psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
01.11.2017
Vorschau: Das Ende der Beinfreiheit beim Meister, James Bond am Blomkamp, Betonmischer in Oldenfelde von Andreas Killat




Für die meisten Klubs sind es sehr anstrengende Tage mit drei Partien binnen einer Woche. Viele Spieler hingegen können sich „ausruhen“, denn am 15. Spieltag werden gleich acht (!) Kicker eine Sperre absitzen. Neben den fünfmal Gelbverwarnten Pascal El-Nemr (BU), Cassian Klammer (Condor), Kevin Trapp (Osdorf) und Jan-Henrik Kaetow (Pinneberg) müssen auch Luis Hacker (Vicky), Ibrahim Özalp (Condor) und Tolga Celikten (Sasel) wegen einer Gelb-Roten Karte pausieren. Rot-Sünder Christian Gruhne (Dassendorf) hingegen hat seine (automatische) Sperre bereits am Dienstag im Pokal abgesessen (ebenso Tim Krüger aus Niendorf und Timo Stegmann von Cordi bei ihren Nachholspielen), während Carlos Flores (Condor) wegen seiner SR-Beleidigung (als Ersatzspieler beim Warmmachen!) den Raubvögeln nicht zur Verfügung steht.

Die neu eingeführte Regelung hat damit in dieser Spielzeit schon 35x zugeschlagen (19x Gelb, 16x Gelb-Rot) – und 14 weitere Spieler stehen aktuell auch schon wieder bei vier Verwarnungen. „Wenn diese Regel kommt, dann muss ich zwei oder drei Spieler mehr im Kader haben“, hatte Torsten Henke damals auf dem Ausspracheabend geunkt. Und tatsächlich sind die Curslacker die heimlichen „Gelb-Könige“ der Liga (39 Stück! Das komplette Ranking finden Sie hier: http://www.hafo.de/hafosmf/index.php?topic=2362.msg79455#msg79455).

Doch wesentlich entscheidender sind bei Fußball bekanntlich die Tore und Punkte. Um die geht es am Wochenende beim 15. Spieltag diesmal auf folgenden Plätzen:


Oberliga Hamburg, 15. Spieltag:

SC Condor (13) vs. SV Rugenbergen (6)*** – Freitag, 19:30 Uhr (letzte Saison: 1:2/4:1)
Berner Heerweg 190, 22159 Hamburg

Beide Teams strotzen zurzeit nicht gerade vor Selbstvertrauen. Rugenbergen kassierte binnen fünf Tagen sieben Gegentore (0:2, 0:5) und Condor ist nach der 0:4-Klatsche in Sasel auf dem besten (bzw. schlechtesten) Wege, seinen 72-Gegentore-Negativ-Rekord aus der Vorsaison zu wiederholen. Für Chef-Trainer Christian Woike, der seit dem 1. Juni 2013 die Verantwortung am Berner Heerweg trägt, gab es bislang 215 Punkte aus 148 Spielen (59-38-51) – und 257 Gegentore (im Schnitt 1,74 pro Spiel). Mit Flores, Klammer und Özalp fehlen ihm zudem gleich drei gesperrte Spieler. HAFO-Tipp: „Crille” Woike ruft seinen Vorgänger Meik Ehlert (1,28 Gegentore im Schnitt bei 106 Partien) zu sich ins Büro und mischt ab sofort Beton an: 1:0

Schiedsrichter: Stephan Timm (SC Egenbüttel)


TuS Osdorf (12) vs. SC Vorwärts-Wacker 04 Billstedt (17) – Freitag, 19:30 Uhr (letzte Saison: ---)
Blomkamp 32, 22549 Hamburg

Nach der kräftezehrenden Abwehrschlacht im Pokal gegen Dassendorf (0:1) soll nun endlich der erste Heimsieg am Blomkamp her. Die letzte Saison ging bekanntlich mit neun (!) Heimsiegen in Serie zu Ende, von Mitte November 2016 bis Mai 2017 wurden alle Gästeteams ohne Punkte nach Hause geschickt (darunter fünf Klubs, gegen man die nun verloren hat: B08, BU, FCS, SVR, CN). „Ein ganz wichtiges Spiel für uns“, blickte Manager Cemil Yavas am Dienstag direkt nach dem Pokalaus voraus: „Wir brauchen diesen Sieg unbedingt“. Doch das wird sich auch Aydin Taneli denken, der nach einem kleinen Zwischenhoch (4:3 gegen Cordi, 3:3 in Buchholz) noch an der 1:4-Pleite gegen Wedel zu knabbern hat. HAFO-Tipp: Mit Rückkehrer Wiehle (war am Dienstag in Sachen Real-Fußballschule unterwegs) gelingt 007-Piet der Befreiungsschlag: 4:1

Schiedsrichter: Benjamin Stello (SC Egenbüttel)


Hamburger SV III (18) vs. FC Süderelbe (8) – Freitag, 20:00 Uhr (Saison 2010/11, Landesliga Hammonia: 5:2/1:2)
Ulzburger Str. 94, 22850 Norderstedt

Nach zuletzt vier sehr ordentlichen Auftritten (2:1 gegen Condor, jeweils knapp bzw. unglücklich 1:2 gegen Vicky und Dassendorf und 0:1 bei BU) war der schmeichelhafte 4:3-Sieg (4x Emre Yasar) der Rothosen am Dienstag im Holsten-Pokal gegen Sternschanze II (Vorletzter in der Bezirksliga West) eher ein Rückschritt. Aber für Siege muss man sich schließlich nicht entschuldigen – und HSV-Coach Marcus Rabenhorst kann jedes Erfolgserlebnis gebrauchen. Die Fischbeker sind nach einem tollen Zwischenspurt (drei Siege 9.-11. Spieltag und Platz 5) inzwischen wieder ein bisschen auf dem harten Boden der Tatsachen gelandet, dürf(t)en über 21 Punkte aber dennoch sehr zufrieden sein. HAFO-Tipp: Es endet wie beim letzten Aufeinandertreffen (15.4.2011): 5:2

Schiedsrichter: Martin Pfefferkorn (SC Urania)


TuS Dassendorf (1) vs. SV Curslack-Neuengamme (5)*** – Samstag, 13:00 Uhr (letzte Saison: 1:2/0:1)
Wendelweg, 21521 Dassendorf

Saisonübergreifend sind es jetzt schon wahnsinnige 22 (!!!) Siege am Stück (17x Liga, 5x Pokal). Wer soll Dassendorf eigentlich schlagen? Na, der „Angstgegner“ natürlich! Denn es waren die Vierländer, denen dieses Kunststück zuletzt gelang: Am 28. April mit 2:1 – und zwar auswärts am Wendelweg ( http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=6066)! „Dann ist ja logisch, was am Samstag passiert“, lachte CN-Coach Torsten Henke am Mittwoch auf diese Statistik angesprochen ins HAFO-Telefon. Peter Martens jedenfalls wird sich wohl bald mal eine Niederlage „wünschen“, damit er bei dieser Kälte nicht länger aus Aberglauben ( http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=6151) beinfrei und in dünnen Trainingsklamotten am Spielfeldrand stehen muss. HAFO-Tipp: Martens „Wunsch“ wird erhört, am Samstag endet die historische Siegesserie: 1:2

Schiedsrichter: Markus von Glischinski (SC Eilbek)


VfL Pinneberg (14) vs. SC Victoria (3) – Samstag, 13:00 Uhr (letzte Saison: 5:1/1:2)
Fahltsweide, 25421 Pinneberg

Nach dem bitteren 0:3 Mitte Oktober gegen Buchholz herrschte Tristesse an der Mühlenau, doch drei ungeschlagene Spiele später (1-2-0) hat man die Abstiegsränge wieder verlassen. Der 1:0-Erfolg am Dienstag gegen Türkiye (Torschütze: Marcel Uitz, der auch schon gegen Osdorf, Wedel und HSV III getroffen hatte) war jedenfalls ein echter „Brustlöser“. Bleibt abzuwarten, wie die erfolgsverwöhnte Victoria das dramatische Pokalaus in Wedel (2:3 n.V.) verkraftet. Vor gut sechs Monaten gab es nämlich eine herbe 1:5-Packung für den Rekordmeister an der Fahltsweide. HAFO-Tipp: Ui,Ui,Ui…wenn Uitz trifft, verliert der VfL nie: 1:1

Schiedsrichter: Thore Holst (FC Türkiye)


HSV Barmbek-Uhlenhorst (11) vs. TSV Sasel (10) – Sonntag, 14:00 Uhr (Saison 2005/06: 0:0/1:1)
Dieselstr. 6, 22307 Hamburg

Gegen die schwächste Auswärtsmannschaft der Liga (HSV III) gelang den Barmbekern kürzlich der erlösende erste Heimsieg. Im November stehen nun drei weitere Heimpartien auf dem Programm: Sasel (Platz 15 der Auswärtstabelle), Pinneberg (17) und Billstedt (16). Logisch, dass da neun Punkte fest eingeplant sind. Die Saseler wiederum streben offensichtlich monatlich einen ausgeglichenen Haushalt an: Im September (1-1-1) und Oktober (2-2-2) schaffte die Zankl-Elf sozusagen eine Punktlandung. HAFO-Tipp: Der TSV-Haushalt startet mit einem Minus in den November: 3:2

Schiedsrichter: Daniel Gawron (TuS Osdorf)


Wedeler TSV (9) vs. FC Teutonia 05 (4) – Sonntag, 14:00 Uhr (Saison 2015/16, Landesliga Hammonia: 0:0/3:1)
Schulauer Str., 22880 Wedel

Riesenjubel am Dienstag im Elbestadion: Der dramatische 3:2-Sieg (in der Verlängerung) gegen Vicky war nicht nur eine stille Genugtuung für die 1:6-Pleite ein paar Wochen zuvor, sondern bedeutete auch den Viertelfinaleinzug im Oddset-Pokal. In der Liga hingegen liegt man ein paar Punkte hinter dem angepeilten Soll, was vor allem der „Defensive“ geschuldet ist (36 Gegentore sind eigentlich reif für einen Abstiegsplatz). Auch die Gäste kommen mit der Empfehlung des Viertelfinaleinzugs (4:0 in Bramfeld), haben andererseits aber (eingerahmt von zwei 5:0-Siegen) zuletzt auch zweimal 0:3 verloren. HAFO-Tipp: Beide Trainer werden leiden, aber einer kann zumindest nach dem Schlusspfiff jubeln: 5:4

Schiedsrichter: Luca Jürgensen (Eintr. Norderstedt)


TSV Buchholz 08 (15) vs. FC Türkiye (16) – Sonntag, 14:00 Uhr (letzte Saison: 7:0/0:0)
Seppenser Mühlenweg 44, 21244 Buchholz i.d.N.

Nach dem 3:0-Sieg an der Kreuzkirche soll nun endlich auch der erste Heimsieg für die Nordheidjer her (0-2-4). Doch schon gegen Süderelbe (0:1) und Billstedt (3:3) blieb der vorher „fest eingeplante“ Dreier aus. Aber die Vorzeichen stehen diesmal günstig wie nie: Letzte Saison gab es schließlich ein 7:0 (!) gegen den FC Türkiye – und die „untrainierbaren“ Gäste (14 Trainer in 5 Jahren) sind nach einer schlimmen Negativserie (0-1-5) inzwischen auf einem Abstiegsplatz angekommen. Und das als „Geheimfavorit“, auch wenn man davon in Wilhelmsburg verständlicherweise nichts mehr hören will. HAFO-Tipp: Oldie but Goldie. Philip Mathies (32) erzielt genau wie André Müller einen Hattrick: 6:2

Schiedsrichter: Björn Lassen (Barsbütteler SV)


WTSV Concordia (7) vs. Niendorfer TSV (2) – Sonntag, 15:00 Uhr (letzte Saison: 3:1/1:2)
Bekkamp 25, 22045 Hamburg

Endlich wieder ein Erfolgserlebnis für Cordi. Der 2:0-Sieg am Dienstag im Nachholspiel gegen Sasel war das siebte (!) Pflichtspiel im keinesfalls goldenen Oktober für die Ex-Marienthaler. Denn neben dem Pokalaus am 3.10. (0:2 gegen Vicky) stotterte der Go-Go-Go-Gossow-Motor auch in der Liga ganz mächtig (u.a. 1:5 in Rugenbergen und 3:4 in Billstedt). Ob im November (nur vier Spiele) die endgültige Trendwende eingeleitet werden kann, ist zumindest fraglich. Denn es kommt DIE Überraschungsmannschaft der Saison: Niendorf (und danach geht es gegen Curslack, Dassendorf und Buchholz). Ali Farhadi jedenfalls schwebt seit Wochen auf Wolke Sieben (bzw. Zwei). Der beeindruckende 5:0-Erfolg (!) in Bönningstedt war der zehnte Sieg aus den letzten zwölf Partien (10-0-2) – und plötzlich ist der NTSV auf Regionalliga-Kurs. Schließlich verzichtet Dassendorf auf selbige Ambitionen, während Marcus „Scholle“ Scholz es zumindest in Erwägung ziehen will. HAFO-Tipp: Null Punkte für Cordi im November: 2:4

Schiedsrichter: Marco Kulawiak (SC Teutonia 10)



Landesliga Hammonia, 15. Spieltag:

Niendorfer TSV II (1) vs. USC Paloma (4) – Sonntag, 10:45 Uhr (letzte Saison: ---)
Sachsenweg 78, 22455 Hamburg

Spitzenspiel um die Herbstmeisterschaft! Dabei findet die Partie sozusagen unter umgekehrten Vorzeichen statt, denn die beste Auswärtsmannschaft (Niendorf) trifft auf die beste Heimmannschaft (Paloma). Für USC-Sportchef Frank Hüllmann ist es allerdings ein halbes Heimspiel, schließlich war er am Sachsenweg mal Trainer (und auch seine Firma hat ihren Sitz in Niendorf). HAFO-Tipp: Lachender Dritter ist „HR“, denn die werden nach dem 2:2 am Sachsenweg Herbstmeister.

Schiedsrichter: Florian Schwarze (MSV Hamburg)


Regionalliga Nord, 15. Spieltag:

Hamburger SV II (1) vs. Altona 93 (17) – Samstag, 12:00 Uhr (Saison 2008/09: 2:2/3:1)
Hagenbeckstr. 124, 22527 Hamburg

Ungeschlagener Tabellenführer (11-3-0) gegen kriselnden Aufsteiger – was soll da schon groß passieren? Doch die wenigen Punkte (9), die der AFC bisher sammelte, holte er alle auswärts. HAFO-Tipp: High-Noon in Lokstedt: (Mindestens) 500 mitgereiste Gäste-Fans machen die Partie zum Heimspiel – doch das ist schlecht, schließlich gab es zu Hause bislang nur Niederlagen: 6:2

Schiedsrichter: Yannick Rath (TSV Osterholz-Tenever, Bremen)


SV Drochtersen/Assel (11) vs. FC Eintracht 03 Norderstedt (5) – Samstag, 17:00 Uhr (letzte Saison: 1:1/0:0)
Am Sportplatz 19, 21706 Drochtersen

An Drochtersen hat die Eintracht nur die besten Erinnerungen. Schließlich schaffte man in Kehdingen vor gut vier Jahren den Aufstieg in die Regionalliga ( http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=5121). Dementsprechend frohgelaunt wird sich der vollbesetzte Fan-Bus auf die Reise machen. HAFO-Tipp: Bei den Remis-Königen der Liga holt Norderstedt einen Punkt: 1:1

Schiedsrichter: Christian Scheper (SV Emstek, Cloppenburg)


FC St. Pauli II (8) vs. BSV SW Rehden (14) – Sonntag, 14:00 Uhr (letzte Saison: 2:2/3:1)
Ochsenzoller Str. 58, 22848 Norderstedt

Die Kiez-Kicker wollen nach der „Zwangspause“ (Spielausfall in Oldenburg) mit einem Sieg wieder unter die Top-6 der Tabelle vorrücken. Doch Achtung: Die Gäste konnten in den letzten vier Wochen mehr Punkte sammeln (7), wie an den ersten zehn Spieltagen insgesamt (5). Dementsprechend kletterte das Team von Platz 17 auf Platz 14 und hofft, wie letzte Woche gegen Tabellenführer HSV (0:0), erneut auf einen Punktgewinn gegen einen Hamburger Klub. HAFO-Tipp: Braun-Weiß siegt gegen Schwarz-Weiß: 3:1

Schiedsrichter: Patrick Schwengers (TSV Travemünde, Lübeck)


"***" HAFO hat sich vorgenommen, bei diesen Partien live vor Ort zu sein und für seine Leser zu berichten.


Google
Web hafo.de

© 2003- 2017
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!