organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 17. Oktober 2018, 11:28:52
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Regionalliga Nord 2018/19

Autor Thema: Regionalliga Nord 2018/19  (Gelesen 10227 mal)

alditüte

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 133
Re: Regionalliga Nord 2018/19
« Antwort #30 am: 29. Mai 2018, 19:54:02 »

Also, wenn man sich überlegt, dass in der letztjährigen Aufstiegsrunde insgesamt gerade mal 8 Tore gefallen sind (davon 3 im einzigen bedeutungslosen Spiel Northeim-Bremer SV), sind die diesjährigen Ergebnisse schon erstaunlich...

Das stimmt wirklich. Aber man muss auch beachten, dass dieses Mal sämtliche Teilnehmer andere sind. Keiner war letztes Mal auch dabei. Vielleicht sind es dieses Mal einfach defensiv anfälligere oder offensiv stärkere Mannschaften. Wirklich erstaunlich wäre es gewesen, wenn die vier Teilnehmer (zumindest teilweise) dieselben gewesen wären.
Gespeichert
Die einzigen Techniker beim FC Bayern München sind die Elektriker der Allianz-Arena!

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.506
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2018/19
« Antwort #31 am: 29. Mai 2018, 21:17:23 »

Wirklich erstaunlich wäre es gewesen, wenn die vier Teilnehmer (zumindest teilweise) dieselben gewesen wären.

???

Da immer zwei Klubs aus der Runde aufsteigen, KÖNNEN es doch gar nicht vier selbe Teilnehmer sein. Und "teilweise" ist nun wirklich nichts besonderes. Bremer SV war glaube ich fünf Jahre hintereinander dabei (und Altona zweimal).

Thema (Gegen)Tore: Es ist allein eine Frage der Qualität. Guckst Du z.B. Hammonia-Staffel. Wenn Du Kanonenfutter in der Gruppe hast, kommen eben solche Ergebnisse dabei heraus. Erschütternd, was Teutonia da abliefert....
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

olsen

  • Landesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 75
Re: Regionalliga Nord 2018/19
« Antwort #32 am: 29. Mai 2018, 22:42:15 »

Würde das aber nicht unbedingt an den Toren von zwei Spielen festmachen, das hängt im Amateurbereich schon sehr von Faktoren wie Anreise etc. ab. insbesondere am ersten Spieltag der Aufstiegsrunde unter der Woche, wo die Heimteams 12:0 Tore schiessen und Teutonia über A7/A1 nach Oldenburg muss, selbes gilt für Brinkum nach Kiel, will nicht wissen, wie lange die im Stau standen, war das nicht der Tag nach Pfingsten? Da ging komplett in beide Richtungen über die A1/A7 mal gar nix, musste da auch hin und zurück an dem Tag. Anderes Beispiel könnte auch Spielsystem des Gegners sein, wovon Tore abhängen können: Man City fängt sich bspw. gegen Liverpool in 3 Spielen (2 x CL und einmal Liga) 9 Tore, in den 37 verbliebenen Spielen der PL ganze 23 bei 25 Punkten Vorsprung auf Liverpool am Ende. Die können halt anscheinend nicht gegen 3er-Sturmreihen (Liverpool spielt als einziges Team neben Man City in der PL mit 3 echten Stürmern im 4-3-3), so haben sie auch das Derby gegen MANU nach 2-0 verloren, als die auf 4-3-3 umgestellt haben.
Also: Tore sind Kokolores, Brinkum kann bei einem Sieg morgen mit -4 aufsteigen während Oldenburg mit plus 4 in der OL bleibt.
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.506
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2018/19
« Antwort #33 am: 30. Mai 2018, 10:10:47 »

2. Spieltag, Sa, 26.05.
15.00 Brinkumer SV - FC Teutonia 05 (in Drochtersen) 6:4
15.00 Holstein Kiel II - VfL Oldenburg (Hoheluft, Hamburg) 1:1

1. Holstein Kiel II   4 Punkte / 8:1 Tore
2. VfL Oldenburg    4  /  6:1
3. Brinkumer SV     3  /  6:11
4. Teutonia 05      0  /  4:11

@olsen: Ja: dieser schlimme Anreisstress, das gemeine warme Wetter, das fiese Spielsystem des Gegners...da kann man schon mal 11 Gegentore in zwei Spielen kassieren.... :P

Könnte allerdings auch mit der eigenen "Qualität" zu tun haben...(wer gegen Brinkum in 75 Minuten sechs Dinger kassiert).

Heute steigt der letzte Spieltag:

3. Spieltag, Mi, 30.05.
19.00 FC Teutonia 05 - Holstein Kiel II
19.00 Brinkumer SV - VfL Oldenburg
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Altonase

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 170
Re: Regionalliga Nord 2018/19
« Antwort #34 am: 30. Mai 2018, 10:29:26 »


@olsen: Ja: dieser schlimme Anreisstress, das gemeine warme Wetter, das fiese Spielsystem des Gegners...da kann man schon mal 11 Gegentore in zwei Spielen kassieren.... :P


Das klassische Jan-Ullrich-Gambit: da waren die Etappen auch immer zu lang oder zu kurz oder zu flach oder zu steil oder es war zu warm oder zu kalt oder zu nass oder zu trocken. Jedenfalls lagen die Bedingungen dem Armstrong einfach besser!
« Letzte Änderung: 30. Mai 2018, 10:30:07 von Altonase »
Gespeichert

olsen

  • Landesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 75
Re: Regionalliga Nord 2018/19
« Antwort #35 am: 30. Mai 2018, 10:59:42 »

Am Ende ist das ja auch nur Spekulation, aber habt ihr mal selber gespielt überregional? Ich fand Anreisen unter der Woche schon einen Faktor, früher bei der Arbeit los, ggf. noch Leute abholen auf dem Weg zum Treffpunkt, warten bis alle da sind, Stau bei warmen Temperaturen, 2 Stunden Autofahrt keine Seltenheit (viel weniger wird es an dem Dienstag bei beiden Teams auch nicht gewesen sein), Essenstechnisch bleibt nicht viel mehr als Fast-Food, teilweise ist man deutlich zu spät vor Ort (siehe Schiedsrichterverspätungen), da hat es der Heimverein schon deutlich besser, wo die Spieler mit dem Fahrrad anreisen und ausgeruht sich in Ruhe warm machen können und vorher noch entspannt was essen können. Soll alles keine Ausrede sein, aber jeder, der das mal mitgemacht hat weiß, dass das einen Einfluss haben kann (nicht muss), da würde ich also bei solch langen Anreisen im Sommer unter der Woche im Amateurbereich (und da sind wir ja nun mal) auch mal ein wenig Nachsicht zeigen.
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.506
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2018/19
« Antwort #36 am: 30. Mai 2018, 11:11:57 »

....da würde ich also bei solch langen Anreisen im Sommer unter der Woche im Amateurbereich (und da sind wir ja nun mal) auch mal ein wenig Nachsicht zeigen.

Richtig. Fast-Food im Auto und Coca-Cola.

Samstag, 26.5. 15.00 in Drochtersen (70min von HH entfernt). Sechs Gegentore in 75min (zum 2:6-Zwischenstand) gegen den "übermächtigen" Bremer Vertreter. Da muss man einfach Verständis haben und Nachsicht zeigen. Da blieb am Samstagmorgen einfach zu wenig Zeit für eine optimale Vorbereitung.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

BerlinerJunge

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 198
    • Facebook Pages Hub - Der News Reader für Fussballseiten auf Facebook
Re: Regionalliga Nord 2018/19
« Antwort #37 am: 30. Mai 2018, 11:13:19 »

Am Ende ist das ja auch nur Spekulation, aber habt ihr mal selber gespielt überregional? Ich fand Anreisen unter der Woche schon einen Faktor, früher bei der Arbeit los, ggf. noch Leute abholen auf dem Weg zum Treffpunkt, warten bis alle da sind, Stau bei warmen Temperaturen, 2 Stunden Autofahrt keine Seltenheit (viel weniger wird es an dem Dienstag bei beiden Teams auch nicht gewesen sein), Essenstechnisch bleibt nicht viel mehr als Fast-Food, teilweise ist man deutlich zu spät vor Ort (siehe Schiedsrichterverspätungen), da hat es der Heimverein schon deutlich besser, wo die Spieler mit dem Fahrrad anreisen und ausgeruht sich in Ruhe warm machen können und vorher noch entspannt was essen können. Soll alles keine Ausrede sein, aber jeder, der das mal mitgemacht hat weiß, dass das einen Einfluss haben kann (nicht muss), da würde ich also bei solch langen Anreisen im Sommer unter der Woche im Amateurbereich (und da sind wir ja nun mal) auch mal ein wenig Nachsicht zeigen.

Geb ich dir durchaus recht (und ja ich hab die Erfahrungen auch gemacht. Auf nem Dienstag zum Nachholer von Berlin nach Rostock tingeln ist sportlich ;)). Aber trotzdem sind 11 Gegentore eine Frage der Qualität. Es geht hier um den Aufstieg in die Regionalliga und nicht um Platz 2 gegen Platz 16. Da sollte man schon annehmen, dass die Mannschaften zumindest gleichwertig sind und sich auch 'so professionell' auf so ein Spiel vorbereiten (Thema Fast Food und so).
Gespeichert
Fussball ist ein ganz einfaches Spiel. 22 Mann rennen hinter einem Ball hinterher und am Ende gewinnt immer Deutschland.

https://www.facebookpageshub.com

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.914
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Regionalliga Nord 2018/19
« Antwort #38 am: 30. Mai 2018, 15:23:22 »

Zitat
Das klassische Jan-Ullrich-Gambit: da waren die Etappen auch immer zu lang oder zu kurz oder zu flach oder zu steil oder es war zu warm oder zu kalt oder zu nass oder zu trocken. Jedenfalls lagen die Bedingungen dem Armstrong einfach besser!

wie bist du denn gepolt...? dein epos in allen ehren, aber die epochale dominanz eines armstrong gegenüber dem fett gepolsterten ullrich hier als eine positive geschichte aufzuführen, wirkt wie ein report der apothekenumschau. das ist doch traurige polemik. wir sind hier nicht in der gemeindepolitik.
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.506
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2018/19
« Antwort #39 am: 30. Mai 2018, 22:45:33 »

1. Spieltag, Di, 22.05.
19.30 Holstein Kiel II - Brinkumer SV  7:0
500 Zuschauer
13.: 1:0 Sander, 39.: 2:0 Alt, 49.: 3:0 Sander, 52.: 4:0 Kulikas, 54.: 5:0 Sander, 80.: 6:0 Barendt, 90.: 7:0 Barendt

19.30 VfL Oldenburg - FC Teutonia 05  5:0
700 Zuschauer
24.: 1:0 Steinwender, 48.: 2:0 Steinwender, 76.: 3:0 Hillerns, 77.: 4:0 Osei, 78.: 5:0 Osei

2. Spieltag, Sa, 26.05.
15.00 Brinkumer SV - FC Teutonia 05 (in Drochtersen) 6:4
15.00 Holstein Kiel II - VfL Oldenburg (Hoheluft, Hamburg) 1:1

1. Holstein Kiel II   4 Punkte / 8:1 Tore
2. VfL Oldenburg    4  /  6:1
3. Brinkumer SV     3  /  6:11
4. Teutonia 05      0  /  4:11

3. Spieltag, Mi, 30.05.
19.00 FC Teutonia 05 - Holstein Kiel II  2:4
19.00 Brinkumer SV - VfL Oldenburg  0:4

1. Holstein Kiel II   7 Punkte / 12:3 Tore
2. VfL Oldenburg    7  /  10:1
3. Brinkumer SV     3  /  6:15
4. Teutonia 05      0  /  6:15
« Letzte Änderung: 30. Mai 2018, 22:46:41 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Paltian24

  • Landesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.506
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2018/19
« Antwort #41 am: 13. Juni 2018, 16:54:42 »

RL-Eröffnung:

Fr, 27.7. 19.00 Hannover 96 II - TSV Havelse
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.506
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2018/19
« Antwort #42 am: 28. Juni 2018, 10:49:07 »

Die BILD berichtet heute über den geänderten Aufstiegsmodus zur Regionalliga. Es gibt künftig nur noch eine Dreieraufstiegsrunde (ohne den NDS-Vize)! Siehe §6, Absatz 7 der Spielordnung:

http://www.nordfv.de/fileadmin/Satzungen_und_Ordnungen/Spielordnung_NFV_09.06.2018.pdf

7) Aus  den  höchsten  Spielklassen  der  vier  Landesverbände  im  NFV  der  Herren  steigen  grundsätzlich  drei Mannschaften in die Regionalliga Nord der Herren auf. Dieses sind ab der Saison 2018/2019:

a)  die bestplatzierte aufstiegsberechtigte und zugelassene Mannschaft der Oberliga Niedersachsen, 
b)  der  Sieger  und  der Zweitplatzierte einer Aufstiegsrunde, ausgetragen von der jeweils  bestplatzierten aufstiegsberechtigten sowie zugelassenen Mannschaft aus den  Landesverbänden Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein,
c)  der  Sieger  aus  zwei  Relegationsspielen  (Hin-  und Rückspiel) zwischen der nächsten  bestplatzierten aufstiegsberechtigten sowie zugelassenen Mannschaft der Oberliga Niedersachsen und der viertletzten –  oder  abweichend  nach  Absatz  (3)  platzierten  –  Mannschaft  der  Regionalliga  Nord.  Abhängig  vom Ausgang  dieser  Relegationsspiele  kann  es  hierbei  es zu  einem  Ab-  oder  Aufstieg  aus  oder  in  die Regionalliga Nord kommen. Dabei gilt die Vorrangigkeit gemäß Absatz (3).
« Letzte Änderung: 28. Juni 2018, 10:49:32 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Mr. Sinatra

  • Moderator
  • 1. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.027
  • tschupp tschupp
Re: Regionalliga Nord 2018/19
« Antwort #43 am: 28. Juni 2018, 11:29:46 »

Die BILD berichtet heute über den geänderten Aufstiegsmodus zur Regionalliga. Es gibt künftig nur noch eine Dreieraufstiegsrunde (ohne den NDS-Vize)! Siehe §6, Absatz 7 der Spielordnung:

http://www.nordfv.de/fileadmin/Satzungen_und_Ordnungen/Spielordnung_NFV_09.06.2018.pdf

7) Aus  den  höchsten  Spielklassen  der  vier  Landesverbände  im  NFV  der  Herren  steigen  grundsätzlich  drei Mannschaften in die Regionalliga Nord der Herren auf. Dieses sind ab der Saison 2018/2019:

a)  die bestplatzierte aufstiegsberechtigte und zugelassene Mannschaft der Oberliga Niedersachsen, 
b)  der  Sieger  und  der Zweitplatzierte einer Aufstiegsrunde, ausgetragen von der jeweils  bestplatzierten aufstiegsberechtigten sowie zugelassenen Mannschaft aus den  Landesverbänden Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein,
c)  der  Sieger  aus  zwei  Relegationsspielen  (Hin-  und Rückspiel) zwischen der nächsten  bestplatzierten aufstiegsberechtigten sowie zugelassenen Mannschaft der Oberliga Niedersachsen und der viertletzten –  oder  abweichend  nach  Absatz  (3)  platzierten  –  Mannschaft  der  Regionalliga  Nord.  Abhängig  vom Ausgang  dieser  Relegationsspiele  kann  es  hierbei  es zu  einem  Ab-  oder  Aufstieg  aus  oder  in  die Regionalliga Nord kommen. Dabei gilt die Vorrangigkeit gemäß Absatz (3).

Warum lässt man dann nicht alle 4 Mannschaften die drei Plätze ausspielen? Warum jetzt noch den Bonus für NDS? verstehe ich nicht.
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.506
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2018/19
« Antwort #44 am: 28. Juni 2018, 11:32:52 »

Warum lässt man dann nicht alle 4 Mannschaften die drei Plätze ausspielen? Warum jetzt noch den Bonus für NDS? verstehe ich nicht.

Wieso "Bonus"? Der NDS-Vize hat es jetzt wesentlich schwerer! Und für Hamburg, Bremen und S.H. ist das doch eine traumhafte Lösung! Zwei von Drei steigen auf. Leichter geht's doch kaum noch.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Regionalliga Nord 2018/19
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2018
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!