psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
12.04.2018
Vorschau: Du kannst nicht immer Sponti sein! von Mirko Schneider




Oberliga Hamburg (29. Spieltag):

Erste Möglichkeit: „Happy Birthday to you!“ Zweite: „Wie schön, dass du geboren bist. Wir hätten dich sonst sehr vermisst.“ Dritte (im Holzmichel-Style): „Ja, er lebt noch, er lebt noch, er lebt noch…!“ Joschka Fischer, schillernste Polit-Projektionsfläche der Nachkriegszeit nach Franz-Josef-Strauß und Herbert Wehner, wird heute stolze 70 Jahre alt. HAFO gratuliert herzlich! Doch Mon dieu: „Joschi“ feiert gar nicht. Auch nicht spontan (hihi!). Dem „Tagesspiegel“ vertraute er existenzialistisch an: „Was gibt es da zu feiern? Überleben ist alles!“ Obwohl unseren Ex-Außenminister sein eigener Ehrentag kalt lässt, kann das für seine Wirkung auf Dritte nicht behauptet werden. Stets polarisierte er, warf Fragen auf, verblüffte mit Dutzenden von Wandlungen und Perspektiven. Der bekannteste Ex-Steine-in-die-Luft-Werfer der Republik zog Interesse auf sich, weil sein Potpourri an Tonfällen, Handlungen, Themen und Ambitionen das pralle Leben widerspiegelte. Egal, was er tat und sagte und wie man es fand: Man hörte hin und guckte zu. Er unterhielt uns fast so gut wie die höchste Hamburger Spielklasse. Deshalb präsentieren wir nun exklusiv und ihm zu Ehren „Das Leben in der Oberliga Hamburg – mit Joschka Fischer!“


SC Victoria (3) vs. FC Süderelbe (6) – Freitag, 19:30 Uhr Uhr (Hinspiel 3:1)
Stadion Hoheluft, Lokstedter Steindamm 87, 22529 Hamburg

Zugegeben: Die Vorstellung von Victorias Trainer Jean-Pierre Richter als hagerer Marathonläufer hat was für sich. Doch einen Bestseller namens „Mein langer Lauf zu mir selbst“ ( https://www.medimops.de/joschka-fischer-mein-langer-lauf-zu-mir-selbst-taschenbuch-M03426622084.html?variant=UsedGood&creative=&sitelink=&gclid=EAIaIQobChMIlqWz49O02gIVxZ8bCh1sMQ0-EAQYAiABEgJcHvD_BwE&ef_id=WnyJ9gAAAr6gmhN_:20180412114132:s) muss Victorias Chefcoach nicht schreiben. Die Spieler setzen seine Pläne ja perfekt um und so einen dicken Kugelbauch wie der einstige Chef der Grünen über eine lange Zeit schiebt Richter ja nun wirklich nicht vor sich her. Victorias Heimspiele erinnern an die früheren Zustimmungsraten für den heimlichen Parteivorsitzende der Ökos: Sie bringen hohe Punktzahlen. 27 Zähler von möglichen 33 holte der SCV. Nun kommt jedoch der FC SÜDerelbe an die Hoheluft. Der Fischer-Faktor steigt durch die Himmelsrichtung im Namen. Mitte der 90er outete der sich nämlich als großer Urlaubsfan der Toskana. HAFO-Tipp: Victoria läuft zunächst in unpassenden Turnschuhen auf, kriegt dann aber noch die Kurve: 2:1.

Schiedsrichter: Jorrit Friedrich Eckstein-Staben (SC Wentorf)


TuS Osdorf (13) vs. TSV Sasel (7) – Freitag, 19:30 Uhr (Hinspiel 5:3)
Blomkamp 32, 22549 Hamburg

„Hört man ihn heute über die Ökopartei sprechen, klingt er schon fast sentimental“, heißt es im Tagesspiegel-Artikel über Fischer. Verblüffende Ähnlichkeit zu Osdorf: Auch am Blomkamp können sie beinahe von alten Zeiten reden und etwas nostalgisch zurückschauen. So ganz erledigt ist der Abstiegskampf noch nicht. Vor allem die Heimstärke ist gewichen, doch anders als die Grünen können die Osdorfer sich nicht einfach eine neue Grundlage durch eine andere Klientel schaffen. Ob ökoliberal oder nicht – die Regeln im Fußball bleiben gleich, der Ball muss immer noch ins Tor. Sechsmal dorthin befördert hat ihn die Mannschaft von Danny Zankl im Heimspiel gegen Wedel. Sasel spielt eben einfach wunderschönen Fußball. Vielleicht erhält Zankl ja wie Fischer auch eine Gastprofessur. Nur nicht in Princeton für internationale Wirtschaftspolitik, sondern beim DFB für die Trainerausbildung. HAFO-Tipp: Das 4:1 in Osdorf liefert weitere Argumente für diese bestechend logische Idee.

Schiedsrichter: Florian Pötter (FC Voran Ohe)


SV Curslack-Neuengamme (9) vs. FC Teutonia 05 (4)*** Samstag, 15:00 Uhr (Hinspiel 0:5)
Gramkowweg 5, 21039 Hamburg

Für dieses Spiel unterbrechen wir die große Joschka-Fischer-Show und bringen noch zwei alte Bekannte unter. Asche auf mein Haupt, ich hatte sie tatsächlich vergessen bei der letzten Vorschau („Die Journalisten kommen“). Die Rede ist von Jonas Altwein (transfermarkt) und Seweryn Malyk (Fupa), denen selbstverständlich noch ein Verein zugewiesen werden muss. Altwein, der sich zu Recht bei Facebook erkundigte, ob er „etwa nicht gut genug“ für einen Hamburger Amateurfußballverein sei, möchten wir gemeinsam mit Olaf Both an die Kreuzkirche transferieren. So schnelle Freistöße wie Vincent Book kann Altwein auch und mit diesem Mittelfeld-Pärchen (Pässe Both, Standards: Altwein) dürfte der Klassenerhalt in der Regionalliga Nord nur Formsache werden. Malyk möchten wir, da wir ihn so gerne mögen und als hochkompetenten Fußball-Fachmann wie als Menschen schätzen – mit einem eigenen HAFO-Fanclub ebenso wie Marius Meyer von der geilsten Tribüne der Oberliga aus anfeuern. Bei der Position hatten wir an Linksverteidiger gedacht. Mit dynamischen Vorstößen quer übers halbe Feld. HAFO-Tipp: 1:0 für Curslack durch einen schnell ausgeführten Freistoß nach Absprache mit dem Schiri.

Schiedsrichter: Torben Kunde (SC Alstertal-Langenhorn)


SC Condor (14) vs. Hamburger SV III (17)*** – Sonntag, 11:30 Uhr (Hinspiel 1:2)
Berner Heerweg 190, 22159 Hamburg

Verliert der HSV III zum dritten Mal in Folge, wird der Klassenerhalt bald so realistisch ein wie Joschka Fischers Comeback in einem eigens für ihn geschaffenen Amt des europäischen Außenministers. Fischer war seiner Zeit und der Linken oft (zu) weit voraus, die Rothosen liegen gegenüber der Konkurrenz – exklusive Billstedt – nur nach Spielen weit vorne. Die „Raubvögel“ dagegen haben mit Christian Woike einen echten VfB Stuttgart-Fan als Trainer. Stuttgart? Baden-Württemberg? Das ist Grün-Schwarz! Die Lieblingskombi des zum Wertkonservativen mutierten Fischer. HAFO-Tipp: Weshalb Condor mal ganz nüchtern und pragmatisch mit 6:0 gewinnt.

Schiedsrichter: Christian Okun (BSV 19)


TuS Dassendorf (1) vs. HSV Barmbek-Uhlenhorst (10)*** – Sonntag, 12:15 Uhr (Hinspiel 5:1)
Wendelweg, 21521 Dassendorf

Da, wo Dassendorf steht, sah sich der heutige Jubliar ebenfalls gerne: an der Spitze der Bewegung. Noch eine Gemeinsamkeit: Beide lassen gerne den Kontakt zur Basis etwas abreißen. Dassendorf natürlich nur tabellarisch. Die Mannschaft kickt vom Rest entfernt in einer eigenen Oberliga-Welt, in der sie stets Meister wird. Stets? Nun, immerhin bald das fünfte Mal in Folge. Rot-Grün hielt immerhin sieben Jahre durch. Wer in den nächsten beiden Spielzeiten siegt, liegt also schon wieder auf der Hand. Die Gäste erinnern als Arbeiterclub an Fischers Wurzeln. Einst versuchte er bei Opel, die Arbeiter für eine Revolution zu agitieren. Der Versuch scheiterte kläglich. HAFO-Tipp: Nicht ganz so kläglisch scheitert BU am Wendelweg. Die Revolution bleibt aber aus. 2:0 für Dassendorf.

Schiedsrichter: Luca Jürgensen (Eintracht Norderstedt)


Wedeler TSV (11) vs. SV Rugenbergen (5) – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinspiel 3:5)
Elbestadion, Schulauer Str., 22880 Wedel

Wedel wird bei seinen Klatschen auswärts immer besser. So war das 1:6 von Sasel überhaupt nicht vergleichbar mit dem 0:7 beim SC Victoria. Immerhin führte die Mannschaft zur Pause 1:0. Somit besteht für Trainer Jörn Großkopf auch kein Grund, das Spiel nicht zu thematisieren. Nach der Vicky-Partie hatte er nämlich noch gesagt, er wolle „nie wieder ein Wort über dieses Spiel verlieren". Ein nicht ganz ernstgemeinter Tipp für Großkopf für den künftigen Umgang mit Themen, zu denen er eigentlich nix sagen mag, liegt im Verhalten unseres charismatischen Anzugträgers auf einer EU-Konferenz im Jahr 2000. „Ich glaube nicht, dass das die Frage sein sollte. Sie sollte vielmehr lauten…“, beschied er den verdutzten Journalisten, stellte sich die Frage selbst, beantwortete sie sofort und verschwand sogleich. Solch ein Verhalten trauen wir aber eigentlich weder Großkopf noch Rugenbergens Trainer Ralf Palapies zu. Obwohl wir den gerne mal auf einer EU-Konferenz sprechen hören würden. Im Anzug sieht er bestimmt sehr modisch aus. Vielleicht macht uns „Pala“ den Spaß zu seinem letzten Spiel? Geschniegelt und gebügelt im feinen Zwirn an der Linie? Wäre doch was. HAFO-Tipp: Im Trainingsanzug erleidet er diesmal eine Niederlage. Wedel siegt mit 6:1.

Schiedsrichter: Konrad Oldhafer (SC Poppenbüttel)


Niendorfer TSV (2) vs. FC Türkiye (16)*** – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinspiel 2:0)
Sachsenweg 78, 22455 Hamburg

Protest war ein Wesensmerkmal des 68ers Joschka Fischer. Als Mitglied der Putzgruppe, Ex-Sponti und Straßenkämpfer war er so etwas wie die Personifikation des Widerstandes im Frankfurter Studentenmilieu. Ähnlich selbstbewusst wie sein berühmter Namensvetter gab sich Türkiyes Trainer Michael Fischer vor der Verhandlung des Protestes gegen die Wertung der 5:7-Niederlage gegen Teutonia. Die Wahrscheinlichkeit auf ein Wiederholungsspiel taxierte er auf „hundert Prozent“. Doch vor dem Sportgericht in Jenfeld stellte sich genauso wenig Erfolg ein wie bei späteren linken Experimenten mit der klassenlosen Gesellschaft. Ein Regelverstoß von Schiedsrichter Alexander Nehls bei Ausführung des Freistoßes von Teutonias Vincent Book zum 5:6 wurde nicht festgestellt. Im Gegensatz zum Ex-Sponti verzichtet Türkiye auf einen weiteren Protest. Stattdessen sollen die Punkte bei einer geradezu revolutionär aufspielenden Mannschaft geholt werden: dem Niendorfer TSV. Zweiter in der Oberliga, im Halbfinale des Oddset-Pokals. Und dann auch noch viele junge (!) Spieler dabei. Außerdem ist die Gegend am Sachsenweg so wunderbar grün. HAFO-Tipp: Das zahlt sich aus. Ökologisch korrekt siegt Niendorf mit lauter Fairtrade-Müsliriegelgenießern im Team mit 3:1.

Schiedsrichter: Falah Abed Saad (VfL 93)


TSV Buchholz 08 (12) vs. VfL Pinneberg (15) – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinspiel 3:0)
Seppenser Mühlenweg 44, 21244 Buchholz in der Nordheide

Lange Zeit war für die Gäste in dieser Saison ein Buchtitel des Namensgebers dieser Vorschau Programm: „Der Abstieg des Westens“. https://www.kiwi-verlag.de/buch/der-abstieg-des-westens/978-3-462-05165-0/ Es sah nicht mehr unbedingt nach dem Klassenerhalt aus. Die Chance auf den Ligaerhalt betrug zwar mehr als fünf, aber deutlich unter 50 Prozent. Doch nach einer Jobgarantie für Trainer Thorben Reibe punktete das Team kräftig, holte sieben Zähler aus drei Partien. Witzig: Pinnebergs Vorstandmitglied Michael Schulze hatte den gelernten Innenverteidiger Kjell Ellerbrock, so er Stürmer bleiben wolle, im Stadionheft vor dem Spiel gegen Cordi zu einer besseren Chancenverwertung aufgefordert. Ellerbrock traf mit der ersten Chance zum 1:0. Was wäre erst passiert, hätten Schulzes originale Worte im Text gestanden? „Ich habe Michaels Text etwas abgemildert“, verriet Reibe augenzwinkernd später auf der Pressekonferenz. Beim TSV Buchholz ärgerte sich Trainer Thorsten Schneider nach dem 0:2 im Pokalviertelfinale in Dassendorf über verpasste Chancen. Joschi kennt das. Die FDP flog trotz all seiner rhetorischen Bemühungen erst aus dem Bundestag, als er auch schon drei Jahre sein Mandat niedergelegt hatte. HAFO-Tipp: Ein 4:1 für Pinneberg dokumentiert den wiedererstarkten, fußballerischen Westen.

Schiedsrichter: Kevin Dickscheid (Hannover)


Concordia (8) vs. SC Vorwärts-Wacker Billstedt (18) – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinspiel 3:4)
Bekkamp 25, 22045 Hamburg

„Schreiben Sie rein: Fischer ist Schuld!“, beschied ebenjener dem CSU-Vorsitzenden Hans-Peter Uhl in der heute schon längst vergessenen Visa-Affäre als Zeuge vor dem Untersuchungsausschuss in der ihm eigenen Larmoyanz. Wer bei den Billstedtern letztlich die Schuld am Abstieg trägt, ist noch nicht ausgemacht. Aydin Taneli holte Manager Wolfgang Krause nach dessen Rücktritt mit netten Worten aus der Schusslinie. Und nun gelang doch tatsächlich ein 6:3-Schützenfest gegen Curslack. Cordi hatte in Pinneberg (0:2-Pleite) auch Chancen für mindestens drei Tore – vergab sie aber allesamt. Dafür blieb Florian Gossow mal wieder der Pressekonferenz fern. Er hatte Wichtigeres zu tun, nämlich 80 Meter entfernt das Auslaufen seiner Mannschaft zu beobachten. Wie das wohl als Ligamanager in der neuen Saison wird? Medien – so würde Fischer raten – sind wichtig für den eigenen Aufstieg. Andererseits ist er Gossow ja bald schon Ligamanager und will wohl nicht Matthias Seidel als Präsident ablösen. Ob er uns und unsere Fragen da überhaupt noch braucht? Oder ob wir ihm zu klein geworden sind wie Fischer einst das innenpolitische Gezänk? Fragen über Fragen. HAFO-Tipp: Antworten liefert Gossows Team auf dem Platz. Er stellt die Mannschaft klasse ein und die schießt sich frei. 8:0.

Schiedsrichter: Alexander Hahn (SC SW Kellenhusen, S.-H.)


Regionalliga (30. Spieltag):

Hamburger SV II (1) vs. Lüneburger SK Hansa (15) – Samstag, 13:00 Uhr (Hinspiel 0:3)
Wolfgang-Meyer-Stadion, Hagenbeckstr. 124, 22527 Hamburg


HAFO-Tipp: 0:3

Schiedsrichter: Lukas Benen (SV Vorwärts Nordhorn)


FC St. Pauli II (8) vs. TSV Havelse (12) – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinspiel 4:0)
Edmund-Plambeck-Stadion, Ochsenzoller Straße 58, 22848 Norderstedt


HAFO-Tipp: 4:0

Schiedsrichter: Viatcheslav Paltchikov (Lübeck)


SV Drochtersen-Assel (11) vs. Altona 93 (18) – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinspiel 3:1)
Kehdinger Stadion, Am Sportplatz 19, 21706 Drochtersen


HAFO-Tipp: 2:6

Schiedsrichter: Mario Birnstiel (Verden an der Aller)


1. FC Germania Egestorf-Langreder (6) vs. FC Eintracht 03 Norderstedt (7) – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinspiel 0:0)
Stadion an der Ammerke, An der Ammerke 1, 30890 Barsinghausen


HAFO-Tipp: 1:3

Schiedsrichter: Jost Steenken (SV Vorwärts Nordhorn)


*** = HAFO ist da und diskutiert mit ihnen am Rande der Partie marxistisch-leninistische Thesen, vermeidet aber später beim Artikel alle lobbyistischen Anwandlungen


Google
Web hafo.de

© 2003- 2018
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!