #10 am: 18. Juni 2011, 11:28:01 »

Schlimme Nachricht:

Kurz nach der Auslosung ist Holger Jachtner (HFV bzw. Cordi-Urgestein), der die Auslosung als Verantwortlicher leitete, zusammengebrochen und musste reanimiert werden. Der RTW bzw. Notarzt war zum Glück schnell vor Ort. Jachtner wird zur Zeit immer noch vor Ort beim ETV versorgt...

Wir drücken die Daumen und wünschen Holger alles Gute!

Gute Nachrichten: Holger Jachtner ist kürzlich aus dem Koma erwacht und es geht ihm den Umständen entsprechend gut!

Weiterhin gute Genesung, Holger!

Das wünscht auch Peter Strahl.





« Letzte Änderung: 18. Juni 2011, 12:24:03 von Peter Strahl »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.576
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: HFV-Media-News
« Antwort #11 am: 21. Juni 2011, 16:07:28 »

Oberliga Hamburg
Rugenbergen 1.
FC Bergedorf 85 1.
Eintr. Norderstedt 1. >> glück gehabt. doch OL HH   ;D
VfL Pinneberg 1.
Paloma 1.
Germania1.
Sasel 1.
Altona 93 1.
Condor 1.
Meiendorf 1.
Niendorf 1.
Vorw. Wacker 1.
SC V. M. 1.
Victoria 1.
Oststeinbek 1.
Cursl.-Neueng. 1.
Halstenb.-Rell. 1.
Buchholz 1.
 
Landesliga - Hammonia-Staffel
Eimsbüttel 1.
Lurup 1.
Camlica Genclik 1.
Blau-Weiß 96 1.
Blankenese 1.
Alstert./Langh. 1.
Sperber 1.
Teutonia 10 1.
Concordia 2.
Lieth 1.
Poppenbüttel 1.                                
Uetersen 1.                          
HSV III                        
Teutonia 05 1.                      
FC Elmshorn 1.                                
Wedel 1.                    

Landesliga - Hansa-Staffel                                  
Wandsetal 1.                        
Aumühle 1.                            
Dassendorf 1.                      
Lohbrügge 1.                        
Concordia 1.                        
Bramfeld 1.                          
Este 06/70 1.                        
Börnsen 1.                            
Rahlstedt 1.                          
Süderelbe 1.                          
FC Türkiye 1.                        
Altenwerder 1.                                  
BU 1.                        
GSK Bergedorf 1.                            
Hamm United 1.                                
Schwarzenbek 1.  


>>> m.e. alles sehr plausibel. bravo.
« Letzte Änderung: 21. Juni 2011, 16:10:12 von WORTSPIELER »
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

Faultier

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 486
  • Tiocfaidh ár lá
Re: HFV-Media-News
« Antwort #12 am: 21. Juni 2011, 16:13:57 »

Este in der Hansa  ???
Gespeichert
Barmbek 1923

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.576
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: HFV-Media-News
« Antwort #13 am: 21. Juni 2011, 16:16:27 »

Zitat
Este in der Hansa  ???


...ohne tunnel wär' hier gar nichts los...

nord-west = hammonia
süd-ost = hansa

p.s. derbykracher  8) am ersten spieltag: "este vs. börnsen"   ???
« Letzte Änderung: 21. Juni 2011, 16:18:12 von WORTSPIELER »
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.223
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV-Media-News
« Antwort #14 am: 21. Juni 2011, 17:22:38 »

Die LL-Einteilung gefällt mir! Viel "frisches Blut" in beiden Staffeln. Sehr schön.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 HFV-Media-News
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2017
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!