psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
19.03.2014
Vorschau: Poesie und Nostalgie – der 25. Spieltag führt Spitzenreiter Dassendorf an den Ort seines größten Erfolgs zurück von Andreas Killat



Am Freitag, dem 21. März ist Welttag der Poesie. Der Tag soll lt. Wikipedia u.a. möglichst für Lesungen genutzt werden ( http://de.wikipedia.org/wiki/Welttag_der_Poesie). Ob die Oberliga deswegen kein Spiel angesetzt hat? Wir wissen es nicht, haben uns aber das Motto des Tages zu eigen gemacht, sind ins Archiv gestiegen und haben in alten SPOMI-Ausgaben geblättert bzw. gelesen. Erinnern Sie sich noch, was im Hamburger Amateurfußball vor genau 10 Jahren los war?

In der Landesliga Hammonia wird Spitzenreiter SV Blankenese am 17.03.2004 im „Alfa-Skandal“ mit 18 (!) Punkten Abzug bestraft und fällt auf Platz 6 zurück.

In der Oberliga HH/SH steht am 5.4.2004 Eric Agyemang (V/W Billstedt) mit 16 Treffern auf Platz 3 der Torjäger-Liste – gleichauf übrigens mit Olufemi Smith (Meiendorfer SV).

Mit einem 6:0 gegen den TSV Kropp ballert sich der Meiendorfer SV am 20. Spieltag an die Tabellenspitze der Oberliga HH/SH – und weiht damit am 14. Februar 2004 gleichzeitig sein brandneues Stadion an der B75 ein!

In der Verbandsliga Hamburg steht die TuS Dassendorf unter Spielertrainer Marcus Marin ( http://de.wikipedia.org/wiki/Marcus_Marin) sieben Spieltage vor Saisonende auf einem Abstiegsplatz.

In der Regionalliga (damals 3. Liga) feiert ein gewisser Dennis Tornieporth (21), der vor der Saison vom SC Concordia kam, unter Neu-Trainer Peter Vollmann für Holstein Kiel eine gelungene Premiere (u.a. 2:1-Sieg vor 17.000 Zuschauern am Millerntor beim FC St. Pauli und ein 1:1 gegen Dynamo Dresden).

Im Achtelfinale des Oddset-Pokals unterliegt Altona 93 am 25. Januar 2004 an der heimischen AJK vor 4.700 Zuschauern (!) mit 0:3 n.V. dem FC St. Pauli.

Im Finale des „Knickrehm-Cups“ (Hallen-Altherrenturnier in Quickborn) siegt am 2. Januar 2004 die Mannschaft des SPOMI mit 4:3 n.N. (1:1) gegen das Team von HAFO.de (Dritter wurde der Deutsche Ring gegen die BILD-Sportredaktion)!


Doch genug der Nostalgie, freuen wir uns auf einen hoffentlich ereignisreichen Spiel- bzw. Sonntag (an dem diesmal gleich satte acht Partien stattfinden).


Oberliga Hamburg, 25. Spieltag:


SV Curslack-Neuengamme (2) vs. SV Halstenbek-Rellingen (7)*** – Samstag, 15:00 Uhr (Hinrunde: 1:2)
Gramkowweg 5, 21039 Hamburg

Vor 20 Tagen hing der SVCN-blaue Himmel nach zehn Siegen in Serie noch voller Geigen, doch wie schnelllebig das Fußballgeschäft auch im Amateurbereich ist, musste Torsten Henke zuletzt leidvoll erfahren. Damit es nicht erneut eine verkorkste Rückrunde wie letzte Saison wird, muss die vorher noch so sattelfeste Defensive (gepaart mit einer sehr treffsicheren Offensive) schnellstens wieder auf Betriebstemperatur kommen. Die 0:0-Experten aus Halstenbek (schon 6x diese Saison) kommen da doch eigentlich wie gerufen?! HAFO-Tipp: 0:0

Schiedsrichter: Murat Yilmaz (FC Türkiye)


SC Alstertal-Langenhorn (16) vs. SV Rugenbergen (8) – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinrunde: 1:3)
Langenhorner Chaussee 118a, 22415 Hamburg

Fünf Punkte holte SCALA dieses Jahr schon, in der Hinrunde waren es gegen die gleichen Gegner Null (bei 4:19 Toren, nun 4:8). Der Aufwärtstrend ist also unverkennbar, doch da auch die Konkurrenz punktet, bleibt die Lage im Tabellenkeller äußerst angespannt. Beim SVR will man nach dem „Grottenkick“ gegen Bramfeld (O-Ton Ralf Palapies) auch spielerisch wieder zurück in die Spur finden und mit einem Dreier die 40-Punkte-Marke knacken. Ein Wiedersehen gibt es dabei mit Schiedsrichter Thomas Bauer ( http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=5154). Meckern verboten! HAFO-Tipp: 2:2

Schiedsrichter: Thomas Bauer (Rahlstedter SC)


Altona 93 (3) vs. TuS Dassendorf (1)*** – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinrunde: 1:2)
Griegstr. 62, 22763 Hamburg

Durch die Niederlagen von Curslack und Condor durfte sich die Dittberner-Elf (dank des eigenen 3:0 in Elmshorn) als großer Gewinner des letzten Wochenendes fühlen. Die Meisterschaft dürfte bei 14 Punkten Rückstand jedoch wohl kein Thema mehr sein – aber die „Ehre“ (oder Genugtuung), dem Liga-Primus die erste Saisonniederlage vor sicherlich großer Kulisse (800 Zuschauer sind keine Utopie) beizubringen, ist schließlich – neben der Vizemeisterschaft - auch eine Motivation. Für die TuS Dassendorf ist es die Rückkehr an die Stätte des größten sportlichen Erfolgs der Vereinsgeschichte: Am 31. Mai 2000 gewann man nämlich auf der AJK das Hamburger Pokalfinale mit 5:1 gegen den SV Börnsen. Jan Schönteich war damals Kapitän der Truppe, konnte aber beruflich bedingt ab dem Viertelfinale nicht mehr mitwirken und sein ihm heute an der Linie partnerschaftlich zur Seite stehender Trainer Thomas Hoffmann erzielte das richtungsweisende 1:0. Im DFB-Pokal wurde mit der SpVgg Unterhaching (ja, die waren damals tatsächlich noch Bundesligist und am 34. Spieltag auf Schalke am legendären "Meister-der-Herzen"-Herzschlagfinale indirekt beteiligt) dann aber leider nicht gerade ein attraktives Los gezogen (0:5 vor 3.500 Zuschauern an den Sannder Tannen). Bei soviel historisch geschwängerter AJK-Luft hofft man in Dassendorf natürlich auf die Fortsetzung der nun schon 43 Spiele währenden Erfolgsserie (35-8-0). HAFO-Tipp: 1:0

Schiedsrichter: Benjamin Stello (SC Egenbüttel)


SC Vier- und Marschlande (15) vs. Meiendorfer SV (11) – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinrunde: 1:0)
Fünfhausen, Sporthallenweg 7, 21037 Hamburg

Ist der Aufschwung schon wieder vorbei? Nach dem hoffnungsvollen 2:0 gegen Condor war Olaf Poschmann über das 1:3 seiner Kicker an der „Anfield“ jedenfalls schwer enttäuscht: „Wir hatten keinen guten Tag und haben keinen guten Fußball gespielt“. Nach der Partie gegen den MSV folgen für die Fünfhausener übrigens die „Schleswig-Holstein-Wochen“ mit sechs (!) Duellen in Folge mit dem nördlichsten Bundesland (HR, Elmshorn, Dassendorf, Rugenbergen, Oststeinbek, Pinneberg). Ziel ist es dennoch, in der Oberliga HAMBURG zu bleiben. Die Rahlstedter können hiermit bereits fest planen und wollen nun auch endlich mal gegen vermeintlich „schwächere“ Teams eine Top-Leistung abrufen. HAFO-Tipp: 4:3

Schiedsrichter: Dennis Krohn (TSV Reinbek)


TuS Germania Schnelsen (14) vs. HSV Barmbek-Uhlenhorst (12)*** – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinrunde: 0:4)
Riekbornweg 5, 22457 Hamburg

„Nicht schick, aber ertragreich“, stellte Florian Gossow nach dem 3:2-Überraschungssieg beim SC Condor nüchtern fest und dürfte weiter an einer stabilen Defensivleistung seiner Mannschaft feilen. Denn das 4:4 gegen Blankenese kann ihm kaum gefallen haben. Doch ausgerechnet jetzt fehlen ihm mit Innenverteidiger Marcell Voß (verletzt) und „Sechser“ Kayhan Kaya (gesperrt) zwei ganz wichtige Stützen. Sein Gegenüber Frank Pieper-von Valtier treibt hingegen nur eine Sorge um: „Warum verpennen wir so häufig die ersten Minuten eines Spiels?“ Gegen SCVM (11.) und Curslack (14.) musste man zuletzt immer einem frühen Rückstand hinterherlaufen. HAFO-Tipp: 3:2

Schiedsrichter: Jan-Erik Sternke (SC Eilbek)


TSV Buchholz 08 (9) vs. SC Condor (4) – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinrunde: 1:1)
Seppenser Mühlenweg 44, 21244 Buchholz i.d.N.

1:0, 2:0, 3:0, 5:0! Vier zu-Null-Siege in Folge, die Nordheidjer marschieren wieder! Und Trainer Thomas Titze ist nach überstandener Lungenentzündung auch wieder mit an Bord. Nur gute Nachrichten also. Da passt es ins Bild, das mit dem SC Condor der „Lieblingsgegner“ an die OKK kommt. Außer im Aufstiegsjahr (2:2 am 11.03.2007) wurden die Raubvögel danach nämlich sechs Mal in Folge gerupft und ohne Punkte nach Hause geschickt. Die befinden sich nach zwei Ligapleiten in Folge gegen tabellarische Kellerkinder zur Zeit in einer kleinen „Ruhephase“ (nach zuvor 15 ungeschlagenen Spielen), hatten dafür aber am Mittwochabend im Pokal gegen HR ihre große Sternstunde, siegten verdient mit 2:0 und zogen ins Halbfinale ein. Bayern München ist also nur noch zwei Siege entfernt, wen interessiert da die Bilanz gegen Buchholz, oder ob es am Ende Platz 2, 3 oder 4 in der Liga wird? HAFO-Tipp: 2:0

Schiedsrichter: Christopher Haase (VfL Pinneberg)


VfL Pinneberg (5) vs. SV Blankenese (17) – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinrunde: 5:1)
Fahltsweide, 25421 Pinneberg

Eigentlich sind in der Oberliga bisher ja kaum Spiele ausgefallen. Aber wenn, dann meist die mit Pinneberger Beteiligung. Bereits drei (!) Partien müssen die Schleswig-Holsteiner nachholen, so dass die tatsächliche Platzierung in der Tabelle irgendwo zwischen zwei und drei liegt – theoretisch zumindest. Denn die 0:3-Pleite vor 14 Tagen gegen Buchholz hat den Träumen auf die Vizemeisterschaft vorerst einen Dämpfer versetzt. Ernüchterung ist auch beim SVB eingekehrt. Nach zuletzt einigen guten Auftritten (u.a. 1:2 in Curslack, 3:2 gegen SCVM und 4:4 bei Germania) erinnerte die 0:5-Klatsche gegen Buchholz fatal an die Hinrunde, wo man in gleicher Höhe gegen Elmshorn und Oststeinbek unterlag und zudem auch gegen den jetzigen Gegner Pinneberg auf heimischer Scholle mit 1:5 Prügel bezog. Zusammen mit der Nachricht des Wechsels von Shooting-Star Timo Wieckhoff (19) zu HR wahrlich kein gutes Wochenende für die Lopez-Elf, die schon mehr als ein kleines Wunder benötigt, um noch drin zu bleiben. HAFO-Tipp: 2:0

Schiedsrichter: Dr. Uwe Strohbach (GW Harburg)


Bramfelder SV (18) vs. Oststeinbeker SV (13) – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinrunde: 2:3)
Gropiusring 43, 22309 Hamburg

Die ganze Saison noch sieglos (0-6-18), zuletzt acht (!) Niederlagen in Folge und dabei immer mindestens drei Gegentore (4x 0:3, 2x 1:3, 1x 0:4, 1x 1:5) – für den BSV ist kein Silberstreif am Horizont in Sicht. Selbst das „Minimal-Ziel“, wenigstens nicht Letzter zu werden, rückt in weite Ferne. Vielleicht kann man zumindest die 10-Punkte-Marke knacken, mit denen Sasel vor zwei Jahren abgestiegen ist. Auf der anderen Seite mischt der OSV nach der Futsal-Einlage in Stuttgart (6:9) nun wieder in der Oberliga mit. Auf dem Kunstrasen in Steilshoop dürften sich die Panthers dabei sicher wohlfühlen. HAFO-Tipp: 1:3

Schiedsrichter: Björn Krüger (Eintr. Norderstedt)


Niendorfer TSV (6) vs. FC Elmshorn (10)*** – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinrunde: 0:2)
Sachsenweg 78, 22455 Hamburg

Seit acht Spielen ist der NTSV nun schon unbesiegt (5-3-0), doch jetzt geht es in die „Meister-Wochen“: Erst gegen den amtierenden, dann gegen den kommenden Meister. Sollte die Serie auch danach noch Bestand haben, kann man sich möglicherweise sogar unter die Top Five der Liga mischen. Für die Stadt der fünf Quartiere (Kaltenweide, Langelohe/Hainholz, Klostersande/Lieth, Fuchsberg und Mitte/Flamweg) ist das reine Utopie. Seit dem TSV Sasel (2005) ist kein Meister in der darauf folgenden Saison derart abgestürzt. Und nun droht auch noch eine 0:3-Wertung am „grünen Tisch“ wegen der am 20. Spieltag abgesagten Partie gegen Rugenbergen. HAFO-Tipp: 1:0

Schiedsrichter: Philip Roedig (Altona 93)



Landesliga Hansa:

SC V/W 04 Billstedt (10) vs. SC Schwarzenbek (7)*** – Sonntag, 15:00 Uhr (Hinrunde: 2:2)
Öjendorfer Weg 80, 22119 Hamburg

Zwei Siege, vier Niederlagen, so die bisherige 2014-Bilanz der Billstedter, die damit weiter besorgt nach unten gucken müssen. Ganz anders hingegen die Vorzeichen in der „Europastadt“ (1961 wurde Schwarzenbek mit dem Europapreis ausgezeichnet: http://de.wikipedia.org/wiki/Europapreis). Seit dem grandiosen 3:0 gegen Buxtehude klettert der SCS unter ihrem „Leit-Hammel“ kontinuierlich in der Tabelle nach oben. HAFO-Tipp: 1:2

Schiedsrichter: Tim Wöllmer (FC Süderelbe)



Regionalliga Nord (26. Spieltag):

Hinsichtlich einer detaillierten Vorschau auf die RL-Partien (mit Hamburger Beteiligung) verweisen wir auf den NFV-Newsletter am Freitag im HAFO-Forum.

SC Victoria Hamburg (18) vs. BV Cloppenburg (9) – Samstag, 14:00 Uhr (Hinrunde: 2:2)
Lokstedter Steindamm 87, 22529 Hamburg
HAFO-Tipp: 1:3

Eintr. Norderstedt (11) vs. VfR Neumünster (14) – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinrunde: 1:1)
Ochsenzoller Str. 58, 22848 Norderstedt
HAFO-Tipp: 2:1

SV Eichede (17) vs. Hamburger SV II (15) – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinrunde: 1:0)
Matthias-Claudius-Str., 22964 Steinburg
HAFO-Tipp: 1:2

SV Meppen (4) vs. FC St. Pauli II (10) – Montag, 20:15 Uhr (Hinrunde: 3:0)
Lathener Str. 15a, 49716 Meppen
HAFO-Tipp: 2:0
Live bei Sport 1





"***" Von diesen Partien wird HAFO aller Voraussicht nach berichten.


Google
Web hafo.de

© 2003- 2020
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!