psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
13.09.2018
Vorschau: Runter von der Strandmatte, rein ins Tor! von Andreas Killat




von Jan Schubert


Die Außentemperaturen erreichen nicht mal mehr die 20-Grad-Marke, die Tage werden kürzer, Blätter fallen und färben sich langsam von grün zu gelb oder braun, der fein säuberlich im Schrank verfrachtete Pullover muss rausgeholt werden. Klarer Fall: Dieser Topsommer des Jahres 2018 neigt sich dem Ende entgegen.

Oder wie es bei The Cure, den britischen Depri-Pop-Titanen, auf ihrem 2000er-Album „Bloodflowers“ so treffend in „The Last Days of Summer“ heißt: „But the last days of summer/never felt so cold/the last days of summer/never felt so old“ – schluchz, am besten mal reinhören und mitleiden. Werden ja sehen, wie kräftig die Temperaturen absinken.

Doch auch wir Fußballfans sollten uns nicht grämen nach fünf Monaten Dauer-Sonnenschein, mancher Hitzeschlacht und einigen kühlen Kaltschalen am Spielfeldrand. Kälte, die langsam am Körper hochkrabbelt, kann ja auch was Gutes für sich haben: mehr von den berüchtigten „tiefen Läufen" oder bis zu Ende geführte Zweikämpfe, um sich warm zu halten. Oder einfach durch noch mehr Bewegung noch mehr Tore! Der achte Spieltag könnte da genau der Richtige sein:


Oberliga Hamburg, 8. Spieltag:

Concordia (11) vs. Altonaer FC 1893 (3) – Freitag, 19:00 Uhr (Letzte Saison: ---)
Bekkamp 25, 22045 Hamburg

Dem AFC scheint zurzeit die Sonne mal so richtig aus dem Allerwertesten, und nach vier Siegen in Folge geht die Elf von Coach Berkan Algan, einem Typen mit breitem Grinsen wie bei einer Surferlegende (wenn's denn läuft), mit einem gehörigen Punktepolster in die dunkleren Jahreszeiten. Mehr so typisch für den norddeutschen Sommer, also eher wechselwarm, waren bisher Leistungen und Ergebnisse von „Cordi“. Wobei die Aussagen doch zuletzt etwas anderes vermittelten: „In unserer Mannschaft herrscht eine Super-Stimmung, von Fans übers Trainerteam bis hin zu uns Spielern“, sagt etwa Kevin Zschimmer, und sein Coach Frank Pieper-von Valtier bemerkte: „Offenbar verstehen mich meine Spieler von Woche zu Woche besser.“ HAFO-Tipp: Ein Match, bei dem sich hoffentlich am Freitagabend nicht die Luftschleusen mit reichlich Regen, sondern die Tore öffnen: Toller 3:2-Auswärtssieg für A93!

Schiedsrichter: Thore Holst (FC Türkiye)


HSV Barmbek-Uhlenhorst (9) vs. SC Victoria (7) – Freitag, 19:30 Uhr (Letzte Saison: 1:5/1:2)
Dieselstr. 6, 22307 Hamburg

Ordentlich getriezt hat er seine BU-Boys, in der Vorbereitung, der Stier, überflüssige Pfunde wegschwitzen lassen und ein Spielsystem mit hohen Schauwerten beibringen wollen. Fußball für die Bikini-Figur statt den Wintermantel. Doch wie dem Jahrhundertsommer scheint den Barmbekern aktuell ein wenig die Luft auszugehen: Einer 2:3-Pleite in Meiendorf folgte ein 1:3-Heimdesaster gegen HEBC, zuletzt dann ein 1:1-Remis in Niendorf. Alles nur Schönwetter-Fußballer? Gegen das Richter-Ensemble von der Hoheluft wird das gewiss nicht reichen. Vickys Leistungen waren bisher irgendwo zwischen opulenter Grill-Karbonade und verwelktem Salatblatt angesiedelt: vier Siege, drei Niederlagen. HAFO-Tipp: Und bei den Gästen bleibt es hopp oder topp: Sie gewinnen das blau-gelbe Duell mit 2:1

Schiedsrichter: Murat Yilmaz (FC Türkiye)


TuS Osdorf (4) vs. FC Süderelbe (10) – Freitag, 19:30 Uhr (Letzte Saison: 1:6/0:3)
Blomkamp 32, 22549 Hamburg

Atmosphärisch geht eigentlich kaum etwas über Osdorfs Spielstätte. Je früher es dunkel wird, desto intensiver wird das Flutlicht-Feeling bei der vielleicht am unangenehmsten zu bespielenden Mannschaft des Oberhauses. Die einen fantastischen Spätsommer hinlegte. Erwärmende Resultate wie zuletzt der 4:3-Coup gegen die Übermannschaft aus Dassendorf verlieren bei den Gästen aus Süderelbe langsam ihre Wirkung. Davon braucht es mehr, um den schmuddeligen Tabellenkeller möglichst fix zu verlassen. HAFO-Tipp: Temperatursturz bei der TuS, Fieberanfall beim FCS: Süderelbe gewinnt mit 3:2

Schiedsrichter: Henry Wagner (GW Eimsbüttel)


Meiendorfer SV (6) vs. TSV Sasel (1) – Samstag, 14:00 Uhr (Letzte Saison: ---)
Meiendorfer Str. 196, 22145 Hamburg

Beide Teams sind mit jeder Menge Kickern gespickt, die wahrscheinlich problemlos an der Copacabana beim Beach Soccer partizipieren könnten. Haben wir hier aber Mitte September nicht mehr, also runter von der Strandmatte, meine Herren! Zuletzt allerdings häuften sich auf Meiendorfer Seite die Hiobsbotschaften: Wichtige Akteure wie Shirdel, Sara, Alberti, Schön, Folarin oder Blum tauschten zuletzt mit mehr oder minderen heftigen Blessuren den Fußballschuh gegen den Liegestuhl ein. Dennoch bemerkte MSV-Trainer Baris Saglam völlig richtig: "Wir werden mit unserer Spielweise von den Gegnern akzeptiert, wenn ich sehe, wie viele Teams sich gegen uns hinten reinstellen." Das dürfte Sasel eher nicht tun. Doch beim Spitzenreiter gab's neulich die Premierenpackung der Saison bei Teutonia 05 (0:4). Ob das teaminterne Barometer dadurch ins Unermessliche fällt? HAFO-Tipp: Ergebnisdelle beim Tabellenführer: Meiendorf besiegt im spätsommerlichen Spitzenspiel Sasel mit 3:2

Schiedsrichter: Konrad Oldhafer (SC Poppenbüttel)


SV Curslack-Neuengamme (13) vs. Niendorfer TSV (8)*** – Samstag, 15:00 Uhr (Letzte Saison: 1:3/1:3)
Gramkowweg 5, 21039 Hamburg

Gegenläufige Tendenzen bei den Kontrahenten: Curslack kommt zum nahenden Herbst allmählich ins Rollen, gewann soeben beim HEBC mit 3:1 und sicherte sich Saisonsieg Nummer eins. Anders derzeit die Formkurve des NTSV, offenbar einer Art fleischgewordener, fußballerischer Solarzelle: less sunshine, less power?!? Manager Marcus Scholz sprach zuletzt wortwitzig von keiner Sommer-, sondern von einer "Ergebnispause": Drei Spiele ohne Sieg, ohnehin nur zwei Dreier in sieben Partien. HAFO-Tipp: Der SVCN bleibt zu Hause weiter sieglos, Niendorf kehrt in die "Ergebnisspur" zurück: 2:1 für Ali Farhadi und Co.

Schiedsrichter: Björn Lassen (Barsbütteler SV)


Wedeler TSV (17) vs. HEBC (14) – Sonntag, 11:15 Uhr (Letzte Saison: ---)
Schulauer Str., 22880 Wedel

Gemütliche Elbidylle auf der einen, Eimsbütteler Balkonsommer auf der anderen Seite: Es könnte alles Mitte September beim WTSV und dem HEBC so harmonisch sein. Denkste. Hier trifft der Tabellen-17. auf den 14. Das Elbestadion wird bestimmt keine septemberliche Liegewiese, Abstiegskampf ist die Devise. Dass bei beiden Clubtrainern die Nerven bisweilen blank liegen, war am vergangenen Spieltag zu beobachten: Da stauchte Wedels Cheftrainer Daniel Domingo seine Jungs trotz überlegenem Spiel in Meiendorf (1:1) zusammen, weil sich Führungsspieler über Fehler Einzelner beklagten. Könnte ein stürmischer Herbst an der Elbe werden – und nun kommt auch noch ausgerechnet Ex-Trainer Jörn Großkopf mit seinen lilanen Aufsteigern zurück an alte Wirkungsstätte. Der Ex-Pauli-Profi seinerseits kümmerte sich beim 1:3 gegen Curslack fast 90 Minuten lang verbal um SVCN-Verteidiger Marvin Schalitz und die gegnerische Bank. Von wegen „Last days of summer": Befürchtet da einer seine „Last days at Reinmüller"? HAFO-Tipp: Keinem gelingt der vorherbstliche Befreiungsschlag: 1:1.

Schiedsrichter: Thomas Bauer (Rahlstedter SC)


SV Rugenbergen (12) vs. SC Condor (16) – Sonntag, 14:00 Uhr (Letzte Saison: 3:1/3:2)
Ellerbeker Str. 29, 25474 Bönningstedt

Zwei Mannschaften, die nach stottrigem bis kaltem Start jetzt auf wohlige Ergebnisse in ihrem „Indian Summer“ hoffen. Die „Raubvögel“ sollten trotz des bemerkenswerten Comebacks gegen Buchholz 08 nicht zu früh in ihr Winterquartier aufbrechen und vorher noch ein paar Punkte hamstern. Konstanz und Erfolgserlebnisse täten auch dem SVR gut, dem die Umstellung von Sonnyboy Palapies auf Bademeister Bohlen bisher nur semi gelungen ist. Das Team ist definitiv besser als das desillusionierende 0:4 bei Meister Dassendorf aussagt. HAFO-Tipp: Der Beginn eines dauerhaften Hochs über Bönningstedt? Abwarten, ob der glatte 5:1-Heimsieg dafür taugt.

Schiedsrichter: Lasse Holst (FC Türkiye)


TSV Buchholz 08 (15) vs. FC Teutonia 05 (2) – Sonntag, 14:00 Uhr (Letzte Saison: 2:0/3:0)
Seppenser Mühlenweg 44, 21244 Buchholz i.d.N.

„Eher brennt die Nordheide ab, als das Teutonia 05 gegen Buchholz punktet“, glaubt der Verfasser dieser Zeilen eher an eine unrealistische (und hoffentlich nie eintretende) Naturkatastrophe als an einen Auswärtssieg. Zugrunde liegt dieser Annahme die jüngere Historie dieses Duells: Die Nordheidestädter schenkten ihrem ehemaligen Mitspieler Sören Titze in der vergangenen Saison mächtig ein (2:0/3:0) und kompensierten so die aus Buchholzer Sicht schmerzhafte Wanderbewegung zahlreicher 08-Recken wie Gillich, Müller, Fischer und zuletzt Mallwitz an die Kreuzkirche. Nun aber reisen die neureichen Ottensener Sonnengötter mit ordentlich Selbstvertrauen zum südlichsten Punkt der Liga (nach dem eindrucksvollen 4:0 gegen Sasel). Die Buchholzer wiederum sind traditionelle Spätstarter und verschlafen die Sommerphase gern einmal, um in der Rückrunde gehörig aufzudrehen. „Dafür gibt dir aber niemand eine Garantie, dass es wieder so kommt“, gibt 08-Coach Thorsten Schneider den Warner. HAFO-Tipp: Die Titze-Truppe gewinnt 2:1 und lässt es an der Otto-Koch-Kampfbahn stetig ungemütlicher werden.

Schiedsrichter: Stephan Timm (SC Egenbüttel)


VfL Pinneberg (18) vs. TuS Dassendorf (5) – Sonntag, 15:00 Uhr (Letzte Saison: 0:1/1:4)
Fahltsweide, 25421 Pinneberg

0 Punkte, 4:30 Tore: Der Pinneberger Kader hält im Spätsommer 2018 genau das, was Experten von ihm erwartet haben. Leider wirkt das ganze Zusammenspiel wie eine Ansammlung von Ladenhütern beim Sommerschlussverkauf. Ob da der Dauerchampion gerade der richtige Aufbaugegner ist? So richtig heiß scheint die Liebe zwischen Neu-Coach Elard Ostermann und seiner Mannschaft noch nicht zu sein, wobei wir jetzt mal kein Dauertief herbeireden wollen. Obacht: Andere Hochkaräter wie Niendorf (0:2) oder der SC Victoria (3:2 nach 0:2-Rückstand) gerieten an der Fahltsweide partiell ins Schwitzen. HAFO-Tipp: Aber Sonntag kommt nur einer ins Schwitzen: VfL-Keeper Max Ceban beim Bälle aus dem Netz holen: 0:7

Schiedsrichter: Jannik Schneider (TSV Eintracht Eggebek, Flensburg)


Landesliga, 8. Spieltag:

Hamm United FC (1) vs. Buxtehuder SV (9)*** – Freitag, 19:30 Uhr (Letzte Saison: ---)
Hammer Steindamm 131, 20535 Hamburg

Jetzt mal zu einem Dauerhoch, dass sich über dem Hammer Park verfestigt hat: Mit Ausnahme des 27. Juli (damals störende kosovarische Gewitterwolken) verlief der Sommer des HUFC einwandfrei. Mal sehen, wie gut Coach Sidnei Marschall die Truppe durch Herbst, Winter und Frühjahr transportiert – der Mann mag’s auch lieber mollig, ist schließlich Brasilianer! Die Gäste aus dem Landkreis Stade versprechen zumindest bei immerhin vom Deutschen Wetterdienst für den Freitagabend prognostizierten 16 Grad einen gewissen Unterhaltungswert: Spiele mit Buxtehuder Beteiligung boten bisher im Schnitt genau sechs Tore. HAFO-Tipp: Die Hammer Startruppe ist eine Nummer zu groß für Buxte: 5:1

Schiedsrichter: Adrian Höhns (TuS Dassendorf)


USC Paloma (4) vs. HTB (15)*** – Sonntag, 10:45 Uhr (Letzte Saison: 1:0/0:3)
Brucknerstr. 24, 22083 Hamburg

Runter von der Strandmatte, rein ins Tor: Die „Tauben“ sind bekanntlich winterharte Tiere, und diese Wind und Wetterfestigkeit beweisen die Palomaten aktuell mit fünf Siegen in Reihe. Der HTB hingegen vergoss im ausklingenden Sommer jede Menge überflüssigen Schweiß und scheint eine Sonnenallergie zu haben – nur ein Sieg aus sieben Begegnungen. HAFO-Tipp: Der USC erinnert sich wieder an die Problem der letzten Jahre mit den sogenannten Kleinen und daddelt sich zum 2:2

Schiedsrichter: Omar Amarkhel (MSV Hamburg)


Regionalliga Nord, 10. Spieltag:

FC St. Pauli II (11) vs. BSV SW Rehden (15) – Sonntag, 14:00 Uhr (Letzte Saison: 2:1/2:1)
Ochsenzoller Str. 58, 22848 Norderstedt

Paulis Reserve bisher so wechselhaft wie der eigentlich prototypische Hamburger Sommer. HAFO-Tipp: Ein ganz schnöder Kick, der einen schon vor den nächsten Monaten frösteln lässt: 0:0

Schiedsrichter: Marius Schlüwe (BSV Hannover Gleidingen)


SV Drochtersen/Assel (7) vs. FC Eintracht 03 Norderstedt (10) – Sonntag, 15:00 Uhr (Letzte Saison: 4:0/4:0)
Am Sportplatz 19, 21706 Drochtersen

Seit dem Pokal-Highlight gegen Bayern ebbt die Strahlkraft des Ereignisses bei den Gastgebern spürbar ab. Die Chance für Norderstedt? HAFO-Tipp: Ja. Die Eintracht punktet dreifach – 3:1

Schiedsrichter: Theodor Potiyenko (FC Hude, Oldenburg)


Lüneburger SK Hansa (9) vs. Hamburger SV II (14) – Sonntag, 15:00 Uhr (Letzte Saison: 0:3/3:2)
Sültenweg 20, 21339 Lüneburg

Den HSV-Bubis war es die letzten Monate offenkundig zu heiß, bisher kamen sie noch gar nicht in Schwung. HAFO-Tipp: Und einen Wetterumschwung gibt es auch auf den Sülzwiesen nicht: Der LSK triumphiert mit 2:0

Schiedsrichter: Franz Bokop (SC SF Niedersachsen Vechta)





"***" HAFO hat sich vorgenommen, bei diesen Partien live vor Ort zu sein und für seine Leser zu berichten.


Google
Web hafo.de

© 2003- 2018
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!