psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
16.11.2022
Vorschau: Kick it like (im) Kittel! von Redakteur

Stefan Knauß






Werte Hafo-Leser, herzlich willkommen zur Vorschau auf den 20. Spieltag in der Oberliga Hamburg! Rückblickend lässt sich bereits jetzt von einer grandiosen Hinrunde mit vielen großartigen Spielen sprechen. Für viele Vereine bleibt jedoch die Erkenntnis. „Zeit, dass sich was dreht“! Denn mehrere Clubs hinken den Erwartungen hinterher. Woran hapert es? Scheinbar in den meisten Fällen am Trainer. Sonst hätte es nicht so viele Wechsel gegeben. Oder könnte es manchmal doch an den Spielern liegen? Oft sieht man es den Jungs sofort an, ob sie „Bock“ haben oder einfach lieber zuhause geblieben wären. Klar sind auch richtig gute Schauspieler auf dem Platz (nicht nur die, die sich nach einem vermeintlichen Foul dem nahenden Tod schreiend entgegen stemmen). Körpersprache. Eine wunderbare Form der Kommunikation. Damit meinen wir jedenfalls nicht den ausgestreckten Mittelfinger! Hände vors Gesicht bei Danny Zankl während des Spiels in Rugenbergen (siehe Foto bei fussifreunde.de) gibt schon viel über den Gemütszustand des Trainers preis.

Natürlich kann man sich auch täuschen. Ein so genialer Spieler wie Ian Prescott Claus läuft überwiegend mit heruntergezogenen Schultern durch die Strafräume. Aber er hat ein unerschütterliches Selbstbewusstsein und gibt nie auf. In diesem Sinne haben wir die Vorschau auf den ersten Spieltag gestaltet. Rückblick, Körpersprache und Selbstbewusstsein sind die Stichworte. Unsere Tipps sind wie so oft tagelang überdacht und berechnet. Das läuft rückblickend gar nicht so schlecht, oder? Bitte lassen sie sich die vielen tollen Spiele nicht entgehen. Ein Knaller jagt den nächsten! Guter Fußball, feinste Unterhaltung, tolles Grillgut und schmucke Plätze (Kiesbarg) sind garantiert. Viel Spaß!


Oberliga Hamburg, 20. Spieltag:

FC Süderelbe (9) vs. TSV Sasel (3) – Freitag, 19:00 Uhr (Hinspiel: 0:4)
Kiesbarg, 21149 Hamburg

Hätte hätte Viererkette? Der schmucke FCS blieb in der Hinrunde lange hinter den Erwartungen zurück. Bis Dino Fazlic endlich auf dem Platz stand. Der Junge ist die Schaltzentrale im Spiel am Kiesbarg. Alle Standards laufen über ihn. Und er führt Zweikämpfe wie ein Gladiator. Und er liebt den Amateurfussball, wie er erst kürzlich als Gast beim Auftritt zweier Kumpels und ehemaliger Mitspieler (jetzt Hamm United) verriet. Eins A Körpersprache! Täuschen lässt man sich aber häufig vom nahezu unscheinbaren Niklas Golke. Der sieht aus wie Schanzenhipster mit Schnurri in Adiletten. Aber tatsächlich läuft der Junge seinen Gegnern davon. Oder spielt ihnen Knoten in die Beine. Grandios. Der Name verpflichtet halt!
Auf der Gegenseite trabt die Creme de la creme auf Platz Drei der Hinrunde. Es hätte im Galopp ja zum Herbstmeister gereicht. Aber dann mischte sich etwas Pomade in Bönningstedt ins Spiel. Dabei zelebriert die Mannschaft von Mastermind Plan-Trainer D. Zankl einen geilen Fußball (herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag lieber Danny nachträglich auch von dieser Seite)! Mit Deran Toksöz im Mittelfeld. Was für eine coole Socke. Begleitet von N. Zankl. Einem weiteren Fußballgott von kerzengerader Statur. Toller Fußball. Viel viel Aufwand, vor allem läuferisch!
HAFO-Tipp: Ein wahnsinnig schwerer Tipp. Aber wie heißt es neuerdings so schön am Kiesbarg: Sitzt der Stuhl auch manchmal locker, nichts haut den FCS vom Hocker: 3:1

Schiedsrichter: Furkan Cevdet Vardar (RW Wilhelmsburg)


WTSV Concordia (8) vs. HSV III (16) – Freitag, 19:30 Uhr (Hinspiel: 2:0)
Walddörferstr. 247, 22047 Hamburg

Der WTSV Concordia hat sich so langsam wieder gefangen. Und dennoch fehlen viele Leistungsträger verletzt oder haben den Club verlassen. Die Lebensversicherung heißt Claus. Der könnte mal wieder zum Bad Santa Claus mutieren, wenn er den Rothosen ein paar Tore ins Netz legt.
Der HSV III hat sich beim letzten Spiel der Hinrunde (1:2 beim ETV) sehr teuer verkauft. Und muss in Hinschenfelde gleich auf zwei gesperrte Spieler (Dominik Jordan und Haci Gündogan) verzichten. Dabei war Gündogan anscheinend mit der provokanten Körpersprache des ETV-Co-Trainers Güclü nicht wirklich einverstanden, um ihn dann mit einem formidablen Bodycheck niederzustrecken. Beides zwei wahrscheinlich sehr vermeidbare Handlungen, die im Fußball rein gar nichts zu suchen haben.
HAFO-Tipp: Santa Claus is coming: 4:1

Schiedsrichter: Max Beyer (SCVM)


SC Victoria (7) vs. Niendorfer TSV (5) – Freitag, 19:30 Uhr (Hinspiel: 0:1)
Lokstedter Steindamm 87, 22529 Hamburg

Beide Mannschaften taumeln gerade wie zwei angeschlagene Boxer Weihnachten und der Winterpause entgegen. Der SC Victoria ist arg von Verletzungspech gebeutelt. Und Gegner Niendorf? Ein Unentschieden und zwei Niederlagen in Folge im Gepäck. Damit geht es an die Hoheluft. Wo man bisher selten etwas holen konnte.
HAFO-Tipp: Ein typisches Unentschieden.1:1

Schiedsrichter: Ben Henry Uhrig (SC Egenbüttel)


TuRa Harksheide (11) vs. Hamm United FC (14) – Freitag, 19:30 Uhr (Hinspiel: 1:1)
Am Exerzierplatz 14-16, 22844 Norderstedt

„Jetzt müssen wir punkten.“ gab Hamms Trainer Sidnei Marschall nach der Niederlage gegen HEBC zu Protokoll. Dabei darf Sid auf ein paar Rückkehrer hoffen. Ein gesunder Sinisa Veselinovic hat genau die richtige Statur, um gegen Harksheides athletische Defensivspieler bestehen zu können. In diesem Duell der Tabellennachbarn treffen zwei physisch ungemein präsente Mannschaften aufeinander. Besonders Hamms athletischer Sebastiao Mankumbani überzeugt durch seine Laufarbeit. Hin und wieder hat er ein paar Fehler im Gepäck. Aber immer so ungemein dynamisch!
HAFO-Tipp: Harksheide nutzt den ganzen Platz und rennt und rennt und rennt: 2:1

Schiedsrichter: Daniel Gawron (TuS Osdorf)



ETV (1) vs. TSV Buchholz 08 (13) – Freitag, 20:15 Uhr (Hinspiel: 5:2)
Lokstedter Steindamm 75, 22529 Hamburg

Siehe an. ETV ist Herbstmeister. Wer hätte das außer Hafo getippt? Die Jungs von Trainer Khalid Atamimi strotzen nur so vor Selbstbewusstsein. Manchmal gehen die Gäule durch. Denn auch verbal oder nonverbal provozieren die Jungs ganz gerne mal. Kann man hin und wieder weglassen. Ansonsten alles super am Loki. Und Herr Richter.: klar hätte der eine oder andere Spieler neben (Kante) Eddy in die Hafo- Hinrundenelf gepasst.
Buchholz kann ebenso stolz nach Eppendorf/Lokstedt an den ETV-Platz fahren. Läuft eigentlich ganz gut für die Jungs aus der Heide.
HAFO-Tipp: ETV on fire! Nächster Heimsieg: 4:1

Schiedsrichter: Jarno Wienefeld (VfL Lohbrügge)


SV Curslack-Neuengamme (19) vs. TuS Osdorf (18)*** – Samstag, 14:00 Uhr (Hinspiel: 5:1)
Gramkowweg 5, 21039 Hamburg

Sozusagen die Mutter aller Abstiegsspiele! Aber immer noch ohne Wachter? Auch wenn man ihn noch so pampert und bittet? Der Junge hat ein Herz aus Eisen. Oder eben eine starke Meinung. Definitiv fehlt Osdorf der Knipser. Trotz neuer Trainer bleibt die Mannschaft stark gefährdet.
In Curslack ist wohl einiges schief gelaufen. Aber mit der Unterstützung der Urgesteine (z.B. Torsten Henke) arbeiten alle am turnaround. Vielleicht gelingt es sogar, den ehemaligen Manager Jens Seddig zu einem Comeback zu bewegen?
HAFO-Tipp: Heimsiege machen Hoffnung. Lechler trifft: 3:1

Schiedsrichter: Kevin Rosin (SV Lieth)


Altona 93 (6) vs. FC Union Tornesch (12) – Samstag, 15:30 Uhr (Hinspiel: 2:2)
Griegstr. 62, 22763 Hamburg

Der AFC strahlt wieder. Und das nicht nur wegen der Weihnachtsbeleuchtung. So langsam hat sich das Team gefunden. In der Verteidigung ragt Yannick Petzschke wie ein Turm in der Brandung heraus. Und die Prinzen im Sturm sorgen für Akrobatik und Tore. Die Fans freuen sich.
So wie die Eisernen auch. Allerdings hat sich Union der norddeutschen Maurer-Innung angeschlossen oder stellt hin und wieder den Bus in den eigenen Strafraum. Italienischer Style der 70er. Was soll s. Passt doch!
HAFO-Tipp: Altona siegt dank des Prinzen: 2:0

Schiedsrichter: Gerhard Alexander Ludolph (Hoisbütteler SV)


HEBC (15) vs. FC Türkiye (10) – Sonntag, 10:45 Uhr (Hinspiel: 1:3)
Tornquiststr. 79, 22763 Hamburg

Guck mal wer da trabt! An Lässigkeit und Eleganz sind einige Jungs kaum zu überbieten. Dafür fehlt es häufiger an der Präzision. Und vor allem am Torabschluss. Aber die Stürmer Johann Buttler und Raoul Bouveron sind im Kommen. Besonders Bouveron.
Türkiye ist ganz sicher eine der positiven Überraschungen der Saison. Angeführt vom tadellosen Michel Netzbandt. Der sieht aus wie ein netter Schwiegersohn. Aber stürzt die gegnerische Defensive immer wieder in den Abgrund. Zur Freude von Manager und Urgestein Klaus Klock. Der kommt aus dem Grinsen gar nicht mehr raus.
HAFO-Tipp: Geht doch gar nicht anders: 1:1

Schiedsrichter: Jannik Möller (SV Lieth)


SV Rugenbergen (17) vs. USC Paloma (4) – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinspiel: 1:2)
Ellerbeker Str. 29-31, 25474 Bönningstedt

Alle Achtung! Mal eben Sasel mit 3:1 besiegt. Das lässt aufhorchen und gibt der Mannschaft Auftrieb. Mit neuem Trainer. Köpfe hoch, Brust raus und Bauch rein! Jetzt können die Tauben kommen.
Die Jungs von Trainer Marius Nitsch kann so leicht nichts erschüttern. Sie bleiben immer stabil. Mit knallharter Körpersprache. Hin und wieder verbal im trash-Modus. Aber das gehört auch dazu.
HAFO-Tipp: Paloma lässt nichts liegen: 0:3

Schiedsrichter: Devin Wengorz (TuS Hamburg)



Spielfrei: TuS Dassendorf (2)


"***" HAFO hat sich vorgenommen, bei diesen Partien live vor Ort zu sein und für seine Leser zu berichten.


Google
Web hafo.de

© 2003- 2023
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!