psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
01.11.2007
Vorschau: Das volle Programm gibt es erst am Wochenende von Peter Strahl


präsentiert:


Während die unteren Klassen bereits mit den Spielen der Rückrunde beginnen können, müssen die Hamburg-Ligisten vor Beendigung der Herbstserie noch zwei Spieltage dranhängen. Kurioser Weise sind die gewöhnlich freitags spielenden Mannschaften an diesem Wochenende samt und sonders auswärts angesetzt. So bleibt es dem Ligafan überlassen, mal ein wenig Abwechselung in sein Freitagabend-Programm zu bringen. Ansonsten erwartet ihn aber auch am 16. Spieltag erneut ein volles und interessantes Programm:


Buxtehuder SV (17) vs. USC Paloma (6) – Sonnabend, 14:00 Uhr Uhr (Letzte Saison: 0:3, 2:1)
Jahnstadion 1 (Rasen) An der Rennbahn 1

Dass die Estestädter noch nicht gewillt sind, sich mit ihrem Schicksal abzufinden, haben sie zwei Wochen zuvor bewiesen, als sie die BU-Männer mit dem extraordinären Resultat von 5:4 zwar nicht in die Wüste, aber doch nach Barmbek zurückgeschickt hatten. Auch in Meiendorf schlugen sie sich zuletzt über alle Maßen achtbar. Nun also kommt der zweite Barmbeker Vertreter in die Hase- und Igelstadt und ist nach drei Siegen in Folge euphorisch gestimmt. Doch gerade diese Stimmung könnte der Nitschke-Elf zum Vorteil gereichen. Denn die Annahme, dass die Palomaten mental bereits den fünften Dreier vereinnahmt haben, ist nicht so völlig von der Hand zu weisen.

Schiedsrichter: Meyer (SV Ahlerstedt/Ottendorf)


Grün-Weiss Harburg (18) vs. SC Victoria (2) – Sonnabend, 14:00 Uhr
Scharfsche Schlucht

Es hieße "Eulen nach Athen tragen", würde der Previewer für dieses Spiel Zeilen über Gebühr verschwenden. Zu deutlich war die 0:6-Klatsche der Grün-Weißen vor einer Woche in Ohe. Auch wenn der amtierende Champion zuletzt gegen Niendorf und Pinneberg nicht wirklich zu überzeugen vermochte, so liegt seine spielerische Potenz doch weit über derjenigen der Harburger.

Schiedsrichter: Braun (Niendorfer TSV)


SV Curslack-Neuengamme (11) vs. FC Voran Ohe (3) – Sonnabend, 14:00 Uhr
Gramkowweg-

Zwei Stunden früher als gewöhnlich wird bereits zum "Highlight des Ostens" angepfiffen. Beide Mannschaften sind sich gegenseitig zugetan, haben aber dennoch den sportlichen Ehrgeiz, die "Nummer 1" in der dortigen Region zu werden. Bei nunmehr schon zwölf Punkten Abstand wird das aber in dieser Saison ein vermutlich zu schweres Unterfangen für die Vierländer werden. Trotzdem werden sie alles daransetzen, den Abstand zu verringern oder zumindest nicht größer werden zu lassen. Nach sechs sieglosen Spielen hintereinander gewiss ein schweres Vorhaben, doch möglich ist schließlich alles. Nach dem Spiel wird es ein gemeinsames Essen der Truppen im Curslacker Clubheim mit Burgunderbraten und Bratkartoffeln geben. Kulinarisch zwar nicht besonders hochklassig, aber nahrhaft für die vermutlich abgekämpften Akteure. Mit der Ansetzung von Nachbar und Referee Ralph Vollmers als Dritten im Bunde hat übrigens auch der VSA sich mal nicht lumpen lassen.

Schiedsrichter: Vollmers (SV Börnsen)


SC Condor (9) vs. SV Rugenbergen (13) – Sonntag, 10:45 Uhr
Berner Heerweg 190

Beide Mannschaften wussten am vergangenen Wochenende ihre Spiele mit jeweils 2:0 siegreich zu gestalten. Während sich dabei die Bub-Elf im Marienthal nach langer Zeit von ihrer besten Seite präsentieren konnte, hatten die Bönningstedter schon etliche Mühen bei ihrem Heimspiel gegen die zurzeit aus den Fugen geratenen Jugendsportler aus Bergedorf. Mit einem weiteren Dreier bietet sich somit den Oldenfelder Buben die Gelegenheit, dort Anschluss zu finden, wo sie sich in den letzten Spielzeiten eigentlich immer am Liebsten aufgehalten hatten, nämlich im tabellarischen Grenzgebiet. Ob allerdings die Kunde, dass die einstmals so beliebte steuerliche "Zonenrandförderungszulage" seit 1990 ersatzlos weggefallen ist, bis nach Oldenfelde (Farmsen) durchgedrungen ist, entzieht sich dem Kenntnisstand des Vorschauers.

Schiedsrichter: Ehrenfort (TuRa Harksheide)


Niendorfer TSV (15) vs. VfL Pinneberg (8) – Sonntag, 14:00 Uhr (Letzte Saison: 1:3, 1:1)
Sachsenweg

Ohne jegliche Konzeption mussten sich die Gastgeber am vergangenen Sonntag mit einem 0:4 dem SVH-R beugen und konnten am Ende froh sein, nicht noch mehr Treffer kassiert zu haben. Auch die Fischerjungen mussten zuletzt den Hohelufter Rasen mit einer Niederlage verlassen, nur geschah das mit großem Anstand und auch erst aufgrund eines Dönmez-Treffers in der "Overtime". Legt man also die letztsonntäglichen Leistungen beider Teams als Maßstab für eine Prognose an, so dürfte der Spielausgang klar erscheinen, wäre da nicht das Abschneiden der Niendorfer am 14. Spieltag gegen den Meister. Die konnten es gegen Bert Ehm und die Seinen nämlich noch besser und schafften hinter dem Universitätskrankenhaus ein 1:1-Remis. Also sollte es doch keine klare Sache am Sonntag werden? Abwarten und Tee trinken…

Schiedsrichter: Kleenlof (ASC Estebrügge)


TSV Buchholz 08 (6) vs. Meiendorfer SV (1) – Sonntag, 14:00 Uhr (Letzte Saison: 1:1, 1:4)
Seppenser Mühlenweg 44

Zusammen mit den Concorden amtieren die Buchholzer nach ihrem 1:1 in Barmbek zurzeit als "Remis-Könige" der Hamburg-Liga. Lediglich eine Heimniederlage der Titze-Schüler am allerersten Spieltag gegen die zu diesem Zeitpunkt in der Staffel noch weitgehend unbekannten Oher sprechen zusätzlich dafür, dass dem Tabellenführer, so er aus der Heide drei Punkte entführen will, eine äußerst schwierige Aufgabe bevorstehen wird. So spricht vieles dafür, dass sich am Ende der Partie beide Mannschaften mit je einem Punkt begnügen könnten.

Schiedsrichter: Arlioglu (TuS Hamburg)


Inter GSK Bergedorf (12) vs. HSV Barmbek-Uhlenhorst (7) – Sonntag, 14:00 Uhr
Ladenbeker Weg (Grand)

Was ist los hinter den "Sander Tannen"? Nach einem respektablen Start folgte der unaufhaltsame Absturz. Liegt es daran, dass ihr Torjäger Ibrahim Kilic seit langem verletzungsbedingt zum Zuschauen verdammt ist? Eigentlich schwer vorstellbar, brauchte er doch stets vier und mehr Chancen, um einmal zu treffen. Der letzte GSK-Erfolg datiert vom 2. September, danach folgten acht sieglose Spiele mit gerade mal einem einzigen Torzähler. Nun aber kommt die Martens-Elf zum Ladenbeker Weg und ein Fünkchen Hoffnung, zumindest kurzzeitig der Bredouille zu entkommen. Denn, das muss einmal klar gesagt werden: Die BU-Männer zählen zu den größten Enttäuschungen der diesjährigen Spielzeit. Mit einem über alle Zweifel erhabenen Trainer, einem guten Management und einem eingespielten, von Verletzungssorgen verschonten, Kader, ist das bislang Vollbrachte einfach zu dürftig.

Schiedsrichter: Dühring (SC Schwarzenbek)


Eintracht 03 Norderstedt (5) vs. SC Concordia (4) – Sonntag, 15:00 Uhr (Letzte Saison: 1:1, 2:2)
Ochsenzoller Straße 58

Die Norderstedter Vereinsführung macht keinen Hehl daraus, dass ihre Blicke begehrlich in Richtung der künftigen Regionalliga Nord ausgerichtet sind. Da einem "on dit" zufolge aber auch auf der Hoheluft – zumindest beim rührigen Manager Ronald Lotz – derartige Gedankenspiele kursieren, wird es für die Elf von Marco Krausz unabdingbar sein, in der Abschlusstabelle zumindest vor den Gelb-Blauen zu landen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es aber nun endlich an der Zeit, dass die 03er zu einer konstanten Form finden. Die spielerischen und materiellen Voraussetzungen dafür sind schließlich an der Ochsenzoller Straße gegeben. Der erste Schritt auf diesem Wege ist folglich ein Erfolg an diesem Sonntagnachmittag gegen die anderen Einträchtigen der Liga, die sich allerdings bei der Wahl ihres Clubnamens des edleren Lateins bedient hatten. Zwar wird im Marienthal gegenwärtig rigoros gespart – auch an der Tasse Kaffee für die Journaille bei der Pressekonferenz – doch von einem dortigen Streben in höhere Gefilde ist nichts bekannt. Gute Voraussetzungen für die Platzherren also, nun endlich mit der Aufholjagd zu beginnen.

Schiedsrichter: Sobek (TS Schenefeld)


SV Halstenbek-Rellingen (10) vs. VfL 93 (16) – Sonntag, 14:00 Uhr
Jacob-Thode-Platz, Thesdorfer Weg / Lütten Hall

In Halstenbek dürfte man überhaupt nicht glücklich sein, gegen die Stadtparkinsassen zu Hause antreten zu müssen. Doch da der dortige Vereinswirt seinen Urlaub schon hinter sich hat, und von dessen Gesundheitszustand nichts Negatives bekannt wurde, wird es an diesem Sonntag keinen Grund zum Heimrecht-Tausch geben. So werden Oliver Berndt und die Seinen nicht umhinkönnen, in den sauren Apfel zu beißen, sprich auf dem Jacob-Thode-Platz zu daddeln. Doch selbst im Erfolgsfalle werden die souverän die Auswärtstabelle Anführenden die letzte Position in der "home-table" nicht verlassen können. Den punktebedürftigen 93ern, die zuletzt eine Karimi-Pause einlegen mussten, dürfte es nur recht sein.

Schiedsrichter: Krohn (TSV Reinbek)


Die Hamburger Oberligisten wurden wie folgt angesetzt:


Freitag, 02.11.2007
KSV Holstein Kiel ASV Bergedorf 85 19:30

Sonnabend, 03.11.2007
VfL Osnabrück II vs. Lurup 1. 14:00

Sonntag, 04.11.2007
Altona 93 vs. VfB Oldenburg 14:00 Uhr – (Letzte Punktspiele: 1989/90 – 2:2, 0:1 )
Adolf-Jäger-Kampfbahn

Nach dem enttäuschenden Unentschieden beim Nachbarn in Lurup steht die Elf von Torsten Fröhling gegen den eminent starken Aufsteiger aus Oldenburg (erst eine Saisonniederlage) vor einer echten Bewährungsprobe. "Was helfen uns fünf ungeschlagene Spiele in Folge, wenn wir immer wieder die Chance liegen lassen, uns ganz oben zu etablieren", haderte der AFC-Coach nach dem Lurup-Match nicht nur mit dem Ergebnis, sondern auch mit der Einstellung einiger Akteure. Und auf genau diese wird es ankommen, wenn die spielstarken Oldenburger die "AJK" als Verlierer verlassen sollen. Atmosphärisch wird es allemal eine emotionale Begegnung, denn der VfB wird mit mindestens 300 stimmgewaltigen Fans die Reise zur Griegstraße antreten.

Schiedsrichter: Stephan Müller (TuS Lühnde)

Eintracht Braunschweig vs. FC St. Pauli II 14:00


Die hafo.de-Tipps zu diesen Begegnungen von André Matz können in unserem Tippspiel nachgelesen werden, und ab Sonnabend wird es an dieser Stelle erneut zahlreiche aktuelle Spielberichte geben.


Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!