organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 17. August 2019, 22:36:05
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Kunstrasenplätze

Autor Thema: Kunstrasenplätze  (Gelesen 9943 mal)

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 18.226
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Kunstrasenplätze
« Antwort #15 am: 04. Januar 2019, 15:55:26 »

Ein neuer Kunstrasenplatz für den SC Hamm 02...

Wie das Abendblatt heute berichtet, wird der "Ernst-Fischer-Platz" (Wendenstr. 478) in Kürze mit Wohnungen bebaut und der Sportplatz "verlegt". Wohin genau ist aber wohl noch unklar (Aschbergbad?).
« Letzte Änderung: 04. Januar 2019, 15:58:54 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

ancona

  • Kreisklasse
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Kunstrasenplätze
« Antwort #16 am: 15. Februar 2019, 13:02:25 »

Der Sportpark Baurstraße (zunächst 4 Felder) wird am 16.2. eröffnet und an dem 19.2. von den Vereinen Altona 93, BSV 19, Nikola Tesla und Teutonia 05 genutzt
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 18.226
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Kunstrasenplätze
« Antwort #17 am: 10. April 2019, 19:02:42 »

Der legendäre "Schützenhof" (Habichtstraße) des SC Urania wird zum Kunstrasen-Platz!

Zitat
Sportzentrum Habichtstraße
Die Sportanlage an der Habichtstraße besteht aktuell aus einem Grandplatz, einem Umkleidehaus und einem Vereinsheim. Im Rahmen der Sanierung soll die Sportanlage zu einem modernen Sportzentrum ungestaltet werden, das einen nachbarschaftlichen Quartiersmittelpunkt bildet. Dafür werden Sporträume umgestaltet und erneuert, sodass sie auch für Gesundheits- und Rehasport sowie integrative Sportangebote geeignet sind. Der Grandplatz soll mit Kunstrasen ausgestattet werden. Die Sanierung unterstützt der Bund mit 2.056.000 Euro (Gesamtvolumen 4.570.000 Euro).
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 18.226
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Kunstrasenplätze
« Antwort #18 am: 21. Juli 2019, 11:48:04 »

Die EU hilft, wo sie nur kann... :-X :P

https://www.n-tv.de/panorama/Mikroplastik-Verbot-bedroht-Kunstrasenplaetze-article21157851.html

Bundesinnenminister Horst Seehofer: "Viele Tausend Sportanlagen in deutschen Kommunen wären sonst von der Schließung bedroht."
« Letzte Änderung: 21. Juli 2019, 11:49:18 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

neugieriger

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 148
Re: Kunstrasenplätze
« Antwort #19 am: 21. Juli 2019, 12:59:05 »

Wenn ich das richtig verstehe, geht es nicht um den Kunstrasen an sich, sondern auf das dort auf
einigen Plätzen aufgetragene GUMMIGRANULAT. Auf den meisten Plätzen - jedenfalls in HH auf den staatlichen Anlagen - ist aber m.W. der günstigere Sand (!) zum Beschweren aufgetragen.
Also viel Lärm um nichts?
Gespeichert

Paltian24

  • Landesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 87
Re: Kunstrasenplätze
« Antwort #20 am: 21. Juli 2019, 16:34:38 »

Das Problem ist ja nicht neu. Auf den neuen Anlagen wird sehr wenig Kunststoffe zusammen mit  Quarzsand, Hanf und andere "natürlichen" Stoffe verwendet. Einige alte Plätze dürften aber noch mit einer Menge Gummi-/Kunststoff-Granulat ausgestattet sein. Bei einer Erneuerung würde ohnehn eine neue Mischung eingesetzt werden. Seehofer geht es um eine Übergangszeit, damit in der planmässigen Erneuerung umgestellt werden kann.
« Letzte Änderung: 21. Juli 2019, 18:11:18 von Paltian24 »
Gespeichert
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Kunstrasenplätze
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!