psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
03.08.2017
Vorschau: 206 Jahre Hamburger Fußballgeschichte treffen sich an der Barmbeker Dieselstraße von Peter Strahl



Es war kein Saisonauftakt, wie es sich der Freund des Hamburger Amateurfußballs wünscht. Nur etwa 350 Zuschauer – als Durchschnittszahl aus diversen Quellen – und lediglich acht von 18 Vereinstretern wollten die Spielzeit-Premiere in Pinneberg miterleben. Ein absolutes Minimum seit der erstmaligen Veranstaltung dieser Art vor 15 Jahren in Quickborn. Dabei gab es keine Konkurrenz von der so oft verteufelten Bundesliga und auch der FC St Pauli hatte sich bereits am Freitagabend erfolgreich vorgestellt und den Hamburger Fussifan erfreut. Lag es vielleicht an der Auswahl des Spielorts und oder der Paarung? Diese Frage hätte nur dann positiv beantwortet werden können, wenn zum nun wirklich attraktiven Spiel zwischen den Wandsbekern Concorden und Buchholz am Bekkamp deutlich mehr als die 163 im HAB Aufgeführten gepilgert wären.
Ihre Spielstärke jedenfalls bewiesen die 13 in der zweiten Runde des Hamburger Cup-Wettbewerbs (Condor, Pinneberg, Sasel und Süderelbe hatten die erste Runde nicht überstanden, HSV III war nicht teilnahmeberechtigt) noch präsenten Oberligisten mit ihren 13 Siegen und insgesamt 76:6 Treffern. So kann HAFO für sich und seine Leser nur hoffen, dass sie sich einen Teil ihrer Schussstärke noch für das kommende Wochenende aufgespart haben. Also alle Daumen drücken, liebe Leser, dass sich aus dem enttäuschenden Beginn doch noch eine attraktive Saison entwickeln wird. Schaut nicht nur auf die HAFO-Seiten oder die anderen speziell Hamburger Fussball-Medien, sondern gönnt Euch jetzt ein Live-Erlebnis bei einem kühlen Getränk, einer preiswerten Wurst und interessanten Gesprächen mit Gleichgesinnten. Der ungastliche Winter wird mit Sicherheit kommen.

Oberliga Hamburg, 2. Spieltag:

SC Condor (13) vs. FC Türkiye (14/15) *** – Freitag, 19:30 Uhr (Letzte Saison: 2:2, 0:3)
Berner Heerweg 190, 22159 Hamburg

Nachdem es der Condor-Anhang über Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte, gewohnt war, seine Gelb-Schwarzen bei ihren Heimspielen zu unchristlichen Anfangszeiten um 10:45 und zuletzt 11:30 Uhr in Augenschein zu nehmen, muss er jetzt umdenken und kann wieder einen Kirchenbesuch einplanen. Ab sofort werden die Spiele nämlich am Berner Heerweg freitags um 19:30 Uhr angepfiffen, was zugleich bedeutet, dass in der Regel, wie auch an diesem Freitag, auf dem beleuchteten Kunstrasenplatz gespielt werden muss. Eine gute Wahl, wie der Schreiber meint. Denn ihn hat stets die Weitläufigkeit der auch für die Leichtathletik konzipierten Rasen-Anlage gestört. Auf dem kleineren Nebenplatz hingegen ist der Zuschauer viel näher am Geschehen dran und die Spieler scheinen sich dort auch wohler zu fühlen, wie schon so manches wetterbedingt dorthin verlegtes Match bewiesen hat. Nun auch ihre technisch versierten Besucher, Verlierer am Eröffnungsspieltag wie die Condoraner, wenn auch gleich denen gegen eine von HAFO favorisierte Gegnerschaft, werden am Geläuf nichts zu bekritteln haben.

Schiedsrichter: Nehls (SC Eilbek) HAFO-Tipp: 2:2


TuS Osdorf (9/10) vs. SV Curslack-Neuengamme (7/8) – Freitag, 19:30 Uhr (Letzte Saison: 2:1, 0:0)
Blomkamp 32, 22549 Hamburg

Beide Kontrahenten remisierten am Eröffnungsspieltag, wobei die Osdorfer am Sachsenweg noch einen 1:2-Rückstand egalisieren mussten, die "Corslacker" aber einen Zweitreffer-Vorsprung auf heimischer Anlage in den letzten elf Minuten nicht über die Zeit zu bringen vermochten. Allein die Trainer beider Teams, die Herren Piet Wiehle und Torsten Henke, zeigten sich mit dem jeweils einen Punkt durchaus einverstanden. So drängt sich für HAFO die Frage förmlich auf: Warum nicht eine erneute Punkteteilung und folglich den Status von Unbesiegbaren für die Zwei?

Schiedsrichter: Yilmaz (FC Türkiye) HAFO-Tipp: 1:1


Niendorfer TSV (9/10) vs. SC Victoria (2/3) *** – Freitag, 19:30 Uhr (Letzte Saison: 1:2, 2:4)
Sachsenweg78, 22455 Hamburg

Auf der Hoheluft, dem hanseatischen "Wembley", wird bekanntlich ein Kunstrasen installiert. Bis zum 22. September müssen deshalb die Gelb-Blauen zum Spielen ihrer Heimstatt entsagen und achtmal in Folge auswärts antreten. Dass allerdings nach der amtlichen örtlichen Verlegung nun auch noch eine zeitliche auf den Freitagabend erfolgte, geschah erst danach auf Wunsch der Gastgeber. Ein Termin, der auch den Hoheluftern gut gefiel, die ohnehin, wenn alles auf ihrer Heimstatt gerichtet ist, wieder freitags spielen werden. Einem "on dit" zufolge, wollen die Gäste auch nicht kneifen, wenn das Thema "Regionalliga" anstehen sollte. Über das Potential dazu, was Trainer und Kader angeht, scheinen sie jedenfalls zu verfügen. Bleibt nur die Frage, wie sie mit den acht Auswärtsspielen hinter einander zurechtkommen. Der Freitag wird möglicher Weise bereits einen Fingerzeig geben.

Schiedsrichter: Pfefferkorn (SC Urania) HAFO-Tipp: 1:3


FC Süderelbe (18) vs. VfL Pinneberg (5) Freitag, 20:00 Uhr (Letzte Saison: 6:1, 5:2)
Kiesbarg, 21149 Hamburg

FCS-Coach Markus Walek täte sicherlich gut daran, seine ihm aus der vergangenen Saison verbliebenen wenigen Schutzbefohlenen, zu denen nur einer zählt (Vedat Güzgüner), der auch in der Erfolgssaison 15/16 bereits dabei war, daran zu erinnern, was sie in der vergangenen Spielzeit gegen die Reibe-Auswahl geschafft hatten. Nämlich Elf Treffer in den beiden Punktspielen gegen diese und damit mehr als ein Fünftel der gesamten Torausbeute aus ihre restlichen 32 Pflichtbegegnungen um Punkte. Wie die Spielstärke der Pinneberger aktuell einzuschätzen ist, fällt schwer. Denn zu dürftig war die Vorstellung der rotbehosten Dritten am vergangenen Sonnabend auf der Fahltsweide.

Schiedsrichter: Voß (TuS Dassendorf) HAFO-Tipp: 1:1


Hamburger SV III (16/17) vs. SC Vorwärts-Wacker 04 Billstedt (11/12) – Freitag, 20:00 Uhr
Ulzburger Straße94, 22850 Norderstedt

So, wie sich die HSVer zur letztwöchigen Saison-Eröffnung, aber auch in der abschließenden Pflichtbegegnung der vergangenen Serie unter der Bezeichnung "Aufstiegsspiel" präsentiert hatten, darf sich die erste Dritte Mannschaft, die das Hamburger Fußball-Oberhaus erreicht hat, nicht erneut vorstellen. Denn, wer die Raute trägt, übernimmt damit Verpflichtungen, die unabdingbar erfüllt werden sollten. Nun gegen die aktuellen Billstedter, die nicht nur ihr Trainergespann, sondern nahezu ihren gesamten letztjährigen Kader verabschieden mussten und deshalb auch bisweilen mit dem SV Lurup der vorvergangenen Spielzeit verglichen werden, sollten drei Zähler eigentlich kein Problem sein. Doch Achtung: Die Luruper holten ihren ersten (und einzigen) Punkt erst am 13. Oberliga-Spieltag und den gegen den späteren Mitabsteiger aus Meiendorf. Die wacker vorwärts Strebenden aber kassierten das erste Pünktchen bereits am letzten Sonntag.

Schiedsrichter: Bauer (Rahlstedter SC) HAFO-Tipp: 3:1


Wedeler TSV (2/3) vs. WTSV Concordia (7/8) – Sonntag, 14:00 Uhr (Letzte Saison: 5:8, 2:3)
Schulauer Straße 2, 22280 Hamburg

Im montäglichen Rückblick des HAFO-Kollegen Andreas Killat war zu lesen: "Vorfreude herrscht jedenfalls auf den kommenden Spieltag: Da geht es (für Concordia) nach Wedel – und Erinnerungen an das „Jahrhundertspiel“ vom 9. Oktober 2016 werden wach: 8:5 nach 0:3 und 3:5-Rückstand": ( http://www.hafo.de/hafosmf/index.php?topic=1347.msg76009#msg76009). Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen, mit Ausnahme der Tatsache, dass derartige Ergebnisse ein Unikat zu bleiben pflegen.

Schiedsrichter: Mayer-Lindenberg (Harburger Turnerbund) HAFO-Tipp: 1:1


TSV Buchholz 08 (14/15) vs. TuS Dassendorf (4/5) – Sonntag, 14:00 Uhr (Letzte Saison: 2:2, 0:2)
Seppenser Mühlenweg 44, 21244 Buchholz in der Nordheide

Dass die Nordheidjer schwer in die Saisongänge zu kommen pflegen, ist allgemein bekannt. So musste dann auch eine Niederlage bei den Concorden einkalkuliert werden, doch dass die 08er cupmäßig beim just relegierten Klub Kosova bis eine Viertelstunde vor Ladenschluss 1:2 hinten liegen würden, bevor sie noch zweimal trafen, kam dann doch recht unerwartet. Nun aber kommt noch Spielplan-Pech dazu in Gestalt des fünffachen Oberliga-Meisters und Erstrunden-Gewinners. Die heimische Kasse dürfte sich freuen. Aber wird das auch der sportliche Leiter der Buchholzer können?

Schiedsrichter: Kulawiak (SC Teutonia 10) HAFO-Tipp: 1:2


TSV Sasel (16/17) vs. SV Rugenbergen (1) – Sonntag, 15:00 Uhr
Saseler Parkweg 14, 22393 Hamburg

Zwar konnten die Aufsteiger beim Abonnementsmeister am Wendelweg mit einer durchaus ordentlichen Vorstellung aufwarten, mussten aber dennoch dem Champ die Punkte überlassen. Höchst ungewohnte Worte zum Saisonanfang waren dagegen von Ralf Palapies zu vernehmen, dessen Elf, wie vor genau einem Jahr, den FC Süderelbe zu Besuch hatte und ihn mit einem 4:0-Erfolg ans andere Ufer zurückschicken durfte. Gegenüber dem 2:1 der Vorsaison eine Steigerung um 300 %. "Ich habe ein richtig gutes Gefühl beim Kader" (SpoMi) und "Wer einmal Erster war, will nichts anderes mehr“ (HAB), so "Pala". Worte, die in Bönningstedt absoluten Seltenheitswert haben.

Schiedsrichter: Falah Abed Saad (VfL 93) HAFO-Tipp: 1:2


HSV Barmbek-Uhlenhorst (11/12) vs. FC Teutonia 05 (6) – Sonntag, 16:00 Uhr
Dieselstraße 6, 22307 Hamburg

Es könnte ein Hamburger Traditionsspiel sein zwischen den 1923 gegründeten Barmbekern und den Ottensener Teutonen. Doch obwohl beide Vereine ab der Saison 1924/1925 vielfach auf einem Level spielten, war die geografische Distanz zwischen ihnen zu groß, um sie zu einem Punktspiel paaren zu können. Denn während die Erfolgsgeschichte der 05er in Hamburgs oberster Liga 1951/1952, mithin vor genau 65 Jahren beendet war, begann die der BU-Männer erst zehn Jahre später zur Spielzeit 1961/1962. Nun als Erfolg kann deren 1:1 zum Auftakt am letzten Sonntag in Billstedt nicht gerade bezeichnet werden. So stellt sich denn auch die Frage, ob sich Verein und Trainer in den letzten sechs Jahren zu sehr an einander gewöhnt haben. Denn ein Tabellenplatz, wie zuletzt im unteren Drittel, ist für BU schlicht und einfach indiskutabel. Aber auch die hoch gepriesenen "Mottenburger" taten sich bei ihrem Auftakterfolg gegen verletzungsbedingt gehandicapte Condoraner recht schwer. Eine offene Partie also?

Schiedsrichter: Stello (SC Egenbüttel) HAFO-Tipp: 1:1


Regionalliga Nord (2. Spieltag):
Der vierte Level bietet den Liebhabern der HFV-Vertreter zwei Spiele mit Topteams des aktuellen Tableaus sowie überdies als Kuriosum ein Match zwischen zwei Mannschaften, die sich beide gegenwärtig als Platzverein bezeichnen dürfen:

Hamburger SV II (7/9) vs. 1. FC Germania Egestorf-Langreder (3) – Sonnabend, 13:00 Uhr (Letzte Saison: 4:1, 2:3)
Hagenbeckstraße 124, 22527 Hamburg

HAFO-Tipp: 1:1


FC St. Pauli II (10/11) vs. FC Eintracht 03Norderstedt (2) – Sonntag, 14:00 Uhr (Letzte Saison: 1:3, 1:1)
Ochsenzoller Straße 58, 22848 Norderstedt

HAFO-Tipp: 1:1


Lüneburger SK-Hansa (1) vs. Altonaer FC 93 (12/13) – Sonntag, 15:00
Am Grasweg 27, 21335 Lüneburg

HAFO-Tipp: 2:1

Nähere Anmerkungen zu diesen Spielen sind im HAFO-Forum und dem dort wieder gegebenen NFV-Newsletter zu finden.

*** HAFO wird für seine Leser vor Ort sein.


Google
Web hafo.de

© 2003- 2017
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!