psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
29.10.2018
Vorschau: Oberliga goes International: Englische Woche zum amerikanischen Halloween von Andreas Killat




Zum ersten Mal in der Geschichte der Oberliga Hamburg gibt es einen vom Rahmenterminkalender vorgegebenen Punktspieltag unter der Woche. Bislang hatten sich die berühmten „englischen Wochen“ immer erst im Frühjahr ereignet, wenn Nachholspiele auf dem Programm standen. Doch der in Hamburg neu eingeführte Reformations-Feiertag (die Hamburger Bürgerschaft hatte dies am 28. Februar 2018 beschlossen) gab den HFV-Planern die Möglichkeit eines zusätzlichen Spieltages, dem die Oberligavereine beim Ausspracheabend zustimmten.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist allerdings die Tatsache, dass man die Spieltage nicht einfach von 1 bis 34 durchnummeriert hat. Stattdessen folgt dem 14. Spieltag vom letzten Wochenende nun der 20. Spieltag (aus der Rückrunde), bevor es am kommenden Wochenende mit dem 15. Spieltag weitergeht. Perfekt wird das „Chaos“ schließlich zu Ostern, wenn der 34. Spieltag vorgezogen wird und die Saison somit am 17. Mai 2019 mit dem 33. Spieltag endet! Fast so einfach zu verstehen, wie die Nations-League…HAFO beleuchtet nachfolgend einmal die Internationalität der Oberliga:


Oberliga Hamburg, 20. Spieltag:

TuS Osdorf (6) vs. Meiendorfer SV (12) – Dienstag, 19:30 Uhr (Hinrunde: 2:2)
Blomkamp 32, 22549 Hamburg

„Ohne Holland fahren wir zur WM/EM“, konnten die Osdorfer Mitspieler bislang immer ihren Keeper Claus Hencke, der niederländische Wurzeln hat, ärgern. Doch spätestens nach der 0:3-Schlappe in Amsterdam und dem drohenden Abstieg aus der Nations-League dürften die Gesänge verstummt sein (jetzt triumphiert Hencke: „Schade Duitsland, alles ist vorbei“). Mit zwei Siegen in Folge (2:0, 1:0) konnte sich die Wiehle-Elf wieder auf Platz 6 vorarbeiten – und das trotz einstündiger Unterzahl in Wedel. Durchpusten auch an der B75: Nach vier Niederlagen in Folge blieb die Saglam-Truppe zuletzt ebenfalls zweimal ohne Gegentor (0:0, 2:0). HAFO-Tipp: Blomkamp ist fast wie Amsterdam: Mit Holland-Hencke im Tor gibt es wieder ein 3:0.

Schiedsrichter: Adrian Höhns (TuS Dassendorf)


Niendorfer TSV (5) vs. FC Süderelbe (10)*** – Dienstag, 19:30 Uhr (Hinrunde: 4:4)
Sachsenweg 78, 22455 Hamburg

Niendorfs Kapitän Adam Benn ist Amerikaner und kann sich den Halloween-Feiertag natürlich nicht entgehen lassen. Nur deswegen spielt der NTSV schon am Dienstagabend (jedenfalls wenn die knallharte HAFO-Recherche stimmt). Nach zuvor drei Siegen war das 0:1 an der Kreuzkirche ein kleiner Rückschlag für die Farhadi-Elf – und auch der FCS musste im „Süd-Gipfel“ eine 0:1-Pleite in Buchholz verbuchen. HAFO-Tipp: Hexen und Geister sorgen am dunklen Sachsenweg für den blanken Halloween-Horror in der Fischbeker Heide: 4:1

Schiedsrichter: Johannes Mayer-Lindenberg (HTB)


Wedeler TSV (17) vs. TSV Buchholz 08 (14) – Mittwoch, 11:15 Uhr (Hinrunde: 0:3)
Schulauer Str., 22880 Wedel

Unter erheblichem Spanien-Einfluss steht der WTSV, denn nicht nur Coach Daniel Domingo, sondern auch die Diaz-Zwillinge bringen entsprechenden spanischen Lebensstil an die Elbe. Die südländischen Ergebnisse lassen allerdings zu wünschen übrig. Denn trotz einstündiger Überzahl konnte der WTSV den Schwung aus dem Pinneberg-Spiel nicht mitnehmen und verlor mit 0:1 gegen Osdorf. Für die Nordheidjer könnte es doch noch ein goldener Herbst werden, denn nach den beiden Erfolgen in Altona und gegen Süderelbe stehen jetzt die beiden Tabellenletzten auf dem Buchholzer Speiseplan (erst Wedel, dann Pinneberg). HAFO-Tipp: Das „königliche Spanien“ erlebt die Neuauflage des „Clasico“: 1:5

Schiedsrichter: Björn Krüger (SV Börnsen)


TSV Sasel (2) vs. TuS Dassendorf (3) – Mittwoch, 14:00 Uhr (Hinrunde: 2:1)
Saseler Parkweg 14, 22393 Hamburg

Mit Ex-Kiezkicker Benjamin Nadjem hat der TSV einen waschechten Nationalspieler in seinen Reihen (Afghanistan), doch da können die Gäste mit Amando Aust (Gambia) bekanntlich locker mithalten. Sasel holte bisher acht Punkte im Oktober (2-2-0), der Meister kommt auf sieben Zähler (2-1-1), fertigte dabei am Sonntagnachmittag BU an der Dieselstraße mit 4:0 ab. HAFO-Tipp: Wie im Hinspiel: Elfmeter für Dassendorf in der 89. Minute! Doch diesmal tritt nicht Maggio an (der damals verschoss), sondern Sven Möller macht den 1:0-Sieg für die Gäste perfekt.

Schiedsrichter: Lasse Holst (FC Türkiye)


VfL Pinneberg (18) vs. HEBC (15) – Mittwoch, 14:00 Uhr (Hinrunde: 1:4)
Fahltsweide, 25421 Pinneberg

Pinnebergs Keeper Maxim Ceban kommt aus Moldawien – und aus seinem Heimatland kennt er daher sozusagen das Gefühl, wenn etwas zum Greifen nahe und doch so fern ist. Denn obwohl dort das Schwarze Meer stellenweise nur zwei Kilometer entfernt ist, gibt es keinen direkten Zugang. „Schuld“ daran hat Gäste-Akteur Stanislaw Puschkaruk, da die Ukraine die Republik Moldau fast vollständig umschließt. Auf die Oberliga übertragen will uns diese Metapher sagen: Von Spieltag zu Spieltag gibt es drei (hilfsweise auch gerne erstmal einen) Zähler zu ergattern. Aber bislang konnte der VfL noch keinen Zugang zum Punkteverteilungssystem finden. Doch der HEBC hilft ja immer gerne: „Wir scheinen der richtige Gegner zu sein für Mannschaften, die im Moment nicht so in der Spur sind“, stellte Chefcoach Jörn Großkopf fest (1:3 gegen Curslack, 1:3 in Wedel, 0:3 bei Condor, 0:2 in Meiendorf). HAFO-Tipp: Moldawien marschiert durch die Ukraine ins gelobte (Punkte-)Land: 2:1

Schiedsrichter: Martin Pfefferkorn (SC Urania)


HSV Barmbek-Uhlenhorst (8) vs. SC Condor (16) – Mittwoch, 14:00 Uhr (Hinrunde: 3:2)
Dieselstr. 6, 22307 Hamburg

„Die Letten werden die Ersten sein“, heißt es so schön. Doch am Sonntag kassierte BU-Keeper Kaspars Plendiskis (Lettland) gleich vier Dinger, davon drei nach dicken Patzern, die seinen Trainer Marco Stier auf die Palme brachten. Gefühlt noch schlimmer waren allerdings die Raubvögel dran, die sich vom Schiedsrichter um den Lohn ihrer Arbeit gebracht sahen (2:3 gegen Vicky) und bei sowieso schon akuter Personalnot nun auch noch auf zwei Rotgesperrte verzichten müssen (Bulut, Cholevas). HAFO-Tipp: Die beiden Amerikaner treffen zu Halloween: Claus macht das 1:0, Vinberg gleicht zum 1:1-Endstand aus.

Schiedsrichter: Daniel Gawron (TuS Osdorf)


SV Curslack-Neuengamme (11) vs. SV Rugenbergen (9)*** – Mittwoch, 14:00 Uhr (Hinrunde: 2:3)
Gramkowweg 5, 21039 Hamburg

Mit Stjepan Radic (Kroatien) hat Curslack sozusagen einen Vize-Weltmeister im Kader, aber Moussa Mané (Frankreich) vom SVR darf sich sogar Weltmeister nennen! Während die Vierländer trotz vieler Chancen nicht über ein 1:1 gegen Cordi hinaus kamen, feierten die Bönningstedter den ersten Heimsieg ihrer Vereinsgeschichte gegen Altona (2:1). HAFO-Tipp: Jonas „Detlev“ Buck schrieb “Karniggels”, aber Pascal Haase ändert einfach das Drehbuch: 1:3

Schiedsrichter: Fabian Porsch (Barsbütteler SV)


Altona 93 (4) vs. SC Victoria (7) – Mittwoch, 14:00 Uhr (Hinrunde: 0:2)
Griegstr. 62, 22763 Hamburg

Sehr international kommt auch der AFC daher – und verfügt mit Joshua Gebissa aus Äthiopien über einen echten Exoten im Team. Denn die “Walyas” (Steinböcke) sind wahrlich keine Fußballnation, sondern eher Langstreckenläufer (Haile Gebrselassie lässt grüßen). Doch zuletzt ging der Algan-Elf etwas die Puste aus (nur ein Punkt aus den letzten drei Partien), während Vicky sich mit drei Siegen in Folge zurück im oberen Tabellendrittel meldete. HAFO-Tipp: “LAS” (Len Aike Strömer) meldet sich mit einem Doppelpack zurück aus Japan (symbolisch gesehen): 1:2

Schiedsrichter: Jarno Wienefeld (VfL Lohbrügge)


Concordia (13) vs. FC Teutonia 05 (1) – Mittwoch, 15:00 Uhr (Hinrunde: 0:3)
Bekkamp 25, 22045 Hamburg

Die Offensivabteilung der Concorden bietet ein besonders breites Spektrum: Tunesien (Mohamed Labiadh), Deutschland (Benjamin Bambur), Ghana (Jeremy Baur), Spanien (Sascha de la Cuesta) und Italien (Maurizio D‘Urso) sind am Bekkamp vertreten. Der Tabellenführer von der Kreuzkirche kommt dafür aus dem internationalen Ottensen, zeigte sich nach der bis heute unerklärlichen „David-gegen-Goliath“-Niederlage am Reinmüller gut erholt und kämpfte im Spitzenspiel den NTSV mit 1:0 nieder. Mal sehen, welche Geschichte sich Frank Pieper-von Valtier aus dem Alten Testament für die Kabinenansprache ausgesucht hat…HAFO-Tipp: Der internationale Cordi-Sturm besiegt die Abwehr aus Bosnien-Herzegowina (Keeper Semir Svraka, Sechser Dino Fazlic): 3:2

Schiedsrichter: Björn Lassen (Barsbütteler SV)




"***" HAFO hat sich vorgenommen, bei diesen Partien live vor Ort zu sein und für seine Leser zu berichten.


Google
Web hafo.de

© 2003- 2018
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!