psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
14.03.2019
Vorschau: Der Fisch-Spieltag von Mirko Schneider




Nachdem der FC Liverpool Fußball-Deutschland am gestrigen Abend von der grausamen Vorstellung befreit hat, der FC Bayern könne die Champions-League gewinnen (Danke, Jürgen Klopp!), können wir uns nun wieder dem wirklich wichtigen Fußball, nämlich den Fußballgöttern der Hamburger Amateurplätze, zuwenden. Und da Klopp zu Liverpool so gut passt wie Fish & Chips, und wir uns in Hamburg in einer Hafenstadt befinden, hat sich HAFO diesmal für eine maritime Fisch-Vorschau entschieden. Wir wünschen Guten Appetit!

Oberliga Hamburg, 26. Spieltag:

TuS Osdorf (8) vs. VfL Pinneberg (18) – Freitag, 19:30 Uhr (Hinrunde: 4:1)
Blomkamp 32, 22549 Hamburg

Was soll man zum VfL Pinneberg nach 114 Gegentoren noch schreiben? Die Abwehr des abgeschlagenen Tabellenletzten vermittelt so gut wie jeden Spieltag aufs Neue den Eindruck von schlecht gegartem Lachs. Sieht recht ordentlich aus auf dem Teller (kurz vor dem Anpfiff in der taktischen Anordnung auf dem Feld), aber sobald die ersten Piekser mit der Gabel (sprich Angriffe des Gegners) erfolgen, fällt sie mehr oder weniger in sich zusammen und das ganze Team lässt den kräftigen Geschmack vermissen, den es braucht, um zu punkten. Osdorf hingegen ist weiterhin so wehrhaft unterwegs wie der Diodon holocanthus, zu deutsch Ballon-Igelfisch. Hat am ganzen Körper Stacheln und ist nur nach sehr hartem Kampf zu bezwingen. HAFO-Tipp: Gegen Pinneberg reicht aber eine ganz unstachelige Rollmops-Performance zum ungefährdeten 14:0.

Schiedsrichter: Leif Jischkowski (VfL 93)


SV Curslack-Neuengamme (12) vs. SC Victoria (3)*** – Samstag, 15 Uhr (Hinrunde: 2:1)
Gramkowweg 5, 21039 Hamburg

Vom Namen her ein Wal (und somit kein Fisch!), vom Auftreten bescheiden wie ein Butterfisch in der Nordsee (gibt`s wirklich!). Am letzten Spieltag eroberte Ex-St.-Pauli-Kultkicker Fabian Boll nun auch noch die Herzen aller Pfeifenmänner in Hamburg. Trotz arg merkwürdigem Platzverweis gegen sein Team und einem 0:3, das gefühlt zehn Haifischflossen Abseits war (fupa sei Dank wissen wir mittlerweile die Wahrheit), blieb er locker und schob die Schuld nicht dem Schiri-Gespann zu, lobte vielmehr die Unparteiischen, dass sie trotz diverser Anfeindungen auf den Amateurfußballplätzen so zuverlässig ihren Job machen. So mundete Bolls erste Pleite für die Fairness-Moralisten unter uns doch noch so schmackhaft wie eine perfekte Seezunge. Bei Curslack gab es nach dem merkwürdigen Chancenwucher beim 2:5 in Niendorf dafür vermutlich dem Anlass angemessen Sardellen mit Dellen. HAFO-Tipp: Ein Spiel wie ein gutes Fischbrötchen. Absolut solide. 2:2

Schiedsrichter: Daniel Gawron (TuS Osdorf)


Wedeler TSV (17) vs. Niendorfer TSV (7) – Sonntag, 11:15 Uhr (Hinrunde: 0:2)
Schulauer Str., 22880 Wedel

In Wedel träumen sie vom „Andelko Ivanko“-Wunder. Wedel spielt unter seinem neuen Coach Ivan Andelko nämlich entweder prima und schießt keine Tore (0:2 nach der ersten Halbzeit beim HEBC) oder prima und trifft (4:2 gewonnen nach 90 Minuten beim HEBC). Ob Ivanko ein großer Fischliebhaber ist, ist nicht überliefert. Spielt sein Team allerdings so weiter, gleich es dem berühmten Schwertfisch. Der schafft in einer Stunde 100 Kilometer, gilt als recht aggressiv, greift sogar Boote an, ist kaum zu fangen. Condor in deren jetzigen Form hat er schon zum Frühstück verspeist (2:0), den HEBC wie gesagt auch (4:2), vielleicht schlägt sich das bald auch tabellarisch durch einen Nichtabstiegsplatz in die Fans beruhigenden Gewässern nieder. Gegner Niendorf wird diese Saison jedenfalls kein Hecht im Karpfenteich mehr in Sachen Titelgewinn, dafür ist der Abstand nach oben zu groß. Außerdem erstach Schwertfisch Wedel den NTSV ja bereits im Oddset-Pokal HAFO-Tipp: Und Geschichte wiederholt sich. Wedel flitzt, passt und trifft, dass es eine wahre Freude ist. 6:2.

Schiedsrichter: Michael Ehrenfort (TuRa Harksheide)


SC Condor (16) vs. TuS Dassendorf (5) – Sonntag, 11:30 Uhr (Hinrunde: 1:7)
Berner Heerweg 190, 22159 Hamburg

Fünf Spiele, ein Punkt, 5:20 Tore – die Bilanz von Condors in der Winterpause verpflichtetem Trainer Florian Neumann sieht so appetitlich aus wie Labskaus. Verlassen wir mal kurz das kühle Nass und wenden uns der hochwissenschaftlichen Kunst der Astrologie zu, so finden wir eine Menge Beschreibungen, die Menschen mit dem Sternzeichen Fisch für ihren Egoismus kritisieren. Es kommt noch schlimmer: Fische-Männer sind sogar besonders unzuverlässig! https://www.instyle.de/lifestyle/unzuverlaessiges-sternzeichen Wir sind jetzt nicht alle Sternzeichen bei Condor durchgegangen, aber unter maritim-astrologischen Gesichtspunkten ist Neumanns Rettungsmission aussichtslos, so viel ist schon mal klar. Die egoistische Bandbreite seiner Spieler ist zu groß und die taktischen Vorgaben erfüllen sie auch nicht. Da kann man nix machen? Oder doch! Sollte ausgerechnet Dassendorf, in Sachen Titeln und dominanter Ausstrahlung der dicke, edle Koi der letzten Jahre, sich von den Condoraner Sardinen aus der Büchse erschrecken lassen? HAFO-Tipp: Natürlich nicht! 0:7!

Schiedsrichter: Torben Kunde (SCALA)


TSV Buchholz 08 (9) vs. Meiendorfer SV (11) – Sonntag, 14 Uhr (Hinrunde: 2:0)
Seppenser Mühlenweg 44, 21244 Buchholz i.d.N.

Eigentlich hätte man ja drauf wetten können: Meiendorf ist in Sasel nur Fischfutter. Nach all dem Tohuwabohu um das abgebrochene Spiel in Barmbek und das folgende Urteil des Sportgerichts, wie sollte der MSV da die Ruhe bewahren beim übermächtig scheinenden Gegner? Die Antwort: Konzentration aufs Wesentliche, 2:0 gewonnen, sehr bekömmlich, weitermachen! Das verschaffte den Meiendorfern die Luft im Abstiegskampf, die der TSV Buchholz gar nicht mehr braucht, weil er nach gewohnt schlechtem Start längst in die Spur gefunden hat und als Zierfisch des Mittelfeldes die Saison zu Ende bringt. HAFO-Tipp: Das Spiel hat den Spannungsbogen einer Flunder. Ödes 0:0.

Schiedsrichter: Martin Ghafury (HSV Barmbek-Uhlenhorst)


SV Rugenbergen (13) vs. FC Teutonia 05 (2) – Sonntag, 14 Uhr (Hinrunde: 4:5) Spiel fällt aus!
Ellerbeker Str. 29, 25474 Bönningstedt

Das Hinspiel war ein echter „catch oft he matchday“, ein guter Fang des neunten Spieltages. Hin und her, kreuz und quer, Rugenbergen führte mit 4:2 und verlor auf dem letzten Ende noch mit 4:5. Danach ging es für den SVR bergab bis in die Untiefen der Abstiegszone, erst ein 4:0 bei Condor am letzten Wochenende sorgte für ein wenig Entspannung. Die Gäste vom FC Teutonia 05 möchten diesmal ohne allzu viel Brimborium siegen, um sich die Chance darauf, mit wahren Schwärmen von Fans am letzten Spieltag zum Derby nach Altona zu fahren, zu erhalten. Denn dort soll mit einem entscheidenden Sieg der Titel eingetütet und die Teilnahme an der Aufstiegsrunde erreicht werden.HAFO-Tipp: Die Hoffnung bleibt erhalten. 4:0 für Teutonia.

Schiedsrichter: Fabian Porsch (Barsbütteler SV)


HSV Barmbek-Uhlenhorst (6) vs. Altona 93 (1)*** – Sonntag, 14 Uhr (Hinrunde: 1:2)
Dieselstr. 6, 22307 Hamburg

Beide Trainer kündigten schon direkt nach dem letzten Sieg (BU 3:1 bei Victoria/Altona 3:0 gegen Concordia) ihre Vorfreude auf den wohl größten Klassiker der Oberliga Hamburg an. Altonas Fußball gleicht in manchen Spielphasen aktuell einem wunderbaren Hummer, edler und feiner geht es kaum. Es darf aber auch mal eine Leistung im Matjesfilet-Style wie gegen Cordi sein. Reicht immer noch. Die Barmbeker sind dafür der Seeteufel der Oberliga Hamburg. Ein mächtiges Teil – Seeteufel können über 50 Kilo schwer werden – dass laut Trainer Marco Stier „deutlich mehr Punkte verdient“ hätte. HAFO-Tipp: Gegen Altona kommen immerhin drei Stück dazu. 4:1!

Schiedsrichter: Florian Schwarze (MSV Hamburg)


TSV Sasel (4) vs. HEBC (15) – Sonntag, 15 Uhr (Hinrunde: 1:2)
Saseler Parkweg 14, 22393 Hamburg

Dieses Spiel ist eigentlich eine Revanche! Denn der TSV Sasel war im November wochenlang gefühlter Herbstmeister aufgrund des Nachholspiels gegen den HEBC. Dort stellten sich die Saseler beim 1:2 aber dann so an, als hätte sie sich wie so manche Fischart bereits im Boden eingegraben, um Winterschlaf zu halten. Der HEBC blieb seinerseits seiner Linie treu. In dieser Saison werden nur die großen Fische erledigt (Punkte geholt). „Klein“ ist das neue "unüberwindbar" für die Jungs vom Reinmüller – und "groß" das neue „locker machbar". HAFO-Tipp: Und deshalb ist dieses Spiel auch ganz klar KEINE Revanche. Der HEBC wird seiner aus dem speziellen Saisonverlauf erwachsenden Favoritenrolle gerecht und siegt mit 3:1 am Parkweg.

Schiedsrichter: Julius Steinhorst (SV Halstenbek-Rellingen)


Concordia (14) vs. FC Süderelbe (10) – Sonntag, 15 Uhr (Hinrunde: 1:2)
Bekkamp 25, 22045 Hamburg

Drei Pleiten, 0:13 Tore. Der jüngste Trend ist nicht gerade befreundet mit Concordia. Dort will man sich keinesfalls auf das berühmte Sprichwort „Der Fisch stinkt vom Kopf her“ zurückziehen. Das wäre auch zu einfach und zu kurz gedacht, vielmehr soll die zu oft zu inhomogene Mannschaft im Sommer umgebaut werden. Bin dahin benötigt Cordi aber noch ein paar Punkte. Zwar kann sich den Absturz in die Landesliga immer noch so niemand richtig vorstellen, aber man weiß ja nie, was in den oberen Ligen so passiert. Der FC Süderelbe steht nur drei Punkte vor Concordia, muss folglich noch ein kleines bisschen aufpassen, bevor die ganzen neuen Fische (Spieler) im Sommer an den Kiesbarg schwimmen (wechseln), um dort mit neuer Schwarmintelligenz (neuer Taktik) den x-ten Umbruch zu meistern. HAFO-Tipp: Süderelbe passt gleich mal ganz groß auf und lässt Cordi keine Torchance beim 3:2-Erfolg mit zwei kuriosen Eigentoren.

Schiedsrichter: Florian Pötter (FC Voran Ohe)


Landesliga Hansa, 22. Spieltag:

Hamm United FC (1) vs. VfL Lohbrügge (3)*** – Freitag, 19:30 Uhr (Hinrunde: 2:0)
Hammer Steindamm 131, 20535 Hamburg

Hamm United ist an diesem Fisch-Spieltag gegen den VfL Lohbrügge schon historisch im Vorteil. In der Saison 2013/14 spielte beim HUFC ein Torwart namens Niclas Stockfisch https://www.transfermarkt.de/niclas-stockfisch/leistungsdatendetails/spieler/337874/wettbewerb/LLHA/verein/10121bei den Geächteten aus dem Hammer Partk. Und was für einen Punkteschnitt der hat: 3,0! Ein Spiel bei Croatia, 4:0 gewonnen, perfekte Bilanz! Ob Lohbrügge da etwas dagegen setzen kann?HAFO-Tipp: Nein. Lohbrügges gute Leistung ist in der Chancenverwertung so effektiv wie ein Fischfurz im Dunkeln. http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/dufte-kommunikation-fische-furzen-im-dunkeln-a-272618.html Also 3:0 für Hamm.

Schiedsrichter: André Rosin (FC Elmshorn)


Landesliga Hammonia, 22. Spieltag:

USC Paloma (2) vs. SC Sternschanze (10)*** – Sonntag, 10:45 Uhr (Hinrunde: 6:0)
Brucknerstr. 24, 22083 Hamburg

Der Verlust der Tabellenführung stand für den USC Paloma quasi schon vor dem Gastspiel beim Niendorfer TSV II fest. Ein 6:0 wäre nötig gewesen, um die am Freitag zuvor vom HSV III mit einem 6:1 gegen den FC Türkiye erklommene Spitzenposition zurückzuholen. Mehr als ein torloses Remis sprang in Niendorf jedoch nicht heraus, so kommen zu den fünf Toren nun auch noch zwei Punkte Rückstand. Um aber wieder in die Amateurfußballklasse für Feinschmecker (sprich Oberliga Hamburg) zurückzukehren, braucht es Platz eins. Mindestens einen Sieg muss Paloma sich nun angeln gegen Sternschanze, um oben dranzubleiben. Beim SCS schwimmen so viele Spieler im riesigen Kader mit https://www.fussifreunde.de/mannschaft/kader.page?id=2492 , dass eine Voreinstellung auf den Gegner naturgemäß schwer fällt. HAFO-Tipp: Deshalb reicht es auch nur zu einem mühsamen 1:0 für den USC. Immerhin.

Schiedsrichter: Thore Holst (FTSV Altenwerder)


Regionalliga Nord, 26. Spieltag:

TSV Havelse (16) vs. Hamburger SV II (10) – Sonntag, 14 Uhr (Hinrunde: 0:5)
Wilhelm-Langrehr-Stadion, Hannoversche Straße 90, 30823 Garbsen

HAFO-Tipp: 4:4

Schiedsrichter: Christian Meermann (Vechta)


Lüneburger SK Hansa (14) vs. Eintracht Norderstedt (15) – Sonntag, 14 Uhr (Hinrunde: 2:1) Spiel fällt aus!
Sültenweg 20, 21339 Lüneburg

HAFO-Tipp: 8:8

Schiedsrichter: Timo Daniel (RW Damme)


FC St. Pauli II (13) vs. 1. FC Germania Egestorf-Langreder (9) – Samstag, 14:00 Uhr (Hinrunde: 0:1)
Ochsenzoller Str. 58, 22848 Norderstedt

HAFO-Tipp: 7:6

Schiedsrichter: André Schönheit (MTV Treubund Lüneburg)



*** = HAFO ist vor Ort und nennt Ihnen auf Nachfrage die fünf Fischrestaurants in Hamburg mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis plus amateurfußballaffinen Gästen


Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!