organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 26. Mai 2020, 23:25:10
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Corona - "The Days After"
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 7

Autor Thema: Corona - "The Days After"  (Gelesen 17446 mal)

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.219
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Corona - "The Days After"
« Antwort #15 am: 19. März 2020, 18:30:21 »

war zwar sicher 'ne heiden-arbeit, aber sehr interessant und umfangreich mit vielen starken statements aus der OL HH:

https://www.amateur-fussball-hamburg.de/ausgeloest-durch-spielabsagen-die-finanzielle-oberliga-krise/



Zitat
Cemil Yavas (Ligamanager, TuS Osdorf): „Wir hatten dieses Thema schon besprochen. Uns betrifft das überhaupt gar nicht. Ich bin extrem froh darüber, dass es uns nicht betrifft. Jetzt wird sich so ein bisschen rausstellen, welche Vereine immer gesagt haben, dass sie nichts zahlen und trotzdem bezahlt haben. Wir zahlen nämlich keine Gehälter oder Grundgehalt. Uns stört diese Pause finanziell überhaupt gar nicht. Ich bin froh, diesen Weg in den letzten Jahren gegangen zu sein. Es ist natürlich sportlich sehr schade, dass es nun so eine lange Pause gibt. Ich würde mich noch viel mehr ärgern, wenn ich nun auf Platz 16 oder auf einem der oberen Plätze stehen würde, weil ich nicht weiß, was nun endgültig passiert.

*bravo*
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.687
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Corona - "The Days After"
« Antwort #16 am: 20. März 2020, 19:34:34 »

Zu den finanziellen Folgen/Sorgen hat sich der Lüneburger SK etwas einfallen lassen:

https://www.lsk-hansa.de/homeoffice/
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.219
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Corona - "The Days After"
« Antwort #17 am: 24. März 2020, 18:18:55 »

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat heute wegen der Corona-Pandemie die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio um ein Jahr in 2021 verkündet.

DFB-Präsident Fritz Keller: "In der hochkomplexen Frage der Ausrichtung der Olympischen Spiele herrscht nun Klarheit. Dr. Thomas Bach und das IOC haben die zum jetzigen Zeitpunkt verantwortungsvolle Entscheidung getroffen. Nun ruht der gesamte Sport vorerst, um Menschenleben zu schützen. [...] war dieser Schritt zum Schutz der Gesundheit aller Beteiligten angesichts der jüngsten Entwicklungen der richtige."

U 21-Trainer Stefan Kuntz: "Die Verschiebung der Olympischen Spiele in das nächste Jahr ist in der aktuellen Phase genau die richtige Entscheidung. Nun haben wir [...] für den Moment Planungssicherheit. [...] Danach können wir den Fokus wieder auf den Sport richten."

https://www.dfb.de/news/detail/keller-zur-olympia-verschiebung-der-richtige-schritt-214335/
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.687
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Corona - "The Days After"
« Antwort #18 am: 24. März 2020, 18:34:24 »

"Planungssicherheit" ist natürlich toll. Olympia kannst Du aber nicht mit der laufenden Fußball-Saison vergleichen. Die Goldmedaillen gibt es nun halt ein Jahr später. Aber einen Deutschen Meister, CL-Sieger, Aufsteiger, Absteiger...die gibt es halt nur 1x pro Jahr. Da fällt die Entscheidung eben schon deutlich (!) schwerer, mal eben eine ganz Saison aus den Geschichtsbüchern zu streichen...
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

zunull

  • Kreisliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Re: Corona - "The Days After"
« Antwort #19 am: 27. März 2020, 08:35:54 »

Moin. Die FA hat derweil gehandelt: http://www.thefa.com/news/2020/mar/26/national-league-system-womens-football-pyramid-grassroots-covid-19-update-260320

Der DFB sollte schnellstmöglich nachziehen und den Druck von den Landesverbänden nehmen, was Aufstiegs- und Abstiegsregelungen anbelangt.

Eine Überlegung, die bei uns noch angestellt wurde, wäre die einer Doppelsaison: 19/20 & 20/21, 60/68 Spiele (4x gegeneinander) und die ausgefallenen Spiele über den Zeitverlauf aufholen.
Eine weitere, einfach bis März 2021 warten  :-X

Naja, um vor allem erstmal Ruhe zu haben, schließe ich mich Jans Meinung und der Entscheidung der FA an, die Saison zu expungieren  ;D

Liebe Grüße und bleibt gesund!
Gunnar (FC Alsterbrüder)

Gespeichert

all to nah

  • hafo supporter 2011
  • Regionalliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 332
Re: Corona - "The Days After"
« Antwort #20 am: 27. März 2020, 09:46:06 »

Moin. Die FA hat derweil gehandelt: http://www.thefa.com/news/2020/mar/26/national-league-system-womens-football-pyramid-grassroots-covid-19-update-260320 [...]

Vielen Dank für den Link. Die Regelung betrifft laut dem Text ja im Männerfußball erstmal "nur" die Clubs bis hoch zur siebten Liga. Der semi-professionelle Fußball, in dem es schon um mehr Kohle geht (NL & NLS/NLN), wurde erstmal noch ausgenommen - ebenso wie die prestigeträchtigen Pokalwettbewerbe (auch der der Clubs unterhalb der achten Liga). Mal sehen, wie schnell da eine Entscheidung nachgereicht wird. Immerhin wissen die Clubs in der sechsten Ligen schonmal, dass sie nicht absteigen können.
Gespeichert

zunull

  • Kreisliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Re: Corona - "The Days After"
« Antwort #21 am: 27. März 2020, 10:15:09 »

Vielen Dank für den Hinweis. Auf Deutschland/DFB übertragen hieße das, die Annullierung von 3. Liga und den Regionalligen!? Das wäre ja ein Anfang.
Gespeichert

all to nah

  • hafo supporter 2011
  • Regionalliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 332
Re: Corona - "The Days After"
« Antwort #22 am: 27. März 2020, 11:00:38 »

Vielen Dank für den Hinweis. Auf Deutschland/DFB übertragen hieße das, die Annullierung von 3. Liga und den Regionalligen!? Das wäre ja ein Anfang.

Das ist schwer zu vergleichen, da es ja in England fünf landesweite Ligen (und auch darunter regional größere Ligen) gibt und in Deutschland nur drei. Du kannst es so sehen, dass die niedrigste landesweite Liga und das Level darunter sich noch die Möglichkeit offen lassen die Liga irgendwann später zu beenden. Das wären dann bei uns die Dritte Liga und die Regionalligen (wobei es in England davon nur zwei gibt), ja.
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.687
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Corona - "The Days After"
« Antwort #23 am: 27. März 2020, 11:06:55 »

HFV wird die Fortsetzung der Saison in enger Abstimmung mit der Stadt besprechen

Wie bekannt ist der Spielbetrieb im Hamburger Fußball-Verband (HFV) bis zum 30.04.2020 ausgesetzt. In einer Videokonferenz des HFV-Präsidiums am 26.03.2020 wurde über verschiedene Szenarien gesprochen und festgelegt, dass der HFV in der 16. KW Kontakt mit dem Sportamt aufnehmen wird, um abzuklären, ob es neue Erkenntnisse gibt. Der Hamburger Fußball-Verband wird in enger Abstimmung mit den öffentlichen Stellen und dem Sportamt sowie mit dem DFB und den anderen Landesverbänden in der 17. KW über weitere Schritte sprechen.

HFV-Präsident Dirk Fischer: „Ich wünsche allen Mitgliedern des HFV, dass sie gesund bleiben, die Krise gut überstehen und die Hoffnung nicht verlieren. Es wird wieder Fußball gespielt werden. Wir wissen alle nur noch nicht, wann das ist.“

Zu den finanziellen Belastungen sagte HFV-Schatzmeister Christian Okun: „Auch der HFV wird erhebliche finanzielle Einbußen im sechsstelligen Bereich hinnehmen müssen. Dieses liegt insbesondere an den nicht mehr vorhandenen Zuschauerabgaben der Bundesligavereine. Darüber hinaus bereiten uns die finanziellen Entwicklungen unser Mitgliedsvereine Sorge. Es ist Aufgabe des Staates, finanzielle Hilfen zu gewähren und der gesamten Wirtschaft, auch dem Sport, zu helfen. Über Unterstützungen und Maßnahmen sind wir im ständigen Dialog. Auf unserer Homepage (www.hfv.de), der HFV-App und in den sozialen Netzwerken werden wir auch weiterhin dazu informieren.“

Die Geschäftsstelle des HFV wird zunächst bis einschließlich 24.04.2020 geschlossen. Eine Erreichbarkeit für die HFV-Vereine wird zu den üblichen Bürozeiten digital sichergestellt.

 
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.219
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Corona - "The Days After"
« Antwort #24 am: 31. März 2020, 18:24:30 »

Infos zum Spielbetrieb

Quelle: http://www.fussball.de/newsdetail/corona-krise-faq-fuer-sportvereine/-/article-id/214500#!/


Welche Spiele sind von der Aussetzung betroffen?

Der Spiel- und Trainingsbetrieb im Amateurfußball sind derzeit bundesweit ausgesetzt.

[...]

Beim weiteren Vorgehen in Bezug auf den Amateurfußball möchten die Landesverbände bundesweit so abgestimmt wie möglich agieren. Individuelle Lösungen durch die Landesverbände sind in Anbetracht verschiedener regionaler Ausgangssituationen (z.B. mit Blick auf die unterschiedlichen Sommerferien) durchaus möglich. Auch die zum Teil unterschiedlichen Verfügungslagen in den einzelnen Ländern und Kommunen erschweren ein einheitliches Vorgehen.


Werden die abgesetzten Spiele nachgeholt?

Natürlich liegt es im Interesse aller Vereine und Verbände, wenn im vernünftigen Rahmen Nachholtermine gefunden werden, alle Spiele der Saison 2019/2020 ausgetragen werden und die Spielzeit regulär beendet werden könnte. Derzeit ist es allerdings nicht möglich, eine seriöse Einschätzung abzugeben, wann die Wiederaufnahme des Spielbetriebs in Einklang mit den Empfehlungen bzw. Vorgaben der zuständigen Behörden umzusetzen ist und ob dies noch in der aktuellen Spielzeit geschehen kann.

Die spielleitenden Stellen der Verbände, die Klubs sowie die Gesundheitsbehörden stehen in ständigem Austausch miteinander. Eine Koordinierungsgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern von DFB, DFL und Landesverbänden bespricht sich unter Leitung von DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius täglich und stimmt weitere Maßnahmen ab. Wenn es nötig ist, wird die Aussetzung erneut verlängert oder möglicherweise auch der Spielbetrieb der aktuellen Saison komplett eingestellt.


Wie geht es weiter, wenn der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird?

Das ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu beantworten. Es ist aktuell auch nicht die Zeit, um öffentliche Mutmaßungen anzustellen und Diskussionen zu führen. Der DFB setzt sich gemeinsam mit seinen fünf Regional- und 21 Landesverbänden intensiv mit allen Szenarien auseinander. Dazu gehören auch alle denkbaren Varianten, wie in Bezug auf die nächste Saison verfahren wird, wenn ein Abbruch der laufenden Spielzeit nötig werden sollte. Es wird versucht, im Sinne der Vereine die bestmöglichen Lösungen zu entwickeln und in Abstimmung mit den Klubs das sinnvollste Vorgehen umzusetzen.


Was ist noch zu beachten?

Neben den sportlichen Szenarien werden aktuell zahlreiche weitere Aspekte und Maßnahmen geprüft, beispielsweise die Anpassung der Wartefristen und Wechselperioden sowie die Regelung für Vertragsspieler. Hier arbeitet der DFB an – aufgrund der Corona-Krise nötigen - Anpassungen im allgemein verbindlichen Teil der DFB-Spielordnung.
« Letzte Änderung: 31. März 2020, 18:26:26 von WORTSPIELER »
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.687
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Corona - "The Days After"
« Antwort #25 am: 01. April 2020, 20:02:10 »

Corona-Virus: Sponsoring-Hilfsaktion für Sportler und Vereine gestartet
 
Hamburg, 31. März 2020. Zeit für Solidarität! Der Sponsoring-Marktplatz Sponsoo hat eine Corona-Hilfsaktion für betroffene Sportler und Vereine gestartet.
Auf Grund der Einnahme-Ausfälle durch den Corona-Virus stehen viele Sportler und Vereine vor dem finanziellen Ruin.
Profi-Sportler finanzieren sich häufig durch Preisgelder oder - als Nebeneinnahme - indem sie Trainings geben. Aktuell finden weder Turniere statt, noch gibt es die Möglichkeit, Trainings zu geben, so dass viele Sportler aktuell komplett ohne Einnahmen dastehen. Umso schlimmer, dass durch die sinnvolle Verschiebung der Olympischen Spiele auch fest eingeplante Sponsoring-Einnahmen wegbleiben.
Vereinen fehlen ohne regelmäßige Spiele die wichtigen Zuschauer- und Catering-Einnahmen, die normalerweise einen Großteil des Etats decken. Auch Sponsoring-Einnahmen brechen weg, da viele Sponsorings an den laufenden Spielbetrieb gebunden sind. Dennoch laufen viele Kosten weiter. Kurzarbeit hilft hier nur bedingt, da alleine schon die laufende Wartung der Sportstätten einen erheblichen Teil des Budgets vereinnahmt. Die Sportstätte kann man jedoch nicht in Kurzarbeit schicken...
Zeit für Solidarität!
Um in dieser Situation zu helfen, hat der digitale Sponsoring-Marktplatz Sponsoo eine Hilfsaktion gestartet, um gerade jetzt Sponsorengelder für betroffene Vereine einzusammeln.
Auf der Aktionsseite "Corona-Soforthilfe für Profi-Sportler und Vereine" können Unternehmen mit ein paar Klicks Sponsorings bereitstellen. Dabei können sie unter anderem auswählen, ob das Sponsoring Sportlern, Vereinen oder Sport-Events zu Gute kommen soll, und welche Art von Gegenleistung sie sich vorstellen könnten - zum Beispiel Trikot-Sponsoring oder Social-Media-Beiträge.
Denn bei aller Solidarität ist es fair, wenn die unterstützenden Unternehmen auch eine Gegenleistung erhalten. Das Corona-Hilfspaket hat zwar einen sozialen Aspekt, ist aber keine Spende, sondern eine Marketing-Leistung. Die Idee ist, Marketing-Gelder so einzusetzen, dass nicht nur das Unternehmen profitiert, sondern auch die Gesellschaft bzw. der Sport.
Parallel sammelt Sponsoo über dieselbe Aktionsseite den Finanzbedarf von Sportlern, Vereinen und Events ein. Im zweiten Schritt bringt Sponsoo dann das Sponsoring-Angebot mit dem Bedarf zusammen und unterstützt zum Selbstkostenpreis bei der digitalen Abwicklung über die Sponsoring-Plattform.
Nur einen Tag nach dem Start der Kampagne sind bereits fast 50.000 Euro an Hilfszusagen bereitgestellt worden, und eine dreistellige Anzahl an hilfsbedürftigen Sportlern, Vereinen und Veranstaltungen hat seinen Bedarf angemeldet.
Es gibt also viel zu tun - aber genau das ist in der aktuellen Situation wichtig. Sponsoo-Geschäftsführer Andreas Kitzing beschreibt es so: "Aktuell ist nicht die Zeit für Egoismus. Nur wenn wir alle zusammenstehen und Solidarität zeigen, schaffen wir es, gut durch die Krise zu kommen. Wir freuen uns über jede Hilfe. Zusammen sind wir stark!"
 
Weiterführende Links:
• Aktionsseite "Corona-Hilfe für Sportler und Vereine"
• Teilnahmeformular für Unternehmen
• Teilnahmeformular für Sportler, Vereine und Sport-Veranstaltungen
• Interview mit Profi-Sportlern zur Corona-Krise
• Interview mit Breitensport-Vereinen zur Corona-Krise
Über Sponsoo:
Sponsoo ist Europas größter digitaler Marktplatz für Sport-Sponsoring. Das Unternehmen wurde 2014 von Andreas Kitzing gestartet und hat mittlerweile mehr als 9.000 Sportler und Vereine aus der ganzen Welt im Portfolio.
Sponsoo macht Sponsorings zielgerichtet, messbar, und einfach verwaltbar. So haben durch die Digitalisierung alle die gleichen professionellen Möglichkeiten, Sponsorings abzuschließen – egal ob Amateur-Verein oder Bundesligist, Hobbysportler oder großer Influencer, eSport-Profi oder Olympia-Sieger.
Pressekontakt:
Kim Kaufmann
kim.kaufmann@sponsoo.com

alternativ
Andreas Kitzing
andreas.kitzing@sponsoo.com
https://www.sponsoo.com
https://www.instagram.com/sponsoo
https://www.facebook.com/sponsoo
https://www.twitter.com/sponso1337
+49 40 228 63 293
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.219
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Corona - "The Days After"
« Antwort #26 am: 02. April 2020, 16:52:33 »

der nächste, bitte.

Zitat
In den Niederlanden wird die Fußball-Saison der Amateure nicht fortgesetzt. Damit wird es keine Auf- und Absteiger geben.

https://www.sportschau.de/fussball/allgemein/audio--niederlande-beenden-vorzeitig-die-fussball-saison-der-amateure-100.html


*EDIT*
und so weht der wind "von oben" dann wirklich...

https://www.sportschau.de/fussball/international/corona-uefa-raet-von-saisonabbruch-ab-100.html
« Letzte Änderung: 03. April 2020, 16:44:33 von WORTSPIELER »
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.687
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Corona - "The Days After"
« Antwort #27 am: 03. April 2020, 14:07:50 »

Generalabsage: HFV-Spielbetrieb ruht bis auf Weiteres - Bis 30.04.2020 ist der Spielbetrieb im HFV eingestellt

https://www.hfv.de/artikel/generalabsage-hfv-spielbetrieb-ruht/

Eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs wird grundsätzlich nur mit einer Vorankündigung von mindestens 14 Tagen erfolgen. Die Generalabsage betrifft alle Spiel- und Altersklassen. Damit reagiert der Verband auf die aktuelle Entwicklung rund um das Thema Coronavirus.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.219
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Corona - "The Days After"
« Antwort #28 am: 03. April 2020, 15:45:58 »

Zitat
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nimmt aufgrund der Corona-Krise und deren Auswirkungen auf den Spielbetrieb umfassende Anpassungen in der DFB-Spielordnung und DFB-Jugendordnung vor. Das vom DFB-Vorstand beschlossene Maßnahmenpaket beinhaltet neben einem vorübergehend veränderten Vorgehen bei Insolvenzfällen unter anderem die Möglichkeit, zeitliche Veränderungen für das Ende der Spielzeit 2019/2020 und den Beginn der Saison 2020/2021 vorzunehmen. In diesem Zuge können die zuständigen Verbände weitere Regularien passend angleichen, beispielsweise zu Spielberechtigungen, Wechselfristen oder Vertragsspielerinnen und -spielern.

Die beschlossenen Änderungen sind bis zum 30. Juni 2021 gültig. Mit Beginn der Saison 2021/2022 sollen wieder die vorherigen Bestimmungen in Kraft treten. Es handelt sich um einen der weitreichendsten Eingriffe in die Spielordnung und Jugendordnung in der Geschichte des DFB.

[...]

Der Grundsatz, dass ein Spieljahr zum 1. Juli eines Jahres beginnt und zum 30. Juni des folgenden Jahres endet, ist für die nächsten 15 Monate aufgehoben. Koch: "Das bedeutet, die laufende Saison kann, sofern nötig und kein Abbruch gewollt ist, in allen Spielklassen über den 30. Juni 2020 hinaus verlängert werden und das Spieljahr 2020/2021 zu einem späteren Zeitpunkt beginnen oder notfalls sogar ganz oder teilweise entfallen."

Dies hat gleichzeitig Auswirkungen auf Spielberechtigungen, Wechselperioden, das Aufrücken in höhere Altersklassen im Jugendbereich sowie auf Verträge von Vertragsspielerinnen und Vertragsspielern oder Abmeldefristen für Amateurspielerinnen und Amateurspieler. All diese Bereiche können ebenfalls angepasst werden, sollten sich Ende und Anfang der Spieljahre 2019/2020 und 2020/2021 verschieben.

Auch die Regelung, wonach ein Amateur den Verein ohne Zustimmung des abgebenden Klubs sofort wechseln kann, sobald er mindestens ein halbes Jahr kein Spiel bestritten hat, ist modifiziert worden. Zum Schutz der Klubs können die zuständigen Regional- und Landesverbände nun festlegen, dass Zeiträume, in denen aufgrund der Corona-Krise kein Spielbetrieb durchgeführt werden konnte, bei der Berechnung der Sechs-Monats-Frist nicht berücksichtigt werden.

[...]


https://www.dfb.de/news/detail/dfb-mit-umfassenden-aenderungen-der-spiel-und-jugendordnung-214636/
« Letzte Änderung: 03. April 2020, 15:48:02 von WORTSPIELER »
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.687
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Corona - "The Days After"
« Antwort #29 am: 04. April 2020, 10:37:09 »

„Ich saß an diesem Wochenende stundenlang ohne Beschäftigung daheim. Es war schlimm. Ein Wochenende ohne Fußball ist ein beklopptes Wochenende.“

https://www.abendblatt.de/sport/article228820457/corona-virus-amateurfussball-spiele.html
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 7
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Corona - "The Days After"
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2020
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!