www.hafo.de

hafo.de => hafo.de => Thema gestartet von: hawk am 19. April 2008, 11:06:19

Titel: HUFC
Beitrag von: hawk am 19. April 2008, 11:06:19
Der HUFC ist Meister!

Mit dem gestrigen 15:1 Sieg gegen Cabo Verde wurde nicht nur die Meisterschaft errungen, sondern gleichzeitig auch das 100. Saisontor erzielt!

UNITED WE STAND! :D :D :D :D


Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 25. März 2013, 12:39:30
nach dem erneuten (vorrübergehenden) HFV-ausschluss kann der HUFC nun endlich melden, dass es "ohne pleite" und auch "ohne pannen" weitergeht...! über peter pech (23, vereinslos) wird noch verhandelt...
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 15. April 2013, 23:50:19
offensichtlich wurde im april ein größerer vierstelliger betrag an "hfv-verbindlichkeiten" getilgt und das urteil (ausschluss vom spielbetrieb) aufgehoben. der spielbetrieb ist somit nicht gefährdet. ich halte das vorgehen dennoch für fragwürdig, da mehrere aufforderungen / mahnungen ofensichtlich ignoriert wurden und der vorläufige ausschluss ja auch schon das zweite mal auf der HUFC-agenda stand. i-wie schon ein falsches spiel, was da abgzogen wird... - und damit meine ich nicht, dass der HFV auf die kohle warten muss...

ergo: keine pleite, kein (dennis) pannen, aber peter pech steht noch hoch im kurs...
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Robin am 16. April 2013, 07:16:43
es soll ja menschen geben....die sich selber gerne reden hören.
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Kassenwart am 16. April 2013, 09:20:58
und Menschen, die sich das gern und interessiert anhören (bzw. lesen)!

Hamm ist nur peinlich, dass mit den offenen Rechnungen passiert nicht nur gegenüber dem HFV, sondern auch gegenüber Lieferanten von Trikots, Trainingsanzügen usw.
Entweder hat man Geld für so ein teures Hobby, oder man läßt es und spielt wieder weiter unten, wo man es sich leisten kann....
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: LarsHH am 16. April 2013, 10:47:14
Ist sehr interessant. Ich kann ebenfalls von einer schlechten Zahlungsmoral gegenüber von Schiedsrichtern berichten. Mir wurde zugetragen, dass Spiele ausgefallen sind, keiner dem SR abgesagt hat, dieser vor Ort war und der Verein sich im Nachhinein geweigert hat, die Anreisekosten zu übernehmen.

Erst durch massiven Druck auf den Vorstand war man dann bereit 20 Euro zu überweisen...
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 16. April 2013, 13:12:59
es soll ja menschen geben....die sich selber gerne reden hören.

und es gibt menschen, die nichts zu sagen haben...gruß an alle liquiden geächteten: wie es in den HFV hineinzahlt, so schallt es heraus...!
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 12. Mai 2013, 18:47:03
Zitat
15.00 HUFC - Oststeinbek
powered by "Seweryn"
0:1 Meyer (5.)
0:2 D. Stenzel (23.)
0:3 Monteiro (28., HE)
1:3 Aschenbrenner (43.)
2:3 Kunkel (55., FE)
70. G-R Yilmaz Hufc
70. G-R Adomat Hufc
2:4 Monteiro 85 fe
2:5 Arslan (89.)
Ende

früher hat HUFC für geld alles getan...sind die jungs sind satt...?!   ???
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Nordi am 12. Mai 2013, 20:14:29
sind die jungs sind satt...?!   ???
Wenn du schon Zitate verfälscht, spiele ich Wortspiele mit dir  ;D

Satt sind die Jungs sind. Du Doppeldeuter  ;)
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 12. Juli 2013, 16:53:04
wenn ich das aktuelle urteil richtig verstehe, könnte der HUFC probleme bekommen, zum pflichtspielstart wieder am spielbetrieb teilnehmen zu dürfen, da es derzeit keine mitgliedschaft im HSB / HFV gibt. da somit auch kein versicherungsschutz besteht, wäre ein antreten gegen die geächteten sogar sehr "gefährlich"...
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Nordi am 12. Juli 2013, 19:33:59
Das liest sich doch leider sehr endgültig. Vor allem ohne Berufungsmöglichkeit. Leider aber zurecht. Und das sage ich als HUFC Fan. Hab mich schon gewundert, dass der Wiederholungsfall bei der ausstehenden Zahlung so "stillschweigend" hingenommen wurde.

Schade ist es für die wirklich nette Fanbase des Vereins, mit denen ich sehr viel Spaß haben durfte.  :-[
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Piranha am 12. Juli 2013, 20:17:13
Es wäre schade , denn was man sich in den letzten Jahren aufgebaut hat, war schon gut! Viele Jugendmannschaften und mittlerweile auch 4 Herrenmannschaften. Ich denke aber, dass Jörn Heinemann einen Weg finden wird, denn wenn er persönlich einen Fehler begangen hat, dann diesen Fehler sicher nicht mit Absicht!
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Uebersteiger am 12. Juli 2013, 23:48:06
Was denn hier los??? Wo finde ich den mehr infos? HUFC am Ende? oder falsches spiel mit .......????
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Bibo am 13. Juli 2013, 10:54:12
Lt. offizieller Auskunft ist bereits wieder alles im Lot und HUFC kann am Spielbetrieb teilnehmen...
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 13. Juli 2013, 12:17:45
Lt. offizieller Auskunft ist bereits wieder alles im Lot und HUFC kann am Spielbetrieb teilnehmen...

ich habe ein déjà-hu...
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Nordi am 13. Juli 2013, 18:17:19
Lt. offizieller Auskunft ist bereits wieder alles im Lot und HUFC kann am Spielbetrieb teilnehmen...
Was meinst du mit offiziell? Von einem Verbandsoffiziellen/Vereinsoffiziellen?

Mich würde da schon interessieren, wie sie da raus gekommen sind  ::)
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: whatshallwedo am 13. Juli 2013, 19:58:20
Lt. offizieller Auskunft ist bereits wieder alles im Lot und HUFC kann am Spielbetrieb teilnehmen...
Was meinst du mit offiziell? Von einem Verbandsoffiziellen/Vereinsoffiziellen?

Mich würde da schon interessieren, wie sie da raus gekommen sind  ::)

Fakt ist, dass HUFC scheinbar nicht viele Freunde beim HSB/HFV hat...
Die Regularien scheinen eindeutig, hoffe aber, dass sie aus der Nummer raus kommen - Freilos in Runde 1 ist Sch****  8)
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Lutschi am 13. Juli 2013, 20:34:06
Ich hab' schon vor drei Wochen mit dem HSB telefoniert. Da hieß es schon, Gemeinnützigkeit und Verbandsabgaben wären schon wieder im Lot.
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 13. Juli 2013, 22:01:11
Ich hab' schon vor drei Wochen mit dem HSB telefoniert. Da hieß es schon, Gemeinnützigkeit und Verbandsabgaben wären schon wieder im Lot.

lutschi,
das urteil, auf das ich mich bezog, ist ein aktuelles vom 10.07.2013 !!!
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Kassenwart am 14. Juli 2013, 23:01:00
So schade es ist - besonders für nordi, dessen Beiträge ich sehr Schätze, die müssen wohl leider den Schuppen zumachen - schade!
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Peter Strahl am 15. Juli 2013, 00:04:50
So schade es ist - besonders für nordi, dessen Beiträge ich sehr Schätze, die müssen wohl leider den Schuppen zumachen - schade!

Gemach, gemach, mit der Abschmetterung des Antrages auf Aussetzung der sofortigen Wirksamkeit des SG-Urteils ist noch gar nichts verloren...

Nur die geplanten HUFC-Spiele dieses Wochenendes mussten deshalb abgeblasen werden.
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: aufsteiger am 15. Juli 2013, 17:10:55
und hier das Urteil des Verbandsgerichts:

Betrifft: Antrag des Vereins Hamm United FC vom 11.07.2013 auf Aussetzung der Entscheidung des Sportgerichts vom 10.07.2013 wegen Ausschluss aus dem Hamburger Fußball-Verband
 
B e s c h l u s s
 
im schriftlichen Verfahren  gem.§ 14. Abs. 5 RuVO vom 11.7.2013.

1. Dem Antrag auf Aussetzung der sofortigen Wirksamkeit gem. § 23, Abs.4 RuVO wird nicht stattgegeben.
 
2. Der Kostenentscheid erfolgt in der Hauptsache nach Durchführung der Berufungsverhandlung.
 
3. Diese Entscheidung ist nicht anfechtbar.

Begründung
 
Der Verein Hamm United FC ist wegen fehlender Mitgliedschaft im HSB aus dem HFV durch Urteil des Sportgerichts auf Antrag des HFV-Präsidiums ausgeschlossen worden.
Die beantragte Wiederaufnahme in den HSB konnte wegen fehlender Unterlagen durch Versäumnisse von Hamm United FC bisher nicht erfolgen.
Das Verbandsgericht erkennt nicht, dass besondere Gründe geboten sind wie im § 23, Abs.4 RuVO zwingend vorgesehen, dem Antrag auf Aussetzung stattzugeben.
 
gez. H.-J. Kopka
Verbandsgericht
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Baddie am 15. Juli 2013, 18:45:27
Kann mich hier mal jemand erleuchten: Es ist ja nicht das erste Mal, dass Hamm ausgeschlossen wurde wegen ausstehender Zahlungen.

Über was für eine Summe wird hier eigentlich jedes Mal so ein Heckmeck veranstaltet? Ich hab langsam den Eindruck, dass es um tausende von Euro gehen muss.  ??? ???


Oder sind die Verantwortlichen dort tatsächlich schlicht nicht in der Lage, einmal pünktlich den Betrag zu zahlen und verschlampen es jedes Mal wieder erneut? Dauerauftrag einrichten würde da z.B. helfen!  ::)
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: old_punk am 15. Juli 2013, 19:02:15
Ist alles schon ein bischen merkwürdig! Die Homepage wird nicht mehr aktualisiert (letzter Eintrag vom 28. Februar), im "Gesichtsbuch" tut sich auch wenig bis nichts und der Verein hat keine eigene Anschrift mehr. Zu erreichen ist der Club nur über die Adresse bzw. Tel.-Nr. des ersten Vorsitzenden Jörg Heinemann  ???
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Piranha am 15. Juli 2013, 19:26:02
Da bekanntlich der HSB gegenüber dem HFV höher gestellt ist, verstehe ich es so: Sollte der HSB den Verein Hamm United "NICHT" wieder aufnehmen, dann gibt es den Verein nicht mehr! Ist das korrekt??
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Nordi am 15. Juli 2013, 19:45:29
Über was für eine Summe wird hier eigentlich jedes Mal so ein Heckmeck veranstaltet? Ich hab langsam den Eindruck, dass es um tausende von Euro gehen muss.  ??? ???
Wenn man den Kollegen  aus dem Abendblatt  (http://www.abendblatt.de/sport/amateure/article118037529/Nicht-im-HSB-Fussballverband-schliesst-Hamm-United-aus.html) glaubt ging es diesmal um 250 EUR  ???
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: aufsteiger am 17. Juli 2013, 20:08:02
Hamm United darf laut Berufungs- Urteil weitermachen
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 17. Juli 2013, 22:36:06
Zitat
Hamm United darf laut Berufungs- Urteil weitermachen

schulden oder fußball...?! und: wie lange...?!
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: aufsteiger am 17. Juli 2013, 23:43:47
Zitat
schulden oder fußball...?! und: wie lange...?!

frag mal die "Wahrsager" von Hamburg1
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: LarsHH am 24. Juli 2013, 14:13:28
Heute sollte eigentlich Oststeinbek gegen Hamm United testen....

Eigentlich... Spiel wurde abgesagt! Weiß jemand etwas über den Grund? Wieder Probleme bei Hamm?
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 24. Juli 2013, 14:20:35
Heute sollte eigentlich Oststeinbek gegen Hamm United testen....

Eigentlich... Spiel wurde abgesagt! Weiß jemand etwas über den Grund? Wieder Probleme bei Hamm?

nein, heute große sause bei B85 im vereinsheim...happy hour den ganzen abend.

A) ber hallo
B) esoffen
C) aipis for free
D) Mut
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: eilbek-andi am 20. Juni 2014, 15:24:47
Und jährlich grüßt das Murmeltier...


Sportgericht 18.06.2014, Sonstige Entscheidungen :

Verfahrensantrag des HFV-Präsidiums
Ausschluss des Vereins Hamm United FC aus dem HFV.
Der Verein Hamm United FC wird wegen fehlender Mitgliedschaft im Hamburger Sportbund e.V. aus dem Hamburger Fußball-Verband e.V. ausgeschlossen.
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 20. Juni 2014, 16:00:45
Und jährlich grüßt das Murmeltier...


Sportgericht 18.06.2014, Sonstige Entscheidungen :

Verfahrensantrag des HFV-Präsidiums
Ausschluss des Vereins Hamm United FC aus dem HFV.
Der Verein Hamm United FC wird wegen fehlender Mitgliedschaft im Hamburger Sportbund e.V. aus dem Hamburger Fußball-Verband e.V. ausgeschlossen.

sicherlich nur ein missverständnis...


p.s. wette auch gnadenlos verloren: http://www.hafo.de/hafosmf/index.php?topic=593.msg7487#msg7487

Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Robin am 20. Juni 2014, 17:55:37

 ohne worte..........so jagt man noch die letzten weg  :'( :'( :'(
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: eilbek-andi am 20. Juni 2014, 21:28:25
HUFC-Präsident Jörn Heinemann fühlt sich vom Verband übrigens ungerecht behandelt (um es neutral zu formulieren).

Heinemann: "Es gibt sowas wie Recht und Gesetz, das werden wir uns nicht gefallen lassen! Was sich der Verband hier erlaubt hat, entbehrt jeglicher Grundlage. Einfach unglaublich! Gegen diese Willkür werden wir vorgehen".


Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Kaleu am 20. Juni 2014, 23:52:59
Das ist ja schön, dass Herr Heinemann die Schuldigen beim HFV sucht. Die reagieren ja nur auf den Ausschluss aus den HSB und müssen nach Satzung so handeln.
Vielleicht sollte Herr Heinemann den Fehler im Verein oder beim HSB suchen *Kopfschüttel*
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Uebersteiger am 21. Juni 2014, 11:51:00
@Wortspieler

Das werden wir wohl niemals klären - also das mit der Wette.

A) bin ich schon seit Jahren nicht mehr dabei
und
B) ist die Deadline ebenfalls seit Jahren abgelaufen
und
C) zum Ablauf der Deadline tippe ich mal auf 301 Mitglieder - aber wie gesagt - nur ein Tipp - genau wird das nie jemand sagen können - dazu hätte man das glaube ich irgendwie schriftlich festhalten müssen :)

Die bekommen das schon wieder hin - und nächstes Jahr - Diner for one lässt grüßen - ist nur echt wirklich unverständlich das man hier aus Schaden niemals klug wird. Raffe einfach nicht, das man so eine Geschichte wie Zugehörigkeit zum HSB nicht auf die Reihe bekommt. Kann aber natürlich auch eine gezielte PR Kampange sein - um dann auf 302 Mitglieder zu kommen.
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 21. Juni 2014, 12:36:52
@Wortspieler

Das werden wir wohl niemals klären - also das mit der Wette.

A) bin ich schon seit Jahren nicht mehr dabei
und
B) ist die Deadline ebenfalls seit Jahren abgelaufen
und
C) zum Ablauf der Deadline tippe ich mal auf 301 Mitglieder - aber wie gesagt - nur ein Tipp - genau wird das nie jemand sagen können - dazu hätte man das glaube ich irgendwie schriftlich festhalten müssen :)

Die bekommen das schon wieder hin - und nächstes Jahr - Diner for one lässt grüßen - ist nur echt wirklich unverständlich das man hier aus Schaden niemals klug wird. Raffe einfach nicht, das man so eine Geschichte wie Zugehörigkeit zum HSB nicht auf die Reihe bekommt. Kann aber natürlich auch eine gezielte PR Kampange sein - um dann auf 302 Mitglieder zu kommen.

moinsen,
die offizielle mitglieder-statistik beim HSB - in unserem fall beim lsv (SH) - wäre natürlich verbindlich gewesen...! und da hatte der HUFC zum genannten zeitpunkt knapp >50% unserer werte erreicht. somit ist dein "tipp"  :P  unter C) etwas zu optmitisch gewesen. aber wir können gerne 'ne neue wette machen: welchen verein wird es länger geben...?
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 26. Juni 2014, 19:02:40
nun wird es eng für die "gelächteten"...! berufung vom HFV abgewiesen. neuaufnahme "im vereinfachten verfahren" sei möglich, was m.e. aber bedeutete, dass man in der KK neu anfangen müsste...?!
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: eilbek-andi am 26. Juni 2014, 20:45:33
berufung vom HFV abgewiesen. neuaufnahme "im vereinfachten verfahren" sei möglich, was m.e. aber bedeutete, dass man in der KK neu anfangen müsste...?!

Es geht wohl um nicht eingereichte Steuererklärungen beim Finanzamt (2010-2012), dadurch wurde HUFC vom Finanzamt die Gemeinnützigkeit aberkannt. Das wiederum führte gemäß § 6 Abs. 2.b.cc und Abs. 2 d der Satzung des HSB  automatisch (!) dazu, dass Hamm United nicht mehr Mitglied im HSB war.

Gemäß § 5 (1) der Satzung des HFV ist aber eben diese Mitgliedschaft im HSB (oder einem anderen Sportbund) Voraussetzung, um beim HFV Mitglied sein zu können. Ist diese Voraussetzung nicht gegeben, ist gemäß § 7 (3c) der Satzung des HFV zwingend auf Ausschluss aus dem HFV durch das Sportgericht auf Antrag des Präsidiums des HFV zu erkennen.

In der Urteilsbegründung steht ferner:
"...im Übrigen steht der Termin zur mündlichen Verhandlung vor dem Verbandsgericht bereits am 2.7.2014 an..."

Geht also noch weiter...
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 26. Juni 2014, 21:29:18
Zitat
In der Urteilsbegründung steht ferner:
"...im Übrigen steht der Termin zur mündlichen Verhandlung vor dem Verbandsgericht bereits am 2.7.2014 an..."

Geht also noch weiter...

ja, m.e. um die neuaufnahme m "vereinfachten verfahren", wenn die HSB-mitgliedschaft neu erwirkt würde...! was das bedeutet, wissen nur der fink und der "zeißing"...

https://www.youtube.com/watch?v=PAR06O9gxQ0&hd=1
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: eilbek-andi am 26. Juni 2014, 21:32:41
Sehe ich anders.

M.E. ging es in der aktuellen Entscheidung lediglich um:

"Antrag auf einstweilige Aussetzung der Entscheidung des Sportgerichts"

und dieser wurde zurückgewiesen.

Die eigentliche Verhandlung ist erst am 2.7.
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 26. Juni 2014, 22:48:14
Sehe ich anders.

M.E. ging es in der aktuellen Entscheidung lediglich um:

"Antrag auf einstweilige Aussetzung der Entscheidung des Sportgerichts"

und dieser wurde zurückgewiesen.

Die eigentliche Verhandlung ist erst am 2.7.

okäse. ich guck's nicht nochmal nach und schenke dir glauben. wie dem auch sei: am 02.07. werden vermutlich wohl keine neuen fakten geschaffen sein...?! und: eine nachmeldung - wie just beim OSV erlebt - kann / darf es ja nicht mehr geben.

ferner erkenne ich noch nicht den vorwurf an den HFV. wenn das mit den fehlenden unterlagen seit 2010 stimmt, dann frage ich mich vielmehr, warum der HSB / HFV das spielchen so lange mitmach(t)en...?!?
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: eilbek-andi am 26. Juni 2014, 23:12:26

...am 02.07. werden vermutlich wohl keine neuen fakten geschaffen sein...?! und: eine nachmeldung - wie just beim OSV erlebt - kann / darf es ja nicht mehr geben.

ferner erkenne ich noch nicht den vorwurf an den HFV. wenn das mit den fehlenden unterlagen seit 2010 stimmt, dann frage ich mich vielmehr, warum der HSB / HFV das spielchen so lange mitmach(t)en...?!?


Der HSB kann (darf) ja erst reagieren, wenn die Gemeinnützigkeit aberkannt ist. Die Frage ist also eher, warum das Finanzamt das so lange mitgemacht hat...

Wie dem auch sei: Wenn HUFC jetzt noch schnell alle Unterlagen beim FA einreicht und diese dann wieder die Gemeinnützigkeit bescheinigen, dann dürfte wieder alles OK sein.

Schließlic ist HUFC in der Staffeleinteilung der LL Hansa dabei.
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 09. September 2014, 00:20:16
Zitat
Am 05.09.2014 trafen sich die Vertreter des HFV um Präsident Dirk Fischer mit dem Vorstand vom Hamm United FC. Zahlreiche Gesprächsthemen wie die ehrenamtliche Arbeit, Rahmenterminkalender und Freiholung von A-Junioren-Spielern wurden besprochen und erörtert.
Vom gastgebenden Hamm United FC waren beim Gespräch dabei: Jörn Heinemann (Präsident), Jens Wolters (Vizepräsident), Volker Schäfer (Sponsor). Für den HFV nahmen teil: Dirk Fischer (Präsident), Reinhard Kuhne (Vizepräsident), Volker Okun (Schatzmeister / Ehrenamtsbeauftragter), Carsten Byernetzki (Stellv. Geschäftsführer) und Joachim Dipner (Vorsitzender Spielausschuss).

@hawk
kannst du mir mal den hintergund zum thema "freiholung von a-junioren-spielern" erklären bzw. den inhalt eurer diskussion mitteilen. gerne auch per PM, wenn du keine öffentliche diskussion möchtest.

um es vorweg zu nehmen: es gibt bereits jetzt zu viele a-jugendliche, die ihr letztes jugendjahr bereits im herrenbereich spielen, anstatt in der "A-VL" oder gar "A-RL"...! dies ist sehr bedauerlich. vor allem, weil es in HH derzeit sechs überregionale möglichkeiten (2x a-buli, 4x a-regio) im a-jugend-bereich gibt. wegen ein paar euronen und dem geringerem aufwand spielen die jungs dann lieber in der OL/LL !!! wenn jetzt noch der junge jahrgang zerfleddert werden soll - so interpretiere ich euer thema - dann "gute nacht" jugendfussi in HH...!
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: hawk am 09. September 2014, 21:54:29
@WORTSPIELER
Es ging darum, dass A-Jugendliche des älteren Jahrgangs zwar in der 1. oder 2. Ligamannschaft eines Vereins spielen dürfen, nicht aber in der ebenfalls in den normalen Spielbetrieb eingegliederten 3. Ligamannschaft. Dies führt u.a. dazu, dass bei einem Spiel der 3. diese Mannschaft keinen A-Jugendlichen einsetzen darf, der Gegner mit seiner 2. Mannschaft aber ja. Schlimmer sieht es noch aus, sollte in Ermangelung ausreichender Spieler für eine A-Jugend (z.B. wenn altersbedingt fast die ganze Mannschaft in den Herrenbereich wechseln muss, eine Handvoll Spieler des jüngeren Jahrgangs jedoch nicht) kein Team gemeldet werden können. Die verbleibenden Spieler dürfen, wenn es leistungsmäßig für die 2. nicht reicht, gar kein Fußball spielen oder müssen den Verein wechseln. Diese Regel lässt sich betroffenen Jugendlichen nicht erklären. Die wollen einfach nur mit ihren "alten" Kollegen in ihrem Verein weiter aktiv sein.

Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 09. September 2014, 23:28:12
@WORTSPIELER
Es ging darum, dass A-Jugendliche des älteren Jahrgangs zwar in der 1. oder 2. Ligamannschaft eines Vereins spielen dürfen, nicht aber in der ebenfalls in den normalen Spielbetrieb eingegliederten 3. Ligamannschaft. Dies führt u.a. dazu, dass bei einem Spiel der 3. diese Mannschaft keinen A-Jugendlichen einsetzen darf, der Gegner mit seiner 2. Mannschaft aber ja. Schlimmer sieht es noch aus, sollte in Ermangelung ausreichender Spieler für eine A-Jugend (z.B. wenn altersbedingt fast die ganze Mannschaft in den Herrenbereich wechseln muss, eine Handvoll Spieler des jüngeren Jahrgangs jedoch nicht) kein Team gemeldet werden können. Die verbleibenden Spieler dürfen, wenn es leistungsmäßig für die 2. nicht reicht, gar kein Fußball spielen oder müssen den Verein wechseln. Diese Regel lässt sich betroffenen Jugendlichen nicht erklären. Die wollen einfach nur mit ihren "alten" Kollegen in ihrem Verein weiter aktiv sein.

danke für die aufklärung. die regel war mir (natürlich) bekannt. spätestens seit der "caus glinde"...! iaber: ch halte gar nichts davon, dass die jungs schon herrenfussi spielen. schon gar nicht in der KK / KL. wie gesagt: der a-jugend-bereich wird so quantitativ und qualitativ ausgedünnt. ich persönlich wäre dafür, dass die a-jugendlichen (alter jahrgang) nur in einer ersten herren spielen dürften. die HFV-regelung wurde ja ursprünglich für den leistungsbereich geschaffen, dass der alte jahrgang dort spielen darf, im bereich "untere herren" nicht. durch die zusammenlegung der staffeln und das ermöglichen von dritten etc. mannschaften verhält sich das nun natürlich kurios bis fragwürdig.

gab es keine option für eine spielgemeinschaft...? immerhin ist das ja seit knapp drei jahren (selbst im jugend-leistungsbereich) möglich und kann für eine (halbe) saison eine geeignete lösung sein, um die jungs im verein zu behalten, aber dennoch spielen lassen zu können...

und: machen wir uns nichts vor, die jungs wechseln die clubs doch i.d. regel häufiger als ihre lebensabschnittsgefährtinnen. das mit den "alten kollegen" kann ich nachvollziehen, aber stimmt ja häufig gar nicht...! ausnahmen bestätigen die regel.

p.s. habe dir noch eine PM geschickt...!
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: hawk am 10. September 2014, 11:14:52
Diese Meinung kann ich komplett nachvollziehen. Bei uns war die Situation etwas speziell: Es handelte sich nicht um eine "Leistungsmannschaft A-Jugend". Das Team spielt jetzt komplett mit dem gleichen Trainer als 3. - nur dürfen eben vier Spieler nicht mitmachen. Eine A-Jugend haben wir dieses Jahr leider nicht.   
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Kassenwart am 12. September 2014, 09:30:04
Sehe ich das richtig - Niendorf - mit der 2. und 3. Mannschaft in der Bezirksliga - kann Spieler aus der A-Jugend nur in der 2. und nicht in der 3. Mannschaft einsetzen? Ob das so sinnvoll ist?
Und - lieber Wortspieler - ich teile ja oft Deine Meinung, aber ich denke der Übergang von A-Jugend zur Herren ist schon immer schwierig gewesen, daher finde ich es gut, dass die Spieler schon in der A-Jugend auch "Herrenluft" schnuppern.

Um zum Thema HUFC zu kommen - sie haben doch eine A-Jugend - die Spielgemeinschaft mit dem OSV!
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 12. September 2014, 12:22:39
Sehe ich das richtig - Niendorf - mit der 2. und 3. Mannschaft in der Bezirksliga - kann Spieler aus der A-Jugend nur in der 2. und nicht in der 3. Mannschaft einsetzen? Ob das so sinnvoll ist?
Und - lieber Wortspieler - ich teile ja oft Deine Meinung, aber ich denke der Übergang von A-Jugend zur Herren ist schon immer schwierig gewesen, daher finde ich es gut, dass die Spieler schon in der A-Jugend auch "Herrenluft" schnuppern.


ja, das siehst du richtig. und spätestens nach dem "präzedenzfall - glinde" [ sorry, "kehrmaschine", ich rühre ungern in den wunden... ] sollten das eigentlich alle HHer wissen. die regelung ist fragwürdig und nicht sehr transparent, aber sie hat ihren sinn. der ursprung rührt indes daher, dass a-jugendliche nicht im "untere herren"-bereich (III. mannschaften etc.) verheizt werden sollten. bei dem verbandstag-entscheid von 2011, dass auch die "dritten" etc. im leistungsbereich - also, ab KK aufwärts - mitwirken dürfen, hat an die folgen niemand gedacht.

das "reinschnuppern" - insbesondere in höhere ligen, wenn das potenzial dafür ausreicht - ist sehr wohl erwünscht. die a-jugendlichen aber als füllmaterial zu nehmen, dadurch sogar die eigenen a-junioren quantitativ / qualitativ zu schwächen, kann nicht im sinne des erfinders sein, zumal der wettbewerb im a-junioren-bereich dadurch verwässert wird.

am ende der letzten saison gab es zudem mir bekannte spieler, die dauerhaft zwei spiele pro wochenende machten. in der "A-VL" und OL HH. wenn das "fördern" oder "reinschnuppen" sein soll, dann hut auf. dass die spieler das natürlich gerne machen, ist mir auch klar, aber die folgen folgen...! ganz sicher.

ich bin ein großer sympathisant davon, dass a-jugendliche auch bis zum ende ihrer (fußball-)jugendzeit im jugendbereich trainieren und spielen. das letzte a-jugend-jahr kannst du nie wiederholen. im herrenbereich spielen kannst du danach 10-15 jahre - und anschl. noch "alte herren" und/oder senioren...!!!



Zitat
Um zum Thema HUFC zu kommen - sie haben doch eine A-Jugend - die Spielgemeinschaft mit dem OSV!

sie haben sogar einen ganzen (jugend-förder-verein) und nicht nur eine spielgemeinschaft. die zusammenarbeit ruht indes wohl...!
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Nordi am 09. Mai 2015, 18:40:06
Saison-Abschlussparty beim HUFC.
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Nordi am 08. Juni 2017, 08:19:26
Von der HUFC Facebook Seite:

Zitat
Das Imperium schlägt zurück - oder: die Retourkutsche des Jochen D.:

Wenn ich es nicht selbst gelesen hätte, ich würde es nicht glauben. Der von Jochen Dipner geführte Spielausschuss des HFV teilt unsere Ligamannschaft der Bezirksliga Süd zu. Unser im Osten beheimatete Verein hat mit dem Fußball im Harburger Raum so viel zu tun, wie Altona 93 mit der Regionalliga Süd! Nach zuerst ungläubigem Staunen erscheint die Sache jetzt plausibel. Wir hatten es gewagt, dem HFV in Sachen "Spielberechtigung Kucuković" die eigene Inkompetenz nachzuweisen.

Jetzt die Antwort: Fernab von sachlichen Erwägungen fällt der Verband seine Entscheidung wohl ausschließlich mit dem Ziel, dem HUFC und seinen Fans Schaden zuzufügen. Anstatt zuschauerträchtiger Lokalderbys im Hammer Park gegen TuS Hamburg, Billstedt-Horn und andere Vereine jetzt Harburg. Nichts gegen die Vereine im Süden, aber dort ist nicht unser sportliches zu Hause. Die geschätzten Mindereinnahmen gegenüber unseren ersten Kalkulationen werden mindestens € 5.000,00 betragen. Zudem dürfte aufgrund sich schwierig gestaltender Anreise bei Auswärtsspielen der Support für unser Team deutlich geringer ausfallen. Offensichtlich ist genau dies durch den HFV gewollt. Man könnte einfach nur ko....!

Selbstverständlich werden wir die Staffeleinteilung anfechten. Mal abwarten wie die unabhängige eigenständige HFV - Gerichtsbarkeit entscheidet. Wieso abwarten: Jochen Dipner hat es uns im Fall Kucuković gelehrt, wie die Sachen beim Verband gehandelt werden: "Die Sache hat so lange gedauert, weil wir erst die Meinung des Verbandsgerichts einholen mussten". Da wird man wohl auch hier das Ergebnis späterer Sportgerichtsverhandlungen im Vorwege geklärt haben. Leider sehe ich in dieser Angelegenheit keine Möglichkeit den DFB als neutrale übergeordnete Instanz erneut um Hilfe zu bitten.

Es ist, wie es ist. Wir müssen auch in der Zukunft immer ein Tor mehr schießen, als der HFV entscheidet.

Hamm United FC

Jörn Heinemann
Präsident

 ::)
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: otzenpunk am 08. Juni 2017, 14:22:52
http://www.fussifreunde.de/artikel/hufc-enttaeuscht-huremovic-wir-wollen-niemanden-ans-schwarze-brett-nageln/

Zitat
"Wenn wir mit einem Tross von 50 oder 100 Fans in den Süden fahren, dann haben wir nicht die Manpower, dass wir garantieren können, unsere Fans quasi sicher in den Hafen zu bringen, ohne, dass etwas passiert. Im Osten kennt man uns. Da gibt es zwischen unseren Fans und denen anderer Clubs sogar Freundschaften“, konstatiert Huremovic, „unsere Fans sind bekannt dafür, dass die Alkohol beim Fußball konsumieren. Was sollen wir machen? Sollen die Fans das Bier mitbringen und so Provokationen heraufbeschwören, wenn man beispielsweise bei einem muslimisch geprägten Verein spielt, bei dem es keinen Alkohol am Platz gibt? Davor habe ich Angst.“

Ist das euer Ernst, HUFC? Man soll euch in eine andere Staffel stecken, weil eure Fans Angst vor abstinenten Muslimen haben? Oder wahlweise, weil die Fahrt nach Harburg so weit ist, dass sie bei Ankunft bereits so betrunken sind, dass ihnen nichts übrig bleibt außer rum zu randalieren? ::)

Mal ehrlich. Dass der HUFC mit der Staffel nicht glücklich ist, und gerne wechseln möchte, kann ich völlig nachvollziehen, und Versuch macht kluch. Aber das ist nun so ziemlich das dümmste Argument, was man sich vorstellen kann.
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 08. Juni 2017, 14:55:59
selten gab es so ein gemekka über die einteilung in die BZL / Süd...!


mal im ernst: ich weiss sehr wohl, wie sich das anfühlt. der moment beim blick auf die staffeln, als man ein zweites und drittes und viertes mal die BZL-staffeln "liest" und feststellt, dass dem eigenen wunsch nicht entsprochen wurde. wir haben in der letzten saison ja die NORD statt der WEST erwischt...!

allerdings sind wir mitnichten von "vorsatz" ausgegangen. wir haben indes auch nicht so viele steilvorlagen geliefert wie andere vereine. es ist schlicht und weg "willkürliche inkompetenz". harte worte, aber "mangelnde sensibilität" reicht hier eben nicht aus. auch wenn wir vor dem verbandsgericht verloren und in der NORD blieben, was sich aus sportlichen gründen wirklich gelohnt hat, denn die staffel macht richtig spaß, wurde diese "willkürliche inkompetenz" quasi im verfahren nachgewiesen, denn der SpA [ spielausschuss ] hat in der einstündigen verhandlung seine entscheidungsfindung nicht begründen können respektive sich in diversen punkten widersprochen.

es gäbe eine liste mit 6-7 kriterien, nach der die staffeleinteilung vollzogen würde. das mitglied des Spa [ spielausschuss ] konnte und wollte (!) diese kriterien nicht preisgeben, was das verbandsgericht zu unserem entsetzen durchgehen ließ und bereits nach der "causa sasel" einforderte, diese kriterien offen zu legen und für transparenz zu sorgen.

an erster stelle soll (angeblich) der lokale faktor liegen, was die letzten jahre in allen ligen von der LL abwärts ja deutlich widerlegt wurde. zur info: es gibt eine (großraum) hamburg-karte, die in vier zonen eingetielt ist. die farben stehen für jeweils eine BZL...! problem nur, dass dieses "kreuz" mit der nord-süd- und west-ost-achse mehrfach torpediert wurde und wird. dann sind in der verhandlung worte wie "bestandsschutz" gefallen à la "das war schon immer so".

ja, es gibt schwierigkeiten, alle wünsche zu erfüllen. es ist nahezu unmöglich. ja, es gibt härtefälle. damit muss man im zweifel leben. ja, es gibt konstellationen, die besonders glücklich/unglücklich sind und beachtung finden müssen. wobei ich damit sicherlich keine "fantrennung" (z.b. pauli & falke) befürwortete. ja, es gibt keine lösung, die für immer gelten kann, weil die fluktuation der vereinszugehörigkeitn nach ligen stetig wechselt und sich somit auch die lokalen grenzen jedes jahr aufs neue verschieben.

bei der einteilung sollten jedoch die bezirke / kreise - so heißen die ligen ja auch - einigermaßen eingehalten werden (müssen), um sich nicht weiterhin angreifbar zu machen. so könnte >90% der unzufrieden einnorden. was mich stört, dass der SpA die nun mehrmalige aufforderung des HFV-verbandsgerichtes missachtet (hat), für diese transparenz zu sorgen.


p.s. allerdings muss man mal ganz klar positiv festhalten, dass die einteilung - sicherlich auch dank der online-verfahren - nur fünf (!) tage nach dem meldeschluss vollzogen und veröffentlicht wurde. danke dafür.
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Nordi am 12. Juni 2018, 11:06:55
Ich packe das mal hier rein:

mal was anderes: wo liegt denn der fehler beim HUFC...?! II. & III. herren sind in die KKB heruntergestuft worden. war das gewollt und/oder ein versehen...?!

Gemäß der Info, die mir von einer vertrauenswürdigen Person gegeben wurde, hat HUFC II zurückgezogen und HUFC III auf den Aufstieg verzichtet. Daher beide in der KK B.
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: fanman am 12. Juni 2018, 11:32:03
Es wäre schön, mal ein Statement von den Verantwortlichen zu hören. Oder wenn die "Journalisten" von den einschlägigen Portalen des Hamburger Amateurfußballs mal einen recherchierten Bericht zu den Thema verfassen würden.
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Mr. Sinatra am 12. Juni 2018, 12:17:17
Es wäre schön, mal ein Statement von den Verantwortlichen zu hören. Oder wenn die "Journalisten" von den einschlägigen Portalen des Hamburger Amateurfußballs mal einen recherchierten Bericht zu den Thema verfassen würden.

ich glaube dass der HUFC dazu etwas sagen wird, wenn sie der Meinung sind, dass es etwas zu sagen gibt. dass die einschlägige Amateurpresse über HUFC II und III recherchierte Berichte bringen MUSS, halte ich auch für nicht zwingend notwendig....
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: fanman am 12. Juni 2018, 12:40:17
MUSS habe ich auch nicht geschrieben. Aber es gibt ja genügend solche Portale (sportnord, fussifreunde, amateurfussball Hamburg, oder wie die alle heißen). Derzeit werden dort ja i.d.R. lediglich Posts von den Facebook-Seiten oder Homepages der Vereine kopiert. Wie gesagt, MUSS muss nicht sein. Wäre aber schön. Gerade dieser spezielle "Fall" ist doch mal ganz spannend.
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Mr. Sinatra am 12. Juni 2018, 16:33:11
MUSS habe ich auch nicht geschrieben. Aber es gibt ja genügend solche Portale (sportnord, fussifreunde, amateurfussball Hamburg, oder wie die alle heißen). Derzeit werden dort ja i.d.R. lediglich Posts von den Facebook-Seiten oder Homepages der Vereine kopiert. Wie gesagt, MUSS muss nicht sein. Wäre aber schön. Gerade dieser spezielle "Fall" ist doch mal ganz spannend.

hört sich ein wenig nach "sensationslust" an :-) die ich ja auch nachvollziehen kann, da unsere Geächteten ja häufig polarisieren. Ich bin aber selber zu weit weg um dem Fall etwas brisanz zu entnehmen, insofern...alles gut. wer berichten mag, darf berichten...
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: eilbek-andi am 28. September 2019, 17:35:23
Die große Abrechnung mit der Presse und den letzten Gegnern Dassendorf und Niendorf:

https://www.fupa.net/berichte/hamm-united-fc-hufc-wie-aus-einer-pressekonferenz-eine-abrec-2508250.html

(unbedingt beide Videos angucken)
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 29. September 2019, 03:24:32
Die große Abrechnung mit der Presse und den letzten Gegnern Dassendorf und Niendorf:

https://www.fupa.net/berichte/hamm-united-fc-hufc-wie-aus-einer-pressekonferenz-eine-abrec-2508250.html

(unbedingt beide Videos angucken)


*brüll* auf die presse...auf die presse. *brüll*

ich denke, man sollte jetzt nicht alle journalisten über einen hamm scheren. der vorwurf der lückenpresse ist doch nicht wirklich berechtigt, wenn man bedenkt, wieviel aufmerksamkeit die OLHH durch die diversen portale so erfährt. diese stier-kämpfe führen doch zu nichts. es ist eben nur 5. liga und keine BU-ndesliga. da führen auch solche anschuldigungen (stichwort: arroganz) zu nichts und sind nicht mehr als ein ritter auf der rasierklinge. apropos, wer selbst mit dem attribut des "geächteten" spielt, sollte sich in acht nehmen, wenn man dann außen vor steht. es ist ja nicht ausgeschlossen, dass solche paradoxen überall vorkommen, aber: wie es aus dem wald herausschallt, so schallt es aus den dörfern zurück. das 'sen ding, oder...?! ich hätte nien im leben gedacht, die dörfer in schutz zu nehmen. dos wollte ich immer vermeien.


p.s. natürlich haben wir längst die dreiklassengesellschaft in hamburgs höchster liga, aber daraus kann man doch als (vermeintlicher) underdog eher seinen nutzen ziehen, statt zu lamentieren und mit dem hammer auf alles und jeden einzuschlagen - und man muss sich nicht einmal verbiegen.
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: eilbek-andi am 29. September 2019, 13:45:25
Pressemitteilung des Niendorfer TSV

Mit äußerster Verwunderung haben wir von den Vorwürfen unseres Gegners am Freitagabend, Hamm United FC, gehört und sie im mitgeschnittenen Video gesehen. Denn

diese Vorwürfe sind inhaltlich haltlos und obendrein noch selbst verschuldet.

Denn weder vor, während noch nach dem Spiel hat uns einer der vielen Verantwortlichen bei Hamm United in den persönlichen Gesprächen über das Stattfinden einer PK informiert. Auch nicht mich, obwohl ich mit HUFC-Manager Jasmin Huremovic sogar noch spät und vor Ort anwesend telefonierte und fragte, wo er sei -  während er sich zu der PK aufmachte, wie ich jetzt im Nachhinein erfuhr.

Dass diese Pressekonferenz eher ungewöhnlich spät - 70 Minuten nach Schlusspfiff - dann ohne uns stattfand, lag also grundsätzlich schon an der vergessenen Einladung dafür. Zum anderen hatte unser Trainer mit der vor Ort anwesenden Presse auf deren Wunsch bereits auf dem Platz Interviews geführt.  So, wie wir es von unseren und vielen anderen Spielen bei Gegnern ohne Pressekonferenz gewohnt sind.

Wir finden es grundsätzlich wirklich immer begrüßenswert, wenn Hamburger Amateurvereine versuchen, den Amateurfußball interessanter zu gestalten. So eine Pk kann bei entsprechendem dazugehören und würde von uns schon aus Respekt dem Bemühen des jeweiligen Gegners gegenüber selbstverständlich auch wie hier ohne anwesende Presse wahrgenommen.

Aber: Wenn Hamm Uniteds Verantwortliche im Gossenjargon anderen Klubs Respektlosigkeit für Fehler anlasten, die sie selbst verursacht haben, drängt sich uns der Verdacht auf, dass man hier mit Vorsatz die Opferrolle gesucht hat, um wenigstens so auf sich aufmerksam zu machen.

Wir wünschen Hamm United für die weitere Saison tatsächlich alles Gute. Wir können uns aber mit diesem respektlosen und vor allem nach Aufmerksamkeit auf Kosten anderer haschenden Umgang weder anfreunden noch ihn kommentarlos hinnehmen.


Mit sportlichen Grüßen,

Marcus Scholz
(Ligamanager Niendorfer TSV)
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 29. September 2019, 21:53:40
"gossenjargon"...?!

bitte nicht wegen "hinterfotzig" - oder habe ich die gossenhauer in teil 3 verpasst...?!


Zitat
So eine Pk kann bei entsprechendem dazugehören und würde von uns schon aus Respekt dem Bemühen des jeweiligen Gegners gegenüber selbstverständlich auch wie hier ohne anwesende Presse wahrgenommen.

ich bin pro syntax.
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: eilbek-andi am 30. September 2019, 16:44:45
Gemeinsame Presseerklärung von Hamm United FC und Niendorfer TSV

Wie Ihnen bekannt ist, gab es am vergangenen Freitag Unstimmigkeiten zwischen beiden den genannten Vereinen nach dem Oberligaspiel. Diese konnten Hamm Uniteds Vorsitzender Jörn Heinemann ebenso wie Sascha Huremovic in persönlichen Telefonaten mit Niendorf Ligamanager Marcus Scholz gänzlich ausräumen. Alle Protagonisten bedauern den unnötigen Zwischenfall. Die Statements:


Jörn Heinemann (Vorsitzender HUFC):

„Am Freitag sind wir alle einem großen Missverständnis zum Opfer gefallen und ich bedauere, dass sich hier der in den Wochen zuvor aufgestaute Frust am Falschen entladen hat. Das habe ich den Niendorfern bzw. in diesem Fall Marcus Scholz auch persönlich so mitgeteilt. Ich bin froh, dass zwischen unseren Gästen aus Niendorf und uns nichts hängenbleiben und dass unser gutes, respektvolles Verhältnis unbelastet weitergelebt werden wird.“

Sascha „Jassi“ Huremovic (Geschäftsführer Sport HUFC):

„Manchmal reicht ein kleiner Funken für eine große Explosion - und so war es leider am Freitag. Diese Kette von gleich mehreren unglücklichen Missverständnissen haben wir aber inzwischen mit unserer Freunden aus Niendorf gemeinsam und gänzlich aufgearbeitet und erkannt, woran es gelegen hat. Ganz im Gegensatz zur Äußerung auf der Pressekonferenz können wir nunmehr behaupten, einen beiderseits sehr respektvollen Umgang mit unseren Niendorfer Kollegen zu pflegen. Wir wünschen den Niendorfern für den weiteren Saisonverlauf auf jeden Fall nur das Beste. Außer im Rückspiel gegen uns natürlich…“


Marcus Scholz (Ligamanager Niendorfer TSV):

„Aus der Emotion heraus passieren Fehler. Und das ist auch nicht schlimm, wenn man so dazu steht, wie Jörn und Jassi das tun. Für uns ist das Thema komplett abgehakt und es bleibt von unserer Seite auch absolut nichts hängen. Im Gegenteil: Wir wünschen Hamm United für den weiteren Saisonverlauf alles Gute und freuen uns schon aufs Wiedersehen in der Rückrunde. Vielleicht machen dann bei uns in Niendorf ja das erste und einzige Mal eine Pressekonferenz. Quasi als Nachholtermin für alle, die auch am vergangenen Freitag da waren. Mit persönlicher Einladung für Gästetrainer und Verantwortliche - versteht sich… “


Unterzeichnet von Jörn Heinemann, Sascha Huremovic und Marcus Scholz
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 30. September 2019, 16:53:54
sorry, ihr habt doch nicht mehr alle latten am zaun...! fehlt nur noch eine videobotschaft aus dassendorf mit einer liebeserklärung an den HUFC... #marschallplan #allweneedisknullove

viel wichtiger indes: ist die anzeige gegen die #lueckenpresse schon 'raus...?!
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Gandalf am 01. Oktober 2019, 10:16:05

bei hufc hat es ja schon tradition: in unregelmäßigen abständen schüttelt hamburgs amateurfussball einfach nur mit dem kopf.

im zweiten abschnitt ist es sehr treffend beschrieben:

https://www.amateur-fussball-hamburg.de/klookschieter-bsv-trauerspiel-hufc-spezialisten/
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Mr. Sinatra am 05. Oktober 2019, 09:27:38
Gab es nun nach dem Sieg gegen Süderelbe eine PK? Wie wurden die anwesenden Pressevertreter „behandelt“? Mussten einige raus bzw. wurden gar nicht erst reingelassen?

Unabhängig von der absoluten PM Lachnummer, würde mich schon interessieren, ob die Herren irgendetwas ernst gemeint und umgesetzt haben oder ob die Geächteten nur noch die Gelächterten sind?
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Kassenwart am 05. Oktober 2019, 13:55:57
Ganz ehrlich, ich finde auch,die in Hamm sind nicht normal. Aber der peinlichste Verein mit den peinlichsten Offiziellen und ehemaligen Offiziellen ist für mich der TSV Wedel. Leute die einen Fußballclub in der Oberliga nicht über 12
Monate planen können sind Dilettanten.
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: eilbek-andi am 05. Oktober 2019, 14:17:30
Gab es nun nach dem Sieg gegen Süderelbe eine PK? Wie wurden die anwesenden Pressevertreter „behandelt“? Mussten einige raus bzw. wurden gar nicht erst reingelassen?

Ja, gab es. Sogar sehr zeitnah 20min nach dem Abpfiff. Und die Presse war "komplett" anwesend...also die, die auch das Spiel beobachtet hat (= ein HAFO-Vertreter).
Allerdings waren diesmal weder Präsident Jörn Heinemann (Urlaub), noch Manager Jassi Huremovic (geschäftl. in Stuttgart) anwesend...

Unabhängig von der absoluten PM Lachnummer, würde mich schon interessieren, ob die Herren irgendetwas ernst gemeint und umgesetzt haben oder ob die Geächteten nur noch die Gelächterten sind?

Da keiner der "aktiven" Video-Redner aus der Vorwoche vor Ort war (s.o.), gab es auch keinerlei Aussagen/Erklärungen zu dem Thema. Während man sich mit Niendorf ja offensichtlich wieder lieb hat (siehe PM), wurde hinsichtlich der Vorwürfe Richtung Dassendorf und der Presse keine weitere Verlautbarung bekannt.
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: hawk am 05. Oktober 2019, 17:27:16
@Mr.Sinitra: DIE SCHÄRFSTEN KRITIKER DER ELCHE, WAREN FRÜHER SELBER WELCHE! ;D
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: Mr. Sinatra am 05. Oktober 2019, 17:36:37
@hawk: nein, so zum Elch habe ich mich nie gemacht.

Man kann ja gerne mal über das Ziel hinausschießen, aber dann muss man entweder die Eier haben und es durchziehen oder zumindest die anderen Eier haben und sagen: war nicht so gemeint.

Nix tun und jetzt gegen jeden herumblöken, der nachfragt, setzt dem ganzen das Geweih auf!
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: sasel am 06. Oktober 2019, 20:34:33
Hamm fällt seit Jahren durch Peinlichkeiten und Regelverstöße auf. Das ist einfach nicht zu toppen🤣🤣
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: eilbek-andi am 26. November 2019, 21:38:04
Zitat
Trainer-Stationen von Ulrich Schulz (geb. 11.11.1946)

01.07.1980 - 30.06.1981: HSV Barmbek-Uhlenhorst
13.04.1983 - 27.03.1985: SC Concordia
01.07.1985 - 17.04.1986: SV Lurup
01.07.1996 - 30.06.1998: VfL 93
08.03.1999 - 30.06.2002: SC V/W Billstedt
01.07.2003 - 26.04.2006: Eintracht Norderstedt
01.07.2006 - 30.06.2016: Hamm United FC
31.10.2016 - 25.03.2017: Hamm United FC

Der langjährige Trainer von Hamm United FC, Ulrich Schulz, ist heute Morgen, zwei Wochen nach seinem 73. Geburtstag, verstorben.

"Uli" war eine echte Trainer-Legende in Hamburg und bei diversen "großen" Klubs tätig (die o.g. Auflistung ist nicht nicht ganz vollständig, es fehlen die Jahre 1986-1996).  Als Spieler war er u.a. bei Holstein Kiel (1968-1971, RL Nord), FC St. Pauli (1971-1974 mit 38 Toren in 97 Regionalliga-Partien - damals 2. Liga -) und BU (1974-1980) als Stürmer aktiv (mit diversen "Profi"-Einsätzen in der 2. Bundesliga Nord 1974/75).

Unser Mitgefühl und Beileid gilt seinen Angehörigen und seiner Familie. Ruhe in Frieden, Uli!


Foto:  HUFC-Präsident Jörn Heinemann mit Trainer Uli Schulz
Titel: Re: HUFC
Beitrag von: WORTSPIELER am 27. November 2019, 00:17:01
*RIP*, uli...!


zeit für 'ne anekdote aus alten "heinemann-schulz-"tagen bei VW. um die jahrtausendwende war ich samstags gerne mal fürs "spomi" am öjendorfer weg, weil "witti" so gut für seine guten noten zahlte...  :P


Zitat
Ein, zwei weitere Verstärkungen sind noch im Visier. Die jagt Manager Jörg Franke (früher Altona, VfL 93, Hoisdorf) nach klarer Absprache mit Schulz: "Keine Stars." Und vor allem keine, die schon mal mit TuS Dassendorf verhandelt haben. Billstedter Meinung: "Die sind versaut - und unbezahlbar."

 ;D https://www.mopo.de/hamburg--deine-amateure-das-grosse-ziel--vorwaerts-in-die-3--liga-18694224