psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück
 
15.05.2018
Vorschau: Vor dem Pokalfinale geht es nochmal rund für Dassendorf von Andreas Killat




Alle Entscheidungen (Meister, Vizemeister, Absteiger) sind bereits gefallen, aber zur Begradigung der Tabelle stehen diese Woche die noch fehlenden Nachholpartien auf dem OL-Speiseplan. Die zwangsweise Pflichtspielpause zwischen dem 33. und letzten Spieltag – der Verband hatte das Pfingstwochenende von vornherein für den Pokal freigehalten – kommt allerdings nicht überall gut an. „Man stelle sich nur mal vor, es ginge für ein paar Klubs am 34. Spieltag noch um etwas. Die treffen dann zum Teil auf völlig unmotivierte Gegner. Das wäre ganz schöne Wettbewerbsverzerrung. Denn wer bitte schön lässt in diesen 10 Tagen noch ernsthaft trainieren?“, brachte es ein der HAFO-Redaktion bekannter Oberliga-Trainer auf den Punkt. Gedanklich sind viele Teams bestimmt bereits auf „Malle“…

„Glück im Unglück“, dass wie schon erwähnt alle Entscheidungen bereits gefallen sind. Die vom Verband für Meister Dassendorf angesetzten Spiele kann jedenfalls wohl nur jemand veranlasst haben, der sportlich nie aktiv war und überhaupt kein Gespür für den Amateursport hat. Wie sonst ist der kräfteraubende Rhythmus 16. Mai / 18. Mai / 21. Mai zu erklären? Das Pokalfinale ist für alle Hamburger Amateurklubs DAS Highlight - und wenige Tage, nein Stunden vorher soll (muss) der Finalist zwei Punktspiele austragen?! Das kriegen wohl wirklich nur Funktionäre fertig.

Osdorf jedenfalls dürfte sich freuen. Die von Trainer Piet Wiehle selbst mal als „Freizeit- und Partytruppe“ betitelten Blomkampler werden am Freitag vermutlich auf genau so eine Mannschaft treffen – denn die zweite (Kreisklasse-)Herren der Dassendorfer ist vor allem für Party und Stimmung bekannt, weniger für Leistungsfußball.

Oberliga Hamburg, Nachholspiele:

SC Victoria (2) vs. FC Teutonia 05 (3) – Dienstag, 19:30 Uhr (Hinrunde: 1:2)
Lokstedter Steindamm 87, 22529 Hamburg

Zehn Tage vor dem eigentlichen Saisonende und pünktlich zum Ramadan-Start steigt die vorgezogene Partie vom 34. Spieltag. Grund dafür ist die RL-Aufstiegsrunde, die bereits am 22. Mai startet. Ob Teutonia jedoch überhaupt dabei ist, entscheidet sich erst wenige Stunden vor dem Anpfiff an der Hoheluft (denn die Zulassungs-Kommission des Nord-FV tagt exakt am 15. Mai – und zwar in Hamburg!). Die Kreuzkirchler können auch mit einem Sieg nicht mehr Vizemeister werden, die Richter-Elf hat den „Titel“ durch die Niendorfer 0:4-Pleite in Buchholz bereits sicher. HAFO-Tipp: 15 Punktspiele hat der SCV bislang auf dem neuen Kunstrasen absolviert (13-0-2), am Dienstag gibt es eine Premiere: Nämlich das erste Unentschieden: 2:2

Schiedsrichter: Dennis Voß (TuS Dassendorf)


TSV Buchholz 08 (7) vs. TSV Sasel (6) – Mittwoch, 19:00 Uhr (Hinrunde: 1:4)
Seppenser Mühlenweg 44, 21244 Buchholz i.d.N.

Fünf Siege binnen drei Wochen – der TSV 08 ist wieder da! In der Hinserie lange auf einem direkten Abstiegsplatz, haben sich die Nordheidjer inzwischen in die Verfolgergruppe empor gearbeitet und können nun im direkten Duell (des 27. Spieltags) sogar den Aufsteiger Sasel einholen, die Ende Februar noch 14 Punkte entfernt waren! HAFO-Tipp: Platz 6 geht klar: Buchholz gewinnt mit 3:2

Schiedsrichter: Thore Holst (FC Türkiye)


VfL Pinneberg (12) vs. TuS Dassendorf (1) – Mittwoch, 19:00 Uhr (Hinrunde: 1:4)
Fahltsweide, 25421 Pinneberg

Sechs Siege feierten die Pinneberger allein im April (!) und machten in Sachen Klassenerhalt frühzeitig alles klar. „Ein Spannungsabfall ist dann wohl ganz normal“, stellte Coach Thorben Reibe am Sonntag nach dem 1:7-Desaster beim SC Condor fest (nachdem es zuvor schon ein 1:5 bei Vicky gegeben hatte). Ob da die Aussichten ausgerechnet gegen den 95-Tore-Sturm aus Dassendorf im Nachholspiel des 22. Spieltags wesentlich besser sind? Meister-Trainer Thomas Hoffmann jedenfalls will dieses Spiel nochmal mit „voller Kapelle“ und „volle Kanne“ angehen, wie er letzte Woche signalisierte. Eine „Schonung“ im Hinblick auf das Pokalfinale soll dann erst zwei Tage später stattfinden…HAFO-Tipp: Das 90-Punkte-Ziel ist bereits erreicht, nun werden die 100 Tore klargemacht: 1:5

Schiedsrichter: Konrad Oldhafer (SC Poppenbüttel)


TuS Dassendorf (1) vs. TuS Osdorf (13)*** – Freitag, 19:00 Uhr (Hinrunde: 2:0)
Wendelweg, 21521 Dassendorf

Der „Angstgegner“ kommt! Bisher hat der Serienmeister in seiner Vereinsgeschichte zu Hause am Wendelweg nämlich noch keinen Punkt geholt und auch noch kein Tor gegen die Osdorfer erzielt. Allerdings gab es bislang (seit 1948) auch erst ein einziges Heim-Punktspiel ( http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=6018). Was Mut macht: Im Pokal-Achtelfinale Ende Oktober siegte „Dasse“ mit 1:0 – durch einen Foulelfmeter in der Nachspielzeit ( http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=6156). In der Nachholpartie des 23. Spieltages scheinen die Vorzeichen angesichts der Tabellenkonstellation dennoch auf einen klaren Heimsieg hinzudeuten. Aber die wirklich abenteuerlichen Ansetzungen vom Verband, die Dassendorfer vor dem „Spiel des Jahrzehnts“ am 21. Mai (Pokalfinale) tatsächlich noch mal eben schnell zwei Nachholspiele binnen 48 Stunden (!) absolvieren zu lassen (und das drei Tage vor dem Finale), könnten dafür sorgen, dass die Fans ziemlich viele unbekannte Gesichter auf dem Rasen zu sehen bekommen. HAFO-Tipp: Die zweite Herren aus der Kreisklasse schlägt sich tapfer, aber trotz 1:0-Führung (durch Jan Schönteich nach Vorlage von Thomas Hoffmann) siegt am Ende Osdorf: 1:5

Schiedsrichter: Fabian Porsch (Barsbütteler SV)


FC Türkiye (16) vs. TSV Sasel (6) – Samstag, 14:00 Uhr (Hinrunde: 1:1)
Georg-Wilhelm-Str. 6, 21107 Hamburg

Nun hat es doch beide erwischt: Den Bundesliga-„Dino“ HSV, den Türkiye-Coach Michael Fischer so gar nicht leiden mag, und auch die Wilhelmsburger müssen absteigen. Dabei hatte „Fischi“ wochenlang immer wieder betont, dass seine Elf deutlich bessere Chancen wie der HSV habe. Doch der 5:4-Sieg in Wedel kam einfach zu spät. Die drei Niederlagen gegen Curslack (0:1), bei Cordi (1:2) und gegen Buchholz (0:4) waren der Todesstoß. Ob der Neuaufbau in/an der Landesliga/-grenze gelingt? Beim FCT haben sich – ähnlich wie beim HSV - schon sehr viele Trainer in den letzten Jahren versucht und sind (meist früh) gescheitert. Für Sasel ist es das siebte Auswärtsspiel binnen fünf Wochen (!), bevor am 25. Mai die Saison mit einem Heimspiel gegen Süderelbe zu Ende geht. HAFO-Tipp: Nach der Pleite von Mittwoch in Buchholz schlägt Sasel wie schon in Osdorf und bei den Rothosen zu: 2:5

Schiedsrichter: Björn Lassen (Barsbütteler SV)


WTSV Concordia (8) vs. HSV Barmbek-Uhlenhorst (9) – Samstag, 15:00 Uhr (Hinrunde: 3:1)
Bekkamp 25, 22045 Hamburg

Der 6:1-Kantersieg gegen Curslack war schon der zehnte Heimsieg der Saison für Cordi. Das „Erfolgsrezept“ dafür verriet Coach Florian Gossow auch sogleich: „Wir machen im Training eigentlich nichts mehr, haben nur noch ein bisschen Spaß“ ( https://www.fussifreunde.de/artikel/nach-fuenf-minuten-muss-es-2-0-stehen-am-ende-verlierst-du-1-6-und-bist-noch-gut-bedient/). Auch für die Barmbeker läuft es zu Hause immer besser, von den letzten 11 Partien an der Dieselstraße konnten neun gewonnen werden. Dafür ist plötzlich die zu Saisonbeginn vorhandene Auswärtsstärke abhandengekommen. Seit 238 Tagen (!) wurde in der Fremde nicht mehr dreifach gepunktet (0-4-6). Für BU-Trainer Frank Pieper-von Valtier ist die Nachholpartie vom 23. Spieltag so eine Art Vorstellungsgespräch, denn bekanntlich übernimmt er ab dem 1. Juli das Zepter in Jenfeld. HAFO-Tipp: BU zieht in der Tabelle an Cordi vorbei: 2:4

Schiedsrichter: Markus von Glischinski (SC Eilbek)


TSV Buchholz 08 (7) vs. SC Condor (15) – Sonntag, 14:00 Uhr (Hinrunde: 0:3)
Seppenser Mühlenweg 44, 21244 Buchholz i.d.N.

„Das Halbfinale in Buchholz gehört mit zu den schönsten Momenten in meiner Trainer-Karriere“, erinnert sich Raubvogel-Coach Christian Woike gerne an 2015 zurück ( http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=5636). Ob sein vorletztes Spiel nochmal so ein Highlight wird? Wohl eher nicht, denn die Nachholpartie des 23. Spieltags kann natürlich nicht mit der Dramaturgie eines Pokalhalbfinals mithalten. Ein lauer Sommerkick ist am Pfingstsonntag aber auch nicht zu erwarten, denn beide Teams haben noch Ziele. Die Nordheidjer wollen den am Mittwoch eroberten (s.o.) sechsten Platz verteidigen und die Raubvögel noch auf 40 Punkte (und somit Platz 11 oder 12) kommen. HAFO-Tipp: TSV-Coach Thorsten Schneider probiert es – wie im Hinspiel - nochmal mit Nikolas Mallwitz als Linksverteidiger. Martens sagt wieder „Danke“: 1:3

Schiedsrichter: Paul Dühring (SV Nettelnburg/Allermöhe)


Regionalliga Nord, Nachholspiele:

Altona 93 (18) vs. Eutin 08 (17) – Mittwoch, 19:00 Uhr (Rückrunde: 1:4)
Griegstr. 62, 22763 Hamburg

Das Hinspiel findet nach dem Rückrundenmatch statt – das hat man auch nicht alle Tage. Denn die Partie vom 14. Spieltag ist gefühlt achtmal ausgefallen und neu angesetzt worden, so dass das eigentliche „Rückspiel“ Ende April (mit einer ganz bösen 1:4-Pleite für den AFC) vor der jetzigen Nachholbegegnung aus der Hinrunde stattfand. Nach dem kleinen Zwischenhoch mit Siegen gegen Egestorf und Lübeck verlor der AFC binnen sechs Tagen gegen die lokale Hamburger „Konkurrenz“ (1:2 gegen HSV II und 0:2 bei Pauli II), so dass das die Partie gegen den Mitaufsteiger wohl der letzte RL-Auftritt sein wird (wenn nicht noch ein paar Klubs in der 3. Liga und RL die Lizenz verlieren). HAFO-Tipp: 3:1

Schiedsrichter: Timo Daniel (RW Damme, Vechta)


FC St. Pauli II (7) vs. SSV Jeddeloh (6) – Mittwoch, 19:00 Uhr (Hinrunde: 6:1)
Ochsenzoller Str. 58, 22848 Norderstedt

Die Nachholpartie vom 23. Spieltag ruft bei den Kiez-Kickern Erinnerungen an die wohl beste Saisonleistung hervor. Denn das Hinspiel in Edewecht konnte die Philipkowski-Elf mit 6:1 (!) gewinnen, wobei es damals schon zur Halbzeit 5:0 stand. Doch auch der starke Aufsteiger wird sich „gerne“ an die Partie erinnern – denn nach dieser deftigen Pleite folgte eine Serie von sieben Siegen in Folge! Aktuell hat Pauli nach dem 2:0 am Samstag gegen Altona jetzt drei Siege am Stück zu verzeichnen. Kurios: Gegen die letzten vier der Tabelle (Rehden, Hildesheim, Eutin, Altona) gab es optimale acht Siege (24 Punkte) für die Braun-Weißen – während man aus den restlichen 25 Begegnungen ebenfalls nur 24 Zähler holte! HAFO-Tipp: 2:1

Schiedsrichter: Christian Scheper (SV Emstek, Cloppenburg)


BSV SW Rehden (15) vs. FC Eintracht 03 Norderstedt (10) – Mittwoch, 19:00 Uhr (Hinrunde: 0:1)
Waldsportstätten 1, 49453 Rehden

Drei Niederlagen in Folge haben die Eintracht wieder auf Platz 10 fallen lassen. Mit 11 Siegen, 11 Remis und 11 Niederlagen stellt man graues Mittelmaß (bzw. biederen Durchschnitt) da. Sicher nicht der Anspruch, den sich Präsident Reenald Koch vorstellt. HAFO-Tipp: 1:1

Schiedsrichter: Fynn Kohn (Husumer SV)


"***" HAFO hat sich vorgenommen, bei diesen Partien live vor Ort zu sein und für seine Leser zu berichten.


Google
Web hafo.de

© 2003- 2018
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!