psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
15.02.2014
Geldsegen für faire Fussies im Steigenberger-Hotel von Peter Strahl





Es war am Freitagabend erneut eine höchst gelungene Veranstaltung, in der die SPARDA-BANK Hamburg bereits zum zwölften Mal die von ihr gestifteten "freundlich&fair"-Preise an diejenigen Teams, die sich in der ersten Saisonhälfte 2013/2014 die wenigsten Karten jedweder Art abholen mussten und sich auch keine sonstigen Unsportlichkeiten geleistet hatten, verteilte.

Unter Aufsicht von Unternehmenssprecher Dieter Miloschik, den der stets bestens informierte Pressesprecher des Hamburger Fußballverbandes, Carsten Byernetzki, den rund 100 Gästen im Steigenberger-Hotel launig als "Dieter Millowitsch" vorstellte, wurden Preise von insgesamt 20.000 € an 14 Mannschaften verteilt. An die Männer von der Oberliga bis zu den Senioren, bei den Damen von der Verbandliga bis zu den Sonderstaffeln. Damit hat die SPARDA-BANK dem Hamburger Amateurfußball in den vergangenen sechs Jahren nahezu eine Viertelmillion Euronen zukommen lassen. Entsprechend fiel dann auch der Dank des HFV-Präsidenten Dirk Fischer aus, der trotz eines kürzlich bei Glatteis erlittenen Unfalles, nicht etwa auf dem bisweilen ein wenig schlüpfrigen Berliner Parkett, bandagiert der Veranstaltung bis zum Ende beiwohnte.

Krösus unter den Geldempfängern ist eindeutig der TSV Buchholz, der bereits zum zehnten Male den Preis für die fairsten Oberligisten in die Heide mitnehmen und damit insgesamt 30 Mille dem Verein zuführen durfte. Aber auch die Fußballerinnen des SC Union 03 verdienen Erwähnung, welche sich des vierten Schecks aus diesem Anlass erfreuen konnten. Gleichfalls der Nennung wert, da zum zweiten Mal auf dem Podium stehend, USC Paloma II (Männer) sowie die Frauen des TSC Wellingbüttel II und von SV Uhlenhorst-Adler (7er). Viel Beifall erhielten auch die Landesligisten des Mümmelmannberger SV aus der Hansa-Staffel, die sich höchst erstaunt zeigten, wiederum 2.500 € gewonnen zu haben. So ist es nun einmal: Ohne ein wenig Glück läuft nichts im Leben.


Wer auch etwas zu den übrigen Preisgeldempfängern wissen will, sei auf http://www.sparda-bank-hamburg.de/sparda/hfvverwiesen.


Google
Web hafo.de

© 2003- 2020
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!