psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
08.12.2003
Condors Trainer Wolfgang Reimers hört im Sommer auf von

Schnell musste es gehen. Condor-Kapitän Meik Ehlert trommelte noch fix alle vor der Kabine sich befindenden Mitspieler zusammen und holte sie in die Kabine. Trainer Wolfgang Reimers hatte geladen und wollte eine Entscheidung bekannt zu geben. „Zum Ende der Saison ist für mich hier Schluss“, so Reimers, der nach fünf Jahren den Berner Heerweg im kommenden Sommer verlassen wird. Der Verjünjungsprozess sei dann endgültig abgeschlossen und es werde auch mal Zeit, dass beide Parteien wieder etwas anderes sehen, äußerte sich der ehemalige Stürmer auf der Pressekonferenz. „Vor gut zwei Wochen habe ich mich entschieden.“

Der Nachfolger steht zwar noch nicht fest, aber ein heißer Favorit ist aber doch vorhanden. Co-Trainer Matthias Bub, der letztes Jahr schon auf der Wunschliste des TSV Wandsetal ganz oben stand, soll es werden. Erste lockere Gespräche hat es auch schon gegeben. Das Ergebnis scheint vorprogrammiert. „Es liegt im Bereich des Möglichen, das ich hier Trainer werde“, so Bub, der teilweise am Spielfeldrand mehr Initiative zeigt als Reimers, was schon etwas bedeuten will. Eine endgültige Entscheidung soll laut dem Verein bis zum 20. Dezember fallen.

Die Mannschaft reagierte gefasst auf die Verkündung von Reimers. „Dann haben wir ja doppelten Grund zum Feiern“, witzelte einige Akteure, doch die meisten Spieler werden wohl eine leise Vorahnung gehabt haben. Wie es mit Reimers weitergeht, ist noch völlig offen. „Bis zum Sommer bin ich auf jeden Fall noch Trainer bei Condor“, so der Lehrer. Auch ein Leben ohne Fußball kann sich Reimers vorstellen. „Es gibt so viele Dinge neben dem Fußball. Zum Beispiel fahre ich nächstes Jahr für fünf Wochen mit einem Schulprojekt nach Nicaragua und werde mich dort um eine Wasseraufbereitungsanlage kümmern.“ Drei bis vier Vereine würden ihn reizen, wobei es mindestens die Landesliga sein sollte. „Ich weiß gar nicht, ob ich das an einem Sonntag ohne Fußball aushalten würde. Man wird es sehen.“



Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!