psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
09.03.2019
Altona erneut im Schongang zum hochverdienten Dreier von Olaf Both



vs.


Altona 93 – Concordia 3:0 (1:0)

Altona 93: Grubba – Safo-Mensah, Atug, Yilmaz – Monteiro, Wachowski (49. Kunter), Boock (73. Saglam), Siebert – Metidji, M. Schultz – Vojtenko (83. Tüter)
Concordia: Böse – Vierling, Rohweder, Halavurta, Bober – Ganitis, de la Cuesta – El-Nemr (89. Baur), D‘Urso (66. Zschimmer), Marstaller – Bambur (66. Heuermann)
Tore: 1:0 Vojtenko (4.), 2:0 Wachowski (46.), 3:0 Metidji (90.+1)
Rote Karte: Ganitis (Cordi, 25., grobes Foulspiel)
Schiedsrichter: Henry Wagner (GW Eimsbüttel): Souveräner Leiter der Partie. Auch wenn es Jens Schadewald anders sah, die Rote Karte konnte man in der Situation geben. Gute Ansprachen an die Spieler.
Beste Spieler: Metidji, Boock – Böse
Zuschauer: 679

Frank Pieper-von Valtier war wohl derjenige, der heute aus Sicht der Gäste als einziges alles richtig gemacht hat. „Er hat den Urlaub schon im letzten Februar gebucht, als wir beide noch keinen Trainer-Job hatten“, so sein Vertreter Jens Schadewaldt auf der Pressekonferenz. Eigentlich wollten die Concorden dem Tabellenführer das Leben nämlich deutlich schwerer machen als es dann am Ende wurde. Dabei gelang der Start noch verheißungsvoll. Tom Bober verfehlte bei einer Hereingabe von Theodoros Ganitis nur knapp den Kasten von Tobias Grubba (2.). Fast im direkten Gegenzug allerdings der erste Nackenschlag für Cordi. Marco Schultz mit einem scharfen Ball von links, den Frederic Böse zwar parieren konnte, jedoch landete der Ball im Fünfmeterraum, wo Alexander Vojtenko goldrichtig stand, sich um die eigene Achse drehte und das Leder über die Linie schob.


Alexander Vojtenko trifft und dreht jubelnd ab. Foto: Olaf Both

Auch danach war Böse mehrfach gefordert, entschärfte u.a einen Freistoß und eine direkt getretene Ecke spektakulär. Was folgte war der Knockout für die Gäste. Ganitis traf Vojtenko am Knöchel und sah den Carton Rouge (25.). Hart aber vertretbar. Das Spiel wurde von diesem Moment an einseitig. Altona jedoch versäumte es, den Sack frühzeitig zu zu machen.


Theodoros Ganitis sieht die Rote Karte von Schiedsrichter Henry Wagner. Foto: Olaf Both

Egal welchen Plan sich Schadewaldt für den zweiten Durchgang zurecht gelegt hatte, nach exakt 48 Sekunden war er zunichte gemacht. Niklas Siebert passte den Ball an den Sechzehner und William Wachowski fasste sich ein Herz. Sein 15-Meter-Schuss war zwar nicht hart aber platziert und ließ Böse keine Chance.


Nach dem 2:0 hebt Torschütze William Wachowski Hischem Metidji hoch.. Foto: Olaf Both

Danach verwaltete der Spitzenreiter das Spiel im Stile einer Spitzenmannschaft und konnte immer wieder Chancen kreieren, ohne den Gegner nennenswert vor den eigenen Kasten kommen zu lassen. Schultz per Kopfball in der 75. (Latte) und Benjamin Safo-Mensah nur eine Minute später (Pfosten) prüften die Stabilität des AFC-Aluminiums. Den letzten Angriff des Spiels legt dann der eingewechselte Tolga Tüter wunderschön quer auf Hischem Metidji, der seine heutige Topleistung mit dem 3:0 Endstand krönte.


Pascal El-Nemr und Vincent Boock im Zweikampf. Foto: Olaf Both



Stimmen:

Jens Schadewaldt (Co-Trainer Concordia, Frank Pieper war im Urlaub):
Glückwunsch an Altona. Unser Matchplan war heute natürlich auf elf Mann ausgelegt, was nach gefühlt 10 Minuten erledigt war. So mussten die restlichen Spieler 80 Minuten mehr laufen und ackern mussten. Leider haben wir schnell das 0:1 gekriegt und waren danach trotzdem noch für 15-20 Minuten im Spiel. Danach haben wir leider zu viele Räume freigegeben, so dass Altona immer wieder durch das Zentrum angreifen konnte. Der neue Plan zur Halbzeit war dann nach 60 Sekunden auch schon wieder über den Haufen geworfen. Vorgenommen hatten wir uns hier viel, konnten das aber leider nicht umsetzen. Einige Punkte werden wir in der kommenden Trainingswoche ansprechen und unseren Fokus dann auf Süderelbe legen.

Berkan Algan (Trainer Altona 93):
Das war heute ein sehr schwieriges Spiel für uns, da es auch ein sehr rutschiger Boden war. Wir wollten heute das Spiel gewinnen und wir haben in der Summe dieses Spiel auch verdient gewonnen. Natürlich war das nach der Roten Karte für Cordi hier noch schwieriger. Wir hatten viele Torchancen und hätten die eine oder andere Situation sicherlich besser nutzen müssen. Für uns ist dieses Spiel jetzt schon abgehakt und wir konzentrieren uns voll auf die nächste wichtige Aufgabe – auswärts bei BU. Da freuen wir uns drauf. Das wird ein tolles Spiel gegen eine sehr starke BU-Mannschaft.

Statistik:
Gesamt-Punktspiel-Bilanz aus Sicht des Gastgebers (seit 1945): 71 Spiele: 34 Siege, 10 Remis, 27 Niederlagen, 112:110 Tore

1946: --- / 3:1 Stadtliga Hamburg (es wurde nur eine einfache Runde gespielt)
1946/47: 3:2 / 2:3 Stadtliga Hamburg
1950/51: 1:1 / 2:2 Oberliga Nord
1952/53: 2:0 / 0:1 Oberliga Nord
1956/57: 0:2 / 0:2 Oberliga Nord
1957/58: 2:1 / 2:3 Oberliga Nord
1958/59: 3:1 / 3:1 Oberliga Nord
1959/60: 1:2 / 1:1 Oberliga Nord
1960/61: 2:1 / 3:3 Oberliga Nord
1961/62: 2:1 / 1:7 Oberliga Nord
1962/63: 2:1 / 1:3 Oberliga Nord
1963/64: 0:2 / 3:1 Regionalliga Nord
1964/65: 2:0 / 0:1 Regionalliga Nord
1965/66: 2:1 / 1:1 Regionalliga Nord
1966/67: 2:0 / 1:2 Regionalliga Nord
1967/68: 0:3 / 1:0 Regionalliga Nord
1970/71: 3:2 / 0:1 Landesliga Hamburg (= VL bzw. OL HH)
1972/73: 1:0 / 2:3 Landesliga Hamburg
1984/85: 3:2 / 1:3 Amateur-Oberliga Nord
1985/86: 3:1 / 1:0 Amateur-Oberliga Nord
1986/87: 3:2 / 3:1 Amateur-Oberliga Nord
1987/88: 0:1 / 1:4 Amateur-Oberliga Nord
1988/89: 2:1 / 2:2 Amateur-Oberliga Nord
1989/90: 1:0 / 2:2 Amateur-Oberliga Nord
1990/91: 5:0 / 0:4 Amateur-Oberliga Nord
1993/94: 0:2 / 1:0 Verbandsliga Hamburg
1996/97: 2:1 / 0:4 Regionalliga Nord
2000/01: 3:2 / 0:1 Verbandsliga Hamburg
2002/03: 3:0 / 0:3 OL HH/SH
2003/04: 0:0 / 1:3 OL HH/SH
2004/05: 0:1 / 5:2 Oberliga Nord
2009/10: 1:0 / 0:1 Oberliga Hamburg
2010/11: 1:3 / 3:2 Oberliga Hamburg
2015/16: 2:2 / 1:0 Oberliga Hamburg
2016/17: 0:0 / 2:3 Oberliga Hamburg
2018/19: 3:0 / 3:1 Oberliga Hamburg


Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!