psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
09.11.2017
Vorschau: Nein, kein Karneval! von Mirko Schneider




China ist in uns so vieles. Handelspartner, ewiger Konkurrent im Rennen um die Exportweltmeisterschaft, Traumland des Fußballstars Oscar http://www.4-4-2.com/premier-league/fc-chelsea/oscar-spricht-ueber-seinen-wechsel-nach-china/ und ab der Rückrunde Testspiel-Teilnehmer mit seinem U20-Team an der Regionalliga Südwest https://www.zdf.de/sport/zdf-sportextra/chinas-u20-nationalmannschaftschaft-in-der-regionalliga-suedwest-100.html Weitgehend unbeachtet von der öffentlichen Wahrnehmung ist die Jugend des mit aktuell 1,37 Milliarden Einwohnern bevölkerungsreichsten Landes des Planeten außerdem Retterin dieser Hafo-Vorschau. Der 11. November steht nämlich an. „Tätääää, Tätääää“ oder „Da sinn` wir dabei, dat is prima…“ und „Woll mer se reinlasse?“ Die Antwort: Nein, wollen wir nicht! Karneval ist genauso überflüssig wie der Videobeweis oder die unselige Abschaffung des Pokals der Pokalsieger. Deshalb denken wir nicht im Traum dran, hier die Jecken loszulassen, wenden uns vielmehr dem „Singles Day“ zu. Erfunden von jungen Chinesen an den Unis in den 90er-Jahren ist der 11. November seitdem der Tag schlechthin für die einsamen Herzen. Bei Partys und Blind-Dates, so lehrt und wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Singles%E2%80%99_Day wird der Partner fürs Leben gesucht. Außerdem – kein Trend kommt ohne Kommerzialisierung aus – avancierte der Singles Day zum größten Online-Einkaufstag der Welt. Und wer kennt sich nun in der Oberliga Hamburg mit Einsamkeit aus? Wer hat die große Liebe gefunden? Und wer sollte dringend mal was im Netz bestellen? Die Antworten jetzt hier, exklusiv wie immer:


Oberliga Hamburg, 16. Spieltag:

TuS Dassendorf (1) vs. FC Süderelbe (7)*** Sonnabend, 13 Uhr (Letzte Saison: 3:0, 1:1)
Wendelweg, 21521 Dassendorf

Die große Liebe des Oberligisten TuS Dassendorf heißt – Oberliga Hamburg. 15 Spiele, 15 Siege, viel schöner kann Einsamkeit tabellarisch kaum definiert werden. „Dasse“ steuert auf die perfekte Hinrunde zu. Ambitionen, das Single-Dasein aufzugeben und sich wieder mit dem Feld zu verbinden, sind nicht vorhanden. Trotzdem trifft der Vierfach-Champion jede Woche ein andere Gemeinschaft von gegnerischen Fußballern. Nur eben, um sie zu schlagen. Das 16. und vorletzte „Opfer“ der Hinrunde soll nun FC Süderelbe heißen. Der FCS reist als Fünfter der Auswärtstabelle an. Eigentlich gar als Vierter, denn der SC Victoria ist aus bekannten Gründen in dieser Hinrunde auf fremden Terrain nahezu uneinholbar. Gerade erst gastierte das Team von Trainer Markus Walek übrigens erfolgreich beim Tabellen-Schlusslicht (2:1), kennt sich mit den Extremen also aus.HAFO-Tipp: Der FC Süderelbe hält eine Halbzeit lang ein 0:0 – und kann die spielerische Gewalt des Meisters dann nicht mehr im Zaum halten. 4:0 für Dassendorf.

Schiedsrichter: Philip Roedig (Altona 93)


FC Türkiye (16) vs. Wedeler TSV (10) – Sonnabend, 13 Uhr (Letzte Saison: 0:3, 2:3)
Georg-Wilhelm-Straße 6, 21107 Hamburg

In der vergangenen Spielzeit war diese Partie DAS „Blind Date“ schlechthin. Sie fand gar nicht statt – und Wedel siegte 3:0. Des Rätsels Lösung: Türkiye hatte die Begegnung wegen Unbespielbarkeit des Platzes am 6. Mai abgesagt – und bis zum Saisonfinale am 19. Mai noch vier Spiele vor der Brust. Einen Kick nach Saisonende verhinderte die Sportgerichtsbarkeit, wertete die Absage als unbegründet und sprach Wedel den Sieg zu. Eben jenen Erfolg möchten die Wedeler gegen die bedenklich schwankenden Wilhelmsburger nun sportlich nachholen. Auf einem Geläuf, welches Wahlweise eher mit dem „Stadtpark“ (Niendorfs Trainer Ali Farhadi) oder „mit erstklassigen Plätzen“ (Türkiye-Manager Klaus Klock) verglichen wird.HAFO-Tipp: Ein Maulwurfshügel im Fünfer gibt Sascha De la Cuestas Elfmeter in der 93. Minute den entscheidenden Schubs. Somit gelingt Türkiye immerhin der Ehrentreffer beim 1:3 gegen Wedel.

Schiedsrichter: Enis Mejahdi (Germania Schnelsen)


SV Curslack-Neuengamme (8) vs. WTSV Concordia (6)*** – Sonnabend, 14 Uhr (Letzte Saison: 1:0/0:6)
Gramkowweg, 21039 Hamburg

Eher an eine zerrüttete Beziehung erinnerte das Wortgefecht zwischen Concordias Trainer Florian Gossow und Niendorfs Pascal Ehrenberg beim 1:0 Cordis in der Vorwoche gegen Niendorf. Bei der angeblichen Wortwahl von Florian Gossow wäre ein Aufstieg Concordias in die Regionalliga Nord sehr zu empfehlen. Da stehen in den Stadien nicht so viele Journalisten in der Nähe der Trainerbänke. Da Altona 93 sich auf Abstiegskurs befindet, wäre Cordi dann bezüglich der ersten Mannschaften der einsame Wolf im Hamburger Stadtgebiet. Manche sehen Cordi bei den nach wie vor geäußerten Aufstiegsambitionen aber auch aktuell in dieser Rolle. In Curslack läuft die Abschiedssaison von Trainer Torsten Henke absolut nach Plan. Bevor online ein riesiges Crowdfunding für das gigantische Abschiedsgeschenk am letzten Spieltag gestartet wird, auf das wir uns schon sehr freuen, werden aber erst einmal weitere Siege eingefahren. HAFO-Tipp: Gegen Concordia zum Beispiel ein 5:1.

Schiedsrichter: Kevin Rosin (SV Lieth)


VfL Pinneberg (15) vs. SC Condor (14) – Sonnabend, 14 Uhr (Letzte Saison: 4:1, 0:1)
Fahltsweide, 25421 Pinneberg

„Mit Glück kenne ich mich nicht aus. Ich weiß nicht, wie das funktioniert“, erklärte Condors Trainer Christian Woike nach dem 2:3 gegen Rugenbergen. Dieses Gefühl haben wir ja alle mal, doch der nächste Sieg kann es wieder wegspülen. Spätestens dann weicht das Gefühl der Leere und mächtigen Trauer der großen Feier. Wird es damit was in Pinneberg? Dort konnte der VfL gegen Victoria nicht einmal eine 87-minütige Überzahl nutzen. Vielleicht mal online nach einem Mentalcoach fahnden?HAFO-Tipp: Die Raubvögel rauben dem VfL die Punkte und gewinnen äußerst glücklich (!) mit 1:0!

Schiedsrichter: Torben Kunde (SCALA)


FC Teutonia 05 (4) vs. TuS Osdorf (11) – Sonntag, 10:45 Uhr (Letzte Saison: --/--)
Tönsfeldtstraße, 22763 Hamburg

Beim 2:1 gegen Billstedt brachten die Osdorfer endlich ihren ersten Heimsieg unter Dach und Fach. Bis dato rettete ihnen ihre Auswärtsstärke die Saison. Dies jedoch auch bei Teutonia hinzukriegen dürfte so schwer sein wie das erste Mal mit Stäbchen essen. Die Teutonen hingegen möchten Widergutmachung für das 0:3 vor zwei Wochen für Buchholz betreiben, den Fans quasi einen Blumenstrauß in Form von drei Punkten überreichen.HAFO-Tipp: und das klappt. Mit einem hart erkämpften 3:2-Erfolg.

Schiedsrichter: Fabian Porsch (Barsbütteler SV)


Niendorfer TSV (3) vs. TSV Buchholz 08 (13)*** – Sonntag, 14 Uhr (Letzte Saison: 2:3, 1:1)
Sachsenweg 78, 22455 Hamburg

Vorsicht liebe Niendorfer, solltet ihr einen Strafstoß zugesprochen bekommen. Die Chance ist mitnichten so hoch wie die auf Spaß bei einer chinesischen Karaoke-Party am Singles Day. Der Grund dafür heißt Philip Wilke. Der Buchholzer Keeper parierte zuletzt zwei Strafstöße, hatte so entscheidenden Anteil an zwei 3:0-Siegen. HAFO-Tipp: Wie bei so manchem hoffnungsvollen Treffen weiß man nach diesem Spiel nicht so genau, woran man ist: 1:1.

Schiedsrichter: Florian Pötter (FC Voran Ohe)



SV Vorwärts-Wacker 04 Billstedt (17) vs. SC Victoria (2) – Sonntag, 14 Uhr (Letzte Saison: --/--)
Öjendorfer Weg 80, 22119 Hamburg

Heimatlosigkeit empfinden Singles oft als die schrecklichste Variante ihrer Nicht-Verpartnerung. Das
eigene Haus lebt und pulsiert ja nur, wenn man sein Leben mit jemandem teilen kann. Und wenn auch mal Gäste kommen. Ein Gefühl, ,dass Victoria gar nicht mehr kennt – und sich dennoch superwohl fühlt. Der legendäre Auswärts-Hinrunde wollen die Mannen von Trainer Jean-Pierre Richter die Krone aufsetzen. Wie zuletzt in Pinneberg gesehen lassen sie sich dabei selbst von Platzverweisen nach drei Minuten nicht aufhalten. Nur ein kurzes Aufflackern des Fußballer-Herzens in Sachen Siege scheint der Billstedter Heimsieg gegen Concordia am 15. Oktober (4:3) gewesen zu sein – er blieb bis heute das einzige in dieser Saison. HAFO-Tipp: Victoria setzt seinen Siegeszug fort, hat aber große Mühe beim 2:0. Mit neun Mann nach zwei Platzverweisen in den ersten zehn Minuten ist das schließlich alles gar nicht so einfach.

Schiedsrichter: Christian Okun (BSV 19)


SV Rugenbergen (5) vs. HSV Barmbek-Uhlenhorst (12) – Sonntag, 14 Uhr (Letzte Saison: 3:1, 2:0)
Ellerbeker Straße 29-31, 25474 Bönningstedt

Als Prophet betätigte sich Barmbeks Trainer Frank Pieper beim 2:3 gegen Sasel. „Wir kriegen immer eine Chance direkt nach der Pause. Die hauen wir dann rein und dann ist gut“, prognostizierte er. So kam es. Fast. Denn zwischen besagter Chance und dem 2:1 lag das 1:1 der Saseler, die das Spiel letztlich auch noch gewannen. „Wir hätten unsere Chancen in der ersten Hälfte nutzen müssen“, trauerte Pieper folgerichtig nach der Partie. Mit einem 3:2 positive Erfahrungen machte stattdessen Rugenbergen im Spiel beim SC Condor. HAFO-Tipp: Und wieder 3:2. Diesmal jedoch für die Barmbeker, die ihre drei Chancen nutzen.

Schiedsrichter: Jorrit Friedrich Eckstein-Staben (SC Wentorf)


TSV Sasel (9) vs. Hamburger SV III (18) – Sonntag, 15 Uhr (Letzte Saison: --/--)
Saseler Parkweg 14, 22393 Hamburg

„Abschied ist ein scharfes Schwert“, sang Roger Whittaker einst. Ob es eine chinesische Version des Hits gibt, ist nicht überliefert. Vermutlich nicht. Aber geschieht jetzt nicht bald ein kleines Wunder, muss der HSV III das scharfe Schwert am Saisonende über sich ergehen lassen. Unter Trainer Marcus Rabenhorst verliert die Mannschaft zwar konstant knapper als unter Felix Karch – dass jedoch bringt ihr auch keine Punkte. Der TSV Sasel hingegen wird mit dem Abstieg nichts zu tun haben, tummelt sich mittendrin im Feld und bereichert die Herzen der Fußballfans durch technisch ansehnlichen Fußball. HAFO-Tipp: Ein weiteres Mal gegen den HSV III, der mit seinem aktuellen Standardergebnis unterliegt. 2:1 für Sasel.

Schiedsrichter: Alexander Teuscher (SC Eilbek)


Regionalliga Nord, 16. Spieltag:

Eintracht Braunschweig II (10) vs. Hamburger SV II (1) – Sonnabend, 14 Uhr (Letzte Saison: 1:5, 1:2)
Eintracht-Stadion Nebenplatz 1, Hamburger Straße 210, 38112 Braunschweig

HAFO-Tipp:
0:2

Schiedsrichter: Markus Büsing (SV Hellern)


Altonaer FC 93 (18) vs. FC St. Pauli II (7) – Sonntag, 14 Uhr (Letzte Saison: --/--)
Griegstraße 62, 22763 Hamburg

HAFO-Tipp:
4:5

Schiedsrichter: Murat Yilmaz (FC Türkiye)


Eintracht Norderstedt (6) vs. VfL Wolfsburg II (3) – Sonntag, 14 Uhr (Letzte Saison: --/--)
Ochsenzoller Straße 58, 22848 Hamburg

HAFO-Tipp:
4:6

Schiedsrichter: Marco Scharf (TSV Altenwalde)

*** = HAFO ist vor Ort und schmettert auf Wunsch den Refrain eines Liebesliedes ihrer Wahl!


Google
Web hafo.de

© 2003- 2017
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!