psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
17.02.2011
Vorschau: Wintertheater adé – endlich geht die Saison weiter von Andreas Killat




Der Hamburger Osten sorgte für einen kurzweiligen Winter: Erst die Sach- und Lachgeschichten aus Oststeinbek, dann das Trainertheater in Bergedorf und nicht zuletzt das Meiendorfer (Spieler-)Fluchtdrama. Doch nun rollt (hoffentlich) endlich wieder der Ball. „Es wird Zeit, dass es wieder losgeht“, sagte uns Torsten Henke ins Mikrofon, sieht aber gleichzeitig die Gefahr, dass das eigene Spiel trotz Kunstrasen dem Wetter zum Opfer fällt. HAFO hat sich für sie umgehört und wagt folgenden Ausblick:


SC Concordia (15) vs. Meiendorfer SV (14)*** – Freitag, 19:30 Uhr (Hinspiel 0:1)
Sportpark Hinschenfelde, Walddörfer Straße 247, 22047 Hamburg

Dreimal in Folge fiel diese Partie bereits aus – im Oddset-Pokal (10.12./04.02./11.02.)! Morgen soll der vierte Versuch über die Bühne gehen, Trainer „Kiki“ Führer will unbedingt seinen Neuzugang Bertrand Bingana präsentieren. Beim MSV startet zur Rückserie die große Abschiedstour. Gefühlt ein Dutzend Spieler werden den Verein im Sommer verlassen und der schon als Neuzugang vorgestellte Trainer (Bert Ehm) kommt erst gar nicht. Doch Manager Frank Stolina bleibt gelassen: „Wir werden schon eine schlagkräftige Truppe zusammen bekommen“. HAFO-Tipp: Das Spiel fällt erneut aus!

Schiedsrichter: Marcel Hass (TuS Germania Schnelsen)


Oststeinbeker SV (9) vs. TuS Germania Schnelsen (8) – Freitag, 19:30 Uhr (Hinspiel: 1:2)
Meesen 32, 22113 Oststeinbek

Schon gestern kursierten Gerüchte, die Partie wäre abgesagt. Doch erst eine Platzbegehung am Freitag soll die endgültige Entscheidung bringen. Beide Teams haben 24 Punkte auf dem Konto und ein ordentliches Polster auf die Abstiegsränge. Doch während dies im Duell der Aufsteiger für die „Sportwissenschaftler“ ein großer Erfolg ist, waren die Ambitionen bei den Germanen doch etwas höher. Deswegen hat man mit der Verpflichtung von Stephan Rahn einen echten Knaller gelandet, nächstes Jahr soll die Meisterschaft her! HAFO-Tendenz: Trotz Kunstrasen droht auch hier eine Absage. Sollte dennoch gespielt werden, wird der Gast mit drei Punkten im Gepäck nach Hause fahren.

Schiedsrichter: Adrian Höhns (TuS Dassendorf)


USC Paloma (16) vs. SC Victoria (11)*** – Sonntag, 10:45 Uhr (Hinspiel: 0:1)
Brucknerstraße 24, 22083 Hamburg

Der amtierende Meister war für die Tauben der Anfang vom Ende. Mit neun Punkten aus fünf ungeschlagenen Spielen reiste der USC Paloma am 7. September selbstbewusst an die Hoheluft zum Nachholspiel (wegen des DFB-Pokalauftritts des SCV). Neben der knappen 0:1-Niederlage holte sich Dirk Savelsberg für ein rüdes Foul „Rot“ ab und Hüllmann musste sich von Ehm den Vorwurf einer „Hetzjagd“ gefallen lassen, was der gar nicht lustig fand ( http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=4151). Doch damit nicht genug, seit jenem Tag hat der USC kein Spiel mehr gewinnen können (0-4-7). Ob diese Serie ausgerechnet jetzt endet, darf mit Blick in die Statistik bezweifelt werden: In bisher sechs Heimspielen seiner Vereinsgeschichte hat Paloma erst ein Tor gegen Vicky erzielt – das reichte bei fünf Niederlagen aber immerhin zum bislang einzigen Punktgewinn (1:1 am 15.03.2009). Beim kommenden Ex-Meister darf man gespannt sein, wie das neue Trainerduo „R.L. & R.S.“ die Rückserie gestaltet. HAFO hätte gerne wieder Bert Ehm in der Pressekonferenz erlebt. Ohne ihn gibt es die erste Niederlage der Vereinshistorie: Paloma gewinnt 1:0!

Schiedsrichter: Dennis Krohn (TSV Reinbek)


HSV Barmbek-Uhlenhorst (10) vs. FC Bergedorf 85 (5) – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinspiel: 1:5)
Rupprechtplatz, Steilshooper Str. 210, 22307 Hamburg

Neben dem OSV gebührt insbesondere den Elstern ein Sonderpreis für die beste Unterhaltungsshow in der öden Winterpause. Das Trainer-Findungs-Theater war aller Ehren wert und man darf gespannt sein, ob Manfred Nitschke bei diesem Durcheinander wirklich bis zum Saisonende weitermacht. Ganz anders beim „Pöbel“. Trainer Thomas Hoffmann, gerade erst 42 Jahre jung geworden, hat alles fest im Griif und konnte mit Kristoffer Laban (Pauli II) und Eugen Helmel (früher Lurup) zwei tolle Verstärkungen verpflichten. HAFO glaubt: BU wird eine der besten Rückrundenmannschaften werden. Los geht es mit einem 2:1-Sieg gegen B85.

Schiedsrichter: Paul Dühring (SC Schwarzenbek)


FC St. Pauli II (1) vs. SC Condor (7) – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinspiel: 2:0)
Waidmannstraße, 22769 Hamburg

Durch den Abgang von Nils Pichinot zum FC Carl-Zeiss Jena hat der SC Condor zumindest eine Sorge weniger, denn der Stern des Jungstars ging einst am Berner Heerweg auf ( http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=3135). Doch auch ohne den Ex-Curslacker haben die Braun-Weißen einiges an Personal zu bieten, was Meik Ehlert in der Mannschaftsbesprechung Sorgenfalten auf die Stirn treiben könnte. Aber schon im Hinspiel boten die Raubvögel erstaunliche Gegenwehr, verloren erst kurz vor Schluss in Unterzahl. Außerdem hat der sympathische Trainer gerade einen Schub Glückshormone im Blut: Am Dienstag schenkte ihm seine langjährige Lebensgefährtin (und jetzige Ehefrau) Tine eine gesunde Tochter (Leonie)! HAFO gratuliert ganz herzlich zur Geburt und erinnert an das Duell vor 15 Monaten ( http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=3314). Mit „Papa Meik“ auf der Bank und Titan Kleinschmidt im Tor gelingt ein 1:1!

Schiedsrichter: Mario Birnstiel (TuSpo Petershütte, Osterode)


Niendorfer TSV (12) vs. Wedeler TSV (18)*** – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinspiel: 1:1)
Sachsenweg, 22455 Hamburg

Die Gerüchteküche brodelt: Kommt Bert Ehm zur neuen Saison an den Sachsenweg? Die mit einigen „Stars“ gespickte Mannschaft würde jedenfalls voll ins Profil des Meistermachers passen. In Wedel hat man den Trainerwechsel schon hinter sich. Frank Pagenkopf gab mehr oder minder entnervt auf, nun soll es Berkan Algan zusammen mit Fabian Seeger richten, bevor im Sommer Oliver Berndt und Ingo Desombre auf die Kommandobrücke treten. Nach zwei 0:1-Heimniederlagen in Folge glaubt HAFO an einen Kunstrasenerfolg: 3:1 für den NTSV!

Schiedsrichter: John-David Ladiges (FC St. Pauli)


Eintr. Norderstedt (6) vs. Altona 93 (2) – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinspiel: 3:1)
Ochsenzoller Str. 58, 22848 Norderstedt

Buchholz. Dieser Name taucht bei beiden Protagonisten des Wochenendes als das Team auf, das es zuletzt schaffte, einen Sieg gegen sie zu landen. Am 19.09. verlor die Eintracht zu Hause 2:4 gegen den TSV, doch seit nunmehr fünf Monaten und elf Spielen (6-5-0) läuft der Prohn-Express auf Hochtouren. Nicht ganz so lang – aber dennoch ebenso beeindruckend - die AFC-Statistik: Nach der 0:1-Pleite vom 24.10. gegen B08 folgten fünf Siege und ein Remis (gegen Pauli II). Und gleich noch eine Gemeinsamkeit: Beide hatten Oststeinbek als jeweils letzten Punktpielgegner und beide gewannen: Norderstedt letzte Woche souverän mit 3:0 und Altona Ende November mit 2:0. HAFO-Prognose: Altona nimmt Revanche für das Hinspiel und gewinnt mit 3:2!

Schiedsrichter: Sönke Müller (BCG Altenkrempe, S.-H.)


SV Curslack-Neuengamme (4) vs. SV Rugenbergen (13)*** – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinspiel: 2:0)
Gramkowweg, 21039 Hamburg

„Unser Team- und Eventmanager Mirko Voß feiert am Freitag seinen 30. Geburtstag und wir wollten schon immer mal den Sonntag als Heimspieltag ausprobieren“, so SVCN-Coach Torsten Henke am Telefon gegenüber HAFO als Erklärung für den „ungewöhnlichen“ Spiel(Wochen)tag. Sein Gegenüber Ralf Palapies musste übrigens letzten Sonntag zu nachtschlafender Zeit kaum am Ziel angekommen gleich wieder umkehren. Denn als um 9.00 Uhr das Spiel bei Paloma abgesagt wurde, war die Truppe gerade eingetroffen. Damit ist dieses Mal (trotz Kunstrasen) leider erneut zu rechnen, was bei über 40 KM Anreise äußerst ärgerlich wäre. HAFO-Tipp: Sofern die Curslacker Partylöwen rechtzeitig ausgenüchtert sind, sollte bei der Oddset-Wette auf Heimsieg gesetzt werden.

Schiedsrichter: André Neumann (FC Elmshorn)


Bramfelder SV (17) vs. TSV Buchholz 08 (3)*** – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinspiel: 1:1)
Ellernreihe 88, 22179 Hamburg

„Das verflixte 7. Jahr“ ist wohl jedem ein Begriff. Auf Bramfelder Verhältnisse umgerechnet bedeutet dies: Nach zuletzt sieben Niederlagen in Folge (!) wurde beschlossen, den am Saisonende auslaufenden Vertrag von Michael Noffz (übrigens seit 07/07 dort im Amt) nicht zu verlängern. In Buchholz hingegen ist es einst wie mit Otto Rehagel in Bremen: Thomas Titze kann sich wohl nur selbst „entlassen“. Seit der 1:6-Pleite gegen Pauli II haben die Nordheider 25 von max. 27 möglichen Punkten geholt (8-1-0) und auch im Pokal hat man noch große Ziele. Alles andere als ein Buchholzer Sieg wäre eine dicke Überraschung. Folglich tippt HAFO 0:1!

Schiedsrichter: Thomas Bauer (Rahlstedter SC)



…und aus der Landesliga möchten wir Ihnen folgende Partien vorstellen:


FC Voran Ohe (15) vs. SC Vier- und Marschlande (1) – Samstag, 14:00 Uhr (Hinspiel: 0:2)
Amselstieg 26, 21465 Reinbek

„Pappa ante portas“: Der „Vater“ des Oher-Fußballmärchens kehrt zurück an seine alte Wirkungsstätte. Und noch immer hat Jan Schönteich viele Freunde in und um Ohe, nicht zuletzt mit Peter Martens verbindet ihn eine enge Freundschaft. Doch Geschenke sollen nicht verteilt werden: „Ich bin es gewohnt, den Oher Platz als Sieger zu verlassen“ ließ der Erfolgstrainer gegenüber HAFO mit einem Augenzwinkern verlauten. An solch einer Aussage muss Martens indess erst noch arbeiten, seit seinem Amtsantritt im Mai 2010 gab es nämlich nur einen (!) mageren Heimsieg zu verzeichnen (am 10.09.2010 4:2 gegen Cordi II). Nach dem Spiel wird garantiert gemeinsam gefeiert. Damit der „Betriebsfrieden“ nicht gestört wird, tippt HAFO auf ein 1:1!

Schiedsrichter: Fabian Porsch (Barsbütteler SV)


TSV Wandsetal (9) vs. SC Schwarzenbek (7)*** – Samstag, 14:00 Uhr (Hinspiel: 2:3)
Sportpark Hinschenfelde, Walddörfer Str. 247, 22047 Hamburg

Während Marco Krausz in Wandsbek gerade erst um ein Jahr verlängert hat, spielte sich um den Schwarzenbeker Trainer Robert Meyer mit Bergedorf bekanntlich eine wahre Posse ab, an deren Ende es eigentlich nur Verlierer gab. Meyer steht zur neuen Saison nun vorerst ohne Job da und die Verantwortlichen bei den Elstern brüskierten Noch-Trainer Manfred Nitschke und weite Teile der Fans/Öffentlichkeit. Bleibt abzuwarten, wie sich das Hick-Hack auf die Schwarzenbeker in der Rückrunde auswirkt. Vor der Winterpause gab es nämlich fünf Siege in Folge (!), doch am letzten Wochenende erschütterte eine heftige 0:4-Heimpleite im Pokal gegen die SV Lieth den SCS. Für die Gastgeber war der Pokalwettbewerb nach einem 0:1 gegen Teutonia 10 sogar schon im Juli 2010 erledigt, aber da war Krausz ja auch noch nicht am Ruder. Zusammen mit Manager Seweryn Malyk kaufte Krausz im Winter nochmal groß ein, gleich fünf (junge) Defensivspieler wurden verpflichtet (Martin Pelach, Dennis Wendt, Julius Schmidt, Thomas Jensen und Finn Kröger). HAFO meint: Krausz – früher selbst auf der „6“ aktiv - mischt Beton an, 2:0 für den TSV!

Schiedsrichter: Johannes Mayer-Lindenberg (Harburger TB)


VfL Lohbrügge (6) vs. Hamm United FC (12) – Samstag, 15:00 Uhr (Hinspiel: 1:1)
Binnenfeldredder 9, 21031 Hamburg

Wundertüte gegen Enttäuschung der Saison. Der letztjährige Oberliga-Absteiger aus Lohbrügge ist dieses Jahr für jede Überraschung gut. Ob nun 4:0 gegen Rahlstedt (Hinrunde), 7:0 (!) gegen Sasel, oder zweimal 0:6 (!) gegen Billstedt und Rahlstedt – nichts scheint unmöglich am Binnenfeldredder. Nach drei Heimniederlagen in Folge ist ein Sieg jedenfalls Pflicht, will man noch im Kampf um Platz 3 mitmischen. Gleiches gilt natürlich auch für die in der gesamten Hinrunde enttäuschenden „Vereinigten“. Es muss dringend eine Siegesserie her, denn nur, wenn alle Nachholspiele gewonnen werden, bleibt der Bronze-Rang ein realistisches Ziel. Das 3:2 gegen Sasel mit Neu-Kapitän Kevin Hansen, der laut BILD-Zeitung dank „Freigänger“-Regelung auch künftig am Spielbetrieb teilnehmen kann, war ein erster Schritt in die richtige Richtung. HAFO glaubt: Es hilft zwar keinem, aber beide Teams „einigen“ sich erneut auf das Hinspielergebnis: 1:1!

Schiedsrichter: Lars Althans (TuS Dassendorf)


SC V/W Billstedt (2) vs. SC Sperber (5)*** – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinspiel: 2:0)
Öjendorfer Weg 80, 22119 Hamburg

Tabellarisch gesehen ist es das Spitzenspiel, doch in Wirklichkeit trennen beide Klubs Welten. Neun Punkte Rückstand und schon zwei Spiele mehr auf dem Konto – für den SC Sperber ist der Zug für den Direktaufstieg längst abgefahren. Doch auch Platz 3 mit dem Relegationsspiel ist ein lohnendes Ziel, während die Billstedter sich voll auf die Meisterschaft konzentrieren. Dank Kunstrasen dürfte der Austragung nichts im Wege stehen und wir tippen 3:2 für die Gastgeber!

Schiedsrichter: Lennart Wicke (TSV Glinde)




"***" Von diesen Partien wird HAFO voraussichtlich für Sie berichten!


Google
Web hafo.de

© 2003- 2022
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!