organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 19. November 2017, 05:50:38
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Landesligen

Autor Thema: Landesligen  (Gelesen 432683 mal)

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.568
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Landesligen
« Antwort #1770 am: 08. November 2017, 20:05:33 »

Von der MSV-Homepage:

BREAKING: MSV WEITER UNBESIEGT! PROTEST GEGEN JUVENTUDE DO MINHO STATTGEGEBEN!

Aufgrund des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Spielers beim Verein Juventude do Minho e.V. wurde dem eingereichten Protest des Meiendorfer SV stattgegeben. Am 29.10.2017 verlor der MSV seine erste Saisonpartie in der Landesliga Hansa beim Gastspiel am Perlstieg mit 1:2. Vor wenigen Minuten revidierte das Sportgericht, aufgrund des oben genannten Falles, das Ergebnis zugunsten des MSV!
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Adam Malysz

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 362
Re: Landesligen
« Antwort #1771 am: 08. November 2017, 20:42:05 »

Von der MSV-Homepage:

BREAKING: MSV WEITER UNBESIEGT! PROTEST GEGEN JUVENTUDE DO MINHO STATTGEGEBEN!

Aufgrund des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Spielers beim Verein Juventude do Minho e.V. wurde dem eingereichten Protest des Meiendorfer SV stattgegeben. Am 29.10.2017 verlor der MSV seine erste Saisonpartie in der Landesliga Hansa beim Gastspiel am Perlstieg mit 1:2. Vor wenigen Minuten revidierte das Sportgericht, aufgrund des oben genannten Falles, das Ergebnis zugunsten des MSV!

Dazu ein FuPa-Bericht: https://www.fupa.net/berichte/juventude-do-minho-sportgericht-umwertung-bei-juventude-meie-1029951.html
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.568
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Landesligen
« Antwort #1772 am: 08. November 2017, 21:16:53 »

Dazu ein FuPa-Bericht: https://www.fupa.net/berichte/juventude-do-minho-sportgericht-umwertung-bei-juventude-meie-1029951.html

Vorsätzlicher Betrug = 250 Euro? Lächerlich!

Und der Spieler? Wird nicht mal gesperrt? Lächerlich!
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.682
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Landesligen
« Antwort #1773 am: 08. November 2017, 22:44:30 »

Dazu ein FuPa-Bericht: https://www.fupa.net/berichte/juventude-do-minho-sportgericht-umwertung-bei-juventude-meie-1029951.html

Vorsätzlicher Betrug = 250 Euro? Lächerlich!

Und der Spieler? Wird nicht mal gesperrt? Lächerlich!

kann mir gut vorstellen, dass hier noch ein verfahren gegen den spieler eingeleitet wird. das ist dann aber nicht gegensatnd der heutigen verhandlung gewesen.

die 250 euronen halte ich auch für aberwitzig, weil der offensichtliche und erkannte betrug zweifelsfrei ist. hier ist ein versehen oder eine fahrlässigkeit ja auszuschließen, sondern der betrug aller 15 landesligisten der hansa-staffel ein faktum und vorsätzlich. für pyro & co. - was ich im übrigen begrüße - und auch wegen mangelnden ordnungsdienstes gibt es hunderte euronen strafe. hier muss imho sogar ein punktabzug her, um ein deutliches zeichen zu setzen...! dass der spieler zudem gesperrt gehört, steht ausser frage. gleiches gilt für die verantwortlichen, denen eine tätigkeitssperre ausgesprochen gehört.
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

hawk

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 186
  • Ich liebe Wilma!
Re: Landesligen
« Antwort #1774 am: 09. November 2017, 11:32:38 »

@WORTSPIELER: Eben typisch HFV! Geldstrafe Teutonia 05 für die unbedachte Äußerung des Ligamanagers € 500,00!  ;D ??? ;D
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.568
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Landesligen
« Antwort #1775 am: 09. November 2017, 12:07:14 »

Es ist wirklich unfassbar. Keine Teilnahme an der Wettschulung = 250 Euro. Eine Jugendmannschaft zu wenig = 1.000 Euro. Vorsätzlicher Betrug = 250 Euro.

Allein schon für dieses freche Interview:

https://www.fussifreunde.de/artikel/diese-drei-punkte-waeren-nicht-fair-gewesen-weil-wir-einen-fehler-gemacht-haben/

gehören Juventude mind. drei Punkte abgezogen. Dazu Tätigkeitssperre für die Funktionäre,  hohe Geldstrafe und 3-Monats-Sperre des Spielers Diogo Fernando Miler Lourenco.

Zitat(e):
„Wir kannten ihn nicht und wussten auch nicht, dass er bei einem anderen Verein spielt. Jemand hat ihn mitgebracht zum Spiel – und er ist dann eingesprungen“

„Wahrscheinlich hätte ich, wenn ich selbst vor Ort gewesen wäre, auch nicht anders gehandelt"

Das ist dann wohl schon mal die Ankündigung, dass man es beim nächsten Mal, wenn wieder nur neun Spieler da sind (weil kein Zug fährt...), erneut probiert...
« Letzte Änderung: 09. November 2017, 12:23:23 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Mr. Sinatra

  • Moderator
  • 1. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.973
  • tschupp tschupp
Re: Landesligen
« Antwort #1776 am: 09. November 2017, 13:23:38 »

Erst einmal hoffe ich, dass der HFV bzw. das Sportgericht in den einzelnen Fällen (Juventude und Spieler) jeweils noch eine separate Sonderverhandlung führt, denn 250,-- Euro und keine Sperre kann ja nicht das endgültige Urteil sein.

Dass der Spieler bei solch einer Nummer mitmacht, empfinde ich als sehr befremdlich, jedoch kenne ich den Spieler nicht persönlich und möchte kein Urteil über seine Beweggründe fällen. Man kann aber sagen, dass es mindestens "sehr, sehr dumm" war.

Im Fall des Vereins, diesen Spieler einzusetzen kann ich allerdings nicht so zimperlich sein. Wir reden hier nicht von einer Freizeit- und Kneipenmannschaft aus der Kreisklasse B, sondern von einem Landesligisten. Die Kommentare des Trainers in seinem Interview zeigen auch das Problem...die Herrschaften scheinen relativ wenig Respekt und Achtung vor den Regularien und dem HFV zu haben. Ich habe mir die Aussagen eben auch noch einmal komplett durchgelesen und finde dass diese Aussagen von dem Trainer so ein Hammer sind, dass man den gleich auch nochmal für ein paar Spiele sperren sollte.

Unser Amateurfussball verkommt zu einem reinen Gurkenfestival. Abmeldungen, Insolvenzen, Sperren, Aufstiegsambitionen=Abstieg, irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass die Anzahl an dubiosen Knallköppen jährlich zu nimmt und irgendwie leidet das Ansehen des Amateurfussballs darunter.

Wie andi schon schrieb sind es vorsätzliche Betrüger, da geht es nicht um einen fälschlich eingesetzten Spieler der gesperrt war (Kreuz Bube  ;D) o.ä., nein... die Leute wollten wissentlich bescheissen. Da ist es auch egal ob es ein good Player von der Bushaltestelle oder ein unbekannter Freund, der eingesprungen ist. Der Unbekannte kam gerade zufällig zum Zeitpunkt des Treffpunktes mit einer Tasche voll mit Fussballsachen vorbei...mensch was für ein Zufall....hör mir doch auf....alle Offiziellen sperren und zwar mindestens für ein Jahr!
Gespeichert

otzenpunk

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 497
  • Halb besoffen ist Geldverschwendung!
Re: Landesligen
« Antwort #1777 am: 09. November 2017, 13:52:11 »

Erst einmal hoffe ich, dass der HFV bzw. das Sportgericht in den einzelnen Fällen (Juventude und Spieler) jeweils noch eine separate Sonderverhandlung führt, denn 250,-- Euro und keine Sperre kann ja nicht das endgültige Urteil sein.

Naja, für Juventude war's das wohl. Da kann es eigentlich kein weiteres Verfahren geben (Verbot der Doppelbestrafung). Und es gibt beim Sportgericht auch keine staatsanwaltsähnliche Institution, die wegen der Strafhöhe Berufung einlegen könnte. ¯\_(ツ)_/¯


Zitat
Dass der Spieler bei solch einer Nummer mitmacht, empfinde ich als sehr befremdlich, jedoch kenne ich den Spieler nicht persönlich und möchte kein Urteil über seine Beweggründe fällen. Man kann aber sagen, dass es mindestens "sehr, sehr dumm" war.

Also entweder war das ein sehr, sehr, sehr guter Freund von jemandem, oder da ist Geld geflossen. Von alleine macht man sowas doch nicht.

Was ich mich zudem frage: Der Trainer erzählt, es seien nur 9 Spieler da gewesen. Offensichtlich ist der Club aber trotzdem mit 11 Spielern angetreten. Wer war denn der 11. Spieler? Ein zweiter "Leihspieler", der nicht enttarnt wurde?

Wenn jemand das herausfindet, wäre vielleicht für diesen zweiten Fall doch noch eine angemessenere Strafe drin.

Zitat
Unser Amateurfussball verkommt zu einem reinen Gurkenfestival. Abmeldungen, Insolvenzen, Sperren, Aufstiegsambitionen=Abstieg, irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass die Anzahl an dubiosen Knallköppen jährlich zu nimmt und irgendwie leidet das Ansehen des Amateurfussballs darunter.

Ist das so? Gab's das nicht schon immer in einem gewissen Maße, und wird bloß mit der Zeit verdrängt? (TuS Hoisdorf, Hummelsbütteler SV,…)
Gespeichert
Altona — alles andere ist Quatsch.

Nordi

  • Redakteur
  • 2. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.731
Re: Landesligen
« Antwort #1778 am: 09. November 2017, 14:04:44 »

Allein schon für dieses freche Interview:

https://www.fussifreunde.de/artikel/diese-drei-punkte-waeren-nicht-fair-gewesen-weil-wir-einen-fehler-gemacht-haben/

gehören Juventude mind. drei Punkte abgezogen. Dazu Tätigkeitssperre für die Funktionäre,  hohe Geldstrafe und 3-Monats-Sperre des Spielers Diogo Fernando Miler Lourenco.

Daraus:

Zitat
"Dazu hatten wir viele gesperrte Spieler, Urlauber und krankheitsbedingte Ausfälle, sodass nur neun Spieler zur Verfügung standen. Wir haben im Vorfeld gehofft, dass das Spiel wegen des schlechten Wetters ausfällt, aber das war nicht der Fall“, so Perez, der ausführt: „Ich habe vor dem Spiel einen Anruf gekriegt, indem man mir sagte, dass wir nur neun Spieler haben, und ich wurde gefragt: ‚Was machen wir nun?!‘ Da habe ich gesagt, bevor wir nicht antreten und ein kampfloses 0:3 in Kauf nehmen, spielen wir.“

http://www.fussball.de/spiel/meiendorf-1-juventude-1/-/spiel/0208GS7GQ8000000VS54898EVSHNKASV#!/section/course

Gespielt haben 11 und es wurde sogar noch einmal gewechselt. Da fragt man sich ja, wer da sonst noch unter falschem Namen mitgemischt hat, selbst wenn es bei der Aussage nur um Feldspieler ging...  ::)

Da kann man wirklich nur auf eine ordentliche Strafe für den Verein hoffen. Darüber, dass ein Spieler wirklich so etwas mitmacht, wenn ein ehemaliger Mitspieler aus der Vorsaison beim Gegner kickt, hüllt man wohl lieber den Mantel des Schweigens.
Gespeichert
"Manchmal denke ich, was da auf meinem Hals sitzt, ist nur ein riesiger Fußball."  Ewald Lienen
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Landesligen
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2017
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!