psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
12.08.2005
Saisonvorschau: FC St.Pauli II von

Wenn man dieser Tage einem Anhänger des FC St. Pauli begegnet, so trifft man nicht selten auch auf ein breites Grinsen. Die Regionalligatruppe des Vereins hat einen souveränen Start hingelegt und am Wochenende findet endlich mal wieder eine Spitzenpartie am Hamburger Millerntor statt. Der bislang nicht weniger souveräne (und momentane Spitzenreiter) VfB Lübeck wird zum Kampf um die Tabellenführung erwartet. Der „Nachwuchs“ des Kiezklubs möchte die allgemeine positive Stimmung natürlich nur allzu gerne auf den eigenen Saisonstart übertragen. Ein Sieg am Sonntag beim Aufsteiger VfL Osnabrück II und auch auf den Lippen von Frank Bernhardt und seinen Jungs dürfte ein blitzblankes Lächeln nicht zu übersehen sein.

Wie auch immer jedoch das erste Spiel ausgehen wird, für den FC St. Pauli II dürfte es keine einfache Saison werden. Der Arbeitsauftrag ist wie eigentlich jedes Jahr der gleiche: Erstens Klassenerhalt, zweitens Talente schmieden. Bis auf die „Routiniers“ Patrik Borger im Tor, Michael Hempen als spielender Co-Trainer in der Abwehr und Olufemi Smith im Sturm ist kein Spieler älter als 23 Jahre. Da zählen die Neuzugänge aus der Hamburger Verbandsliga Ata Yamrali vom TSV Sasel und Martin Marcinkiewicz vom VfL 93 im Prinzip schon zum alten Eisen.

Da mit Hempen (Rücken) und Smith (Achillessehne) gleich zu Beginn der Saison zwei erfahrene Leute verletzungsbedingt ausfallen, darf man besonders gespannt sein wie die jungen Wilden sich in den ersten Spielen präsentieren werden. „Vier 18-jährige“ kündigt Coach Bernhardt an, „werden nach Stand der Dinge in der Anfangsformation stehen.“ Namentlich werden dies Peter Iwosa, Lukasz Sosnowski, Jan-Philipp Kalla und Marc Albrecht sein, die auch in den folgenden Spielen zum Gerüst der Mannschaft zählen sollen.

Ein Schwerpunkt in der Trainingsarbeit lag zwangsläufig im taktischen Bereich. „Wir haben im Prinzip wieder eine komplett neue Mannschaft. Deshalb ist es zunächst wichtig, dass sich alle – vor allem die jungen – an unser Spielsystem gewöhnen“ erklärt Bernhardt. Zudem erhofft sich der Coach, dass sein Team ein besseres Defensivverhalten an den Tag legt als es noch in der abgelaufenen Spielzeit zu sehen war. „Normalerweise steht man mit 54 Gegentoren schlechter da als wir. Hinten müssen wir sicherer werden und öfter mal ein ´zu Null´ halten“, gibt Bernhardt die Marschroute vor. Inwieweit das mit der großen Anzahl junger Leute gelingt, muss mit einem Fragezeichen versehen werden.

Schwer wiegen für Frank Bernhardt die Abgänge von Jan Melich, der in Hannover momentan die Möglichkeit besitzt unter Profibedingungen zu trainieren, und von Mark Nielsen, der sich bei Holstein Kiel durchsetzen möchte. Auch Daniel Ahrens hätte Bernhardt gerne behalten. Die fehlende Perspektive doch noch den Sprung nach oben zu schaffen, ließ ihn jedoch zum Ligakonkurrenten Bergedorf 85 abwandern. Hakan Saricoban soll nach längerer Pause in der Hinrunde beim Niedersachsenligisten VfL Maschen Spielpraxis sammeln und im Winter definitiv zurückkehren.


Expertenmeinung (Peter Martens, Trainer Barmbek-Uhlenhorst):
Die Mannschaft ist für mich schwer zu beurteilen. Es ist eine ganz junge Truppe mit vielen Spielern aus der A-Jugend, die sich ganz schnell in der Liga akklimatisieren müssen. Passiert das nicht, könnte es ein böses Erwachen geben. Die Frage ist natürlich auch, wie oft Unterstützung aus der Regionalliga erfolgt. Es wird eine schwere Saison.

Saisonziel: gesichertes Mittelfeld
Meiterschaftstipp: SV Wilhelmshaven
Mögliche erste Elf: Borger – Rakocevic, Isowo, Oduro-Opuni, Hinzmann – Albrecht, Kalla, Yamrali, Sosnowski – Flatken, Marcinkiewicz



Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!