psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
17.04.2005
St. Pauli stört Meppens Aufstiegsträume von



FC St. Pauli II – SV Meppen 1:0 (0:0)

FC St. Pauli II: FC St. Pauli: Dröge – Rakocevic (ab 46. Melich), Oduro-Oponi, Eger, Rose – Hinzmann, Uilacan, Brückner, Ahrens – Nielsen (ab 69. Smith), Ansorge (ab 83. Tuncay)
SV Meppen: Antczak – Gundelach, Helmer, Zalla, Aktas – Schoer, Lammers, Staszka (ab 60. Ozkan), Schiersand (ab 60. Varga) – Donkor, Claaßen (ab 36. Castilla)
Tore: 1:0 Ansorge (56.)
Besondere Vorkommnisse: Antczak hält Elfer von Uilacan (58.) - Dröge hält Elfmeter von Schoer (79.)
Schiedsrichter: Norman Laws
Beste Spieler: Dröge, Brückner – Antczak, Zalla
Zuschauer: 603
FC-Keeper Frank Dröge hielt in der Schlussphase einen Elfmeter und den folgenden Nachschuss parierte er ebenso und sicherte damit letztendlich den 1:0-Erfolg für den St.-Pauli-Nachwuchs. Zuvor scheiterte auch Cosmin Uilacan mit einem Strafstoß am Meppener Torwart.

Durch die Vorgabe, erneut Spieler aus dem Regionalligateam einzubauen, musste FC-Trainer Frank Bernhardt sein System umstellen. Mit nur einer Spitze begann St. Paulis U23 ihr Spiel gegen den Aufstiegsaspiranten aus dem Emsland, und die Gäste hatten in den Anfangsminuten auch zwei dicke Chancen; doch endeten diese beim erneut überragend aufspielendem FC-Keeper Frank Dröge – oder im Aus.

Es dauerte allerdings bis zur 24.Minute, ehe so etwas wie eine Chance für die Gastgeber zu notieren war, als Marc Nielsen eine Hereingabe direkt Volley nahm, doch der Ball landete lediglich auf dem Tornetz.
Bereist nach 36 Minuten musste Meppens Urgestein Christian Claaßen den Platz angeschlagen verlassen, für ihn kam Carlos Castilla in die Partie, hinterließ in den verbleibenden knapp 60 Minuten allerdings kaum einen bleibenden Eindruck.

Besser lief es nach dem Wechsel für den FC, der nach der Pause auch wieder zum alten System mit zwei Spitzen zurückkehrte und prompt erfolgreich war: Heiko Ansorge netzte nach einem schnellen Gegenstoß zur Führung für die Gastgeber ein.
Nur zwei Minuten später hätte Cosmin Uilacan per Foulelfmeter alles klar machen können, doch SVM-Keeper Markus Antczak parierte den schwach geschossenen Strafstoß.

Meppen warf nun alles nach Vorne um vielleicht doch noch zum Ausgleich zu kommen und bekam in Persona von Josef Schroer per Foulelfmeter auch die Gelegenheit, doch erneut bewies Goalie Dröge seine Klasse und parierte den Elfer samt Nachschuss.
Damit sicherte der FC-Keeper seinen Farben erneut wichtige Punkte und Trainer Bernhardt fand anschließend auch lobende Worte für den braun-weißen Schlussmann.

Stimmen:

Georg Belke (Trainer SV Meppen):
Natürlich bin ich sehr enttäuscht. Wir sind hierher gefahren um zu gewinnen, doch war an unserem Spiel nicht viel dran. In den Anfangsminuten hätten wir hier schon etwas reißen können, doch beide Superchancen haben wir kläglich vergeben.
In der zweiten Hälfte kamen wir dann zu Beginn enorm unter Druck und kassierten folgerichtig auch das 0:1. Danach herrschte kurzfristig eine große Verwirrung in meinem Team, doch nach dem gehaltenen Elfer hätten wir wieder ins Spiel finden müssen.
Durch den Elfer hatten wir dann die allergrößte Chance, doch Respekt an den FC-Keeper, der unserem sichersten Schützen das Fürchten gelehrt hat.

Frank Bernhardt (Trainer FC St. Pauli II):
Erneut musste ich durch die Vorgaben von Oben mein System etwas umstellen und das war für meine Mannschaft zu Beginn der Partie auch sehr problematisch. Zunächst haben wir nicht richtig Fuß fassen können, doch nach dem Wechsel und dann mit zwei Spitzen waren die Wege wieder klar, kamen wir zum Erfolg.
Ich trauere der Chance zum 2:0 durch den vergebenen Elfer nicht nach, allerdings muss ich mich erneut bei unserem Keeper bedanken, der nicht nur in dieser Situation maßgeblich zum heutigen Erfolg beigetragen hat.


Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!