organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL Hammonia
Ergebnisse
Tabelle

LL Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 23. Mai 2024, 21:43:46
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Regionalliga Nord 2023/24

Autor Thema: Regionalliga Nord 2023/24  (Gelesen 18323 mal)

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.133
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2023/24
« Antwort #30 am: 22. Februar 2024, 14:24:52 »

Wie will Phönix eigentlich die restliche Saison absolvieren? Noch 18 Spiele offen - und nur noch 13 Wochenenden bis zum Saisonende am 18. Mai....

Wenn man keinen fußballtauglichen Platz hat, sollte man vielleicht lieber den Spielbetrieb einstellen...

Krähenfraß in Lübeck...

https://www.bild.de/regional/luebeck/regional/tierischer-terror-in-luebeck-hunderte-kraehen-zerstoeren-fussballplatz-87244234.bild.html
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Paltian24

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 155
Re: Regionalliga Nord 2023/24
« Antwort #31 am: 22. Februar 2024, 15:59:48 »

Es gibt in Lübeck, ausser dem Buniamshof, nur noch ein Regionalligataugliches Stadion: die Lohmühle. Also schnellstens mit dem VfB zusammensetzen und Programm entwickeln.
« Letzte Änderung: 23. Februar 2024, 09:13:45 von Paltian24 »
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.133
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2023/24
« Antwort #32 am: 05. April 2024, 15:23:25 »

Pressemitteilung Nord-FV

Regionalliga Nord der Herren 2024/2025 - Zulassungsverfahren: Meldefrist endete heute

Traditionell endet am 31. März die Frist, um die Meldeunterlagen für die kommende Saison in
der Regionalliga Nord der Herren einzureichen. In diesem Jahr wurde die Frist aufgrund der
Osterfeiertage bis zum heutigen Freitag, 12 Uhr verlängert.

Zahlreiche Vereine haben ihre Dokumente beim Norddeutschen Fußball-Verband eingereicht
und sich für die kommende Spielzeit um einen Startplatz in der vierten Liga beworben.
Insgesamt 29 Fußballclubs aus den vier norddeutschen Landesverbänden (Bremen, Hamburg,
Niedersachsen und Schleswig-Holstein) haben für die kommende Saison 2024/2025
fristgerecht eine Zulassung für die Regionalliga Nord der Herren beantragt und ihre Unterlagen
zur Prüfung eingereicht.

Im nächsten Schritt werden die vorgelegten Dokumente geprüft, bevor Anfang Mai die NFV-
Kommission Prävention & Sicherheit/Zulassung über die Erteilung der Zulassungen
entscheidet. Aus den einzelnen Landesverbänden des NFV haben folgende Vereine einen Zulassungsantrag für die Regionalliga Nord der Herren für die kommende Saison gestellt:

Hamburg (6 Vereine):
Altona 93
Eimsbütteler TV
FC Eintracht Norderstedt
FC Teutonia Ottensen 05
FC St. Pauli U23
Hamburger SV U21

Schleswig-Holstein (7 Vereine):
1.FC Phönix Lübeck
FC Kilia Kiel
KSV Holstein Kiel U23
SC Weiche Flensburg 08
SV Eichede
SV Todesfelde
VfB Lübeck

Niedersachsen (14 Vereine):
1.FC Germania Egestorf/Langreder
BSV Kickers Emden
Hannover 96 U23
Sport-Club Spelle-Venhaus
SSV Jeddeloh
SV Atlas Delmenhorst
SV Drochtersen/Assel
SV Meppen
TSV Havelse
TuS Bersenbrück
TuS Blau-Weiß Lohne
U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg
VfB Oldenburg
VfV Borussia 06 Hildesheim

Bremen (2 Vereine):
Bremer SV
SV Werder Bremen U23
« Letzte Änderung: 05. April 2024, 15:28:21 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Rolex

  • Landesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 73
Re: Regionalliga Nord 2023/24
« Antwort #33 am: 05. April 2024, 16:16:57 »

Damit die Aufstiegsreli mit Altona, Werder und Todesfelde oder Eichede. Davon steigen 2 auf. Dazu der Meister aus Niedersachsen.
Der 2. aus Niedersachsen spielt dann noch gegen den besten nicht direktabgestiegenen Regionalligisten um den letzten freien Platz.
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.133
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2023/24
« Antwort #34 am: 01. Mai 2024, 15:07:03 »

ETV liegt zur Halbzeit 0:2 gegen Lohne hinten und steigt damit zu 99% aus der Regionalliga ab. Nun darf man gespannt sein, wie der HFV sein eigenes Regelwerk auslegt und wie viele Absteiger es aus der Oberliga geben wird.

Bei HAFO ist die OL-Tabelle bereits mit vier Absteigern farblich markiert, da können sich Rugenbergen und Türkiye also noch so strecken - es wird nicht reichen. Dafür dürfen dann wieder (wie letzte Saison) vier Teams aus der Landesliga hoch (wenn Altona aufsteigt - sonst "nur" drei).

Aber SVR + FCT wollen ja "klagen"...
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 4.610
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Regionalliga Nord 2023/24
« Antwort #35 am: 01. Mai 2024, 16:17:06 »

vom 14.07.2023

https://www.hfv.de/auf-und-abstiegsregelung-der-herren-alten-herren-senioren-und-super-senioren-fuer-das-spieljahr-2023-2024/

somit endete die option, "beschwerde" dagegen einzulegen in der KW 29 des vergangenen jahres.


Zitat
OL HH - Abstieg
Die Vereine, die nach dem letzten Spieltag die drei letzten Tabellenplätze belegen, steigen
in die Landesliga ab.

Die Zahl der absteigenden Mannschaften kann sich im Zusammenhang mit einem Abstieg von HFV-Mannschaften aus überregionalen Spielklassen erhöhen.

Die vorgegebene Staffelstärke von 18 Mannschaften soll nicht erhöht werden.

das wort "kann" ist natürlich schwammig oder birgt die gefahr der willkürlichkeit, aber der HFV-spielausschuss wird diese frage alleine beantworten müssen, da das verbandsgericht sich nur auf die o.a. veröffentlichung der auf- und abstiegsregelung beziehen "kann", die dem spielausschuss entsprechenden handlungsspielraum lässt...

es gab im feburar einen ausspracheabend explizit für die oberligisten: war das da thema...? wenn nicht, dann haben die oberligisten es auch nicht anders verdient, denn normalerweise hätte man das vor saisonbeginn klären "können"...!


persönliche (experten-)meinung, die wir im arbeitskreis aufstieg (AKA) im HFV-jugendbereich auch so gehandhabt haben: wenn die regelaufsteiger davon nicht berührt werden und ein platz ("18er-staffel") frei sein sollte, dann sollte es keine(n) zusätzlichen absteiger geben. wir haben hier stets explizite nachrückerregelungen für frei werdende plätze aufgestellt...! i.d.r kamen die "zwangsabsteiger" zuerst und erst dann zusätzliche aufsteiger.

btw: für die zukunft ist das problem relativ simpel zu lösen, indem man die die anzahl der absteiger auf vier erhöht. das wäre sowieso besser, weil - wie in jedem jahr - 50% der oberligisten seit februrar nur noch um die goldene ananas spielen.


Zitat
Aber SVR + FCT wollen ja "klagen"...

die "vizemeister" der beiden landesligen drOHEn bereits mit gegenklagen. bin gespannt auf ein eintrachtliches urteil...?!
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.133
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2023/24
« Antwort #36 am: 12. Mai 2024, 16:30:11 »

...und plötzlich kann auch noch Norderstedt absteigen...?!

Weil der HSV "vorzügliche Schützenhilfe" beim 0:1 gegen Flensburg leistete, kommt es nächste Woche zum "Endspiel um Platz 14" zwischen Weiche Flensburg vs. Eintr. Norderstedt.

Da VfB Lübeck aus der 3. Liga absteigt, sind vier direkte Absteiger aus der Regionalliga möglich (Platz 15-18) und Platz 14 muss dann zur Relegation gegen den Vizemeister der OL Niedersachsen (Atlas Delmenhorst oder Bersebrück) antreten.*

Allerdings kann sich das Szenario noch ändern, wenn sich RL-Meister Hannover 96 II in der Relegation** duchsetzt und in die 3. Liga aufsteigt. Der Nord-FV lässt dann wohl nur die drei Regelabsteiger absteigen - und Platz 15 macht die Relegation gegen den Vizemeister NDS.

Jedenfalls wurde es bisher so kommuniziert (anders als der HFV, der ja für jeden RL-Absteiger automatisch einen Oberligsten mehr absteigen lässt - auch wenn es gar nicht erforderlich, da ja eigentlich nur die LL-Meister ein Aufstiegsrecht haben).


*Hinspiel: Mi, 05.06. Vizemeister OL NDS - Platz 14/15 RL Nord
Rückspiel: So, 09.06. Platz 14/15 RL Nord - Vizemeister OL NDS

**Hinspiel: Mi, 29.05. Würzburger Kickers - Hannover 96 II
Rückspiel: So, 02.06. Hannover 96 II - Würzburger Kickers
« Letzte Änderung: 12. Mai 2024, 16:41:18 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.133
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2023/24
« Antwort #37 am: 18. Mai 2024, 17:32:08 »

...und plötzlich kann auch noch Norderstedt absteigen...?!

Glückwunsch an Eintr. Norderstedt zum Klassenerhalt! Durch den heutigen 2:0-Sieg in Flensburg

https://fussifreunde.de/liveticker.page?id=126526

atmen auch viele Klubs von der Oberliga bis zur Kreisliga auf.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Regionalliga Nord 2023/24
 

Google
Web hafo.de

© 2003- 2024
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!