psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
09.08.2005
Saisonvorschau: HSV Barmbek-Uhlenhorst von

Fast hätte es für BU doch noch gereicht. In Meiendorf und Neumünster überschlugen sich nach Saisonende phasenweise die Ereignisse, sodass an anderer Stelle bereits vom Verbleib der Martens-Elf in der Oberliga zu lesen war. Doch zu früh gefreut. Beim MSV hätten Teile des Vorstands den Verein zwar zeitweilig lieber in der Kreisliga gesehen, doch nach einer großen Aussprache konnte ein Rückzug des Vereins gerade noch verhindert werden. Und die finanziellen Probleme des VfR Neumünster gipfelten letztlich nicht in der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens, der den Zwangsabstieg des Vereins nach sich gezogen hätte.

Barmbeks Trainer Peter Martens hat das Hin und Her inzwischen abgehakt: „Im Endeffekt ist es so in Ordnung. Wir haben die sportliche Qualifikation nicht geschafft und somit haben wir in der Liga nichts zu suchen.“ Ein Abstieg Meiendorfs wäre für Martens sogar sehr schade gewesen, denn „ein Verein mit einem solchen Umfeld sollte nicht einfach so in der Kreisliga verschwinden.“

Ein Problem der vergangenen Saison war das ausgeprägte Verletzungspech, das die Mannschaft stetig verfolgte. Die Langzeitverletzten Carlos de Sousa (Knie) und Zlatko Bezbradica (Schien- und Wadenbeinbruch) seien hier nur exemplarisch genannt. Beide werden der Mannschaft noch einige Zeit fehlen, wobei Bezbradica sogar erst nach der Winterpause eingreifen können wird. Auch momentan muss Martens bei dem Stichwort Verletzung erst einmal tief durchatmen. Jan Meyer quälten die gesamte Vorbereitung Adduktorenprobleme, Tim Schwemann zog sich im Pokal bei Duwo 08 aller Voraussicht nach einen Innenbandanriss im Knie zu, Mathias Schwarzer hat seit Monaten Probleme mit dem Schultergelenk und Neuzugang Hendrik Boedecker (kam aus Rugenbergen) hat sich das Innenband im Knie komplett gerissen. „Viel darf nicht mehr passieren, sonst habe ich bereits am Sonntag gegen Süderelbe Probleme“, erklärt Martens. Dass BU im Laufe der nächsten Wochen personell noch einmal nachlegt, erscheint durchaus möglich.

Klar ist, wo der Weg im Laufe der Saison hinführen soll. Nach einem Jahr in der Oberliga hat der Verein Blut geleckt und würde nur allzu gerne im nächsten Jahr wieder in Meppen oder Cloppenburg sein Können unter Beweis stellen. Auch wenn Martens als Hauptfavoriten eher Concordia und VfL 93 ausmacht, das Ziel ist die Meisterschaft. Verbessert werden muss dafür das Defensivverhalten, denn auch in einer starken Oberliga sind 74 Gegentore einfach zu viel. In der Abwehr soll dafür auf Viererkette umgestellt werden, wobei aufgrund der Personalprobleme zunächst wohl noch die altbewährte Taktik mit einem zentralen Abwehrspieler wahrscheinlich ist. .

Mit Lars Scheer (VfL 93), Omar Nazar (zuletzt SC Condor) und Philip Stamer (Trittau) hat BU gestandene Spieler hinzugewonnen. Nazar, der bereits in Dassendorf und in Lohbrügge unter Martens trainiert hat, dürfte im Mittelfeld gesetzt sein. Scheer hat noch konditionellen Rückstand, wird aber aufgrund der personellen Sorgen wohl ebenfalls am ersten Spieltag in der ersten Elf stehen. Auch Stamer ist für Martens „auf jeden Fall eine Option“, muss sich allerdings im Angriff gegen starke Konkurrenten wie Jürgen Degen, Adam Maciejewski und Markus Hasenpusch behaupten.

Im Vergleich zu den anderen Spitzenteams hat BU weniger Veränderungen vorgenommen. Während andere Vereine erst noch ihre Idealbesetzung finden müssen, könnte sich in Barmbek die Eingespieltheit des Teams als ein entscheidender Pluspunkt entpuppen - trotz Verletzungspech. Aber das schweißt ja bekanntermaßen nur noch mehr zusammen. Ein guter Start gegen Süderelbe und Pinneberg vorausgesetzt, und BU hat sehr gute Chancen den Tipp unseres Experten (siehe unten) in die Tat umzusetzen.


Expertenmeinung (Wolfgang Reimers, Ex-Trainer SC Condor):
Für mich ist die Martens-Elf der Meisterschaftsfavorit. BU ist, so abgedroschen es klingt, ein ganz ehrlicher Verein. Das Umfeld, der Manager, die Fans und vor allem der Trainer machen den Verein zu etwas Besonderem. Die Mannschaft hat gegenüber der letzten Saison ihre Substanz behalten und sie wirkt charakterlich gefestigt. BU wird Meister.

Saisonziel: Aufstieg
Meiterschaftstipp: BU
Mögliche erste Elf: Wilkens - Stüve, Hoffmann, Scheer – Braun, Nazar, Rodrigues, Möller-Riepe – Maciejeski, Degen, Hasenpusch



Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!