psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
03.04.2008
Vorschau: Der Pöbel empfängt Nordkaos von Peter Strahl






Sowohl die Hamburg- als auch die Oberligisten werden am Wochenende das letzte Saison-Fünftel in Angriff nehmen, das mit den nachstehenden Paarungen beginnen wird:

V f L 93 (12) vs. SV Curslack-Neuengamme (13) – Freitag, 19:00 Uhr (Hinspiel: 1:1)
Borgweg


Das letzte Punktspiel der 93er liegt nahezu einen Monat zurück, währenddessen am Borgweg Punkte gesammelt werden sollten. Ein durchaus realistisches Vorhaben nach den furiosen finalen Minuten auf der Hoheluft, mit dem es aber dann wetterbedingt nichts wurde. Nun muss das eben gegen die "Männer vom Deich" geschehen, die allerdings zuletzt gegen H-R mit Glück und Geschick ein dreizählermäßiges Erfolgserlebnis verbuchen und sich auch in der Cupkonkurrenz Respekt verschaffen konnten. P-B und Marcinkiewicz auf der einen, Spill und Ulusoy auf der anderen Seite lassen auf einen interessanten Frühlingsabend im Stadtpark hoffen.

Schiedsrichter: Zimmermann (SV Nettelnburg-Allermöhe)


SC Concordia (3) vs. Grün-Weiss Harburg (18) – Freitag, 19:30 Uhr (Hinspiel: 2:1)
Oktaviostraße 102

In der Heimtabelle belegen die Concorden nur einen, mehr als mickrigen, elften Platz. Da aber die Beth-Elf aus dem Harburger Umland auch "away" im Besitz der Roten Laterne ist, müsste diesmal eigentlich ein klares Ergebnis für die Klobedanzer drinliegen. Es sei denn, die Grün-Weissen erinnern sich ihrer großen Tat im prophylaktischen Aufstiegsspiel, als sie die turmhoch überlegenen Oher abservierten.

Schiedsrichter: Braun (Niendorfer TSV)


Meiendorfer SV (2) vs. FC Voran Ohe (6) – Sonnabend, 14:00 Uhr (Hinspiel: 1:1)
Meiendorfer Straße 196

Wollen die Göttlinger vor dem eine Woche später auf der Hoheluft stattfindenden "Endspiel" dieses noch aus aussichtsreicher Position angehen, so darf gegen die Oher nicht gepatzt werden. Doch die haben bei ihrem 4:1 gegen BU gerade Blut geleckt. Die Voraussetzungen für eine hochinteressante Partie sind also gegeben.

Schiedsrichter: Bliesch (Niendorfer TSV)


SC Condor (7) vs. Inter GSK Bergedorf (15) – Sonntag, 10:45 Uhr (Hinspiel: 0:0)
Berner Heerweg 190

Die Bubis verstehe mal einer. Dem Previewer aber ist das unmöglich, jedenfalls, soweit es deren Saisonverlauf betrifft. Zwar kann man in Buchholz durchaus Federn lassen, aber gleich mit 0:3? Das muss nicht sein. Noch schlimmer die Ausbeute aus zwei Heimspielen gegen den tabellarischen Bodensatz mit nur einem winzigen Pünktchen. Nun also kommen die Internationalen aus Bergedorf, die wie es scheint, die Saison schon weitgehend abgeschlossen haben und in Wilhelmsburg einen Neuanfang wagen wollen. Fünf Treffer aus den letzten 17 (!) Spielen zeigen eindeutig, woran es ihnen mangelt. Nun haben sie sich auch noch vorzeitig von ihrem einstigen Torjäger Ibrahim Kilic getrennt. Für die früh aufstehenden Oldenfelder Zuschauer bleibt nur zu hoffen, dass sie, allen gegenwärtigen Widrigkeiten zum Trotz – so oder so – irgendwie auf ihre Kosten kommen werden.

Schiedsrichter: Neumann (FC Elmshorn)


Eintracht 03 Norderstedt (4) vs. TSV Buchholz 08 (5) – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinspiel: 1:1)
Ochsenzoller Straße 58

Dieses Aufeinandertreffen zweier Teams aus dem "Club der Vierziger" hat durchaus seine Reize, auch wenn es letztlich nur um die Fußballhistorie geht, wer zwischen dem dritten bis siebten Tabellenrang der Saison 2007/08 einlaufen wird. Eigentlich müssten die Garstedter oben sein, die mit Mahmut Yilmaz einen wirklich guten (und teuren?) Fang gemacht zu haben scheinen, der sich zudem in der Zukunft sogar noch als preiswert herausstellen könnte. Die Buchholzer, mit einem Treffen im Rückstand, hingegen müssen mit der Hamburger Hypothek leben, von der Hansestadt einfach zu weit entfernt zu sein, um bei den wahren Amateurfreunden hier zu Lande die große Begeisterung entfachen zu können, die sie eigentlich verdienen würden. Wie immer es sei, die Voraussetzungen sind jedenfalls gegeben, mal wieder richtig netten HH-Liga-Fußball erleben zu dürfen. So bleibt nur zu hoffen, dass die Realität nicht anders aussieht.

Schiedsrichter: Bandt (Eimsbütteler TV)


Niendorfer TSV (11) vs. USC Paloma (10) – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinspiel: 0:2)
Sachsenweg

Fussi zum Abgewöhnen gab es nach den Wahrnehmungen des Schreibers zuletzt von Niendorfer Seite am Ladenbeker Weg zu sehen, auch wenn dieser Ansicht am Sachsenweg energisch und ein wenig gekränkt – Verzeihung "masch" - widersprochen wurde. Nun, sei es, wie es sei, gegen die Palomaten gibt es für den NTSV eine gute Gelegenheit, diese kritische Äußerung energisch ad absurdum zu führen. Doch er sei gewarnt, die Täuberiche hätten zuletzt beinahe, wenn auch nur in den letzten 20 Minuten, auf der Brucknerstraße gegen den Tabellenzweiten noch einen Siegtreffer erzielen können.

Schiedsrichter: von Glischinski (SC Eilbek)


SV Halstenbek-Rellingen (9) vs. Buxtehuder SV (16) – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinspiel: 2:1)
Jacob-Thode-Platz Thesdorfer Weg / Lütten Hall

Eben noch auf hohen Rossen, mussten die Halstenbeker zuletzt erneut zweimal absitzen. Zwar haben ihre sonntäglichen Besucher vom anderen Elbufer derzeit acht Punkte Rückstand auf einen sicheren Nichtabstiegsplatz, doch aufgegeben haben sie sich offenbar noch nicht. Dennoch, sollten sie, wie im Hinspiel, erneut den Kürzeren ziehen, wird ihnen nichts anderes übrigbleiben, als sich mit dem Unvermeidlichen abzufinden. Eine Partie auf Biegen und Brechen auf dem Jacob-Thode-Platz scheint folglich unvermeidlich.

Schiedsrichter: Barrabas (SC Condor)


HSV Barmbek-Uhlenhorst (8)vs. SC Victoria (1) – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinspiel: 0:2)
Rupprechtplatz Steilshooper Str. 210

Als beide Vereine noch in der Oberliga spielten, diese aber gemeinsam zum Saisonende 2004/2005 wieder verlassen mussten, hatte der Schreiber seine Hoffnung geäußert, künftig wieder Spitzenspiele zwischen beiden Traditionalisten sehen zu dürfen. Doch Spitze ist allein die Dame Victoria, während die BU-Männer nach reichlich wechselvollen Resultaten eher nach unten als in die Höhe schauen müssen. Und Ostern ist leider nur einmal im Jahr, an dem ihr "Hase" einen phänomenalen Auftritt haben durfte. So wird sich vermutlich das vornehmliche Interesse auf das erstmalige Rencontre der beiden Fangruppen, dem bodenständigen "Barmbeker Pöbel" und dem ein wenig intellektuell angehauchten Hohelufter "Nordkaos", richten. Auch hier der Beginn einer wunderbaren Freundschaft? Eher wohl nicht
Die bisherige Historie aus BU-Sicht: 31 Spiele 9 – 8 – 14 39:59 Tore

Schiedsrichter: Hamerich (Eimsbütteler TV)


SV Rugenbergen (17)vs. VfL Pinneberg (14) – Sonntag, 15:00 Uhr(Hinspiel: 1:2)
Sportzentrum Bönningstedt 1 Ellerbeker Str. 29- 31

Fast scheint es so, als wenn die Bönningstedter vorerst schon mit der Hamburg-Liga abgeschlossen hätten. Ihre Enttäuschung nach dem 1:3 auf der Hoheluft und einer starken Defensivleistung hielt sich jedenfalls in Grenzen. Wer hingegen den Pinneberg-Coach Michael Fischer und seinen Ehrgeiz ein wenig kennt, darf davon ausgehen, dass er sich erst, wenn es dann unabänderlich werden sollte, geschlagen geben wird. So werden seine Schutzbefohlenen wohl alles versuchen müssen, um am Sonntag einen "Dreier" herauszuholen, der sie zur Abstiegszone 1 ein wenig Abstand gewinnen ließe.

Schiedsrichter: Ehrenfort (TuRa Harksheide)


In der Oberliga Nord sieht der Spielplan für die Hamburger Vertreter wie folgt aus:

Sonnabend, 15.03.2008
ASV Bergedorf 85 vs. FC St Pauli 15:00 Uhr – Sander Tannen

Eigentlich sollten die Vorzeichen beim Lokalderby in Bergedorf klar sein: Nach dem 0:3-Waterloo der St. Paulianer gegen Heeslingen, muss die Philipkowski-Elf unbedingt dreifach punkten, um einigermaßen im Soll zu bleiben. Doch auch wenn an den Sander Tannen keine Regionalliga-Träume geträumt werden, dürfte es für die Mannschaft von Rüdiger Schwarz Anreiz genug sein, mit einem Sieg bis auf zwei Punkte an die Braun-Weißen heranrücken zu können. Da könnte die aktuelle Serie von fünf ungeschlagenen Spielen für das nötige Rückgrat bei den Gastgebern sorgen. Allerdings würden sich die Elstern mit einem Erfolg möglicher Weise auch starke Konkurrenz für die nächste Saison in ihr Nest holen. (ASu)


Sonntag, 16.03. 2008
Altonaer FC 93 vs. VSK Osterholz- Scharmbeck 14:00 Uhr - Adolf- Jäger- Kampfbahn

Der AFC hat es am Sonntag selbst in der Hand, die Weichen gen Regionalliga zu stellen. Gegen die Gäste aus Osterholz, die mit 54 Gegentreffern die zweitschwächste Defensivabteilung der Liga stellen, sollte dies zu bewerkstelligen sein. Da sich die Konkurrenz möglicher Weise gegenseitig schwächt (neben dem Hamburger Derby u.a. Kiel - Oldenburg, Heeslingen - Wilhelmshaven und Meppen - Oberneuland), könnten es für die Fröhling-Elf sogar echte "Bigpoints" werden. (ASu)


Der SV Lurup gastiert am Sonntag um 15 Uhr beim Eintracht-Nachwuchs in Braunschweig. Oliver Dittberners Elf dürfte ihren guten Lauf durch die 0:1-Heimniederlage gegen die Störche nicht ernsthaft beeinträchtigt sehen und auch an der Hamburger Straße für einen Punkt gut sein! (ASu)


Die hafo.de-Tipps zu diesen Begegnungen stammen von Andreas Killat und können in unserem Tippspiel nachgelesen werden.

Wie gewohnt wird hafo.de von Freitag bis Sonntag wieder auf fast allen HH-Liga-Plätzen sowie bei den Adolf-Jäger-Jüngern präsent sein und seine Leser zeitnah und ausführlich über den Verlauf dieser Begegnungen informieren.


Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!