psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
29.10.2019
Vorschau: Trick or Treat und Ach Du Schreck: Zu Halloween startet schon die Rückrunde! von Andreas Killat




In der Hamburger Innenstadt ist das „Problem“ eher nicht bekannt bzw. wenig präsent, aber im Umland mit seinen schmucken Einfamilienhäusern hat das Grauen einen Namen: Halloween! Ständig klingelt es an der Haustür – und wehe, man ist nicht zu Hause (viele „flüchten“ tatsächlich davor!) oder hat keine Süßigkeiten zur Hand. Dann fliegen schon mal (faule) Eier oder es gibt Schmierereien an der Hauswand. Die Stadt Hamburg hat dazu übrigens sogar einen „Leitfaden“ verfasst ( https://www.hamburg.de/kinder/4621542/halloween-kinder/).

Damit sind Sie, liebe HAFO-Leser, also bestens vorbereitet. Wer in der Oberliga „Süßes oder Saures“ zu erwarten hat, oder für wen es sogar gruselig werden könnte: Wir verraten es Ihnen in der nachfolgenden Vorschau auf den 21. Spieltag! Ja, richtig gelesen. Mitten in der Hinrunde (nach dem 14. und vor dem 15. Spieltag) startet schon die Rückrunde! Wie im Vorjahr (da war es allerdings der 20. Spieltag) hat der Verband mit Zustimmung der Oberliga-Klubs wieder das erste (bzw. zweite) Februar-Wochenende freigeräumt.

Bereits am Dienstag steigt in der Regionalliga das Hamburger Stadt-Derby (mehr oder minder zeitgleich mit den Profi-Klubs im DFB-Pokal) – und ab Mittwoch legt dann die Oberliga los:

Oberliga Hamburg, 21. Spieltag:

FC Union Tornesch (11) vs. TuS Dassendorf (1) – Mittwoch, 19:00 Uhr (Hinrunde: 0:3)
Großer Moorweg 30, 25436 Tornesch

Drei Niederlagen in Folge – und das auch noch gegen direkte Konkurrenten aus dem Tabellenkeller (Buchholz, Rugenbergen, Meiendorf). Doch von Alarmstimmung keine Spur im Torneum. „Wir wussten ja, dass wir in den Augen der meisten Experten Abstiegskandidat Nr. 1 sind“, sagt Union-Coach Thorben Reibe und machte die 2:4-Niederlage (nach guter erster Halbzeit) in Meiendorf an fehlender Erfahrung fest. Mit Dassendorf, Teutonia, BU und Niendorf hat man bis zum Abschluss der Hinrunde nun mächtige Brocken vor der Brust. Quasi umgekehrt sieht es beim Tabellenführer aus: Aus den oberen Tabellenregionen hat man alles locker weggeflext (T05, Vicky, Sasel, BU, Niendorf). Die einzigen Punktverluste musste man ausgerechnet gegen die Außenseiter Meiendorf (1:1) und Paloma (2:2) hinnehmen. HAFO-Tipp: Das Punktepolster auf die Abstiegsränge schrumpft: Union verteidigt tapfer, verliert aber wie im Hinspiel mit 0:3

Schiedsrichter: Alexander Teuscher (SC Eilbek)


TuS Osdorf (10) vs. SV Curslack-Neuengamme (13) – Mittwoch, 19:30 Uhr (Hinrunde: 3:3)
Blomkamp 32, 22549 Hamburg

Zehn Punkte aus den letzten fünf Partien – das kann sich wirklich sehen lassen. Damit hat sich Osdorf in der Tabelle schon ein schönes Stück von den Abstiegsrängen abgesetzt und kann mit einem weiteren Erfolg sogar in die obere Tabellenhälfte vorstoßen. Dorthin möchten auch die Vierländer gerne, was mit sechs Punkten in vier Tagen (Osdorf, Meiendorf) nicht einmal unmöglich erscheint. Allerdings hatte Coach Matthias Wulff erst vor drei Wochen gemahnt: „Wir müssen die Tabellen-Situation annehmen und nicht mehr davon reden, dass wir eigentlich viel besser dastehen könnten. Das ist alles Schwachsinn. Jetzt zählt es nur noch, sich richtig reinzubeißen“. HAFO-Tipp: Am Blomkamp können sie bekanntlch auch “beißen”. Nach 1:3-Rückstand sorgt ein Wachter-Hattrick noch für den 4:3-Erfolg!

Schiedsrichter: Lasse Holst (FC Türkiye)


SV Rugenbergen (14) vs. TSV Sasel (4) – Donnerstag, 14:00 Uhr (Hinrunde: 0:5)
Ellerbeker Str. 29, 25474 Bönningstedt

„Meine Mannschaft war auf jeder Position besser, aber wir belohnen uns nicht“, war SVR-Coach Andjelko Ivanko nach dem 1:1 gegen Curslack im „fussifreunde“-Interview geknickt. Immerhin folgen jetzt aber noch drei weitere Heimspiele binnen 10 Tagen (Sasel, HSV, Osdorf), da könnte auf dem tiefen Rasengeläuf in Bönningstedt so mancher Punkt hängenbleiben. Der TSV hat nach drei sieglosen Spielen (0-1-2) mit dem 5:0 gegen Süderelbe wieder zurück in die Spur gefunden – und genau dieses Ergebnis gab es auch im Hinspiel. HAFO-Tipp: Diesmal hält der SVR besser mit: 2:2

Schiedsrichter: Jorrit Eckstein-Staben (SC Wentorf)


Meiendorfer SV (16) vs. Bramfelder SV (18)*** – Donnerstag, 14:00 Uhr (Hinrunde: 1:2)
Meiendorfer Str. 196, 22145 Hamburg

„Ballzirkulation wie bei Pep Guardiola, Umschaltspiel wie bei Jürgen Klopp und eine Chancenverwertung wie bei Carlo Ancelotti“, so stellt sich Coach Baris Saglam seine Meiendorfer am Liebsten vor. Diese launige Aussage ergänzte Saglam im „Abendblatt“ allerdings noch entscheidend: „Wir versuchen davon 0,01% auf unserem Niveau hinzukriegen“. Beim 4:2 gegen Tornesch diente da vor allem die zweite Halbzeit als Prototyp. Für Bramfeld ist der MSV der absolute Lieblingsgegner – schließlich holte man im Hinspiel den bislang einzigen Saisonsieg. „Wir haben in jedem Spiel gute Phasen drin – aber leider meistens erst, wenn das Spiel praktisch schon verloren ist“, gab sich BSV-Trainer Mirko Schulz nach dem 1:4 gegen Niendorf ein wenig ratlos: „Es ist momentan schwer, an den richtigen Schrauben zu drehen“. Schon jetzt beträgt der Rückstand zum rettenden Ufer sieben Punkte. HAFO-Tipp: Neben Pep, Jürgen und Carlo (s.o.) ergänzt Saglam seine Aufzählung noch um Helenio Herrera. Denn ab sofort wird – dank der Rückkehrer Kevin Heitbrock und Sean Paul Vinberg – beim MSV hinten Catenaccio-mäßig dicht gemacht: 3:0

Schiedsrichter: Murat Yilmaz (FC Türkiye)


HSV Barmbek-Uhlenhorst (5) vs. Hamm United FC (8) – Donnerstag, 14:00 Uhr (Hinrunde: 3:3)
Dieselstr. 6, 22307 Hamburg

„Wir haben uns durch totale Dummheit selbst aus dem Rennen geschossen“, so wurde BU-Coach Marco Stier nach der 0:2-Niederlage an der Kreuzkirche in der „BILD“ zitiert. Nach zuvor fünf Siegen in Folge verpassten die Barmbeker damit den Sprung auf Platz 3 – und bleiben gegen die Top-Klubs weiter sieglos (gegen Sasel gab es ein Remis, gegen Dassendorf, Teutonia und Vicky Niederlagen). Exakt die gleiche Bilanz weist übrigens auch Hamm United gegen die „Top Four“ aus, wobei die 0:3-Pleite an der Hoheluft unter normalen Umständen sicher sofort abgehakt worden wäre. Aber die Tatsache, dass der SCV praktisch das gesamte Spiel in Unterzahl bestreiten musste, brachte Sidnei Marschall dann doch auf die Palme: „Das hatte nichts mit Fußball zu tun“, kritisierte er seine Elf gegenüber dem „Hamburger Abendblatt“. HAFO-Tipp: Wiederholungsvergnügen: Wie schon im Hinspiel geht es wieder 3:3 aus!

Schiedsrichter: Gerrit Breetholt (GW Eimsbüttel)


Niendorfer TSV (6) vs. Hamburger SV III (7)*** – Donnerstag, 14:00 Uhr (Hinrunde: 2:0)
Sachsenweg 78, 22455 Hamburg

Mit dem Heimspiel-Dreierpack binnen 10 Tagen (HSV, BU, Sasel) könnte sich der NTSV ganz dicht an die Plätze zwei und drei heranpirschen. Nach dem doppelten Teutonia-KO im Oktober (Pokal und Punktspiel) sah Ali Farhadi beim 4:1 in Bramfeld jedenfalls gegenüber „fussifreunde“ wieder das Positive: „Über 90 Minuten gesehen war es souverän, auch wenn wir ein, zwei Konter zugelassen haben“. Die „Rothosen“ landeten mit dem 2:1-Erfolg in Buchholz einen wichtigen Dreier und führen auf Platz 7 die Tabelle „Best of the Rest“ an. Für den sicheren Klassenerhalt braucht man aus den kommenden 20 Partien bis zum Saisonende im Schnitt jetzt nur noch jeweils einen Zähler. HAFO-Tipp: Niendorf zieht nach Punkten mit Vicky gleich: 3:1

Schiedsrichter: Daniel Gawron (TuS Osdorf)


TSV Buchholz 08 (17) vs. SC Victoria (3) – Donnerstag, 14:00 Uhr (Hinrunde: 0:4)
Seppenser Mühlenweg 44, 21244 Buchholz i.d.N.

Was ist nur aus den einst so heimstarken Buchholzern geworden? Nach dem 1:2 gegen HSV III ist man sowohl in der Heim-, als auch in der Gesamttabelle auf Platz 17 abgerutscht. Dabei hatte man bisher nicht gerade Gegner aus dem obersten Regal zu Gast (ohne damit Süderelbe, Paloma, Rugenbergen, Tornesch und dem HSV zu nahe treten zu wollen). Das ändert sich nun allerdings schlagartig: Vicky, Dassendorf und T05 heißen die nächsten Besucher. Ob ausgerechnet da die OKK-Bilanz aufgebessert werden kann? Der Hamburger Rekordmeister von der Hoheluft ließ sich jedenfalls auch trotz fast 85minütiger (!) Unterzahl nicht beeindrucken und schickte Aufsteiger Hamm United mit 0:3 nach Hause. Es war der achte Heimsieg im achten Heimspiel – davon können sie in der Nordheide nur träumen. HAFO-Tipp: Aber Träume sind ja etwas Schönes. B&B (Buchholz und Bester) gelingt eine kleine Sensation: 3:2

Schiedsrichter: Dennis Voß (TuS Dassendorf)


FC Teutonia 05 (2) vs. FC Süderelbe (12) – Donnerstag, 14:30 Uhr (Hinrunde: 5:2)
Tönsfeldtstr. 2, 22763 Hamburg

„Endlich hat Dassendorf mal Federn gelassen“, so oder so ähnlich dürfte sich T05-Coach Sören Titze am Sonntagabend in den Schlaf geträumt haben. Denn trotz der beeindruckenden Serie mit 31 Punkten aus den letzten 11 Partien (10-1-0) war der Abstand einfach nicht kleiner geworden – weil „Dasse“ bis dahin auch immer alles gewonnen hatte. Doch jetzt sind es – nach dem 2:0 gegen BU - „nur noch“ sieben Punkte Rückstand auf den Primus und man hat noch das Nachholspiel in Buchholz in der Hinterhand. Die „Kiesbargler“ mussten am Sonntag mit dem 0:5 in Sasel die höchste Niederlage der letzten 18 Monate verkraften (zuvor am 13.4.2018 ebenfalls 0:5 bei Victoria) – und haben jetzt T05 und Vicky vor der Brust. HAFO-Tipp: Teutonia bleibt in der Erfolgsspur: 3:0

Schiedsrichter: Leif Jischkowski (VfL 93)


Concordia (9) vs. USC Paloma (15) – Donnerstag, 15:30 Uhr (Hinrunde: 7:2)
Bekkamp 25, 22045 Hamburg

2:4 gegen Osdorf und damit die fünfte Niederlage in den letzten sechs Begegnungen – Cordi steckt nicht nur im Mittelmaß fest, sondern droht bei einer weiteren Pleite gegen Paloma (und am Sonntag in Dassendorf) sogar Richtung Abstiegsplätze durchgereicht zu werden. Deutlich besser (trotz sechs Zählern weniger) hingegen die Stimmung an der Brucknerstraße. Nach dem überraschenden, aber völlig verdienten 2:2 gegen Dassendorf sind die “Tauben” nun seit vier Partien unbesiegt (1-3-0). Das USC-Trainerteam Steffen Harms und Mario „Harry“ Jurkschat, übrigens 2009 mit Cordi Pokalsieger geworden ( http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=3566), hat bewiesen, dass sie auch nach Nackenschlägen (wie z.B. beim 2:7 im Hinspiel, oder nach dem 0:2 gegen Tornesch) neue taktische Lösungen präsentieren können. HAFO-Tipp: Cordi ist die einzige Mannschaft der Liga ohne Unentschieden. Das ändert sich: 1:1

Schiedsrichter: Konrad Oldhafer (SC Poppenbüttel)


Regionalliga Nord, 2. Spieltag:

FC St. Pauli II (16) vs. Hamburger SV II (12) – Dienstag, 18:30 Uhr (letzte Saison: 1:0/1:2)
Ochsenzoller Str, 58, 22848 Norderstedt

Derby-Time! Kann der Kiezkicker-Nachwuchs es den Profis gleichtun und den (ungeliebten) Konkurrenten aus „St.-Ellingen“ besiegen (in der 2. Bundesliga ging es bekanntlich 2:0 für die Braun-Weißen aus)? HAFO-Tipp: 1:1

Schiedsrichter: Dr. Henrik Bramlage (VfL Oythe)



"***" HAFO hat sich vorgenommen, bei diesen Partien live vor Ort zu sein und für seine Leser zu berichten.


Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!