psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
20.11.2019
Vorschau: Feelings - Trainer mit ganz viel Gefühl von Stefan Knauß




Klar, Fußball und Emotionen, das gehört zusammen! Reine Kopfsache heißt es doch so oft, wenn z.B. der Erfolg ausbleibt, der Ball partout nicht ins Tor will oder selbst die einfachsten Pässe nicht den Mitspieler finden. Unsere verehrten Oberliga-Fußballer sind eben auch nur Menschen, sensible, junge Männer, zart besaitet und schwer zu lenken. Da sind die modernen Trainer gefragt: die Motivatoren, die väterlichen Pferdeflüsterer, die verständnisvollen, feinfühligen Empathen, Talentförderer und Entwickler.

Old school ist dagegen out im Trainer-Geschäft. Legendäre Generäle, Taktikfüchse & Weltenbummler (die unsteten Wandervögel) wie aus dem traumhaften Trainer-Quartett von Kerresinhio suchen wir in der höchsten Liga der Stadt scheinbar vergebens. Oder gibt es sie vielleicht doch noch? Gelegentlich findet man Parallelen. Wenn man die Rhetorik der Lizenz-Inhaber betrachtet.

Natürlich kennt der gemeine Journalist (gerne auch Schreiberling oder Schmierfink genannt) in der Beletage des wundervollen Hamburger Amateur-Fußballs weder die Kabinen-Ansprachen der Trainer, noch sind wir beim täglichen Training anwesend oder besitzen am Ende sogar durch DFB-Lizenzen erworbenes Fachwissen (nebenbei bemerkt: ich schon, aber das heißt ja nichts). Und ganz klar, eigentlich (Sie, werte Hafo-Leser können es sich vorstellen) haben wir gar keine Ahnung von Fußball (bestenfalls sind wir autistische Statistiknerds).

Deshalb lassen wir uns das Spiel immer wieder gerne erklären, stellen häufig doofe Fragen, stehen wie überdimensionale Hütchen zwischen den Trainerbänken (wenn man uns lässt), nerven oftmals mit komischen Spielberichten (was hat der eigentlich für ein Spiel gesehen und was hat der Typ gegen uns?), sind komplett unfit (übergewichtig), können oder konnten nie Fußball spielen (der geschätzte Kollege Knötzsch ist z.B. am Ball technisch hochbegabt, aber zog sich beim Spiel NTSV gegen Teutonia 05 am 19.10.2019 in der 6. Minute einen Muskelfaserriss zu, als er versuchte, einen Flug-Ball in 30 cm Höhe anzunehmen). Allen Widrigkeiten zum Trotz versuchen wir uns erneut in der Vorschau auf einen vermutlich emotionalen, hochklassigen und spannenden Spieltag unter Bezug auf die Trainer. Alles wie immer ohne Gewähr, ahnungslos, vorwurfsfrei, liebevoll, empathisch und rein hypothetisch!

Oberliga Hamburg, 18. Spieltag:

Bramfelder SV (18) vs. Concordia (9) – Freitag, 19:00 Uhr (Hinrunde: 0:2)
Ellernreihe 88, 22179 Hamburg

Was für eine schwierige Situation für diese tapferen Bramfelder Jungs! Woche für Woche gibt es auf den Sack. Da verliert man schon mal die Lust auf das Spielen. Stellen wir uns also lustlose, maulige, traurige und frustrierte Spieler in der Kabine vor. Erneut zeigt Coach Carsten Henning rethorisch sein Bestes, wieder und wieder beschwört er die Stärken seiner Elf. Doch er schaut in leere Blicke. Diese Gesichter sagen: “Müssen wir jetzt echt da raus? Ist doch viel zu kalt! Mir tut schon jetzt alles weh. Der Platz ist doch so groß. Und jedesmal erzählst du uns den gleichen Mist!” Aber dann kommt die Wende! Der Heimsieg im Derby gegen schwächelnde Tauben am 17.Spieltag beweist vor allem eines: noch gibt es Hoffnung an der Ellernreihe! Und der Trainer erreicht seine Spieler! Worin liegt das Geheimnis? Was war anders? Vielleicht Duftkerzen? Eine Lesung der Parabel David gegen Goliath oder Hans Hartz Song “Die weißen Tauben sind müde!”? Prämienerhöhung? Trainingsfrei? Wir kennen die Tricks von Henning nicht. Aber gegen Concordia ist alles drin. So richtig in die Gänge kommt auch Cordi nicht. Trotz vieler namhafter Spieler läuft es beim Team von Fußball (Lehrer) Frank noch nicht rund. Für die Regionalliga wird es definitiv nicht reichen. Und an der Ellernreihe? HAFO-Tipp: (Mal wieder) die richtigen Worte für den Letzten: 3:2

Schiedsrichter: Daniel Gawron (TuS Osdorf)


SC Victoria (4) vs. Niendorfer TSV (6) – Freitag, 19:30 Uhr (Hinrunde:1:1)
Lokstedter Steindamm 87, 22529 Hamburg

Nach außen ist Marius Ebbers eher ein ruhiger Vertreter seiner Zunft. Ist er vielleicht einer dieser berühmten Pferdeflüsterer, der selbst den wildesten Galopper in die Spur bringt? Scheint so. Wie sonst lässt sich die Performance des enfant terrible Ian Prescott Claus erklären? Dieser Spieler schafft es lässig, Gegenspieler und jeden Trainer (den eigenen voran) in den Wahnsinn treiben. Mit 14 Treffern gehört Claus nun zu den Top Drei der Oberliga. Klarer Punkt für Flüsterer Ebbe! Auf der anderen Seite steht unser väterliche Trainer Ali Farhadi. Nimmt er seine Spieler zärtlich beiseite, umarmt sie und wirft Ihnen liebevolle Worte zu (“lauf mein kleiner Specko, lauf”), dann wissen Sie Bescheid: Papa Farhadi sorgt sich in der Familie NTSV um seine Jungs! Und selbst aus den wildesten Fruchtzwergen werden zahme Vögel. Gelegentlich wird er von Onkel und TW-Trainer Jörg Steinbach begleitet. Die “goldene Stimme aus Prag” sorgt für die nötige Strenge in der Familie (zu Specko: “Du bist erst tot, wenn ich es dir sage!”). HAFO-Tipp: Ian ist nicht zu stoppen: 3:1

Schiedsrichter: Jarno Wienefeld (VfL Lohbrügge)


TuS Osdorf (7) vs. FC Teutonia 05 (2)*** – Freitag, 19:30 Uhr (Hinrunde: 2:1)
Blomkamp 32, 22549 Hamburg

Kühler Analytiker oder Taktikfuchs? Beides trifft auf Philipp Obloch zu. Der Osdorfer Coach schafft es, aus der früheren Osdorfer Mono(Spiel)Kultur (lange Bälle nach vorne, Kampf um jeden Millimeter, ekliges Spiel) so etwas wie modernen Fussball zu entwickeln. Und darauf kann er wahrlich stolz sein! Platz Sieben im Oberhaus ist ausreichend Beweis für die Arbeit von Coach Obloch. Zur Seite steht ihm mit Co-Trainer Mahmoud Djebbi ein ausgebildeter Sportlehrer/Pädagoge mit Trampolin-Lizenz. Da sind große Sprünge vorprogrammiert! So hoch wie Gegenüber Chefcoach Sören Titze und Adlatus Matten Reincke wird Osdorf aber vermutlich nicht mehr springen. Titze behauptet sich als erfolgreicher Dompteur einer illustren Star-Truppe. Da gilt es jede Woche schwierige Entscheidungen zu treffen und die Stars bei Laune zu halten. Das läuft gerade richtig gut. Zumindest offensiv ist dieses Ensemble großartig anzuschauen! Dazu gibt Reincke im Spiel am laufenden Band Sprüche zum Besten, ganz old schoolmäßig aber unterhaltsam! HAFO-Tipp: Osdorf nicht ganz ohne Chance gegen Teutonias Eleven: 2:3

Schiedsrichter: Jorrit Eckstein-Staben (SC Wentorf)


Hamm United FC (11) vs. SV Rugenbergen (15)*** – Freitag, 19:30 Uhr (Hinrunde:2:1)
Hammer Steindamm 131, 20535 Hamburg

Die “Geächteten” sind immer noch gut im Geschäft. Mit 21 Punkten haben die Jungs von Coach Sidnei Marschall eine respektabel, stabile Bilanz vorzuweisen. Dabei arbeitet “Sid“ mit durchaus sensiblen Charakteren. Mittelfeld-Mastermind “Schiro” befindet sich häufig im Spurt zwischen Genie und Wahnsinn. Aber Trainer und Verein tun alles, um die Jungs bei Laune zu halten. Eine Spielerfrauen-Lounge sucht in dieser Liga seines Gleichen (wenn auch im Freien)! Rugenbergen hat Andelko Ivanko. Den Retter aus Wedel! Das rethorische Energiebündel! Einen Coach, der alles gibt. Erwartungsgemäß hängt er mit seinem Club unten drin. Da ist der Trainerfuchs gefragt. Aber langsam wird die Luft dünn in Bönningstedt. Das Spiel in Hamm ist verdammt wichtig. Mit viel Temperament wird Ivanko versuchen seine Jungs heiß zu machen. Ruhe ist vermutlich nicht seine vornehmliche Motivation. HAFO-Tipp: Es geht um viel! Sogar mit anschließender PK: 3:1

Schiedsrichter: Adrian Höhns (TuS Dassendorf)


Hamburger SV III (8) vs. HSV Barmbek-Uhlenhorst (3) – Freitag, 20:00 Uhr (Hinrunde: 1:2)
Ulzburger Straße 94, 22850 Norderstedt

Der HSV III wird von einem Trainer-Duo mit Ex-Profi-Stallgeruch angeführt. Überhaupt findet hier die eine oder andere HSV Ikone ein Gnadenbrot. Neben Präsi Marcell Jansen läuft demnächst Pjotr Trochowski auf. Ein absoluter Gewinn für den Club und die Liga! Da haben es die Trainer Marcus Rabenhorst und Christian Rahn doch recht einfach. Schaut, da laufen sie. Die haben es geschafft! Wer will da als Spieler noch aufmucken? Dazu ideale Bedingungen im Umfeld. Die Oberliga bleibt ein schönes Zuhause! Aus diesem Umfeld möchte BU Trainer Marco Stier schnell raus. In seiner zweiten Saison als Coach des ruhmreichen HSV BU schwimmt er gerade oben mit. Nach neun Siegen in zehn Spielen trotz vieler Ausfälle läuft doch alles super. Der Trainer macht alles richtig. Dabei macht Stier nicht gerade den Eindruck des Kumpels. Er ist eher General, führt mit harter Hand und akribischer Vorbereitung. Diven im Team haben schnell ausgedient. Stier ist ein Hybrid, old school gepaart mit modernsten Mitteln. HAFO-Tipp: Einfachster Tip, denn ein HSV gewinnt vermutlich: 1:4

Schiedsrichter: Marco Kulawiak (SC Teutonia 10)


FC Süderelbe (10) vs. TSV Buchholz 08 (17) – Freitag, 20:00 Uhr (Hinrunde: 4:4)
Kiesbarg 14, 21149 Hamburg

So etwas wie ein Derby. Und sonst? Beim FC Süderelbe ist alles in Butter. Nach 17 Spielen auf Platz Zehn. Da hat Trainer Timucin Gürsan vieles richtig gemacht. Der Coach scheint eher der Freund seiner Jungs zu sein und hat zudem mit Oldie Martin Sobcyk einen sehr erfahrenen Co-Trainer auf dem Platz – eine tolle Kombination! Tristesse in der Nordheide! Wieder im Abstiegskampf, obwohl mit Trainer Bester alles besser werden sollte. Denkste! Jetzt ist ein Interims-Duo am Start. Rüdiger Meyer und Jan Voss geben alles, bis ein neuer Übungsleiter gefunden ist. Da wird sicherlich viel Aufbauarbeit geleistet, werden viele Streicheleinheiten verteilt, um die zarten Buchholzer Seelen nach dem Bester-Ausflug wieder aufzubauen. Potential ist allemal vorhanden! HAFO-Tipp: Süderelbe siegt dennoch: 4:1

Schiedsrichter: Dominik Kopmann (FC Eintracht Norderstedt


SV Curslack-Neuengamme (13) vs. FC Union Tornesch (12)*** – Samstag, 15:00 Uhr (Hinrunde: 3:3)
Gramkowweg 5, 21039 Hamburg

Na ja. Curslacks Trainerdenkmal Torsten Henke schwebt wohl irgendwie immer noch am Spielfeldrand. Da hat Coach Matthias Wulff ein schweres Erbe angetreten. Auch in seiner zweiten Saison hängen die Deichkicker unten drin. Ganz sicher ist Wulff nicht zu beneiden. Druck! Immer wieder fallen wichtige Spieler aus. Da ist der Coach als feinfühliger Freund gefragt, der die verbliebenen Spieler zu Höchstleistungen bewegt. Druck kennt Gegenüber Thorben Reibe sicherlich nicht. Der Aufstieg war ein Geschenk und jetzt machen die Tornescher Spaßkicker das Beste daraus. 18 Punkte sind viele mehr, als alle Experten erwartet haben. Zweimal trainieren reicht seinen erfahrenen Jungs. Reibe ist eher Kumpel als Vorgesetzter. Das passt. HAFO-Tipp: Eher drei Punkte für Curslack – Schalitz schädelt ein. 1:0

Schiedsrichter: Julius Steinhorst (SV Halstenbek-Rellingen)


TuS Dassendorf (1) vs. Meiendorfer SV (16)*** – Sonntag, 13:00 Uhr (Hinrunde: 1:1)
Wendelweg, 21521 Dassendorf

Mastermind J.P. Richter ist über jeden Zweifel erhaben. Platz Eins! Serienmeister! Superhelden! Viel mehr Superlativ geht nicht. Dabei ist Professore J.R, als Ideengeber bekannt. Tüfter, Entwickler, freundlich, empathisch und kompetent. Wer soll seine Jungs aufhalten? Vielleicht die MSV Familie um Papa Saglam. Auch Baris ist als Entwickler geschätzt. Spieler laufen ihm zu, wie das Rehkitz zur Mutter. Hier in Meiendorf kannst du wachsen! Das Hinspiel war ausgeglichen. “Die Söhne Saglams” können auch den Wendelweg rocken. In Bestform und hochmotiviert geht alles! HAFO-Tipp: Achtung! Surprise am Wendelweg und Amandos Portemonnaie wird schmaler 1:2

Schiedsrichter: Lasse Holst (FC Türkiye)


TSV Sasel (5) vs. USC Paloma (14) – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinrunde: 2:1)
Saseler Parkweg 14, 22393 Hamburg

Wer Sasels Coach Danny Zankl am Spielfeldrand live erlebt, glaubt kaum, dass er in Hamburg als “Messias” für junge Spieler gilt. Er ist der Entwickler und Bessermacher für viele Jungs. Dabei kritisiert er lautstark und sehr deutlich die Leistungen seiner Spieler. Vielleicht braucht das der eine oder andere. Jedenfalls ist die Entwicklung des Teams fantastisch! Danny formt aus jungen Fohlen rassige Rennpferde. Gelegentlich laufen auch altgediente Ackergäule wie Adomat und Winkel unter seiner Gerte zur Höchstform auf. Paloma krebst wieder im Keller herum. Dabei ist doch Potential vorhanden. Und ein empathischer Trainer. Taubenzüchter Steffen Harms. Immer hochgradig engagiert, gelegentlich melancholisch, aber auf alle Fälle Spielerversteher. Begleitet von Old School Co-Trainer Harry Jurkschat. Rhetorisch nach wie vor im “Ball trifft Kopf Modus”. Sicherlich hat das Team Luft nach oben. HAFO-Tipp: Achtung! Gemetzel in Sasel: 5:0

Schiedsrichter: Janik Möller (SV Lieth)


Regionalliga Nord, 20. Spieltag:

Holstein Kiel II (8) vs. Hamburger SV II (12) – Samstag, 13:00 Uhr (Hinrunde: 0:6)
Steenbeker Weg 150, 24106 Kiel

Das kleine Derby ohne einen klaren Favoriten! HAFO-Tipp: Remis: 1:1

Schiedsrichter: Christian Meermann (SC SF Niedersachsen Vechta)


FC St. Pauli II (13) vs. SV Werder Bremen II (7) – Samstag, 14:00 Uhr (Hinrunde: 2:2)
Ochsenzoller Str. 58, 22848 Norderstedt

Weiter Abstiegskampf für Braun Weiß! HAFO-Tipp: Keine Chance für den FCP II: 1:4

Schiedsrichter: Susann Kunkel (SV Eichede)

Heider SV (16) vs. FC Eintracht 03 Norderstedt (6) – Samstag, 14:00 Uhr (Hinrunde: 1:6)
Meldorfer Str. 38, 25746 Heide

Es läuft weiter sehr gut für den FC Eintracht Norderstedt. In Heide wartet eine Pflichtaufgabe. HAFO-Tipp: Auswärtssieg: 1:2

Schiedsrichter: Daniel Fleddermann (VfL Weiße Elf Nordhorn)


Das Spiel des AFC (17) vs. Hannover 96 II (14) wurde vom 24.11. auf den 13.12.2019 verlegt.


"***" HAFO hat sich vorgenommen, bei diesen Partien live vor Ort zu sein und für seine Leser zu berichten.


Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!