organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 19. Oktober 2018, 15:07:57
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Interview

Autor Thema: Interview  (Gelesen 29587 mal)

Avaedu

  • Landesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 66
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Interview
« Antwort #30 am: 12. Januar 2011, 20:51:40 »

@ Wortspieler

Dazu sage ich lieber nichts hier !
Gespeichert

tusianer

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 100
    • Fan-Internet-Portal der BlauWeißRoten Kicker
Re: Interview
« Antwort #31 am: 12. Januar 2011, 22:01:51 »

Zum Thema und Spieler Eduardo Avarello

"Edu" hat in der Saison 2002/2003 beim TuS Holstein Quickborn in der Verbandsliga gespielt.
Trainer war bis zum 28.2.2003 der heutige Trainer des SV Henstedt-Ulzburg, Jens Martens,
ab 1.3.2003 trainierte dieses Team dann der heutige Abteilungsleiter des TuS Holstein Quickborn, Torsten Hoffmann.
Der TuS Holstein Quickborn erreichte am Ende der Saison 2002/03 den 9.Tabellenplatz in der Verbandsliga
"Edu" war ein sehr guter Spieler und vor allen Dingen ein sehr sympathischer Mensch.
Man mochte ihn
tschüss
Uwe Langeloh vom TuS Holstein Quickborn
Gespeichert

Mr. Sinatra

  • Moderator
  • 1. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.027
  • tschupp tschupp
Re: Interview
« Antwort #32 am: 12. Januar 2011, 23:36:14 »

Zum Thema und Spieler Eduardo Avarello

"Edu" hat in der Saison 2002/2003 beim TuS Holstein Quickborn in der Verbandsliga gespielt.
Trainer war bis zum 28.2.2003 der heutige Trainer des SV Henstedt-Ulzburg, Jens Martens,
ab 1.3.2003 trainierte dieses Team dann der heutige Abteilungsleiter des TuS Holstein Quickborn, Torsten Hoffmann.
Der TuS Holstein Quickborn erreichte am Ende der Saison 2002/03 den 9.Tabellenplatz in der Verbandsliga
"Edu" war ein sehr guter Spieler und vor allen Dingen ein sehr sympathischer Mensch.
Man mochte ihn
tschüss
Uwe Langeloh vom TuS Holstein Quickborn


was für ein Beitrag schon wieder, sensationell.

ich glaube du könntest auch von der Fortpflanzung einer Weinbergschnecke berichten und schaffst es in jedem Satz, dreimal Tus Holstein Quickborn zu schreiben. Waaaahnsinn.
« Letzte Änderung: 12. Januar 2011, 23:39:53 von Mr. Sinatra »
Gespeichert

DerDon

  • Gast
Re: Interview
« Antwort #33 am: 13. Januar 2011, 12:33:23 »

looool :D
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.508
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Interview
« Antwort #34 am: 17. März 2011, 20:38:29 »

Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.508
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Interview
« Antwort #35 am: 03. April 2011, 19:56:21 »

Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.508
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Interview
« Antwort #36 am: 21. Juli 2011, 22:45:30 »

Neue Saison – Neue Trainer: Bei Altona 93 heißt der neue Trainer Oliver Dittberner (42). Mit im Trainer-Team sind Andree Fincke (42) und André Jütting (43). Die Online-Redaktion der Vereins-Homepage www.altona93.de sprach mit dem neuen Coach:


Altona93.de: Du hast Deine Spieler im Trainingslager in Dänemark und in einigen Testspielen jetzt intensiv kennen gelernt. Wie ist Dein erster Eindruck?

Oliver Dittberner: Durchweg positiv. Alle ziehen sehr gut mit.

Bekanntester Neuzugang ist Jurek Rohrberg. Könnte das ein Spieler sein, der zusammen mit Heiko Ansorge, Tobias Leuthold und Oliver Hinz, die junge Mannschaft führen soll?

Jurek Rohrberg kennt natürlich Altona 93 noch von früher und ist sofort gut integriert. Olli Hinz, Heiko Ansorge und Tobias Leuthold sind für die Mannschaft ganz besonders wichtig.

Der Kader ist in seiner Zusammensetzung scheinbar eher auf langfristige Arbeit als auf kurzfristigen Erfolg ausgerichtet. Auch die Konstellation mit zwei Co-Trainern scheint auf Ausbildung ausgerichtet zu sein. Wann soll die Mannschaft soweit sein, ganz oben anzugreifen?

Ich mag den Ausdruck „Co-Trainer“ nicht. Wir sind ein Trainer-Team, bei dem jeder seine Aufgaben hat und seine Stärken einbringen kann. Bei dieser jungen Mannschaft muss noch sehr viel Wert auf Hilfestellung in der Entwicklung und Ausbildung gelegt werden. Trotzdem wollen wir uns auch noch weiter verstärken. Langfristig muss es für Altona das Ziel sein, in der 4. Liga zu spielen.

Du hast einige Jahre Pause im Trainer-Geschäft gemacht. Was musste passieren, dass Du Dich nochmal auf den Stress einlässt?

Das ein guter Verein anfragt: das ist Altona ohne Frage.

Die Fan-Konstellation bei Altona 93 ist sehr aktiv und vielschichtig. Deine Vorgänger hatten es nicht immer leicht, weil Kritik häufig sehr deutlich geübt wird. Andererseits gibt es kaum so einen guten Auswärts-Support wie durch diese Fans in der Oberliga Hamburg. Wie willst Du mit dieser Szene umgehen?

Wir wollen versuchen möglichst viele Spiele zu gewinnen und schönen Fußball zu spielen. Wir stellen uns aber auch der Kritik. Positiv ist der Support, Kritik ist da was ganz normales.

Am Sonnabend beginnt die Saison mit dem Oddset-Pokal auf der Veddel gegen Vatan Gücü. Vor acht Jahren wurde zum gleichen Anlass dort mit 3:1 gewonnen. Zeichnet sich schon eine Anfangsformation ab?

Natürlich zeichnet sich ein Gerüst ab. Allerdings benötigt Tobias Leuthold noch ein paar Wochen um Spiele von Anfang an bestreiten zu können. Onur Bektas und Heiko Ansorge sind etwas angeschlagen. Egal wer am Sonnabend spielt: Wir müssen in der Lage sein dieses Spiel zu gewinnen.


Frei zum Abdruck mit Hinweis auf die Quelle © www.altona93.de
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.508
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Interview
« Antwort #37 am: 26. Juli 2011, 18:26:37 »

Tobias Leuthold (Altona 93) bei BTB im Interview: http://blog-trifft-ball.de/altona-93-interview-tobias-leuthold-das-aus-und-die-ambitionen/

Ein paar Zitate:

- (Pokal-)Partie so schnell es geht abhaken
- Wir haben uns vier Wochen ausgezeichnet auf die neue Spielzeit vorbereitet, einen Plan entwickelt und sind als komplett neues Team Stück für Stück zusammen gewachsen.
- Gücü war und ist blöd, keine Frage, aber ich spüre die Spannung im Kader. Alle sind heiß auf diese Oberliga.
- Es war kein blutleerer Auftritt von uns
- Entscheidend ist für mich in der jetzigen Phase, wie wir uns im Training präsentieren


Fazit: Kann passieren, alles gut!  :P
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.508
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Andre Matz

  • Nationalspieler
  • 2. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.521
    • www.hafo.de
Re: Interview
« Antwort #39 am: 02. August 2011, 14:06:32 »

Erinnert mich hier dran:
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.508
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Interview
« Antwort #40 am: 02. August 2011, 14:21:41 »

ha,ha,ha...100% !  ;D
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Mr. Sinatra

  • Moderator
  • 1. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.027
  • tschupp tschupp
Re: Interview
« Antwort #41 am: 02. August 2011, 14:42:12 »

sach mal, ih beiden Knalltüten, Euch geht das wohl zu gut?

Eigentlich sollte ich nur posieren um zu prüfen ob die Lichtverhältnisse vor dem SVR Logo gut sind, dass er das Bild dann hinterher als mein Passfoto nimmt konnte ichnicht ahnen, aber die Anwaltsmaschinerie läuft schon....
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.508
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Interview
« Antwort #42 am: 14. November 2011, 15:26:19 »

HAFO hat mit Jan Schönteich gesprochen:

http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=4668

Thomas Hoffmann (vormals BU-Coach) wird also sein neuer Co-Trainer! Wo genau, lässt er noch offen.....
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Bibo

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 398
Re: Interview
« Antwort #43 am: 14. November 2011, 15:48:38 »

HAFO hat mit Jan Schönteich gesprochen:

http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=4668

Thomas Hoffmann (vormals BU-Coach) wird also sein neuer Co-Trainer! Wo genau, lässt er noch offen.....

http://www.fussballhamburg.de/de/schoenteich-und-hoffmann-im-duett!/anzeigen/news_580.html
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.508
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Interview
« Antwort #44 am: 15. November 2011, 13:19:03 »

HAFO hat mit Jan Schönteich gesprochen:

http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=4668


Der Vollständigkeit halber:

http://www.sportmikrofon.de/joomla/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=36&Itemid=65


Nun, wo der Sportliche Leiter des TuS Dassendorf Robert Mimarbachi (entgegen der internen Absprache?!) bereits heute den Wechsel bestätigt (eigentlich sollte wohl erst heute Abend die Mannschaft informiert werden?!!), hier noch ein Nachtrag zum gestrigen Interview mit Jan Schönteich:


Hafo: Die aktuelle Entwicklung in Dassendorf mit der Trennung von Oliver Schweißing zum Saisonende wird Deine Entscheidung sicher auch beeinflusst haben?!
Nach dem das raus war, gab es in der Tat erste Gespräche und wir sind uns schnell einig geworden. Dort stimmt das Gesampaket! Ich werde dort mit einem tollen Team arbeiten: Mein Co-Trainer wird Thomas Hoffmann und als Torwarttrainer kommt Klaus Kühn.

Wer Dich kennt, weiß, dass Du Dich kaum mit Mittelmaß zufrieden geben wirst. Gibt es schon einen Masterplan?
Wir stricken natürlich an einem Oberliga-Aufstieg, das ist doch klar. Wir wollen das Derby gegen Bergedorf 85 und nicht gegen Börnsen.

Das aktuelle Derby in Curslack hast Du verloren....
Mit Dassendorf wird es unser Ziel sein, die „Elstern“ zu schlagen. Wir wollen das Derby nicht nur bestreiten, sondern auch gewinnen!

« Letzte Änderung: 15. November 2011, 13:19:54 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Interview
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2018
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!