psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse Nord
Tabelle Nord
Ergebnisse Süd
Tabelle Süd

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
18.09.2020
Einfach mal „weggelechelt“ - Arnie is back! von Andreas Killat

von Stefan Knauß


vs.


SC Victoria - SV Curslack-Neuengamme 0:3 (0:0)

SC Victoria: Rabe – Kämpfer, Siemsen, Kalla - Monteiro-Branco, Schuhmann, Borck (87. Janta), Schmid - Claus, von Appen (69. Stegmann), Hartwig (79. Ernst)
SV Curslack-Neuengamme: Babuschkin – Thomas (37. Brudler, 70. Lechler), Spiewak, Doege, Wilhelm - Rogge, Behrens – Mokhlis, Hinze, Bulut (75. Schlufter) – von Walsleben-Schied
Tore: 0:1 Mokhlis (67.), 0:2 Lechler (85.), 0:3 Lechler (87.)
Rot: Schuhmann (26.)
Schiedsrichter: Devin Wengorz (TuS Hamburg): Ein ganz souveräner Leiter der Begegnung. Laufstark, ruhig und immer auf der Höhe! Einfach sehr gut! Bei der Roten Karte war es zwar das erstes Foul von Schuhmann, aber mit gestreckten Beinen voran in den Gegner an der Mittellinie - daher vertretbar.
Beste Spieler: Schmid, von Appen – Spiewak, Rogge, Lechler
Zuschauer: 236

Das war Werbung pur für den Amateur-Fußball! Ein Spiel mit viel Tempo, tollen Kombinationen, vielen Emotionen, Teamspirit auf beiden Seiten und mit einem Happyend wie aus dem Bilderbuch. Aber der Reihe nach.

Zunächst kann man sich bei den Verantwortlichen des SC Victoria und namentlich bei Pressesprecher Mathias Ress für die reibungslose, geradezu vorbildliche Organisation und Umsetzung des Corona-Konzeptes bedanken. Das klappte vorzüglich. Einlass, Bewirtung, Verteilung, Abstand – alles wurde unaufgeregt und perfekt durchgeführt. Klasse!

Von Anfang an war es eine rasante Partie. Die Mannschaft von Trainer Marius Ebbers spielte gepflegte Kombinationen. Ließ den Ball laufen. Setzte den Gast ständig unter Druck. Curslack stemmte sich leidenschaftlich dagegen. Gegen eine spielerische Überlegenheit. Gegen filigrane Techniker wie Ian (Santa) Claus, gegen den Ex-Profi (Schnecke) Kalla und gegen blitzschnell vorgetragene Angriffe Vickys. Coach Ebbers: „Die ausgelassenen Chancen waren schon eher zum Lachen. Das war fast Slapstick. Aber der Ball ging einfach nicht über die Linie.“ So z.B. kurz vor der Pause (43.), als Claus freistehend den Ball volley über das Tor von Curslacks Keeper Gianluca Babuschkin nagelte. Zuvor hatte Nil von Appen bereits eine Riesenchance(36.). Auch vollkommen frei. Aber er scheiterte an Babuschkin. Den Nachschuss konnte der stets emsige Magnus Hartwig ebenfalls nicht über die Linie bringen.

Dabei spielte Vicky ab der 26. Minute in Unterzahl. Kapitän Felix Schumann grätschte an der Mittellinie direkt zwischen beiden Spielerkabinen gnadenlos in Özgür Bulut. Das sah nicht nur übel aus. Es tat richtig weh. Und führte zur kurzzeitigen Rudelbildung mit großer Aufregung. Danach erhielt Schumann die Rote Karte. Und Florian Rogge den gelben Karton. Denn er hatte recht heftig protestiert. Und sicherlich dadurch auch clever die Meinungsbildung des Unparteiischen beeinflusst. Trotzdem kann man diesen Platzverweis geben. Vicky spielte überraschend souverän weiter. Trotz der Unterzahl. Das merkte man dem Spiel der BlauGelben nicht ansatzweise an. Und Curslack schien etwas überfordert. Glücklich ging es für die Deichkicker in die Pause.

Curslacks Trainer „Crille“ Woike verteilte in der Pause nicht nur frisches Obst. Arnold Lechler bestätigte nach Spielende, dass es anscheinend etwas lauter wurde. Dazu Woike: „Das liegt scheinbar an den Umzugskabinen. Da hallt es etwas heftiger, wenn man deutlich wird.“ Jedenfalls schien dass zu helfen. Hamed Mokhlis erzielte nach toller Vorarbeit von Bulut das erste Tor für Curslack (59.). Vicky rannte danach weiter an.

Aber Woike wechselte klug aus. Den zuvor für Finn Thomas eingesetzten Mark Brudler erlöste er in der zweiten Hälfte. Denn der Langzeitverletzte Brudler wurde auf rechts von Schmid mehrfach schwindelig gespielt. Woike: „Dazu bin ich als Trainer da. Über die rechte Seite kamen sieben Pässe ungehindert in die Tiefe. Ich musste das ändern.“ Er stellte um. Schickte Mokhlis gegen Schmid. Und wechselte den Terminator Arnold Lechler ein. Das war der Schlüssel zum Sieg.

Kurz nach Betreten des Platzes köpfte Arnie freistehend über das Tor von Rabe (76.). Aber wenig später netzte er gekonnt ein. Die Flanke von Rogge nahm er direkt (85.). Das war das 0:2. Und der dritte Treffer war ebenfalls wunderbar anzusehen. Einen bereits verloren gegangenen Ball eroberte sich Lechler gegen Siemsen und Kämpfer zurück. Er setzte sich durch und schoss den Ball umjubelt in die Maschen! Woike schwärmte später: „Dafür hat Arnie hart gearbeitet. Wenn man sieht, was er für einen Körper hat. Ich finde es ganz toll, wie er sich das erarbeitet hat.“

Danach war das Spiel natürlich entschieden. Was bleibt? Auf alle Fälle ein zufriedener Jan-Philipp Kalla: „Ich bin echt stolz auf die Jungs. Das war eine großartige Leistung trotz der Niederlage.“ Kalla spielte solide in der Dreierkette. Er wirkte leichtfüßig, locker und auch spielfreudig. Mit seiner Leistung konnte der Ex-Profi ebenfalls zufrieden sein.

Fazit: Beide Mannschaften werden um die Meisterschaft oben mitspielen. Also landen sicherlich eher unter den ersten acht Mannschaften in der Hinrunde. Beide Teams zeigten einen unglaublich tollen Teamspirit! So macht Oberliga wieder Spaß. Trotz des Spielmodus und trotz des Virus. Mehr davon bitte!

Stimmen:

Christian Woike (Trainer SV Curslack/Neuengamme):
Das Spiel hatte in der ersten Viertelstunde ein enormes Tempo. Danach ging es so Pingpongmäßig hin und her. Der Platzverweis hat uns nicht wirklich gut getan. Ich fand die Rote Karte berechtigt. Denn es war schon ein sehr hartes Foul. Dabei war es kein hartes Spiel. Aber mit dem Platzverweis konnten die Jungs nicht wirklich etwas anfangen. Vicky hat trotz Unterzahl weiter ein sehr gutes Kombinationsspiel aufgezogen. Die haben uns ordentlich unter Druck gesetzt und ihre Chancen zum Glück für uns liegen lassen. Die zweite Halbzeit fand ich dann sehr ordentlich. Das Tor von Mokhlis war klasse raus gespielt. Na ja, und zu Arnold? Ich bin ein großer Fan von Arnold. Nach der ganzen Leidenszeit mit seinen Verletzungen und vielen Veränderungen so zurück zu kommen. Das ist schon einzigartig! Einfach nur großartig!

Marius Ebbers (Trainer SC Victoria):
Tja, es war ein ereignisreiches Spiel. Wenn ich das Ergebnis an der Anzeigetafel sehe, dann bin ich nicht glücklich. 0:3 ist kein schönes Ergebnis. Aber ich bin trotzdem sehr zufrieden mit der Leistung meiner Jungs. Ja, ich bin sogar richtig stolz! Wir haben nach dem Platzverweis weiter gespielt und dominiert. Die rote Karte fand ich nicht gerechtfertigt. Es war keine Absicht und dazu das erste Foul. Da kann man meiner Meinung auch Gelb zeigen. Aber natürlich ist das okay, wenn der Schiedsrichter das anders bewertet. Unsere Chancen haben wir leider nicht genutzt. Das ist das einzige Manko. Curslack hat das in der zweiten Hälfte besser gemacht und hatte mehr Spielanteile. Trotzdem wirft uns das nicht um. Wir arbeiten weiter an unseren Zielen.


Statistik:
Gesamt-Punktspiel-Bilanz aus Sicht des Gastgebers (seit 1946): 30 Spiele, 15 Siege, 9 Remis, 6 Niederlagen, 62:44 Tore

1973/74: 1:0 / 1:1 Landesliga Hamburg (= OL)
1977/78: 1:1 / 1:0 Landesliga Hamburg (= OL)
1978/79: 2:2 / 3:2 Verbandsliga Hamburg
2006/07: 4:1 / 1:1 Hamburg-Liga
2007/08: 3:0 / 4:3 Hamburg-Liga
2008/09: 4:0 / 1:1 Oberliga Hamburg
2009/10: 2:1 / 3:1 Oberliga Hamburg
2010/11: 2:2 / 1:2 Oberliga Hamburg
2011/12: 4:2 / 2:2 Oberliga Hamburg
2014/15: 3:2 / 1:1 Oberliga Hamburg
2015/16: 4:2 / 1:3 Oberliga Hamburg
2016/17: 2:2 / 1:0 Oberliga Hamburg
2017/18: 4:0 / 1:2 Oberliga Hamburg
2018/19: 1:2 / 1:4 Oberliga Hamburg
2019/20: 3:1 / --- Oberliga Hamburg
2020/21: 0:3 / --- Oberliga Hamburg


Google
Web hafo.de

© 2003- 2020
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!