psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse Nord
Tabelle Nord
Ergebnisse Süd
Tabelle Süd

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
18.10.2020
Paloma siegt (fast) im Spaziergang von Andreas Killat


präsentiert:


vs.


USC Paloma – SV Curslack-Neuengamme 3:1 (1:1)

USC Paloma: Höfs – Mandelkau (46. Wallner), Yilmaz, Krause, Blumauer – Niemann, Schwäbe – Blunck, Lohrke (43. Thiessen), Zabihi (76. Ulaga) – Wohlers
SV Curslack-Neuengamme: Babuschkin – Thomas (46. Kühn), Spiewak, Doege, Wilhelm – Hinze (74. Schmidt) – Mokhlis, Rogge, Behrens, Bulut – Lechler (57. von Walsleben-Schied)
Tore: 0:1 Behrens (12.), 1:1 Niemann (24.), 2:1 Niemann (70., FE), 3:1 Blunck (82.)
Schiedsrichter: Falah Abed Saad (VfL 93): Machte in seinem letzten Oberliga-Spiel (wegen Erreichens der Altersgrenze) alles richtig und wurde von Wilfried Diekert (langjähriger VSA-Vorsitzender) zu Recht mit Blumen geehrt.
Beste Spieler: Blumauer, Niemann – Keiner
Zuschauer: 100 (Ausverkauft)

„Wir haben den Geist von Barmbek geweckt“, lachte CN-Manager Oliver Schubert kurz vor dem Anpfiff noch ins HAFO-Mikrofon, da sein Team bereits um 8 Uhr am Stadtpark angereist war und einen gemeinsamen Spaziergang absolvierte. „Leider hat der Mannschaft niemand gesagt, dass der Spaziergang nur bis 8.30 Uhr und nicht bis 12.30 Uhr ging“, frotzelte sein Trainer Christian Woike nach Spielschluss. „Wahrscheinlich waren meine Spieler mit den 25 Minuten Spaziergang überfordert“.

Nur zwei Siege konnten die Vierländer in ihrer Vereinsgeschichte bislang an der Brucknerstraße feiern: Vor 40 Jahren (1980) und vor 10 Jahren am 13.5.2010 (Doppeltorschütze Matthias Reincke) – und wenn Woike irgendwo „gerne“ verliert, dann vermutlich bei seinem Herzensklub USC. „Paloma war und ist für mich etwas Besonderes“, so Woike im Interview mit der Stadionzeitung, der als Spieler an der Brucknerstraße einst sogar Pokalsieger wurde. Trotzdem dürfte ihm seine erste (!) Niederlage als SVCN-Coach kaum geschmeckt haben.

Denn aus dem eigentlich geplanten „Sturmlauf“ wurde nur der besagte "Spaziergang". Fast schon unerklärlich, wie zaghaft und ohne jegliche Laufbereitschaft die Gäste agierten. Ganz anders die Hausherren, die zwar auch kein Feuerwerk abbrannten, aber deutlich aktiver wirkten und immer wieder spielerische Lösungen nach vorne suchten. Wie aus dem Nichts daher das 0:1. Moritz Niemann bringt Florian Rogge kurz vor dem Strafraum zu Fall und den fälligen Freistoß zirkelt Corvin Behrens (mit Vorankündigung von fussifreunde-Redakteur Dennis Kormanjos) mit viel Gefühl und mit Hilfe des Innenpfostens in die Maschen (12., siehe Fotos). „Ich hatte gehofft, dass wir uns mit dieser Führung im Rücken in die Partie reinarbeiten“, so Woike – doch sein Team brachte in den folgenden achtzig Minuten kaum einen ernsthaften Torschuss mehr zustande.


Corvin Behrens (l.) zieht ab...


... und lässt Keeper Arne Höfs keine Chance. Fotos: Olaf Both

Die „Tauben“ zeigten sich – im Gegensatz zu den vergangenen Jahren – jedoch keinesfalls geschockt, sondern spielten weiter mutig nach vorne. „Mein Team hat – genau wie wir Trainer – viel gelernt. Inzwischen stecken wir solche Rückschläge weg“, freute sich USC-Coach Steffen Harms – und durfte fast postwendend den 1:1-Ausgleich durch Niemann bejubeln, der mit einem mächtigen Kracher aus gut 20 Metern flach unten links traf (24.).


Michel Blunck, Moritz Niemann und Lion Mandelkau (v.l.n.r.) jubeln nach dem 1:1. Foto: Olaf Both

Auch nach der Pause änderte sich das Bild nicht: Paloma mit vielen guten Aktionen, die Vierländer eher mit Schlafwagenfußball. Michel Blunck (52.) und Jassin Zabihi (58.) hatten bereits die Führung auf dem Fuß, die dann verdientermaßen zwanzig Minuten vor dem Ende fiel. Tom Wohlers wühlte sich am rechten Strafraumeck an Oliver Doege vorbei, der sich nur noch mit einem Trikotzupfer zu helfen wusste. Ex-FIFA-Referee Falah Abed Saad deutete sofort auf den ominösen Punkt: Niemann wieder flach unten links zum 2:1 (70.).


Moritz Niemann verwandelt den Strafstoß sicher zum 2:1. Foto: Olaf Both

Aufbäumen bei den Gästen? Fehlanzeige. Bis auf einen Schuss übers Gehäuse vom eingewechselten Marcel von Walsleben-Schied (75.) gab es nicht eine echte Chance für die Curslacker. „Und dafür bin ich um 7 Uhr aufgestanden“, war Manager Schubert sauer, „nächstes Mal komme ich erst zur zweiten Halbzeit“. Die war heute allerdings auch nicht besser…

Strahlender Sonnenschein hingegen für den Sieger: Nach feiner Vorarbeit von Dominic Ulaga, der problemlos an Moritz Kühn vorbeizog und dann herrlich in den Fünfmeterraum flankte, drückte Blunck die Kugel aus zwei Metern zum 3:1 über die Linie (82., siehe Foto). „Wo waren da eigentlich meine Innenverteidiger“, fragte sich Woike – und auch Keeper Gianluca Babuschkin machte keine glückliche Figur.


Michel Blunck (verdeckt) erzielt das entscheidende 3:1. Foto: Olaf Both


Pure Freude nach Abpfiff beim "Man of the Match" Moritz Niemann. Foto: Olaf Both

Mit nunmehr 12:1-Toren und makellosen neun Punkten aus drei Partien sind die „Tauben“ momentan das beste Heimteam der Liga und bleiben unter den Top 8 der Tabelle, während die Vierländer ihre erste Saisonniederlage verkraften mussten (und von Platz 1 am dritten Spieltag auf Platz 8 durchgereicht wurden).

Stimmen:

Christian Woike (Trainer SV Curslack-Neuengamme):
Ich habe lange überlegt, was ich zu dem Spiel sage. Eigentlich gehören zu einem Fußballspiel zwei Mannschaften, eine war heute leider nicht da. Von daher es ist sehr schwer ein Spiel zu bewerten, das für mich nie richtig angefangen aber leider viel zu lange gedauert hat. Ich würde gerne von einem glücklichen und unverdienten Sieg für den USC sprechen, aber es war natürlich ein völlig verdienter Erfolg. Wir waren leider überhaupt nicht anwesend, hatten glaube ich nur einen Torschuss und das war ein Freistoß. Der war zum Glück drin. Ansonsten haben wir aber leider nicht stattgefunden. Wir hatten eigentlich eine super Trainingswoche…also lasse ich nächste Woche vermutlich scheiße trainieren, damit wir am Wochenende gut spielen. Das ist ein starker Dämpfer für uns heute, da war nichts von dem dabei, was wir uns vorgenommen haben. Auch nach dem glücklichen Tor für uns haben wir keine Ruhe reinbekommen. Die Wechsel sind verpufft, wir waren hinten nicht gut, in der Mitte nicht gut und vorne nicht gut. So kann man weder in der Oberliga, noch sonstwo spielen.

Steffen Harms (Trainer USC Paloma):
Ich dachte, ich muss noch ein paar Jahre Trainer sein, bevor ich mal ein ausverkauftes Spiel bekomme (lacht). Wir können heute wirklich sehr stolz auf unsere Mannschaft sein. Die Jungs haben genau das konsequent durchgespielt, was wir uns vorgenommen hatten. In der Vergangenheit hat uns so ein 0:1-Rückstand sehr zugesetzt, aber inzwischen lassen das die Jungs an sich abprallen. Es waren viele gute Elemente dabei, vor allem in der zweiten Halbzeit hatten wir ein Übergewicht. Ich bin sehr glücklich darüber, wie stabil wir heute waren. Das war für mich als Trainer ein Geschenk von den Jungs.

Statistik:
Gesamt-Punktspiel-Bilanz aus Sicht des Gastgebers (seit 1919): 30 Spiele, 13 Siege, 10 Remis, 7 Niederlagen, 49:39 Tore

1979/80: 0:1 / 1:1 Landesliga Hansa
1992/93: 1:1 / 1:1 Landesliga Hansa
1993/94: 2:1 / 0:0 Landesliga Hansa
1998/99: 1:1 / 2:2 Landesliga Hansa
1999/00: 1:0 / 2:0 Landesliga Hansa
2006/07: 1:1 / 1:0 Hamburg-Liga
2007/08: 2:1 / 3:1 Hamburg-Liga
2008/09: 4:0 / 1:3 Oberliga Hamburg
2009/10: 0:2 / 2:3 Oberliga Hamburg
2010/11: 2:0 / 3:3 Oberliga Hamburg
2011/12: 1:0 / 0:2 Oberliga Hamburg
2012/13: 2:2 / 1:3 Oberliga Hamburg
2014/15: 3:2 / 1:2 Oberliga Hamburg
2015/16: 2:1 / 3:3 Oberliga Hamburg
2019/20: --- / 3:1 Oberliga Hamburg
2020/21: 3:1 / --- Oberliga Hamburg


Google
Web hafo.de

© 2003- 2020
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!