psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
23.11.2022
Vorschau: “Payback“ am Wendelweg, „Dittsche“ im Hammer Park und ein Aufbaugegner am Sachsenweg von Andreas Killat




Guckt eigentlich irgendjemand die WM in Qatar/Katar? Spätestens die FIFA-Farce mit der „One Love“-Binde (die ja auch schon nur ein DFB-Zugeständnis war, an die echten Regenbogenfarben hat man sich nicht getraut) hat klargemacht, wie weit es den Verbänden mit dem „Statement setzen“, „Werte vertreten“ und „Haltung zeigen“ tatsächlich her ist. Was hatte man im Vorfeld der WM nicht alles aus der DFB-Zentrale dazu gehört…aber doch bitte nur, wenn keine Konsequenzen drohen! Das konnte ja keiner ahnen! Mit dem DFB als Initiator hätte es sowas wie die Montags-Demos in Leipzig jedenfalls nie gegeben…Was für eine rückgratlose Peinlichkeit. Fehlt eigentlich nur noch ein neuer „Hashtag“ von Oliver Bierhoff (#freeqatar, #ohnebindewärehiergarnichtslos).

Wohl dem, der aus diesem „Profi“-Geschwür einen Zufluchtsort hat: Den Amateurfußball! Sicherlich auch nicht mehr ganz mit dem Charme der 70er und 80er-Jahre, aber immer noch eine Oase (mit Bier und Bratwurst, ohne Polizeiaufgebote, Fan-Trennung und willkürliche Stadionverbote). Zeigen Sie der WM am Wochenende die kalte Schulter! Osdorf oder Hamm statt England-USA, Dassendorf statt Australien oder Polen, Paloma statt Costa Rica und Sasel statt Belgien!


Oberliga Hamburg, 21. Spieltag:

Hamm United FC (14) vs. SV Curslack-Neuengamme (19)*** – Freitag, 19:30 Uhr (Hinrunde: 1:1)
Hammer Steindamm 131, 20535 Hamburg

“Dittsche”-Tag im Hammer Park! Wer mit einem Bademantel bekleidet (!) zum Spiel kommt, kriegt ein Freigetränk, so ist es auf der HUFC-Homepage zu lesen. Unklar, ob diese Aktion an den erfolgreichen Boxer Henry Maske erinnern soll (legendär sein weißblauer Bademantel aus VEB-Frottee) und man Curslack sprichwörtlich auf die Bretter schicken will, oder ob es etwas damit zu tun hat, dass man zuletzt mit 1:5 gegen Süderelbe “baden gegangen” ist?! Sidnei Marschall jedenfalls trauert noch zwei verschenkten Punkten aus Harksheide hinterher, als man eine schnelle 2:0-Führung nicht ins Ziel bringen konnte. Dieses (Klage-)“Lied” können auch die Gäste voller Inbrunst anstimmen, hat man doch schon unglaubliche 13 Punkte nach zum Teil klaren Führungen liegen gelassen. “Die erste Halbzeit gegen Osdorf macht uns Mut, nun müssen wir das nur noch 90 Minuten durchhalten”, so Spieler-Trainer Marcello Meyer. HAFO-Tipp: Marschall kommt in Badelatschen, Meyer in Jogginghose, die Zuschauer im Bademantel und die Spieler “ditschen” sich den Ball hin und her: 1:1

Schiedsrichter: Kevin Klüver (Eintr. Norderstedt)


TuS Osdorf (18) vs. Altona 93 (5) – Freitag, 19:30 Uhr (Hinrunde: 1:2)
Blomkamp 32, 22549 Hamburg

Den leblosen Auftritt seiner Elf in der ersten Halbzeit in Curslack konnte sich TuS-Coach Bennet Krause auch nicht erklären: “Im Training geben alle imer Vollgas, aber im Spiel laufen wir eigentlich immer einem Rückstand hinterher”. Der AFC machte in den letzten fünf Partien (13 Punkte) mächtig Boden gut, steht plötzlich auf Platz 5 und hat “nur noch” sieben Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Sasel (vor ein paar Wochen waren es noch zwölf). HAFO-Tipp: Die “Osdorfer DNA” lebt! Mit kämpfen, kratzen, beißen zieht man dem Favoriten den Zahn: 3:2

Schiedsrichter: Florian Pötter (FC Voran Ohe)


Hamburger SV III (16) vs. SC Victoria (6) – Freitag, 20:00 Uhr (Hinrunde: 2:3)
Ulzburger Str. 94, 22850 Norderstedt

Nach drei Niederlagen in Folge (alle auswärts) haben die HSV-Amateure den Anschluss an das rettende Ufer zunächst verloren (fünf Punkte Rückstand). Ob ausgerechnet gegen Vicky die Trendwende gelingt? Möglich wäre es, letzte Saison konnte man den SCV schließlich mit 3:0 besiegen (und auch im Hinspiel führte man bis 15 Minuten vor dem Ende mit 2:1). Der Hamburger Rekordmeister feierte nach dem Rücktritt von Sören Titze ein überraschendes 5:2-Feuerwerk gegen (allerdings sehr schwache) Niendorfer. Das erfolgreiche Interims-Trainer-Duo Nico Sorgenfrey (Liga-Manager) und Guido Weber (Technischer Direktor) war aber nur eine “Eintagsfliege”, ab sofort steigt Joshua Krause (27) als Coach von der Zweiten zur Ersten auf. HAFO-Tipp: Nicht jedes Debüt als Oberliga-Trainer kann gelingen: Krause und sein SCV verlieren gegen Ex-Vicky-Verteidiger Torben Wacker mit 1:2

Schiedsrichter: Johannes Mayer-Lindenberg (HTB)


TuS Dassendorf (3) vs. Eimsbütteler TV (2)*** – Samstag, 13:00 Uhr (Hinrunde: 0:3)
Wendelweg, 21521 Dassendorf

Ob nun “Judgement Day”, “Day of decision” oder “Payback” – den heutigen Samstag haben sie sich bei der TuS Dassendorf seit der 0:3-Pleite zu Beginn der Saison dick im Kalender angestrichen. Die despektierlichen Sprüche der ETV-Jungspunde hat niemand am Wendelweg vergessen – und mit einem Sieg könnte man erstmals in dieser Saison am ETV vorbeiziehen. Den Gästen eine “Krise” anzudichten wäre nun wirklich unangemessen, schließlich steht der Aufsteiger auf Platz 2 und hat bereits überragende 41 Punkte auf dem Konto. Unbestritten ist jedoch, dass die Top-Performance der ersten dreizehn Partien (10-3-0) zuletzt abhanden gekommen ist, denn aus den letzten sechs Begegnungen holte man “nur” noch acht Zähler (2-2-2). HAFO-Tipp: Das letzte Heimspiel gegen den ETV fand vor 17 Jahren statt. Damals gab es in der Landesliga Hansa ein spektakuläres 4:3 für die TuS. Genau das bekommen die - hoffentlich rd. 400 - Zuschauer auch diesmal zu sehen!

Schiedsrichter: Luca Jürgensen (Eintr. Norderstedt)


USC Paloma (4) vs. FC Süderelbe (9)*** – Sonntag, 10:45 Uhr (Hinrunde: 2:1)
Brucknerstr. 24, 22083 Hamburg

Nach der unfreiwilligen Pause (Spielausfall in Rugenbergen) wollen die zu Hause noch ungeschlagenen “Tauben” (5-3-0) verlorenen Boden auf die Tabellenspitze gutmachen. Der letzte Heimsieg an einem Sonntagvormittag liegt inzwischen allerdings schon 77 Tage zurück (5:0 gegen Osdorf am 4.9.), während der FCS seine beiden letzten Auswärtspartien deutlich für sich entscheiden konnte (3:0 in Altona und 5:1 bei Hamm United). Beim 0:2 gegen Spitzenreiter Sasel ließ man zu Beginn viele Chancen liegen und war am Ende chancenlos. HAFO-Tipp: Den letzten (und einzigen!) Heimsieg gegen Süderelbe feierte der USC vor über 16 Jahren. Wie damals endet es auch heute: 2:0

Schiedsrichter: Murat Yilmaz (FC Türkiye)


FC Türkiye (10) vs. TuRa Harksheide (12) – Sonntag, 13:00 Uhr (Hinrunde: 0:1)
Georg-Wilhelm-Str. 6, 21107 Hamburg

“Michel Netzbandt hat uns im Abschluss und auch als Anspielstation gefehlt”, bedauerte FCT-Coach Daniel Sager den Ausfall seines Toptorjägers (Muskelfaserriss). Denn mit ihm hätten sich die Wilhelmsburger die 1:0-Führung bei HEBC möglicherweise nicht mehr nehmen lassen. “Aber es ist bei uns leider häufiger so, dass wir nach einer Führung einen Schritt weniger machen”, legt Sager den Finger in die Wunde (2:0 in Altona, 1:0 gegen Sasel, 2:0 gegen Buchholz, 2:1 in Süderelbe – alle Spiele endeten letztlich Unentschieden). Entgegengesetzte Qualitäten legten zuletzt hingegen die Norderstedter an den Tag: Ob nun 1:3 gegen Curslack, oder 0:2 gegen Hamm United – die Schwarzer-Elf darf man (vor allem zu Hause) nie abschreiben. In beiden Partien wurde noch ein Remis erkämpft. HAFO-Tipp: Bei den vorgenannten Statistiken kann es nur ein logisches Ergebnis geben: 2:2

Schiedsrichter: Ben Henry Uhrig (SC Egenbüttel)


Niendorfer TSV (7) vs. SV Rugenbergen (17)*** – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinrunde: 2:0)
Sachsenweg 78, 22455 Hamburg

“Wir wären momentan wohl sogar für Meiendorf ein Aufbaugegner“, stöhnte NTSV-Coach Ali Farhadi nach der 2:5-Packung beim SC Victoria. Es war die dritte Niederlage in Folge für die Sachsenwegler. „Es ist einfach schade, dass wir unsere coole Ausgangsposition so leichtfertig weggeschmissen haben“, bedauerte Farhadi gegenüber „fussifreunde“ den tabellarischen Einbruch (vorher Platz 3 mit drei Punkten Rückstand auf die Spitze, jetzt Platz 7 mit zehn Zählern Differenz). Die Gäste konnten den Schwung aus dem 3:1-Sieg gegen Sasel wegen des Spielausfalls gegen Paloma zunächst nicht mitnehmen – werden nun aber sicher alles für eine Fortsetzung tun. HAFO-Tipp: Die NTSV-Filiale ist zu Gast! Mit Kilian Utcke, Collins und Edmund Baafi, Nicolas Steinbeck und Marlon Stannis bringen die Bönningstedter reichlich “Sachsenweg-Erfahrung” mit. Das hilft beim 2:2 entscheidend.

Schiedsrichter: Henry Wagner (GW Eimsbüttel)


TSV Buchholz 08 (13) vs. Concordia (8) – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinrunde: 0:4)
Seppenser Mühlenweg 44, 21244 Buchholz i.d.N.

Die Pause nach dem 0:4 in Dassendorf haben die Nordheidjer offensichtlich gut genutzt, denn das 1:1 beim “Herbstmeister” ETV war eine echte Überraschung. “Wir hätten schon in der ersten Halbzeit in Führung gehen können”, so TSV-Coach Nabil Toumi gegenüber “landkreis-fussball.de”. Allerdings lagen die 08er nach dem unglücklichen Eigentor von Dejan Sekac plötzlich in Rückstand, doch Samuel Louca nutzte einen Patzer von ETV-Keeper Viktor Weber zum verdienten Ausgleich. Cordi feierte mit dem 3:0 gegen die HSV-Amateure seinen zweiten Sieg in Folge (das hatte es zuletzt Mitte September gegeben), blieb in der Tabelle jedoch durchgehend auf Platz 8 kleben. HAFO-Tipp: Cordi macht den “Dreier”-Hattrick voll und gewinnt mit 2:1 – bleibt aber weiter “nur” auf Platz 8.

Schiedsrichter: Dr. Gerrit Breetholt (GW Eimsbüttel)


TSV Sasel (1) vs. HEBC (11) – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinrunde: 4:1)
Saseler Parkweg 14, 22393 Hamburg

Nach dem mageren November-Auftakt (1:1 gegen Vicky, 1:3 in Rugenbergen) wurde der TSV durch das 2:0 in Süderelbe prompt mit der Rückeroberung der Tabellenführung belohnt! Bis auf die etwas heikle Anfangsphase mit drei guten FCS-Chancen hatte die Zankl-Elf alles unter Kontrolle und siegte am Ende ganz souverän. Fast verzockt hätte sich dagegen HEBC-Coach Özden Kocadal, der seinen besten Torjäger Raoul Bouveron gegen Türkiye lange auf der Ersatzbank schmoren ließ. Erst nach dem 0:1-Rückstand durfte der Goalgetter ran – und drehte die Partie mit zwei Toren binnen weniger Minuten! Da auch der dritte Treffer durch einen “Joker” erzielt wurde (Arisch Butt), dürfte Kocadal alle Zweifler mit seiner “Taktik” überzeugt haben. HAFO-Tipp: Gegen die “Kleinen” lässt Sasel gerne mal Punkte liegen (1:3 in Rugenbergen, 4:4 beim HSV III, 1:1 bei Türkiye, 2:3 gegen HUFC). Nach 3:0-Führung wechselt Zankl seine Stars aus – und Kocadal seine ein! Raoul Bouveron und Tjorven Köhler schnüren jeweils ein Doppelpack zum 4:3-Auswärtssieg!

Schiedsrichter: Devin Wengorz (TuS Hamburg)


Spielfrei: FC Union Tornesch (15)




"***" HAFO hat sich vorgenommen, bei diesen Partien live vor Ort zu sein und für seine Leser zu berichten.


Google
Web hafo.de

© 2003- 2023
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!