psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
13.03.2014
Vorschau: Die Oberliga bietet in ihrer 24. Runde zumeist Hausmannskost von Peter Strahl



"Früher war alles besser", ist eine Redensart, die zumeist von Menschen fortgeschrittenen Alters zu hören ist. Doch birgt sie auch einen objektiven Wahrheitsgehalt? Sicherlich nicht uneingeschränkt, aber soweit sie die Geschehnisse auf Hamburgs höchsten Level betrifft, wohl eher doch. Denn wie war es einst? Die Amateurliga (1950-1963), die Landesliga (1963-1978) und die Verbandsliga von 1978 bis 2004 umfassten jeweils 16 Teilnehmer. Zwei Mannschaften hatten am Saisonende zumeist die Möglichkeit, sich in sechs (anfangs fünf) Aufstiegsspielen, für höhere Aufgaben in der Ober- oder Regionalliga zu qualifizieren. Verzichterklärungen insofern waren unbekannt. Zwar betrug die Zahl der Absteiger schon immer drei, nur in Ausnahmefällen vier, doch bei einem 16er-Feld mussten relativ mehr Mannschaften um ihr Verbleiben in Hamburger Oberhaus besorgt sein, was dem Spannungsgehalt zu Gute kam. Überdies bot die kleinere Teilnehmerzahl die Gewähr für bessere Qualität, wie SAV Joachim Dipner anlässlich des Ausspracheabends der aktuellen Oberligisten in Jenfeld zu Recht feststellte. Auch seine Begründung ist durchaus einleuchtend, nach der die Spitzenspieler sich auf weniger Vereine verteilen. Bis es allerdings wieder so weit sein wird, werden noch zwei komplette Spielzeiten absolviert werden müssen. In Einem aber irrt Volkes Mund nahezu uneingeschränkt: Eine so schöne erste Märzhälfte wie heuer hat es in der Vergangenheit kaum gegeben. Also, Fussifreunde, lasst uns erst einmal des schönen Wetters erfreuen und ein kühles Bierchen auf den Plätzen genießen.


Oberliga Hamburg, 24. Spieltag:

FC Elmshorn (9 - NSS) vs. Altonaer FC 93 (4 - SNS) – Freitag, 19:30 Uhr (Hinspiel: 1:1)
Wilhelmstraße 1, 25336 Elmshorn

Nach acht sieglosen Partien gelangen dem amtierenden Meister zwar zuletzt zwei Dreier, doch wurden diese gegen Bramfeld und bei SCALA, nicht eben die Hautevolee der Liga, vereinnahmt. Die Altonaer hingegen leiden an einer unerklärlichen Auswärtsschwäche, denn ihre bislang sieben Awayklatschen werden lediglich von den letzten beiden des Tabellariums übertroffen. Ein schon erstaunlicher Fakt, schließlich werden Oliver Dittberner und seine ihm Hörigen stets von einer imposanten Anhängerschar begleitet. Ob sie diesmal etwas bewirken kann?

Schiedsrichter:Bliesch (Niendorfer TSV) HAFO-Tipp: 1:0


TuS Dassendorf (1 - SUS) vs. SC Alstertal Langenhorn (15 – SUN) *** – Sonnabend, 13:30 Uhr (Hinspiel: 2:1)
Wendelweg, 21521 Dassendorf

Der verletzungsbedingte Ausfall zweier Stützen der Dassendorfer Gesellschaft, der Dennisse (copr. FH) Sudbrak und Tornieporth, sowie die Tatsache, dass die Scalisten die zweite Halbzeit des Hinspiels auf der Siemershöh für sich entscheiden konnten, sprechen zwar ein wenig für die Gäste, aber mehr auch nicht. Am Ende wird sich der designierte Meister seines 18. Punktspielsieges in dieser Saison erfreuen dürfen. Mindestens ebenso eindrucksvoll: Die Serie von dann 46 nicht verlorenen Punktspielen in Folge seit dem 06. Oktober 2012, wobei zwei prophylaktische Aufstiegsbegegnungen gegen eben diesen Gegner in die Zahl eingeschlossen wurden.

Schiedsrichter: Kulawiak (SC Teutonia 10) HAFO-Tipp: 3:2


Meiendorfer SV (12 - NSN) vs. SV Curslack-Neuengamme(2 – SNU) *** – Sonnabend, 14:00 Uhr (Hinspiel: 1:4)
Meiendorfer Straße 196, 22145 Hamburg

"Mal fix, mal nix" scheint zurzeit das Motto der Stuhlmacher-Eleven zu lauten. Nach dem sehr zurückhaltenden 0:1 in Niendorf müssten auf eigener Scholle wieder drei Punkte drin sein. Was vor drei Wochen noch gänzlich unmöglich erschien, könnte jetzt schon eher machbar sein. Denn bei den über Monate von Erfolgen Verwöhnten Curslackern scheint zurzeit einiges im Argen zu liegen.

Schiedsrichter: Ehlert (Großflottbeker Spvgg) HAFO-Tipp: 1:1


SC Condor (3 - USN) vs. TuS Germania Schnelsen (16 – NNU) *** – Sonntag, 10:45 Uhr
(Hinspiel: 0:3)
Berner Heerweg 190, 22159 Hamburg

Fast schien es so, als könnte sich Condor-Coach Christian Woike die Erfahrungen, die seine Vorgänger am Berner Heerweg, ob sie nun Wolfgang Reimers, Matthias Bub oder Meik Ehlert hießen, machten ersparen. Denn Pleiten pflegen dort immer im höchsten Maße unerwartet zu kommen. So waren es dann auch nicht die Dassendorfer, Curslacker oder Altonaer, welche die nahezu ein halbes Jahr währende Erfolgsserie der Condoraner abrupt beendeten, sondern der 15:1-Außenseiter aus den Vier- & Marschlanden. Ein Club, bei dem ihm Übelwollende schon mal das "M" außenvorlassen. Wird es nun bei diesem einen Ausrutscher bleiben, auch wenn die Erfahrung lehrt, dass das zumeist nicht der Fall war? Schließlich waren die Schnelsener dasjenige Team, das den Schwarz-Gelben die letzte und sogar eindeutige Schlappe vor dem V&M-Desaster am siebten Spieltag beigebracht hatte.

Schiedsrichter: Schwarze (FSV Harburg) HAFO-Tipp: 1:1


SV Halstenbek-Rellingen (7 - SUN) vs. Niendorfer TSV (6- USS) – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinspiel: 0:0)
Lütten Hall, 25469 Halstenbek

Waren es bis vor Kurzem die Platzeigner, welche in dieser Saison eine schließlich 15 Spiele umfassende Serie von nicht verlorenen Spielen fortsetzen wollten, so sind es gegenwärtig die Niendorfer, die zum achten Mal in Folge zu punkten beabsichtigen. Dafür sind die Aussichten auch gar nicht so schlecht. Denn die Halstenbeker mussten zuletzt auf der AJK, wo sie schon oftmals für eine Überraschung gesorgt haben, ein klares 1:4 akzeptieren. Die "Hüllmänner" indessen, schafften es, wenn auch mühevoll, den MSV niederzuhalten. Beides Fakten, die letztere leicht favorisiert erscheinen lassen, ein Remis aber sollte zumindest drinliegen.

Schiedsrichter: Krüger (Eintracht 03 Norderstedt) HAFO-Tipp: 1:1


HSV Barmbek-Uhlenhorst (13- NNU) vs. SC Vier- & Marschlande (14 – NNS) – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinspiel: 0:0)
Steilshooper Str. 210, 22307 Hamburg

Wie bereits vor 14 Tagen an dieser Stelle festgestellt wurde, scheinen die BU-Männer die Punktausbeute der Vorrunde in der Rückserie wiederholen zu wollen. Das hat zwar am letzten Sonntag nicht ganz geklappt. Denn an die Stelle des 4:2 gegen Curslack an der "Anfield" trat ein mindestens ebenso wertvolles 1:1 am Gramkowweg. Für diese bisher einzige Abweichung vom geplanten Vorhaben soll nun der Ausgleich erfolgen und ungeachtet des Vierländer Sieges gegen Condor das Remis des Hinspiels in einen klaren Erfolg umgewandelt werden.

Schiedsrichter: Haase (VfL Pinneberg) HAFO-Tipp: 2:0


SV Rugenbergen (8 – NNS) vs. Bramfelder SV (18 – NNN) – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinspiel: 2:0)
Ellerbeker Str. 29-31, 25474 Bönningstedt

Nach ihrem gemeinsamen Aufstieg zur Saison 2011/12 und der zwischenzeitigen einjährigen Rückkehr der Gäste auf den sechsten Level treffen sich die beiden Vereinsvertretungen nun zum dritten Mal in Bönningstedt. Dort scheinen die "Palapieser" nach ihrem doch ein wenig unerwarteten Erfolg in Oststeinbek wieder zu gewohnter Qualität zurückgefunden zu haben. Eine aussichtslose Tournee für die Auswahl von Hardy Brüning also? Nicht ganz. Denn zum Einen hat der Coach zu Recht erkannt, dass die Ligazugehörigkeit nicht mehr zu konservieren ist. Selbst 33 Punkte aus den verbleibenden elf Begegnungen ergeben lediglich 39 Wertungseinheiten. So hat er denn, psychologisch voll vertretbar, zum Anderen das Ziel niedriger gesteckt. Und nicht zu vergessen: Nach einem 2:1 (10/11) und einem 4:0 in der vergangenen Spielzeit ist die Rugenbergener Weste der Schwarz-Weißen noch völlig unbefleckt.

Schiedsrichter: von Glischinski (SC Eilbek) HAFO-Tipp: 0:1


SV Blankenese (17 - NSU) vs. TSV Buchholz 08 (11 - SSS) – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinspiel: 1:2)
Sülldorfer Kirchenweg 122, 22589 Hamburg

Die Buchholzer Rekonvaleszen in Gestalt von 1:0, 2:0, 3:0, wie im Rückblick konstatiert wurde, dürfte für die Blankeneser zur Unzeit gekommen sein. Schließlich hätten sie sich noch vor vier Wochen bessere Chancen gegen die Nordheidjer ausrechnen können. Doch wer es versäumt, gegen einen unmittelbaren Konkurrenten, wie die Schnelsener Germanen, drei Zähler zu holen, hat es wohl auch nicht besser verdient.
Schiedsrichter: Nehls (SC Eilbek) HAFO-Tipp: 1:3


Oststeinbeker SV (10 - SUN) vs. VfL Pinneberg (5 - SSN) – (Hinspiel: 2:3)
Das Spiel wurde wegen der Oststeinbeker Futsal-Ambitionen auf – voraussichtlich – Ostermontag verlegt.


Landesligamäßig beschäftigt sich HAFO am 23. Spieltag mit nachstehenden Partie:

Landesliga Hansa:

Hamm United FC (4 - SSU) vs. FC Türkiye (5 –NSS) *** – Freitag, 19:30 Uhr (Hinspiel: 0:2)
Hammer Steindamm 131, 20535 Hamburg

Noch am vorvergangenen Wochenende konnten die HUFCer mit drei sicheren Punkten aus dieser Partie rechnen, hatten die Türken doch zu jenem Zeitpunkt gerade ihre dritte Niederlage hinter einander hinnehmen müssen und die überdies beim designierten Absteiger, dem Rahlstedter SC. Doch danach zog Klaus Klock als Trainer seine Konsequenzen – oder sie wurden ihm gezogen - und es klappte wieder. Nun unter der Obhut von Ercan Demir gelang am letzten Sonnabend ein 4:1 gegen 85, dem nur drei Tage später gar ein ein 7:1 gegen wackere Billstedter folgte. So bedarf es schon eingehendster Überlegungen der Herren Schulz und Huremovic, wie auch dieser, nun erneut ernsthafte Widersacher, anzugehen ist, damit die punktebringende Serie von acht Partien dennoch fortgesetzt werden kann.

Schiedsrichter: Teuscher (SC Eilbek) HAFO-Tipp: 1:1


Regionalliga Nord (25. Spieltag):

Fünf Punkte für die HFV-Vertretungen aus den Hinspielen scheint eine Zahl, die an diesem Spielwochenende wohl kaum wieder erreicht werden dürfte. Hinsichtlich einer detaillierten Vorschau auf die RL-Partien (mit Hamburger Beteiligung) sei auf den NFV-Newsletter im HAFO-Forum verwiesen.


TSV Havelse (18 – USU) vs. SC Victoria (18 - NUN) – Sonnabend, 14:00 Uhr (Hinspiel: 0:0)
Hannoversche Str. 90, 30823 Garbsen
HAFO-Tipp: 2:0


FC St Pauli II (18 – SSN) vs. BSV Schwarz-Weiß Rehden (3 - SNU) – Sonnabend, 14:00 Uhr (Hinspiel: 0:3)
Lokstedter Steindamm 87, 22529 Hamburg
HAFO-Tipp: 2:1


Hamburger SV II (12 – NNU) vs. SV Meppen (16 - USS) *** – Sonnabend, 14:00 Uhr (Hinspiel: 2:2)
Hagenbeckstraße 124, 22527 Hamburg
HAFO-Tipp: 0:0


Goslaer SC (15 - SNS) vs. Eintracht 03 Norderstedt (14 -USN) – Sonntag, 14:00 Uhr( Hinspiel: 1:2)
Osterfeld 10, 38640 Goslar
HAFO-Tipp: 3:2


*** HAFO wird für seine Leser vor Ort sein.








Google
Web hafo.de

© 2003- 2020
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!