psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
30.04.2005
Wenn HEBC seine alten Herren nicht hätte von



HEBC – FC Elmshorn 2:0 (1:0)

HEBC: S. Wolgast – Ünlü – Horbach – Natusch, Sancak, Holtorf (63. Bektas), Petrobella (79. Paulick), Kocadal – Meissner, Concilio (86. Jäger), Splett
FC Elmshorn: Asmus – Celik (40. Celioglu) – Peters, Scheidt – Böwig, Gersdorf, Eymers, Kruse, Büttner, Medina – Lockstedt
Tore: 1:0 Holturf (32.), 2:0 Concilio (85.)
SR: Vollmers (Börnsen)
Zuschauer: 140
Besonderes Vorkommnis: Asmus hält Handelfmeter von Sancak (21.)
Beste Spieler: Wolgast, Holtorf, Concilio – Asmus

Es waren circa 55 Minuten gespielt. Heino Holtorf, 40jähriger HEBC-Recke der Alten Herren, nahm das Spielgerät elegant im Mittelfeld an, ließ mit einer Körpertäuschung gleich zwei Gegenspieler aussteigen und passte zentimetergenau auf den sich freilaufenden Marco Concilio, der ein paar Sekunden später kurz vor dem Strafraum gerade noch von Elmshorner Abwehr gestoppt werden konnte. Ein exemplarisches Beispiel, was Routine und feine Ballbehandlung auch im fußballerischen hohen Alter noch ausrichten können. Holtorf musste von Beginn an beim HEBC im Mittelfeld agieren, da die Personaldecke der Platzherren nichts anderes zuließ. Es sollte keine schlechte Fügung des Schicksals sein, denn der Ex-St.Paulianer, der durchaus Vater mancher Spieler sein könnte, markierte in einer wilden ersten Halbzeit das einzige Tor und legte somit den Grundstein für den im Endeffekt verdienten Sieg. Elmshorn verpasste es im ersten Abschnitt, eine der zahlreichen Möglichkeiten auszunutzen und dem Spiel eine andere Wendung zu geben.

Lockstedt und Büttner waren diverse Male gefährlich und alleine vor HEBC-Keeper Wolgast aufgetaucht, doch der in der Rückrunde stark haltende Wolgast war unüberwindbar. Auf der Gegenseite verlief es für die stürmenden Eimsbütteler auch nicht viel besser. "Meise" Meissner, Concilio und in erster Linie Erkan Sancak, der einen Handelfmeter verschoss, zeigten sich von der spendablen Seite und nutzten ihre klaren Möglichkeiten nicht. Da musste erst Routinier Holtorf kommen, der eine Hereingabe von Ole Natusch aus sechs Metern einnetzte. Die Abwehrreihen existierten vor dem Seitenwechsel so gut wie gar nicht, auch ein 4:3 wäre im Bereich des Möglichen gewesen.

Dies änderte sich ein wenig im zweiten Abschnitt, denn die HEBC-Abwehr stand ein wenig sicherer. Einzig Scheidt (77.) hatte den Ausgleich auf dem Fuss. Natürlich drückten die Schleswig-Holsteiner, aber die Deckung des Reinmüller-Teams wirkte kompakter und ließ kaum noch eine atemberaubende Aktion zu. Der HEBC-Joker Bektas verpasste sogar zweimal die Vorentscheidung. Beide Kopfbälle (65., 83.) parierte der beste Elmshorner, Keeper Asmus, glänzend. Der Torwart wäre am liebsten selbst nach vorne gelaufen, um das Spiel der Kollegen anzutreiben. Dass er mit der Leistung seiner Vordermänner nicht einverstanden war, machte er in der zweiten Halbzeit deutlich. Immer öfter meckerte er laut vor sich hin („Mein Gott ist das schlecht“ oder „Dann geht doch gleich duschen“). Gegen Concilios Alleingang fünf Minuten vor dem Ende, war dann auch Asmus machtlos. Die Vorarbeit leistete übrigens der 38jährige Paulick, der wie Holtorf im Alte Herren-Team aktiv ist, per Kopf in den Lauf von Concilio. Die Oldies halten HEBC also auf Kurs und mussten allerhand Glückwünsche entgegennehmen. Das Spiel war durch und damit vielleicht auch so manche Frage im Abstiegskampf. Elmshorn muss sich gewissenhaft auf die Landesliga vorbereiten. HEBC kann sich wohl nach dem zweiten Sieg innerhalb von drei Spielen und sechs Tagen auch nächste Saison auf Verbandsliga-Fußball einstellen.


Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!