organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 11. August 2020, 23:06:04
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Oberliga Hamburg 2015/16

Autor Thema: Oberliga Hamburg 2015/16  (Gelesen 73838 mal)

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.256
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Oberliga Hamburg 2015/16
« Antwort #180 am: 18. Mai 2016, 23:25:14 »

Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

otzenpunk

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 622
  • Halb besoffen ist Geldverschwendung!
Re: Oberliga Hamburg 2015/16
« Antwort #181 am: 19. Mai 2016, 00:16:25 »

Weiß gar nicht, warum hier immer in Extrempositionen diskutiert werden muss. Weder ist eine Meisterschaft ohne Aufstiegsperspektive total wertloser Mist, noch das geilste, was einem Hamburger Amateurfußballer passieren kann.

Klar muss es für eine Mannschaft höchst befriedigend sein, auf eine Saison zurückzublicken und sagen zu können: "Wir waren die Besten!" Und wenn Altona Meister wäre, würde ich das auch abfeiern.

Nur hat ein Titel ja normalerweise noch weitere Aspekte, ob das nun sportliche Beförderung ist, finanzielle Belohnungen, oder einfach eine geile, fette Feier mit möglichst vielen Freunden und Anhängern. Und aus all diesen Perspektiven ist nunmal – eben weil es aus Gründen nicht um den Aufstieg geht – der Hamburger Pokal irgendwie der Wettbewerb, der die Meisterschaft (leider) völlig in den Schatten stellt. Da werden in 10 Tagen 5000 Zuschauer dem Finale beiwohnen, und der Gewinner wird mit der Teilnahme am DFB-Pokal belohnt, wird im Spätsommer noch einmal ein geiles Happening vor heimischem Publikum haben, wird bundesweit (dieses Jahr sogar zweimal) im Fernsehen präsentiert, und nicht zuletzt mit Geld zugeworfen.

Der Meistertitel in der Oberliga Hamburg hat leider nichts davon. Dassendorf wird (vermutlich) an einem Freitagabend auswärts bei einem Absteiger den Titel erringen, ein paar hartgesottene Anhänger werden dabei sein, und vielleicht machen die ja sogar einen Autokonvoi zurück, und haben in ihrem Dorf ein schnuckeliges Rathaus mit einem kleinen Balkon, auf dem sie dann am Samstag der Dorfgemeinschaft die Schale präsentieren. Aber ich werd das Gefühl nicht los, dass die Geldgeber dort auch nicht unbedingt deswegen hinein buttern, und jeden Sommer noch einmal eine Schippe drauflegen, damit sie 10 Jahre am Stück Hamburger Meister werden, sondern dass die liebend gerne drei Meisterschaften gegen einen Pokalsieg eintauschen würden.

Es gab da ja afair mal die Absicht, den Titel aufzuwerten, indem der Meister jedes Jahr ein Testspiel gegen den HSV gewinnt, bei dem dessen Mannschaft für die kommende Saison vorgestellt wird. Daraus wurde dann aber irgendwie auch schnell irgendein später eingeschobenes Spiel unter der Woche mit einer B-Elf, und dann wars das auch ganz schnell wieder. Satz mit X.

Im Grunde genommen ist es ein Versagen der Verbände, dass sie es nicht schaffen das Ligensystem so zu gestalten, dass den Besten eine Aufstiegsperspektive geboten wird.

Was Altona angeht, kann man sich da natürlich jetzt abfällig darüber äußern, dass wir als 6. die Aufstiegsrunde spielen, aber man muss auch mal sehen, dass wir nach fünf Spieltagen und einem Trainerwechsel nur deswegen nicht Letzter waren, weil es Lurup gibt. Unter Berkan Algan hat unser Team gegen keinen der Top-5 mehr verloren (Dassendorf 2x unentschieden, BU 1x unentschieden, Victoria 2x gewonnen, Süderelbe 2x gewonnen, Buchholz 1x gewonnen plus Pokal) und ist derzeit Rückrundenerster. Klar hätte jeder, der am Ende vor uns in der Tabelle steht, das Vorrecht, aber wenn von denen keiner will, ist es nur fair die Chance wahrzunehmen, und man wird sehen, wie wir uns in der Aufstiegsrunde schlagen.

Der eine oder andere wird sich vielleicht noch daran erinnern, dass Norderstedt damals auch nur eher zufällig in die Aufstiegsrunde rutschte, weil's in Elmshorn Theater gab. Da fragt halt heute keiner mehr nach. Sind etabliert in der Regionalliga und stehen im Pokalfinale.
Gespeichert
Altona — alles andere ist Quatsch.

Alokin

  • Landesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
Re: Oberliga Hamburg 2015/16
« Antwort #182 am: 20. Mai 2016, 12:55:43 »

@Matthias: Du sprichst mir aus der Seele!!!

@Andi: Ich bin u.a. großer Vicky Anhänger aber der Meisterschaftenmarathon zu Ehm Zeiten hat mich auch wenig berührt aus den "Nicht-Aufstiegs-Gründen". Das ist leider so für das Publikum! Stell dir mal ein SC Freiburg vor, dass jedes Jahr 2. Liga Meister und nicht aufsteigen möchte! Wäre sicherlich auch Spannung Pur in der Liga!!!

Den Vergleich zum Meistertitel in der Bundesliga ignoriere ich mal.................... ;)
Gespeichert

Sprinter

  • hafo supporter 2011
  • Landesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 52
Re: Oberliga Hamburg 2015/16
« Antwort #183 am: 20. Mai 2016, 14:01:14 »

Alokin, du solltest mal den Unterschied zwischen nicht auf steigen WOLLEN und DÜRFEN verifizieren, dann geht's dir vielleicht besser.
Die Regio will die kleinen Vereine gar nicht, der DFB ebenso nicht. Die wollen lieber Weltmeister sein und brauchen den entsprechenden Unterbau, und ich finde das sogar einigermaßen toll!

Die Projekte a la Eichede, Schilksee, Vicky, BU (vor ein paar Jahren) und und und sind doch zudem (quasi) allesamt krachend gescheitert. Niemand konnte die Klasse sportlich halten.
Hobbyfußball endet derzeit in der Oberliga, alles darüber ist (semi-)professionell.

Nichtsdestotrotz freue ich mich über die Ambitionen von Altona und drücke beide Daumen! Die haben sicher auch eher die Voraussetzungen für eine Meldung als Dassendorf, Buchholz oder Süderelbe. Oder auch bessere als in der Vergangenheit Bergedorf 85 oder FC Elmshorn, die sich nach meiner Einschätzung (B85 ganz sicher...) noch nicht annähernd von den Regio-Hirngespinsten erholt haben...

Also: Wer auch immer heute Landesmeister Hamburgs wird, der wird kolossal feiern, da bin ich ganz sicher. Und ich bin zudem sehr sicher, dass das mediale Interesse daran viel größer sein wird als bei jeder anderen Meisterschaft im gesamten norddeutschen Raum... und das sollte dann doch ein objektiver Indikator sein.
Gerne lasse ich aber deine Meinung zu, dass eine Meisterschaft in der Kreisklasse mehr wert ist, weil sie einen Aufstieg mit sich bringt.
Gespeichert

Dergl

  • Kreisliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Re: Oberliga Hamburg 2015/16
« Antwort #184 am: 10. Juni 2016, 16:20:54 »

Ich hätte da mal eine Frage an die Spezialisten mit den Bibliotheken; wann hat das letzte mal ein Hamburger Oberligist in einer Spielzeit 4 Pflichtspiele vor mehr als 2.000 Zuschauern bestritten?
Mich beschleicht das Gefühl daß der Amateurfußball, bei entsprechenden Rahmenbedingubngen, von einer gewissen Profifußballmüdigkeit profitieren könnte...
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.754
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Oberliga Hamburg 2015/16
« Antwort #185 am: 16. August 2016, 22:28:33 »

Wie man so hört:

Detlef Kebbe

geht zum SV Rugenbergen!

Das hat nicht lange gehalten... Das Tischtuch zwischen Kebbe und Ralf Palapies soll zerschnitten sein. Man wird sich wohl trennen.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Nordi

  • Redakteur
  • 1. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.997
Re: Oberliga Hamburg 2015/16
« Antwort #186 am: 03. September 2016, 09:30:45 »

Otzenpunk im AFC-Forum:
Zitat
Verstehe nicht, warum überall beide Tore Kunter zugesprochen werden. Beim 2:1 schießt eindeutig Buzhala an den Innenpfosten, der Ball prallt in Richtung Tor ab, der Assistent wedelt mit der Fahne, ein Victorianer grätscht den Ball raus, danach kommt er nichtmal mehr in die Nähe der Torlinie.

Whatever. Dafür hat ja anscheinend auch niemand das 2:0 korrekt als Eigentor notiert.


http://abendblatt.fanreport.com/Hamburg/oberliga-hamburg/391597

Wenn jetzt nicht die Rückennummer bei Buzhala vertauscht war muss ich ihm nach Ansicht der Videos in beiden Punkten Recht geben  ;)
Gespeichert
"Manchmal denke ich, was da auf meinem Hals sitzt, ist nur ein riesiger Fußball."  Ewald Lienen

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.754
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Oberliga Hamburg 2015/16
« Antwort #187 am: 05. September 2016, 20:46:18 »

Beim FC Türkiye scheint es ja auch rund zu laufen... Die zweite Mannschaft in der Bezirksliga Süd ist nach 6 Spieltagen schon 3x nicht angetreten - und wurde nun gestrichen! Die BL Süd also nur noch mit 15 Vereinen.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Oberliga Hamburg 2015/16
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2020
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!