psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
09.11.2022
Vorschau: Dreikampf um die Herbstmeister-Krone von Andreas Killat




Am 19. Spieltag fällt die erste Entscheidung der Saison: Wer wird Herbstmeister? Während die Bundesliga damit noch bis Mitte Januar 2023 warten muss, machen der TSV Sasel, Eimsbütteler TV und die TuS Dassendorf die Sache an diesem Wochenende unter sich aus. Die besten Karten hat dabei naturgemäß der Tabellenführer, mit einem Sieg am Sonntagnachmittag in Rugenbergen darf sich Danny Zankl die Krone aufsetzen.

Verfolger ETV kann jedoch am Freitagabend vorlegen und so den „Druck“ auf den TSV erhöhen (ein Remis würde dann nicht mehr reichen). Der amtierende Meister aus Dassendorf hat nur noch sehr theoretische Chancen (ETV darf nicht gewinnen und Sasel muss verlieren). Das können sie am Wendelweg aber ganz sicher verschmerzen, denn nach dem schlechten Saisonstart ist es ein „Wunder“, jetzt schon wieder in Schlagdistanz zu sein.

Im Tabellenkeller hat Rugenbergen noch das Nachholspiel Mitte Januar gegen Süderelbe in der Hinterhand und kann es deswegen vorerst nicht „über den Strich“ schaffen. Auch Osdorf und Curslack werden zur Saisonhalbzeit auf einem Abstiegsplatz stehen, während sich die HSV-Amateure mit Harksheide und HEBC noch um Platz 15 „streiten“.


Oberliga Hamburg, 19. Spieltag:

FC Süderelbe (9) vs. FC Türkiye (10) – Freitag, 19:00 Uhr (letzte Saison: ---)
Kiesbarg, 21149 Hamburg

Der HFV-Präsident als Schiedsrichter (übrigens mit einem Assistenten, der viele Vornamen hat und Netzband heißt) – da will sich wohl jemand mal selbst ein Bild machen. Der für seine hin und wieder sehr “dynamischen” Auftritte an der Seitenlinie bekannte FCS-Coach wird sich diesmal also vermutlich etwas zügeln müssen. Angesichts des souveränen 5:1-Erfolgs in Hamm (und 10 Punkten aus den letzten vier Partien) können die Kiesbargler tatsächlich ganz entspannt in die Begegnung gehen. Da auch Gäste-Coach Daniel Sager mit zwei Siegen im Rücken anreist (5:3 bei Vicky und 2:0 gegen Rugenbergen) dürfen die Zuschauer auf einen offenen (ausschließlich spielerischen) Schlagabtausch hoffen. HAFO-Tipp: In den letzten 20 Jahren konnte Türkiye nicht am Kiesbarg gewinnen, kassierte aber reichlich deftige Pleiten (u.a. 0:5, 1:6, 1:4, 2:7). Mit alten Traditionen soll man bekanntlich nicht brechen: Der FCS überrollt den FCT mit 5:2

Schiedsrichter: Christian Okun (BSV 19)


TuRa Harksheide (14) vs. TuS Osdorf (18) – Freitag, 19:30 Uhr (letzte Saison: ---)
Am Exerzierplatz 14, 22844 Norderstedt

Der “Auswärtsfluch” hält nach dem 0:1 in Altona weiter an, TuRa bleibt in der Fremde sieglos (0-3-5). Doch zum Glück stehen jetzt zwei Heimspiele (Osdorf, Hamm) auf dem Programm. Denn am Exerzierplatz sind die Schwarzer-Schützlinge mit 14 Punkten aus neun Partien (3-5-1) eine Macht. Erstaunlicherweise eher umgekehrt ist es bei der TuS, die einstige “Festung Blomkamp” ist zum Selbstbedienungsladen mutiert (schon sechs Heimniederlagen), während auswärts immerhin sieben Punkte verbucht werden konnten. HAFO-Tipp: Osdorf punktet dreifach und rückt dem Aufsteiger auf die Pelle: 1:2

Schiedsrichter: Björn Lassen (Barsbütteler SV)


SC Victoria (6) vs. USC Paloma (4) – Freitag, 19:30 Uhr (letzte Saison: 0:1/3:2)
Hoheluft, Lokstedter Steindamm 87, 22529 Hamburg

Angesichts der personellen Situation war das 1:1 in Sasel für Vicky wie ein Sieg – und nach dem 3:5-Desaster gegen Türkiye zugleich Balsam für die Seele. Mit 30 Punkten liegt die Titze-Elf noch immer in Schlagdistanz zu den Top 5 – und mit Paloma und Niendorf hat man jetzt hintereinander zwei direkte Konkurrenten zu Gast am “Loki”. Der USC ist nach dem 3:3-Spektakel gegen Cordi nicht nur weiterhin zu Hause ungeschlagen (5-3-0), sondern übrigens auch das zweistärkste Auswärtsteam der Liga (hinter Sasel). Einen schläfrigen Beginn (mit der Suche nach Club-Stempeln auf dem Handgelenk) muss Coach Marius Nitsch diesmal wohl nicht befürchten. HAFO-Tipp: “Der alte Mann und das Mehr” – Dennis Theißen (34) trifft zum 1:0-Sieg.

Schiedsrichter: Alexander Teuscher (SC Eilbek)


ETV (2) vs. Hamburger SV III (16) – Freitag, 20:15 Uhr (letzte Saison: ---)
Hoheluft, Lokstedter Steindamm 75, 22529 Hamburg

Nach den Niederlagen in Sasel (1:2) und gegen Paloma (0:2), sowie dem glücklichen 1:1 in Altona (Ausgleich in der 95. Minute) war der 2:0-Sieg in Niendorf (auf Rasen!) eine echte Befreiung für ETV-Coach Khalid Atamimi: “Das war richtig gut, auch wenn wir ein paar Chancen zugelassen haben”. Mit einem Heimsieg ist man zumindest bis Sonntag Herbstmeister. Für die “Rothosen” geht es hingegen darum, nicht auf einem Abstiegsplatz zu überwintern. Angesichts der kommenden Gegner (ETV, Cordi, Vicky) wohl ein schier aussichtsloses Unterfangen. HAFO-Tipp: Gegen das auswärtsschwächste Team der Liga hat der ETV keine Probleme: 5:1

Schiedsrichter: Sebastian Born (SV Bergstedt)


TuS Dassendorf (3) vs. FC Union Tornesch (11)*** – Samstag, 13:00 Uhr (letzte Saison: ---)
Sachsenwald, Wendelweg, 21521 Dassendorf

Die TuS ist wieder da! Seit dem kümmerlichen 0:0 in Harksheide und Platz 11 (!) am 8. Spieltag hat der amtierende Meister 25 Punkte aus den letzten zehn Partien geholt (8-1-1) und kann nun – zumindest theoretisch – sogar noch Herbstmeister werden. “Schönen Gruß an alle, die uns vorzeitig als zu alt, zu langsam und satt abgeschrieben haben”, lächelt TuS-Sportchef Jan Schönteich ins HAFO-Mikrofon und fiebert vor allem schon dem Duell gegen ETV in zwei Wochen entgegen. Die “Eisernen” liegen derzeit auf besagtem Platz 11 – und können damit (und mit 11 Punkten aus den letzten sechs Spielen) bestens leben. Die letzten vier Partien vor der Winterpause haben es allerdings in sich: Dreimal auswärts (Dassendorf, Altona, Osdorf) und dann zu Hause gegen ETV...HAFO-Tipp: Dassendorf stockt seine Heimbilanz auf 40:5 Tore auf.

Schiedsrichter: Florian Schwarze (MSV Hamburg)


SV Curslack-Neuengamme (19) vs. Altona 93 (7) – Samstag, 15:00 Uhr (letzte Saison: ---)
Gramkowweg 5, 21039 Hamburg

Quo vadis, SVCN? Neben der großen Personalfluktuation auf und neben dem Platz kommt seit Wochen unglaubliches Pech (bzw. Unvermögen) hinzu. Seit neun Partien warten die Vierländer auf einen Sieg (0-2-7), dabei hatte man mehrfach schon die drei Punkte in der Hand: Letzte Woche in Tornesch nach gut einer Stunde 1:0 geführt (Endstand 1:2), zuvor in Harskheide sogar bis eine (!) Minute vor dem Ende 3:1 vorne gelegen (Endstand 3:3), in Süderelbe ebenfalls lange 3:1 (Endstand 3:4) und gegen Rugenbergen bis 20 Minuten vor Schluss 1:0 (Endstand 1:3). Das sind mal eben elf (!) verschenkte Punkte. Da blutet einem das blaue Herz. Der AFC konnte seine Bilanz nach den beiden Pleiten gegen Süderelbe und Dassendorf mit den knappen Erfolgen gegen HEBC (2:0) und Harksheide (1:0) ausgeglichen gestalten. Jetzt folgen bis zur Winterpause fünf “machbare” Gegner (Curslack, Tornesch, Osdorf, Hamm, Türkiye). Sollte eine kleine Serie gelingen, könnte man zu Weihnachten in der Spitzengruppe mitmischen. HAFO-Tipp: Blaues Blut trifft blaues Herz. Der Prinz von Anhalt macht kurz vor Schluss das 1:0-Siegtor. Da bekommt Kevin “feuchte” Augen.

Schiedsrichter: Dr. Gerrit Breetholt (GW Eimsbüttel)


HEBC (15) vs. Hamm United FC (13)*** – Sonntag, 10:45 Uhr (letzte Saison: ---)
Reinmüller, Tornquiststr. 79, 20259 Hamburg

Nach fünf Spielen ohne Sieg (0-3-2) trennen die Lila-Weißen nur noch ein paar Tore von den Abstiegsrängen. Mit zwei Heimspielen hintereinander (HUFC, Türkiye) kann man nun verlorenen Boden aber wieder wettmachen. Die Gäste aus dem Hammer Park konnten den Schwung vom 3:0-Sieg in Rugenbergen nicht mitnehmen, sondern kassierten gegen die Kunstrasentruppe von Süderelbe eine denkwürdige 1:5-Klatsche. “Das darf einfach nicht passieren, wir müssen wohl nochmal Zweikämpfe üben“, war Coach Sidnei Marschall schwer bedient. HAFO-Tipp: Die beiden Klubs haben in ihrer Vereinshistorie bislang erst ein Punktspiel gegeneinander bestritten. Das endete am 25. Oktober 2020 am Reinmüller mit 3:1 für die Hausherren. So geht’s auch diesmal aus.

Schiedsrichter: Leif Jischkowski (VfL 93)


Concordia (8) vs. Niendorfer TSV (5) – Sonntag, 13:00 Uhr (letzte Saison: 2:1/0:3)
Hinschenfelde, Walddörfer Str. 247, 22047 Hamburg

Mit nur acht Punkten aus den letzten sechs Partien (2-2-2) kommt Cordi in der Tabelle einfach nicht voran. Allerdings war das 3:3-Spektakel (mit dem dreifachen Claus) an der Brucknerstraße aller Ehren wert. Mit diesem Schwung soll nun auch der Punkteabstand auf “Lieblingsgegner” Niendorf (zumindest in Heimspielen) auf vier Punkte verkürzt werden. Ansonsten kann man Platz 5 als Saisonziel wohl schon abschreiben. “Das war ein Knackwurstspiel”, war NTSV-Coach Ali Farhadi nach dem 0:2 gegen ETV leicht verärgert. “Uns fehlt leider die Comeback-Qualität”. HAFO-Tipp: Noch nie hat Cordi in seiner Vereinsgeschichte ein Heimspiel gegen Niendorf verloren (7 Siege, 5 Remis). Aber ausgerechnet im 13. Spiel ist die Knackwurst heiß und bereit: 1:2

Schiedsrichter: Florian Pötter (FC Voran Ohe)


SV Rugenbergen (17) vs. TSV Sasel (1) – Sonntag, 14:00 Uhr (letzte Saison: ---)
Sportzentrum, Ellerbeker Str. 29-31, 25474 Bönningstedt

Die beiden Pleiten gegen Hamm (0:3) und Türkiye (0:2) haben für Ernüchterung beim neuen Trainer Nils Hachmann gesorgt. Schliesslich waren das genau die Spiele, die man gewinnen wollte (musste). In den kommenden Partien gegen Sasel, Paloma und Niendorf hängen die Trauben jedenfalls ungleich höher. Die Gäste vom Parkweg verpassten mit dem 1:1 gegen Victoria die vorzeitige Herbstmeisterschaft, können dies aber nun mit einem “Dreier” an der Ellerbeker Straße nachholen. HAFO-Tipp: Das lässt sich Sasel (als auswärtsstärkstes Team der Liga) nicht mehr nehmen: 1:4

Schiedsrichter: Thomas Bauer (Rahlstedter SC)



Spielfrei: TSV Buchholz 08 (12)



"***" HAFO hat sich vorgenommen, bei diesen Partien live vor Ort zu sein und für seine Leser zu berichten.


Google
Web hafo.de

© 2003- 2023
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!