psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
04.11.2007
Norderstedt versagt bei der Aufholjagd von Peter Strahl


präsentiert:


FC Eintracht 03 Norderstedt – SC Concordia 2:3 (1:1)

FC Eintracht 03 Norderstedt: Böse – Karimi, Gersdorf, Philip, Drews – Krohn, Arlioglu, Moheit, Sterczyk (82. Maaß), – Schultze, Flatken (46. Hadid)
SC Concordia: Voß – Bagci, Henning, Steinhöfel (83. Clausen), Müller – Smereka, Zapel, Janke, Yaqubi (34. Harms) – Pornhagen (65. Julardzija), Jurkschat
Tore: 0:1 Smereka (5.), 1:1 Schultze (25.), 2:1 Arlioglu (58.), 2:2 Zapel (77.), 2:3 Harms (80.)
Schiedsrichter: Sobek (TS Schenefeld), mit einwandfreier Leistung
Beste Spieler: keiner – Janke, Zapel
Zuschauer: 325 lt Stadionsprecher


Die Hausherren standen vor dieser Begegnung in der Pflicht, maximal zu punkten, wollten sie ihr Ziel, das da Regionalliga Nord heißt, nicht aus den Augen verlieren. Die Voraussetzungen dafür waren gut. Dank des Karimi-Einsatzes für Afghanistan konnten sie ausgeruht in die Partie gehen und hatten überdies bislang eine sehr positive Bilanz gegen Gegner der ersten Kategorie, zu der ihr Gegner zweifellos zu zählen ist, aufzuweisen. Den Klobedanzern hingegen dürstete es, eine 0:2-Schlappe gegen den SC Condor vom letzten Spieltag wieder gutzumachen.

Noch haben nicht alle Schaulustigen ihre Plätze erreicht, da klingelt es bereits. Der Concorde Sebastian Müller bedient Patrick Smereka, welcher vom Elfmeterpunkt einnetzt. Dennoch zeigen sich die Einträchtigen keinesfalls schockiert. Nur zwei Minuten später wagt der heute vielfach im offensiven Mittelfeld zu findende Andreas Krohn einen Flachschuss, den Keeper Sebastian Voß nur mit Mühe nach vorne abwehren kann, aber Bülent Arlioglu vergibt die sich bietende Großchance und piekt über den Cordi-Kasten. Auch weiterhin drängen die 03er nach vorne, doch bis zur 25. Minute erfolglos. Just zu diesem Zeitpunkt gelingt es Kim Schultze, das aus einem Gewühl heraus bei ihm landende Leder zum Ausgleich über die Torlinie zu katapultieren. Danach sorgen Sven Drews mit einem Freistoß aus 20 Metern an den Pfosten, und André Moheit mit einem Knaller aus gleicher Entfernung, den Voß aber mit toller Reaktion gegen die Latte lenken kann, für weitere Garstedter Highlights. Zum Halbzeitpfiff des aus Mittelholstein angereisten Referees könnten die Kicker aus dem Wandsbeker Gehölz mit dem 1:1 durchaus zufrieden sein.

Dass sie es aber nicht sind, beweist Matthias Pornhagen unmittelbar nach dem Wiederanstoß. Seinen Distanzschuss vermag Frederic Böse jedoch zu meistern. Danach sind wieder die Platzherren am Drücker, Arlioglu setzt sich auf der linken Seite durch und versenkt die Kugel flach in der kurzen Ecke zum zweiten Treffer. Wenig später bieten sich auch Mustafa Hadid und wiederum Schultze gute Möglichkeiten, nur sie bleiben ungenutzt. In der Folge scheint die Begegnung zu verflachen, da Norderstedt mehr und mehr retiriert, Cordi daraus trotzdem keine Vorteile zu ziehen vermag. Doch da sind noch die beiden Ideengeber der Concorden. Knapp eine Viertelstunde vor dem voraussichtlichen Ende Partie bedient der eine, Paul Janke, den anderen und Dienstältesten der Liga, Oliver Zapel, und bringt ihn zum Jubeln über seinen ein wenig überraschenden Ausgleichtreffer. Kurz darauf nochmals Freude für "Olli". Einen Eckstoß von Janke kann er zu Steffen Harms weiterleiten, und der vollstreckt per Kopf. Danach drängen verständlicher Weise die Hausherren nochmals in Richtung des gegnerischen Gehäuses. Nur ist alles viel zu hektisch, und signifikant dafür schließlich die vorletzte Spielminute: Arlioglu trifft mit seinem Freistoß aus aussichtsreicher Entfernung gerade mal die Eckfahne.

Nach dieser Begegnung nehmen die Norderstedter – punktgleich mit Buchholz 08 – lediglich den fünften Tabellenrang ein, von wo sie mit einem Match im Rückstand auch am kommenden Spieltag mit Sicherheit nicht avancieren werden. Elf Punkte Rückstand auf Victoria, der auch Regionalligagelüste nachgesagt werden, lassen das Erreichen ihres Saisonvorhabens zurzeit als höchst unrealistisch erscheinen. Cordi hingegen kann nach ihrer heutigen überzeugenden Leistung weiterhin die Blickrichtung in höchste (Hamburger) Gefilde lenken.

Stimmen:

Andreas Klobedanz (Trainer SC Concordia):
So schön oder so grausam kann Fußball sein. Über eine Stunde lang sahen wir wie der sichere Verlierer aus. Norderstedt hat zu Recht geführt und uns in der ersten Halbzeit den Schneid abgekauft. Dann haben wir aber Moral bewiesen, haben mutig nach vorne gespielt und davon profitiert, dass der Gegner ein paar Schritte weniger gemacht hat. Schließlich haben wir dann noch glücklich gewonnen, so dass ich zufrieden sein kann.

Marco Krausz (Trainer Eintracht 03 Norderstedt) :
Ich habe den Worten meines Kollegen nichts hinzuzufügen.


Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!