organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 15. September 2019, 20:29:03
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 WM 2010

Autor Thema: WM 2010  (Gelesen 11471 mal)

atze08

  • Gast
WM 2010
« am: 23. Juni 2010, 00:21:55 »

Handspieler( Henry, Quali ungestraft)  ausgeschieden(zur Freude Irlands)die Hand Gottes Maradonna(auch ungestraft (weiter),eine WM voller Überraschungen und Favoriten sterben??? Hoffentlich kommt Deutschland weiter,Daumen drücken!!!!!
Dank Platini bekommt Frankreich auch noch die Euro 2016  als Zugabe!!!
« Letzte Änderung: 23. Juni 2010, 00:36:07 von Atze der Heidefighter »
Gespeichert


Faultier

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 489
  • Tiocfaidh ár lá
Re: WM 2010
« Antwort #1 am: 23. Juni 2010, 10:01:27 »

Ich verfolge diese WM eigentlich nur mit halbem Interesse bzw. um Neuseeland zu supporten. So Dinge wie Emotionen oder Anspannungen können oder wollen sich bei mir nicht wirklich einstellen. Das mag auch dran liegen das mich dieser elendige Nationalelfhype hochgradig ankotzt. Bunt angemalte Menschen die laut "Schland" schreien und sich seit ~2006 für Fussball "interessieren" haben für mich einfach nichts mehr mit dem Sport zu tun den ich seit der Kindheit liebe. Wo waren diese ganzen Menschen als unsere Nationaelf noch nicht aus teenielieblingen wie Schweini, Poldi und Cacau (was ist eigentlich aus Paolo Rink geworden  ;) ) bestand? Ich kann mich z.B. nicht an beflaggte Autos und Trikot tragende Mädels erinnern als wir uns 2000 mit gestandenen Weltspielern wie Haman, Nowotny oder dem unvergessenen Carsten Ramelow zum Deppen gemacht haben.

Das einzige was positive ist dass sich viele arivierte Nationen mit ihren hochbezahlten Stars äußerst schwer tun. Vor allem für die Franzosen freut es mich ungemein, es gibt also doch noch Gerechtigkeit.

Wir Zeit das die Oberliga wieder los geht und es guten alten Vereinsfussball gibt.
Gespeichert
Barmbek 1923

Peter Strahl

  • Redakteur
  • 1. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.600
  • Meister 2015
Re: WM 2010
« Antwort #2 am: 23. Juni 2010, 12:13:08 »

Mir geht es genau so. Insbesondere die vielen Fahnen - auch wenn es weniger sind als noch vier Jahren - gehen mir mächtig auf den Keks.

In Danmark gab es zwar auch in vielen Geschäften - vor allem bei Aldi - welche zu kaufen, aber dennoch habe ich keinen einzigen Dannebrog  an einem Motorfahrzeug entdecken können. Dabei flaggen unsere Nachbarn üblicher Weise sehr gerne.
Gespeichert

dipa

  • Kreisklasse
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: WM 2010
« Antwort #3 am: 23. Juni 2010, 17:05:36 »

Ich kann dem nur zustimmen, was hier bisher geschrieben wurde. Der ganze "nationalistische hype" wirkt eher abstossend auf mich.
Das Nationalstolz auf Grund unserer Geschichte immer noch ein Thema ist und gerade die junge Generation, sich damit schwer auseinandersetzen kann, verstehe ich. Aber dieses übertriebene Getue zu Zeiten eines Fussballnationenturniers, nervt nur noch. Der Fussball wird dabei nur benutzt und ich freue mich auch gerade deshalb, auf den Beginn der Amateurrunden.
Gespeichert
You’ll Never Walk Alone

Knullov(e)

  • 2. Bundesliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 951
    • TuS Dassendorf
Re: WM 2010
« Antwort #4 am: 23. Juni 2010, 23:26:01 »

Mirko Schneider

  • Redakteur
  • 2. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.227
Re: WM 2010
« Antwort #5 am: 24. Juni 2010, 00:22:07 »


Lesenswert:
http://www.11freunde.de/international/130330

In der Tat. Wunderbarer Artikel. Danke fürs Verlinken!

Ansonsten: Ich hab nach wie vor nix gegen die Beflaggung und betrachte diese "Supaaaa Deutschland"-Party-Fraktion eher milde. Es ist ja nicht verboten, ohne Sachkenntnis (unterstelle ich vielen dieser "Fans") nur bei großen Turnieren "Fussi" im Massenrausch zu gucken. Und nach der WM verschwinden die ja auch alle wieder. Bis dahin gucke ich gemütlich und entspannt bei Freunden und gehe denen aus dem Weg.

Ich könne mich im übrigen auf die Nationalmannschaft zwar nie so freuen wie auf ein Amateurfußball-Spiel oder auf meine Braun-Weißen, aber jetzt Sonntag kribbelt es vielleicht etwas mehr. Deutschland gegen England ist doch ganz nett. Und faktisch reicht uns ja ein Unentschieden nach 120 Minuten.  ;D

LG,

           Mirko


Gespeichert

Matthias

  • 2. Bundesliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.133
Re: WM 2010
« Antwort #6 am: 24. Juni 2010, 00:27:43 »

Der 11-Freunde-Artikel bringt es auf den Punkt. Gerät die Gefühlswelt eines eingefleischten Fußballanhängers nach dem Ghana-Sieg aus den Fugen? Nein. Man plaudert drüber und taxiert England. Aber die 60.000, gefühlt 80 Millionen Hirnlosen vom Heiligengeistfeld, die mir derzeit das beschauliche Leben in meinem Viertel vermiesen, führen sich auf wie die Affen.

Der einzige Vorteil, den ich sehe: Jetzt gehen auch die Frauen zum Fußball.
Gespeichert

DerDon

  • Gast
Re: WM 2010
« Antwort #7 am: 24. Juni 2010, 00:28:01 »

das ist doch alles quatsch was hier steht!
sorry aber eine wm findet alle 4 jahre statt, es ist doch schön wenn sich kulturübergreifend leute einer gemeinsamen sachen freuen!ob es türken(özil), earraber(kehdira).afrikaner (boateng) oder polen(podolski,klose, troche) sind. Alle freuen und feiern ein gemeinsames Ereignis und vergessen elterliche Wurzeln. Durch solche Ereignise wird mehr Integration gefördert, als durch jede politische Maßnahme!
Unsere Nationalelf zeigt der Welt ein tolerantes Deutschland und die deutschen 'Fans zeigen das mit ihren Flaggen. Sie sind Stolz auf solche dt. Entwicklung. Jetzt noch mit dem 2. Weltkrieg zu argumentieren finde ich Fehl am Platze. Sport ist kein Platz für Politik. Glaube mir als noch relativ. junger dt. Bürger, dass in den Schulen und Unis genügend Gescichte und Aufklärung betrieben wird, dass keiner unsere Geschichte und Verantwortung vergisst, aber jetzt heißt es stolz auf unsere Fußballer und froh zu sein, dass möglichst lange Polen,Türken,Arraber,Afrikaner und Deutsche ein WIR-Gefühl feiern können!
Gespeichert

Matthias

  • 2. Bundesliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.133
Re: WM 2010
« Antwort #8 am: 24. Juni 2010, 00:34:56 »

das ist doch alles quatsch was hier steht!
sorry aber eine wm findet alle 4 jahre statt, es ist doch schön wenn sich kulturübergreifend leute einer gemeinsamen sachen freuen!ob es türken(özil), earraber(kehdira).afrikaner (boateng) oder polen(podolski,klose, troche) sind.

Ich gehe mal davon aus, dass Özil, Khedira, Troche und Co. deutsche Staatsbürger sind.  ;)
Gespeichert

Faultier

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 489
  • Tiocfaidh ár lá
Re: WM 2010
« Antwort #9 am: 24. Juni 2010, 08:15:33 »

@DerDon: Diese Feiergesellschaft hat mit Fussball und Integration nicht das geringste zu tun. Leute unterschiedlicher Herkunft feiern auch auf jedem anderen Event zusammen. Ich brauch doch keine WM als Alibi um mit irgendjemanden zu feiern, dass kann ich auch anders bewerkstelligen. Hier trifft denke ich das zu was mir ein Kumpel aus dem Rheinland einst über den dortigen Karneval sagte: Da feiern plötzlich Leute miteinander die sich davor und danach nicht mit dem Arsch ansehen würden. So ist es jetzt auch alle 4 Jahre bei der WM.

Aber eigentlich ist das auch gar nicht Bestandteil dieser Diskussion. Mir ist es egal wo welcher Nationalspieler und/oder seine Eltern herkommen. Er spielt für Deutschland, mehr muss ich nicht wissen. Es geht einfach darum das unserer Sport durch diesen zunehmenden Eventstatus nur vewässert wird.  Gerade uns als Freunde des Amateurfussballs sollte das doch auffallen. Die Bundesliga schreibt jedes Jahr neue Zuschauerrekorde und Heimspiele der N11 sind sogar dann ausverkauft wenn es gegen gruselige Gegner ala Malta geht. Im krassen Kontext dazu stehen die Zuschauerzahlen bei den Amateuren, die schon seit längerem Rückläufig sind. Ich persönlich ziehe daraus das Fazit das sich mehr Leute für das Ereignis Fussball (tolles Stadion, "tolle Stimmung" und tolle Spieler interessieren) als für den Sport Fussball.

Ich muss allerdings eingestehen das ich mich tatsächlich auf den Kick gegen England freue. (wie wahrscheinlich tausend andere die in den nächsten Tagen genaue Infos aus den großen Zeitungen kriegen warum dieser Kick brisant ist.......]
Gespeichert
Barmbek 1923

Mirko Schneider

  • Redakteur
  • 2. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.227
Re: WM 2010
« Antwort #10 am: 24. Juni 2010, 10:32:27 »

das ist doch alles quatsch was hier steht!
sorry aber eine wm findet alle 4 jahre statt, es ist doch schön wenn sich kulturübergreifend leute einer gemeinsamen sachen freuen!ob es türken(özil), earraber(kehdira).afrikaner (boateng) oder polen(podolski,klose, troche) sind. Alle freuen und feiern ein gemeinsames Ereignis und vergessen elterliche Wurzeln. Durch solche Ereignise wird mehr Integration gefördert, als durch jede politische Maßnahme!
Unsere Nationalelf zeigt der Welt ein tolerantes Deutschland und die deutschen 'Fans zeigen das mit ihren Flaggen. Sie sind Stolz auf solche dt. Entwicklung. Jetzt noch mit dem 2. Weltkrieg zu argumentieren finde ich Fehl am Platze. Sport ist kein Platz für Politik. Glaube mir als noch relativ. junger dt. Bürger, dass in den Schulen und Unis genügend Gescichte und Aufklärung betrieben wird, dass keiner unsere Geschichte und Verantwortung vergisst, aber jetzt heißt es stolz auf unsere Fußballer und froh zu sein, dass möglichst lange Polen,Türken,Arraber,Afrikaner und Deutsche ein WIR-Gefühl feiern können!

Diese Sichtweise ist aber nur ein Teil der Wahrheit. Dieses Partyvolk haut durchaus auch üble Sprüche raus. Ich war ja letzte WM viel bei großen "Public Viewing"-Veranstaltungen und danach war mir klar - nicht noch mal, wenn Deutschland spielt. Einige Jungs und Mädels dort können nämlich sehr unentspannt werden, wenns nicht wie gewünscht für die deutsche Auswahl läuft.

LG,

                Mirko  
« Letzte Änderung: 24. Juni 2010, 10:32:45 von Mirko Schneider »
Gespeichert

dipa

  • Kreisklasse
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: WM 2010
« Antwort #11 am: 24. Juni 2010, 16:49:38 »

das ist doch alles quatsch was hier steht!
sorry aber eine wm findet alle 4 jahre statt, es ist doch schön wenn sich kulturübergreifend leute einer gemeinsamen sachen freuen!ob es türken(özil), earraber(kehdira).afrikaner (boateng) oder polen(podolski,klose, troche) sind. Alle freuen und feiern ein gemeinsames Ereignis und vergessen elterliche Wurzeln. Durch solche Ereignise wird mehr Integration gefördert, als durch jede politische Maßnahme!
Unsere Nationalelf zeigt der Welt ein tolerantes Deutschland und die deutschen 'Fans zeigen das mit ihren Flaggen. Sie sind Stolz auf solche dt. Entwicklung. Jetzt noch mit dem 2. Weltkrieg zu argumentieren finde ich Fehl am Platze. Sport ist kein Platz für Politik. Glaube mir als noch relativ. junger dt. Bürger, dass in den Schulen und Unis genügend Gescichte und Aufklärung betrieben wird, dass keiner unsere Geschichte und Verantwortung vergisst, aber jetzt heißt es stolz auf unsere Fußballer und froh zu sein, dass möglichst lange Polen,Türken,Arraber,Afrikaner und Deutsche ein WIR-Gefühl feiern können!


Im Sport soll kein Platz für Politik sein?????
Dann schau dir mal an was die Fifa so treibt.
Gespeichert
You’ll Never Walk Alone

otzenpunk

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 600
  • Halb besoffen ist Geldverschwendung!
Re: WM 2010
« Antwort #12 am: 24. Juni 2010, 18:12:17 »

Tschüss, Italien!
Gespeichert
Altona — alles andere ist Quatsch.

Liekedeeler

  • Landesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 82
  • Gegen die Zensur in diesem Forum!
Gespeichert

Knullov(e)

  • 2. Bundesliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 951
    • TuS Dassendorf
Re: WM 2010
« Antwort #14 am: 28. Juni 2010, 09:14:51 »



Eindeutig: Kein Tor!

+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 WM 2010
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!