organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 16. Dezember 2017, 08:22:40
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 HFV-Media-News

Autor Thema: HFV-Media-News  (Gelesen 79547 mal)

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.632
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV-Media-News
« Antwort #240 am: 25. Oktober 2016, 15:57:35 »

HFV-Media-News 142/2016

„Der Amateurfußball erarbeitet sich zurück, was er in den letzten Jahren verloren hat“

12. ODDSET-Talk zum Thema „Fußball gestern und heute – Geht es immer noch in die richtige Richtung? Was ist besser, was schlechter geworden?“

Zur zwölften Ausgabe des „ODDSET-Talk“ begrüßten die Moderatoren Dieter Matz  und Carsten Byernetzki am Montagabend im Hotel „Le Meridien“ mit HSV-Idol Uwe Seeler, Andreas Rettig (Geschäftsführer FC St. Pauli), Jochen Meinke (Kapitän der HSV-Meistermannschaft von 1960) und dem Sportjournalisten und Medienberater Oliver Wurm vier Gäste, mit denen sie diskutierten, wie sich der Fußball in den zurückliegenden Jahren verändert hat und ob diese Entwicklungen positiv oder negativ zu bewerten sind. 

Vorher bezogen alle Gäste Stellung zur aktuellen Situation der beiden Hamburger Profi-Clubs. „Das war der Offenbarungseid einer Trümmertruppe", sagte der 86-jährige Meinke über das 0:3 gegen Frankfurt. Seeler sagte: „Die Situation macht mich traurig. Ich kann nicht sagen, wie es weitergehen soll.“ Ihn störte besonders: „Die Spieler können einen schlechten Tag erwischen. Aber was die Zuschauer verlangen können, ist, dass die Spieler kämpfen und so zumindest aufrecht den Platz verlassen.“ Er habe derzeit wenig Hoffnung, aber so Seeler: „Ich besuche auch die Spiele des HSV in der Zweiten Liga.“

Mit rheinischem Humor ging Rettig auf den FC St. Pauli ein: „Unsere Situation ist deutlich besser, wir haben mehr als doppelt so viele Punkte wie der HSV.“ Und ernsthafter: „Wir gehen ordentlich mit der Situation um, Trainer und Sportchef managen das sehr gut.“
Oliver Wurm betonte, dass bei der Ausbeute von 2 Punkten nach 8 Spieltagen, die Wahrscheinlichkeit, dem Abstieg noch zu entrinnen nach der Erfahrung aller Bundesligajahre äußerst gering sei.

Die Moderatoren und ihre Gäste beleuchteten vor gut 100 Zuhörern dabei Themen wie die FIFA, die immer höher werdenden Spieleretats, die Professionalisierung oder aber die Rolle von Fußballern in den (sozialen) Medien. Nicht zu kurz kommen durfte dabei auch die Frage der Kommerzialisierung von Vereinen.

Einigkeit herrschte in der Runde darüber, dass sich viele Voraussetzungen im Vergleich zu früher verbessert haben. „Früher waren das ganz andere Zeiten. Wir haben teilweise mit 22 Leuten zusammen unter sechs Duschen geduscht“, erinnerte sich Jochen Meinke, der am Tag vor der Veranstaltung seinen 86. Geburtstag gefeiert hatte. Auch die medizinische Versorgung im Fußball habe sich verbessert, wobei sowohl Seeler als auch Wurm die Ansicht vertraten, dass dies „schon wieder zu viel ist. Die Spieler werden von den vielen Verhandlungen vor dem Spiel mehr müde als frisch“, meinte Seeler, während Wurm im Zusammenhang davon sogar von „psychischen Zerrungen“ sprach.     

St. Pauli-Geschäftsführer Andreas Rettig kritisierte im Verlauf des Gesprächsabends derweil, er ein Problem im Überhand nehmenden Auftreten von Spielerberatern sieht, die „erst über ihr Honorar und dann über den Spieler verhandeln.“ In diesem Bereich käme es zu „Stilblüten, die ungesund sind.“

In Bezug auf die starke Kommerzialisierung des Fußballs sei der Amateurfußball, in dem es im Gegensatz zum Profibereich mehr Identifikation und die Möglichkeit gibt, direkt mitzuwirken,  wieder im Kommen: „Der Amateurfußball erobert sich das, was er in den letzten Jahren verloren hat, jetzt wieder zurück“, so Sportjournalist Wurm.

 

Foto (Gettschat): ODDSET-Talk-Runde (v. lks.): Dieter Matz, Uwe Seeler, Oliver Wurm, Andreas Rettig, Jochen Meinke und Carsten Byernetzki
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Mr. Sinatra

  • Moderator
  • 1. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.977
  • tschupp tschupp
Re: HFV-Media-News
« Antwort #241 am: 26. Oktober 2016, 10:04:27 »

In dem Rahmen wäre es sicherlich schön gewesen, wenn man auch einen Gast aus dem Amateurbereich dabei gehabt hätte, der etwas zu unseren Eindrücken und Problemen hätte sagen können, oder? Oder ging es hier nur um den Profifussball der Vergangenheit und heute?
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.632
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV-Media-News
« Antwort #242 am: 15. Dezember 2016, 16:47:50 »

Die neue Ausgabe HFV-Info Nr. 50-2016:

http://www.hfv.de/downloads/HFV-Info/HFV-Info%202016/HFV-Info%20Nr.%2050-2016.pdf
(oder als E-Paper: www.hfv.mhd-druck.de/2016-50)

Ein SR hat es dabei auf acht Seiten zu stolzen sieben (!) Fotos gebracht...
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Peter Strahl

  • Redakteur
  • 1. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.587
  • Meister 2015
Re: HFV-Media-News
« Antwort #243 am: 13. Januar 2017, 01:01:13 »

HFV-Präsident Dirk Fischer macht weiter

Der Präsident des Hamburger Fußball-Verbandes (HFV) Dirk Fischer gab in der Präsidiumssitzung des HFV am 12.1.2017 bekannt, dass er für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung steht. „Auf dem Verbandstag am 16.6.2017 werde ich erneut als Präsident kandidieren. Die Arbeit für den Hamburger Fußball erfüllt mich weiterhin mit Freude!“


Dirk Fischer ist seit 2007 HFV-Präsident. Das Präsidium des HFV hat die Entscheidung Fischers einhellig begrüßt.

Ein hervorragender Entschluss, wie ich meine.
 
 
 
« Letzte Änderung: 13. Januar 2017, 01:02:57 von Peter Strahl »
Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.691
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: HFV-Media-News
« Antwort #244 am: 13. Januar 2017, 12:47:19 »

da hat wohl jemand carlte füße bekommen oder konnte selbiger beim heftigen gegenwind mit dem kedgar nicht gegenanstrampeln...?!? schade, hatte mich schon auf eine HFV-fananleihe gefreut...

hoffentlich wird der alte-neue präsident dann auch die volle amtszeit in vorderster front bleiben und nicht etwa den staffelstab inmitten der amtsperiode übergeben...?!
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.632
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV-Media-News
« Antwort #245 am: 23. Januar 2017, 13:14:26 »

Media-News 11/2017

HFV fordert: Bei allen großen Wohnprojekten müssen Sportanlagen berücksichtigt werden

Ausgehend von der Neuen Mitte in Altona, bei deren Planung erforderliche Sportanlagen für rd. 5.000 neue Bürger offenbar vergessen worden sind, trägt grundsätzlich die Politik dafür die Verantwortung, dass sämtliche notwendige Tertiäreinrichtungen bei der Planung berücksichtigt und auch gebaut werden.

Das ist in dem neuen Baugebiet, das sich von der alten Holsten-Brauerei bis zum Bahnhof Altona erstreckt, vergessen worden.

Der Hamburger Fußball-Verband (HFV) fordert daher einmal mehr, dass bei neuen großen Wohnprojekten Sportanlagen schon vor der Planfeststellung berücksichtigt werden.

„Solche groben Planungsfehler dürfen der Verwaltung nicht passieren“, formuliert der Präsident des HFV, Dirk Fischer, „und dürfen anschließend auch nicht auf dem Rücken der Vereine ausgetragen werden.“

Im Übrigen muss dieser Vorgang auch deshalb kritisiert werden, weil Politik und Bezirke wissen, wie wichtig es ist, dass Kinder und Jugendliche wohnortnahe Sportanlagen dringend benötigen.

Der HFV erwartet an diesem Standort mitten in Altona, dass Investoren und Verwaltung gemeinsam die Planung zügig nachbessern.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.691
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: HFV-Media-News
« Antwort #246 am: 23. Januar 2017, 15:03:23 »

bitte gehen sie weiter, es gibt hier nichts zu wählen. #manusmanumlavat
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

TTSRingo

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 151
Re: HFV-Media-News
« Antwort #247 am: 23. Januar 2017, 19:33:12 »

Schön das es dem HFV schon 5 Jahre nach der Planung auffällt !

Wahrscheinlich ist es nur der Versuch jetzt Altona 93 mit einzubinden, nachdem der Plan mit der Memelland geplatzt ist!

Wenn ich mal überlege liegen die Vereine Teutonia 10 und Union 03 , Blau Weiss Ellas und Inter Hamburg in der Nähe die sich bestimmt über mehr Nachwuchs für ihre Jugendabteilungen.
Wahrscheinlich haben die Vereine aber keine Verbindungen zum HFV.

Im Übrigend liegen die Plätze von der Baurstr. immer noch im Bau , seit einem Jahr ?

Warum greift der HFV da nicht ein?
Gespeichert

otzenpunk

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 499
  • Halb besoffen ist Geldverschwendung!
Re: HFV-Media-News
« Antwort #248 am: 23. Januar 2017, 20:45:48 »

Schön das es dem HFV schon 5 Jahre nach der Planung auffällt !

Wahrscheinlich ist es nur der Versuch jetzt Altona 93 mit einzubinden, nachdem der Plan mit der Memelland geplatzt ist!

Nee, beim HFV hat wohl bloß jemand am Freitag Abendblatt gelesen und wollte dann auch mal was sagen…

http://www.abendblatt.de/hamburg/article209337213/Neue-Mitte-Altona-ohne-Sportplaetze.html

Hat mit Altona 93 nix zu tun, sondern geht um einen Streit zwischen ATV und ETV um Sportmöglichkeiten abseits des Fußballs. Abgesehen davon haben drei der vier von dir genannten Vereine anscheinend überhaupt keine nennenswerte Jugendarbeit. Würde daher erstmal in Zweifel ziehen, ob die so darauf abfahren, in der "Neuen Mitte" was aus dem Boden zu stampfen.

Zitat
Im Übrigend liegen die Plätze von der Baurstr. immer noch im Bau , seit einem Jahr ?

Wie das bei städtischen Projekten anscheinend unvermeidlich ist, verzögert sich sowas immer. ::) Soll aber wohl im Laufe des Jahres irgendwann fertig werden.
Gespeichert
Altona — alles andere ist Quatsch.

TTSRingo

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 151
Re: HFV-Media-News
« Antwort #249 am: 25. Januar 2017, 20:06:39 »



 Abgesehen davon haben drei der vier von dir genannten Vereine anscheinend überhaupt keine nennenswerte Jugendarbeit. Würde daher erstmal in Zweifel ziehen, ob die so darauf abfahren, in der "Neuen Mitte" was aus dem Boden zu stampfen.


Eben wenn Nachfrage herrscht entsteht macht mal was Neues !

Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.632
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV-Media-News
« Antwort #250 am: 18. März 2017, 09:58:17 »

Auszugsweise: HFV-Media-News 24/2017

Hamburger Fußball-Verband ehrte verdiente Mitglieder

Mit der silbernen und goldenen Ehrennadel des HFV sowie mit der DFB-Verdienstnadel wurden zahlreiche Frauen und Männer aus den Vereinen des Hamburger Fußball-Verbandes für ihre besonderen Verdienste geehrt. HFV-Präsident Dirk Fischer überreichte zusammen mit dem HFV-Vizepräsidenten Carl-Edgar Jarchow und HFV-Schatzmeister Volker Okun die Ehrennadeln und Urkunden im Rahmen eines feierlichen Empfangs im Hotel Steigenberger am 17.3.2017.
.
.
.
Silberne Ehrennadel des HFV

Reenald Koch (Eintracht Norderstedt), ehem. Präsident FC St. Pauli, Präsident und Vereinsgründer Eintracht Norderstedt, Mitglied im AFE

Roland Lange (VfL Pinneberg), ist seit dem 16.05.1949 Mitglied im VfL Pinneberg, hat als Spieler alle Stationen der Jugendabteilung durchlaufen, im Herrenbereich Spieler nahezu lückenlos Mitglied der 1. Herrenmannschaft. Cheftrainer der 1. Mannschaft, Ligaobmann, Abteilungsleiter/Vorstand Fußball des VfL Pinneberg, Herausgeber der Stadionzeitung,  Pressesprecher, Stadionsprecher, seit 20 Jahren Turnierdirektor des Hallenturniers.

John-David Ladiges (FC St. Pauli), Schiedsrichter seit 1999,  BSA Unterelbe-Obmann, Lehrwart

Dieter Matz (HSV), seit 2010 ehrenamtlich beim Tag des Ehrenamts und beim ODDSET-Talk als Moderator für den HFV im Einsatz, Mitglied im AFE
.
.
Jan Schmidt-Tychsen (Niendorfer TSV), im Sportgericht des HFV seit 2012

Guido Stendel (Concordia), im Sportgericht des HFV seit 2008
.
.

DFB-Verdienstnadel 

Thomas Brinkmann (SC Condor), HFV Silber 2012, ehrenamtlich tätig seit: 2006, zeigt sehr großes Engagement im Jugendbereich, in der Vereinsarbeit und beim Interkulturellen Kinderfest; Werdegang: Vom Betreuer- Trainer E-Jugend - 2. Beisitzer- Koordinator Jugendbereich – bis hin zum 1. Vorsitzenden im SCC

Klaus Dreyer (Turn- und Sportverein Hamburg), HFV Silber 2011, trat am 26.11.2000 dem TuS Hamburg bei,  1. Vorsitzender des Vereins, er war maßgeblich an dem Umbau des traditionsreichen „Gesundbrunnen“ von einem Grand- zu einem Rasenplatz beteiligt. Zudem war und ist er federführend bei der Umgestaltung des Sportplatzes Luisenweg.
.
.
Thomas Titze (Turn- und Sportverein  Buchholz), HFV Silber 2012, 1992 - 2003 Jugend-Trainer, 2003 - 2015 Liga- Trainer beim TSV Buchholz 08; Thomas Titze hat in einer vorbildlichen Art die Werte wie Fairness und Erfolg im Fußball vereinbart. Er hat als Trainer ein vorbildliches Verhalten auf dem Spielfeld vor und fordert das auch von seinen Spielern. Die unglaubliche Sieges-Serie beim freundlich & fair – Preis der Sparda Bank  mit der Liga von Buchholz 08 spricht eine eigene Sprache. Sie ist Ausdruck seines Selbstverständnisses vom Fußballsport.
.
.

Goldene Ehrennadel HFV   

Carsten Chrubassik (Horner TV), HFV Silber 2010, DFB-Verdienstnadel 2013, Vorsitzender Jugendrechtsausschuss, ehemaliger VSA Schiedsrichter – immer noch aktiv.

Joachim Dipner (SC Victoria), HFV Silber 2005, DFB-Verdienstnadel 2014, 20 Jahre HFV-Spielausschuss davon 10 Jahre Vorsitzender

Dirk Fischer (HSV), HFV Silber 2013, Präsident des HFV seit 2007, DFB-Vorstandsmitglied

Helmuth Korte (SC Victoria), HFV Silber 2001, DFB-Verdienstnadel 2011, seit über 40 Jahren im geschäftsführenden Vorstand des SC Victoria tätig. 1. Vorsitzender seit fast 27 Jahren. Unter seiner Leitung wurde eine Stiftung ins Leben gerufen „zum Wohle der Fußballjugend“. Umbau der Sportanlage Hoheluft Regionalliga tauglich. Planung uns Ausführung der neuen Sportanlagen mit Kunstrasen am Lokstedter Steindamm 52 und in der Gärtnerstraße.

Frank Meyer (HSV Barmbek-Uhlenhorst), HFV Silber 2007, DFB-Verdienstnadel 2012, Beisitzer Sportgericht seit 2009, seit 1991 Schiedsrichter, von 1997 - 2009 Vorstand BSA Nord. Seit mehreren Jahren 1. Vorsitzender, Umzug der Vereins vom Rupprecht Platz zur neuen Sportanlage, verantwortlich für den Neubau und Gestaltung der neuen Anlage mit Tribüne.

Günter Singer (SC Condor), HFV Silber 2002, DFB-Verdienstnadel 2010, Beisitzer seit 25 Jahren im Sportgericht des HFV, beim SC Condor  in der Vergangenheit in diversen Positionen tätig, Schiedsrichter seit 1980, Kassenprüfer von 1978 - 1983, 2. Vorsitzender von 1983 bis 2007.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.632
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV-Media-News
« Antwort #251 am: 31. März 2017, 13:48:30 »

Wirklich traurig das Interesse der Abgeordneten an der heutigen Debatte im Bundestag zur Änderung der LS-Vo. Geschätzte 35 Abgeordnete konnten sich für das Thema interessieren. Selbst Herrn Fischer konnte ich auf PHÖNIX nicht entdecken.

Immerhin fünf Dezibel Erhöhung geplant:

https://www.bundestag.de/hib#url=L3ByZXNzZS9oaWIvMjAxN18wMS8tLzQ5MDEwNg==&mod=mod454590


HFV-Media-News 32/2017

HFV begrüßt die Novellierung der Sportanlagenlärmschutzverordnung

Der Bundesrat hat heute die Sportanlagenlärmschutzverordnung (SALVO) beschlossen. Diese regelt, wie laut es auf einem Sportplatz zugehen darf. Die Regelung war speziell in Hamburg immer wieder im Fokus, da auf mehreren Sportanlagen die Nutzungszeiten stark eingeschränkt wurden.

Die Sanierung und Modernisierung von Sportanlagen, wie bei einem Wechsel des Belags von Grandplatz hin zu einem Kunstrasenplatz, hat nach dem heutigen Beschluss keine nachteilige Auswirkung mehr. Der sogenannte Altanlagenbonus ist nun rechtlich abgesichert. Mit der Anhebung der Dezibelgrenze für die Abendstunden sowie an Sonn- und Feiertagen ist zudem ein deutlich längerer Trainings- und Spielbetrieb möglich.

HFV-Präsident Dirk Fischer: „Der Sport hat wichtige soziale, integrative und gesundheitliche Funktionen. Daher bestehen an der Ausübung von Sport nicht nur private, sondern – insbesondere an der Ausübung von Breiten- und Jugendsport – auch öffentliche Interessen. Besonders freuen wir uns für unsere vielen Vereine, die eine neue Kunststoffrasenfläche bekommen haben und bekommen werden. Sie können davon ausgehen, dass die Nutzungszeiten durch die Umwidmung des Belages nicht mehr eingeschränkt werden können!“ 
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.691
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: HFV-Media-News
« Antwort #252 am: 31. März 2017, 15:54:19 »

wenn ich bedenke, wieviel zeir, ärger und geld es gekostet hat, um einen an sich selbstverständlich sachverhalt festzuzurren, kann einem ganz schlecht werden. aber immerhin ist das ganze jetzt eingetütet. und das auch auch noch ohne sportplatz-maut...

p.s. ich hatte schon die befürchtung, dass die A7 nach fertigstellung auch nur noch bis 21.00uhr befahrbar wäre...

Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.632
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV-Media-News
« Antwort #253 am: 23. Mai 2017, 15:56:22 »

Zitat
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

der Jahresbericht 2015 und 2016 liegt als PDF (im Anhang) vor. Allen Vereinen wird der Jahresbericht nach Fertigstellung auch noch die gedruckte Ausgabe zugestellt.

Mit freundlichen Grüßen

Karsten Marschner
Geschäftsführer
Hamburger Fußball-Verband e. V.

Der HFV hat seinen Jahresbericht für 2015 und 2016 veröffentlicht:

http://www.hfv.mhd-druck.de/jahresbericht/mobile/index.html#p=54

Interessant für den ein oder anderen vielleicht besonders die „Zahlenwerke“ (Jahresabrechnung/Etat/Einnahmen/Ausgaben) für 2016 ab Seite 55:

Presse/Öffentlichkeitsarbeit: 0 Euro (statt TEUR 10) – da wird wohl das SpoMi weinen…

Sonstige Verwaltungskosten: +60% (TEUR 32 statt TEUR 20)

EDV-Kosten: TEUR 114   (Frage: wofür zahlt man Jahr für Jahr 100k?)

Tagungs- und Reisekosten: +110% !  (TEUR 21 statt TEUR 10); für 2017 und 2018 hat man daher neu TEUR 30 (!) vorgesehen…

Ausschuss Frauen/Mädchen: +107% (TEUR 114 statt TEUR 55); was war da denn los? Für 2017/18 sind dann „nur noch“ TEUR 45 vorgesehen…

Personalkosten TEUR 396 ist ja auch ganz schön üppig…?!

Insgesamt sehr beeindruckende Zahlen/Beträge, die da bewegt werden. Vergeblich gesucht habe ich hingegen nach Kosten zum Thema Futsal…?! Wurde wohl „gut versteckt“….
« Letzte Änderung: 23. Mai 2017, 15:57:22 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

BerlinerJunge

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188
    • Facebook Pages Hub - Der News Reader für Fussballseiten auf Facebook
Re: HFV-Media-News
« Antwort #254 am: 24. Mai 2017, 07:57:56 »

EDV-Kosten: TEUR 114   (Frage: wofür zahlt man Jahr für Jahr 100k?)

Naja ich kann mir vorstellen, dass der DFB sein DFBnet nicht umsonst zur Verfügung stellt und das da schon einige Lizenzkosten reinlaufen.
Gespeichert
Fussball ist ein ganz einfaches Spiel. 22 Mann rennen hinter einem Ball hinterher und am Ende gewinnt immer Deutschland.

https://www.facebookpageshub.com
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 HFV-Media-News
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2017
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!